Extern - Stockholm



Zum Inhaltsverzeichnisalles auf einen Blick -

Stockholm

Wir möchten uns bei Euch bedanken, dass Ihr an uns gedacht habt und nachgefragt hattet, wie es uns nach dem Stockholmer Anschlag geht.

Wir müssen Verständnis haben für den Täter. Bestimmt wurde er von uns BürgerInnen nicht als Mensch angenommen, wir haben seine Signale nicht verstanden, die er vor der Tat an uns ausgesandt hatte. Es waren seine stummen und leisen Hilferufe, die mitteilten, dass er in seelischer Not sei.

Aus dem Land, aus dem er stammt, muss er so Schlimmes erfahren haben, dass er es nicht mehr ausgehalten hatte. Wir müssen einfach verstehen, dass, wenn sich solch ein Mensch in seiner neuen Heimat unverstanden fühlt und in seiner Ursprungsheimat so viel miterleben musste, er nicht mehr kann. Dieser Tag ist bei diesem armen Menschen gekommen und all seine Wut, seine Enttäuschung, seine Resignation usw. entlud sich in dieser Tat.

Er wurde auch durch uns zum Täter! Wir sind Mitschuldige!

Das ist die allgemeine Denke der so genannten Einheimischen, nicht derjenigen, die diesen Text verfasst hat.


doggysofa















Extern - Himmelsspray



Zum Inhaltsverzeichnis
alles auf einen Blick -

Himmelsspray

Heute fällt es schwer einen Beitrag zu verfassen, da mir als Schreiberling bewusst ist, dass so manche Blogleserin oder Blogleser (wir achten auf politische Korrektheit: also nicht mehr sämtliche LeserInnen in männlicher Form darzustellen, nein, es MUSS heute auch die Weibsenform mit aufgeführt sein!) mit dem heutigen Thema noch nicht konfrontiert wurde.

Beginnen wir im Groben für das bessere Verständnis ganz unten:

Es handelt sich um Himmel, Flugzeuge, um deren Ausstösse. Ich wollte eben schreiben: um deren Abgase. Weiter dreht sich das Thema um eine angebliche Weltbevölkerungsreduktion, um die Erderrettung, weil diese angeblich zu warm wäre und wir alle dabei drauf gehen könnten, um Krankheiten, Patente usw.

Ihr ahnt, das ist ein absolut vielschichtiges Thema, und jemand, der davon noch nie etwas gehört oder gelesen hat, hebt verwundert die Augenbrauen und kann gar nichts damit anfangen. Kann ich verstehen, mir erging es vor einigen Jahren nicht anders.

Genau an diesem Punkt mag ich beginnen.

Vor einigen Jahren.

Irgendwann einmal stiess ich auf das Wort Chemtrails und mit Hilfe des Internetzes suchte ich nach diesen Dingern. Das einzige, was meine Hirnwindungen auf die Schnelle bei der Forschung in dem Thema aufgenommen hatte, war, dass diese Trails von Flugzeugen aus ausgestossen würden und dann ging's los!

Die eine Seite, die staatliche Seite und deren Linientreuen Bevölkerungsschichten, gab mir Lesefutter in Form von:

alles, was Sie von Chemtrails im Netz lesen, ist eine grosse Verschwörung!

Die andere Seite, die BürgerInnenseite, also diejenigen Menschen, die in den Himmel schauten und diese Ausstösse der Flugzeuge wahrnahmen, sie fotografierten, sie filmten und sich zu einem weltweiten Netzwerk zusammen fanden um sich auszutauschen, war die von staatlicher Seite aus "böse Seite".

Dieser bösen Seite dürfe man nicht trauen.

Innerhalb dieses, ich nenne es einmal Interessentennetzwerkes, gibt es Physiker, Journalisten, Chemiker, Ärzte und andere Berufsgruppen. Sie beschäftigten sich seit Jahren mit der Thematik und ihre Forderung war schlicht und ergreifend uns alle über diese Tatsache der Erdbesprühungen aufzuklären.

Gut. Bis dahin hoffentlich verstanden?
Wie erwähnt: Das ist nur absolut grob dargestellt.

Es blieb nicht nur mir, sondern unserer ganzen Aspi/rin -(grins)- Gruppe nicht verborgen, was sich am Himmel so tat. Nun "verfiel" ich selbst dem Thema, aber in einer völlig anderen Weise, wie die von mir oben genannte Gruppe des Interessennetzwerkes. Diese hatte ja alle interessanten Punkte, wie Gesundheitsschäden, Reaktionen der Menschen auf die Trails, ect. zusammen getragen.

Mit dem Kram musste sich mein Hirn nicht mehr beschäftigen.

Über die Jahre hinweg fotografierten meine Kamera und ich das Himmelsgeschehen. Ich beobachtete die Wolkenformationen, natürliche, wie Menschengemachte. Erkannte auch recht schnell, dass sich nach dem Aussprühen der Trails von den Flugzeugen aus die Wetterlage änderte, schrieb das alles auf und notierte dabei die Temperaturen. Wenn neue Wolkenformationen auftauchten, weil die staatliche Seite wieder einmal einen neuen Cocktail testete, fiel mir das durch dieses ungewöhnliche Hobby rasch auf.

Die neuen Cocktails konnten hier bei uns in Nord-Skandinavien gut getestet werden, weil hier die Bevölkerungsdichte fast auf Null geht.

Natürlich wurde das Wissen von mir innerhalb unserer Aspi/rin -(grins)- Gruppe geteilt. Ab und zu tauchten auch in manchen sozialen Netzwerken MituserInnen auf, die die Frage stellten, ob Chemtrails überhaupt möglich seien, ob diese existent.

Jeder von uns aus der Aspi/rin -(grins)- Gruppe konnte hier diese Grundfragen beantworten, wir gingen jedoch nie tiefer in die Materie ein, da von anderen MituserInnen solcher Foren, es gleich "Hiebe" gab. Die Linientreuen verneinten solche staatlichen Vorgehensweisen, hielten uns für Abgedrehte, Spinner und noch vieles mehr. Denn es gab und gibt die Trails nicht!

Nun ist es so weit.
Es ist hoch offiziell!


Die Staaten, allen voran der Staat aus Übersee, besprühen diesen Erdenplaneten mit Chemikalien.

Der norwegische Wetterdienst gab am Freitag, den 31. Mai 2017 die offizielle Bestätigung heraus.
Dürfen diejenigen, welche das Geschehen bis dato wussten und sich von Mitmenschen degradieren lassen mussten, wenn diese schon vor Jahren erwähnten, dass es diese Manipulationen gab, den Mittelfinger gen Himmelszelt heben?

Ja? Danke! Es ist eine Wohltat.

Hier der ∞
Link zum Wetterdienst und dessen besagten Artikel.

Nun gehen wir einmal gemeinsam den Text durch, denn ich erachte dieses als sehr wichtig und wir gehen mal davon aus, dass Euer norwegisch nicht gerade der Hit ist.

Was zuerst auffällt ist das Bild für den Artikel. Es sind keine zivilen Flugzeuge, es sind militärische Kampjets.

Die Bildunterschrift sagt aus: Diese Streifen gelten jetzt als Wolken
Ihre Bezeichnung: homogenitus.

Weiter im Text:
Das erste Mal seit 30 Jahren wurde die internationale "Himmelsbibel" aktualisiert. Von Menschen geschaffene Wolken sind unter den Neuzugängen.

Insgesamt 12 neue Wolkentypen wurden ergänzt.

Hierzu solltet Ihr wissen, dass es eine Art ∞
internationalen Wolkenatlas gibt.

Weiter entnehmen wir dem Text folgende Aussagen:

Der volkstümlichste Neuzugang ist der "Homogenicus" - von Menschen geschaffene Wolken.

Früher wurden die Kondensstreifen von Flugzeugen so klassifiziert, dass sie sich nach kurzer Zeit auflösen. Aber viele Beobachtungen dieser Erscheinung passen nicht in das normale System. Dann ist es nur natürlich, dass diese Erscheinungen einen eigenen Namen erhalten.

Kondensstreifen die lange Zeit sichtbar sind, können nämlich das Wetter beeinflussen.

Nun der Knaller:

auf der ∞
folgenden Internetseite des norwegischen Wetterdienstes wird detalliert beschrieben, wie es (bisher eh schon geschehen) sein wird, welche Mittel eingesetzt werden für die Chemtrails und was die Staaten "offiziell" damit erreichen wollen. Der Artikel sagt klipp und klar aus, dass es einer der weltgrössten Experimente sein wird.

Hier eine sehr gute ausgearbeitete und über Jahre hinweg gepflegte deutsch sprachige ∞
Internetseite über Chemtrails

Wer sich zu den staatlich Linientreuen zählt, dem sei das Wort Geoengineering ans Herz gelegt und bitte dieses auf dem Onlinelexikon nachschlagen, die sind nämlich genauso treu wie Ihr es seid.

Dort sind unter anderem die Patente für diese Aktionen am Himmel aufgelistet und es gibt dort hervorragende weitere Informationen über dieses Thema.

Wer der englischen Sprache mächtig sein sollte bitte ∞
hier entlang

Chemtrails 2016 - "vergiftet und zerstört" Doku


Viel Spass!










Extern - Ereignisreich


Die letzten Tage waren sehr Ereignisreich.

Zum Inhaltsverzeichnisalles auf einen Blick -

Zwischen Schneefall, Minustemperaturen, Sonnenschein und am Himmel fliegende Kampfjets, sowie viele Transportflugzeuge Richtung Norden hat im Stall neues Leben das Licht dieser Welt erblickt.

ringele
Zwei Tage alt und schon ein Fotostar.


Unsere Sorgenfalten wachsen. Denn von der Ferne aus betrachtet sind die Ereignisse auf dieser Erde erschreckend.

Das kann sich jeder so vorstellen, dass wenn er am Tisch sitzen und ganz nah auf eine Torte schauen würde, sähe er wahrscheinlich nur einen Sahneklecks, der als Dekoration dienen soll. Würde der Sahneklecksbetrachter aber seinen Oberkörper anheben, ein paar Schritte vom Tisch zurück weichen, sähe er die Torte in ihrer gesamten Schönheit.

Gut, voraus gesetzt das Kalorienwunder auf dem Tisch wäre wirklich ein Meisterstück der Konditorenkunst.

Was auffällt ist die Tatsache, dass jeder mit sich selbst beschäftigt ist, sei es mit seiner Krankheit, sei es mit seiner Arbeitslosigkeit, oder mit seinem Arbeitsplatz und noch vielem anderem mehr.

Die angebliche Krise der Umsiedler scheint sowieso jeden zu fesseln -

das meine ich auch so!

Fesseln. Gefesselt werden, sich freiwillig fesseln lassen.
Schlussendlich sind Fesseln etwas, was extrem unbeweglich macht und auch auf Dauer unbequem sind.

Daneben erhalten wir die Information, dass die Zahlen der Urlaubsbuchungen in der T...ei,ei,ei drastisch gesunken sind, von den Hellenen wird nur noch ab und zu berichtet, ansonsten ist die Hatz gegen den Herrn T. aus Übersee immer noch nicht verebbt!

Liste der Präsidenten

Lincoln war als Beispiel ein Kind aus einer Bauersfamilie, war fromm, konnte kaum lesen, rechnen oder schreiben. Ausserdem wurde Abraham von seinem Vater an Nachbarn als Helfer auf den Feldern ausgeliehen. Danach war Abraham Kaufmannsgehilfe, Ringer und Landvermesser.

Also ein armer, ungelernter bildungsferner Schlucker!
Aber er wurde Präsident!

Theodor
Roosevelt kennt hoffentlich auch jeder. Er war von Beruf Sohn; zumindest würde man das heute so betiteln. Sein Vater, der niederländischer Herkunft war, war ein erfolgreicher und international tätiger Geschäftsmann, den Roosevelt in seiner Jugend auf vielen Reisen nach Europa und Ägypten begleitete.

So weilte er u. a. auch einige Monate in Deutschland und sprach auch etwas Deutsch (ebenso wie Französisch und Italienisch). Von 1876 bis 1880 studierte er an der Harvard University, wobei ihn besonders die Naturgeschichte faszinierte.

18hunderterbsefuffzig schrieb er sogar ein Buch und fiel die Stufen der Karriere bis zum Präsidenten hinauf. Heute würde man ihn als protegierten Kapitalisten bezeichnen.

Oh, Entschuldigung.
Vielleicht ist das nicht gerade politisch korrekt, aber ist nun halt mal so.


Franklin D. Roosevelt stammt übrigens aus dem Familienzweig vom Theodor ab. Daher auch das finanzielle Polster von diesem Präsidenten. Ausserdem halfen ihm die Jahrzehntelangen Connections innerhalb der Politik, die aus seiner Familie stammen. Franklins Papa war Vorstandsmitglied bei der Eisenbahn und in der Stahlindustrie. Franklin D. Roosevelt wuchs behütet als Einzelkind auf. Bis zu seinem 14. Lebensjahr hatte er Privatunterricht, unter anderem in Latein, Französisch, Deutsch und europäischer Geschichte.

Die Roosevelts unternahmen häufig Europareisen.

Zwischen 1891 und 1896 verbrachte Roosevelt einen Teil seiner Kindheit in Europa. Unter anderem hielt er sich als Neunjähriger drei Monate während eines Kuraufenthalts seiner Eltern in Bad Nauheim in Hessen auf. Dort besuchte er auch einige Zeit die Schule. Durch den Sprachunterricht sowie seinen Aufenthalt in Europa sprach Roosevelt fließend deutsch und französisch.

Er war Mitglied einer Studentenvereinigung, als er studierte. Trotz einer nur befriedigenden Abschlussnote fing er dank guter Kontakte in einer renommierten New Yorker Anwaltskanzlei an.

Ach. Nur ein Jurist lenkte einen Staat als Oberhaupt?!

Machen wir wieder einen Zeitsprung und landen bei Eisenhower. Der Name Eisenhower ist deutschen Ursprungs und lässt sich bis auf Johann Nicolaus Eisenhauer zurückverfolgen, der 1741 aus Karlsbrunn im heutigen Saarland nach Pennsylvania auswanderte.

Fällt Euch was auf? Deutschland spielt immer irgendwie eine Rolle!

Er war Soldat, der Eisi! Und zwar in West Point (diese Militäreinrichtung sollte ein Begriff sein!) Im zweiten Weltkrieg ging er als Generalstab nach Washington und plante Krieg. Danach war er Chef über die US - Besatzungszonen. Deren Hauptquartier war in Frankfurt/Main und zwar...

... festhalten!

Im I.G. Farben Haus.

Bekannt ist diese Firma auch dadurch, weil sie im damaligen Nationalsozialismus seinen Stecken beschmutzte.

Eise wurde dann irgendwann auch einmal Präsident.

Bisher haben sie ja alle eine "saubere" Vergangenheit....

Hobbeln wir zu
Nixon. Nixons Eltern waren Francis Anthony („Frank“) und Hannah Milhous Nixon. Hannah stammte aus einer deutschamerikanischen Familie, deren ursprünglicher Name Milhausen war – daher auch Nixons Mittelname Milhous. Seine Erziehung war sehr religiös.

Sein Vater hatte einen Lebensmittelladen. Nixon studierte auf einer religiösen Universität und gründete seine eigene Studentenverbindung.

Er studierte... Jura!

Und wollte aus lauter Schiss vor der Prüfung die Prüfungsunterlagen vorher sichten und brach in die Räume ein, in dem er die Unterlagen vermutete. Im zweiten Weltkrieg war er bei der US-Marine.

Danach Präsident.

Jimmy Carter. Er war bei der Marine, also auch Soldat und übernahm

-
Achtung! -
die Erdnussfarm seines Vaters.
Also ein Unternehmer.

Ronald Reagan war Schauspieler und wurde Präsident.

Georg Bush war Fotograf im zweiten Weltkrieg und studierte Wirtschaftswissenschaften. Nach dem Krieg ging er ins Ölgeschäft.

Wieder ein Geschäftstreibender.

Bill Clintons Stiefvater war ein Alki und schlug seine Mutter. Bill studierte Wirtschaftswissenschaften und landete direkt im Weissen Haus.

Obamas Herkunft und Biografie ist wie Euch hoffentlich bekannt, sehr umstritten, nur so viel: Er war Jurist!

Nun kommen wir zu
Herrn Trump.

Er ist Unternehmer und nun Präsident.
Seine Familie stammt direkt aus Deutschland!

All die Präsidenten, die hier aufgezählt sind, sind nur ein Bruchteil von allen Präsidenten der Staaten.
Da gab es noch ganz andere Gestalten!

Kann mir einmal wer verraten, was so schlimm daran ist, dass Trump ein Kapitalist, also ein Unternehmer ist? Warum also hackt jeder auf dem Typen herum?

Überall auf dieser Welt erkennen wir, dass die Marschrichtung Kapitalismus heisst. Warum also so ein Hype? Sogar die Politik in Deutschland ist eine Fiskalpolitik. Die Fiskalpolitik ist ein Teilbereich der Finanzpolitik!

Richtig gelesen. Es nennt sich
Finanz - Politik.

Das bedeutet, dass Eure Religion Kapitalismus heisst und Eure Predigen bestehen aus den Worten:

kaufen, kaufen, kaufen.

Eure Gebetshäuser sind übrigens die Bankhäuser und
Eure Priester die Konzernmanager.


Lasst es einfach gut sein. Kümmert Euch lieber mal um das, was Euch bei den Abendnachrichten nicht aufgetischt wird!

Kleine Auswahl gefällig?

Gross Britanien hat Truppen nach Estonia geschickt
und sie dort stationiert. ∞
Hier und ∞ Hier.

Von Kalifornien aus wird irre viel Militärfahrzeuge an die Küste transportiert und von dort aus ∞
Richtung Europa verschifft

Deutsche stehen nicht nur schon in Polen sondern auch in ∞
Litauen.

Und und und. Die Liste der militärischen Umbrüche entlang der Ostgrenze ist lang. Verdammt lang!

Es gibt extrem ungewöhnliche Aktivitäten des USmiliärs.
Bei Interesse auf YT suchen und zwar mit den Suchworten:

• Union Pacific 5839 leads military train!

• F-16 Weapons Loading • Weapons Systems Evaluation Program (WSEP).

• Railfanning Houston, TX 3/14/17 ft military train, CSX MAC leader, & many good stuff!

• US Army Massive Movement

Wollt Ihr mal mit ner Drohne über das parkende USEquipment fliegen, das für die Stationierung in Europa dient?

Kein Problem, ∞  hier entlang

Wer nun denkt, das wäre alles nicht wahr...

demjenigen sei an dieser Stelle gewünscht:

Gute Nacht und angenehme Träume!

US military helicopters arrive in Greece 2017

begegnung
Wer bist du denn?
















Extern - Berufswahl




Zum Inhaltsverzeichnis
alles auf einen Blick -


Berufswahl


Ein Mann der mit einem Heissluftballon unterwegs war bemerkte plötzlich, dass er sich verirrt hatte. Er reduzierte die Höhe und sah eine Frau auf dem Feld.

Da ging er mit dem Ballon noch tiefer und fragte die Frau:

Verzeihung, können Sie mir helfen? Ich hatte ein Treffen bei einem Freund vor einer Stunde, aber ich weiss nicht mehr, wo ich mich befinde.

Die Frau antwortete vom Boden aus:

Sie sind in einem Heissluftballon, ungefähr 10 Meter über dem Boden und
bei 55° 41'' 4' nördlicher Länge und 10° 12'' 47' westlicher Breite.


Sie müssen im Ingenieurberuf tätig sein, antwortete der Mann.

Das bin ich, erwiderte die Frau. Woher wissen Sie das?

Nun, sagte der Mann alles was Sie gesagt haben, ist technisch völlig richtig, aber ich habe absolut keine Ahnung wie ich diese Information anwenden soll und weiss immer noch nicht, wo ich eigentlich bin. Das Einzigste was ich von Ihrer Hilfe jetzt habe ist, dass ich noch später dran bin.

6647hgunnslloej
Kommen Sie rein, können Sie raus schauen!


Sie müssen aus dem Management sein, erwiderte die Frau vom Boden aus.

Bin ich erwiderte der Mann im Ballon, aber woher wissen Sie das?

Ganz einfach. Sie haben keine Ahnung, wo Sie sind und wohin die Reise geht. Sie haben die ganze Reise nur mit heisser Luft gemacht. Sie haben ein Treffen, dass Sie nicht einhalten können und erwarten, dass andere Menschen um Sie herum Ihre Probleme lösen.

Tatsächlich ist es doch so, dass Sie sich in genau derselben Situation befinden, wie bevor Sie mich getroffen haben - nur mit dem kleinen Unterschied, dass das plötzlich meine Schuld sein soll!













Extern - Bubble kam zu Besuch






triangeltwo


Zum Inhaltsverzeichnis
alles auf einen Blick -

Bubble kam zu Besuch.

Niedergeschlagen, depremiert wirkte Bubble und es dauerte lange und erforderte viel Geduld bis Bubble zu erzählen begann.

Bubble bewegte sich schon seit geraumer Zeit in einer Gruppe von Nichtbubbles. Sie waren so anders. Unverständlich. So weit weg - für Bubble. Aber Bubble kämpfte sich mehr oder minder durch diese grosse Nichtbubblemenge.

Innerhalb dieser grossen Nichtbubblewelt formierte sich unbemerkt eine weitere kleinere B
abbelwelt. Eines Tages kam aus dieser neuen Babblegruppe eine Babblerin auf Bubble zu und begann ihm Versprechungen zu machen:

Komm zu uns. Hier ist es nicht schön.
Komm zu uns. Bei uns ist es viel schöner
-

dabei schubste sie Bubble in die Welt der kleinen neuen B
abblegruppe. Bubble folgte den Versprechungen der säuselten Babblerin. Als sich das Tor der neuen kleinen Babblewelt hinter Bubble schloss, begann eine Hatz auf Bubble. Allein zurück gelassen von der Babblerin stand Bubble nun alleine da -

und begann sich gegen die anderen B
abbler zu wehren.

Der Oberb
abbler sah sich das Geschehen an. Amüsierte sich sogar über die Machenschaften seiner ergebenen Babbelanhänger.

Eines Abends trat ein Mitglied aus dieser neuen B
abbelgruppe hinter Bubble und stiess ihm - sinnbildlich - ein Messer in den Rücken.

Bubble hatte keine Chance sich zu wehren!
Bubble bleibt in seiner ihm bekannten und geschützten B
ubblewelt!










Extern - Reinigungskraft?





Zum Inhaltsverzeichnis
alles auf einen Blick -


Reinigungskraft?

Schaut mal hier, aber nicht lachen!hier


Die ∞ eine rautiert, der ∞ andere fingert.

Wird GB das neue SE? Klicke für die ∞
Antwort
Originaltext:
Bliver England det naeste Sverige?











Suche-Finde



Zum Inhaltsverzeichnisalles auf einen Blick -

Suche - Finde

Huhu Ihr da dort! Woche gut überstanden? Klar, sonst würdet Ihr heute nicht hier lesen. *
hebt den Zeigefinger und grinst dabei* Ihr Voiöristinnen und Voiöristen seid Ihr auch schon alle da? Habt Ihr eine bequeme Sitzhaltung? Lichtverhältnisse sind in Ordnung?

Nach reiflicher Überlegung bin ich dieses Jahr zu dem Entschluss gekommen meinen Paps eine Frau unter die Bettdecke zuschieben. Jepp, richtig gelesen! Und das Vorhaben muss aber gut vorbereitet sein! Warum ich das machen will?
Ihr seid sooo neu-gierig! Das gibt es ja gar nicht!
schimpfuschreck
Weil Ihr es seid erhaltet Ihr Euer Neugierfutter! smilie_girl_258

Wie der Zufall so will, habe ich erfahren, wie viel Paps für mich bekommen hatte. Als er mich an meinen Ehemann verkaufte.

stricken * hört kurz mit dem Stricken auf uns schaut Euch an
Eure Gesichter müsstet Ihr jetzt sehen! * biggrin_girl

Ja, Ihr habt richtig gelesen. Andere Länder andere Sitten. Geschenkt wollte mich ja keiner und wenn nichts kostet, ist es auch nichts wert! Zumindest blieb mir erspart, dass er mich zwangsverheiratet hat. Aber das kennt Ihr bestimmt seit Neuestem aus Eurer unmittelbaren Nachbarschaft.

brille

Ich also jung und hübsch und unbedarft *hüstel* suche eine Frau. Nicht für mich wohl bemerkt. Für ihn! Irgendwie müssen die Schekel wieder rein in die Kasse. Im Grunde wäre das alles nicht sooo schwer, denn er sieht gut aus, legt also sehr viel Wert auf sein Äusseres, ist aber nicht eitel. Oder doch? Mh...

Darüber sollte ich noch einmal nachdenken!
smilie_girl_093

Er ist extrem sparsam. Klar, er kann auch keinen Cent in der Wüste ausgeben. Bekommt durch seinen Beruf Kost und Logia gratis. Was soll er mit dem vielen Geld auch machen das sich Monat für Monat anhäuft? Ausser sparen. Warum ich das erwähne? Ganz einfach!

Weil das habe ich schnell heraus gefunden:

obwohl die Frauen meinen, sie bräuchten keinen Mann wegen des Geldes schielen sie doch sehr danach.
Daher schon einmal vorweg die Information: Unterhalt gibt es in unserem Kulturkreis nicht. Nur für die gemeinsame Kinderschar. Wir wollen und auch gar nicht darüber unterhalten, ob du Kohle mitbringen sollst, damit du genommen wirst. Endlich einmal. Nach all den Jahrtausenden wo du schon ohne Wasser in einer Vase stehst. Also bitte keine Vorurteile!

Nun bin ich also mit meinem Paps hausieren gegangen.

Ausser Geld und Aussehen bringt er Geduld mit, Intelligenz, Authentizitöt, mh... was noch? Oh! Er kann super kochen! Echt wahr! Salatblatt in die Schüssel, Öl drüber giessen, Zitrone auspressen und den Saft rauf treufeln, ja... nur sucht er leider ständig die Gabel. So viel zur Ordentlichkeit in der Küche! Putzen kann er und handwerken auch. Auf alle Fälle klopft er sich mit dem Hammer nicht so viel auf die Finger, dass sie abfallen würden. Ist doch schon was, oder?

biggrin_girl

Okay, ich weiss, da gab es einmal eine, die fand er recht nett. Aber der Typ ist ja so was von schüchtern!! Unfassbar. Die Dame war eine Ernährungstante. Wusste also viel über das tägliche Futter. Er natürlich hat zwar Ahnung von Essen, aber doch nicht in den Zusammenhängen wie die besagte Dame.

Nun informierte er sich! Nicht über die Frau, nein!

Über die Ernährungszusammenhänge im Einzelnen. Er kaufte nur noch Obst, Gemüse, trank nur noch Wasser und keinen Kaffee mehr, die Schokoladenschublade war zu meinem Leidwesen bei den Besuchen von mir bei ihm auch ratzeputz leer. So ging das gar nicht!

stricken * strickt schneller

So musste eine andere mal näher angeschaut werden! Sonst wäre mir mein eigener Vater direkt vor meinen Augen verhungert!
smilie_girl_093 So eine Hungerhakenbefürworterin kommt mir nicht ins Haus!

Oh, ich kann Euch eine Strophe mit Fortsetzung davon singen!

Zumindest muss sie fit sein! Wie ∞ sie! Mindestens!!

Da gibt es doch tatsächlich eine Kategorie Frauen, die alles verstehen! Jeden und alles. Boah! Dachte ich zu mir! Das wäre es doch für ihn.
ja2

So lange dieser Typus Kategoriefrau meint, ihn, also den Mann, steuern zu können, aus ihm sonstige verwertbaren Informationen heraus zu holen, ist Mann für diese Frauen gut genug! Doch wehe er setzt Grenzen, da werden die Allesversteherinnen zu Furien.

So viel zum verstehen? Nun, das geht noch weiter!

Er muss ab und zu aus beruflichen Gründen Tests durchlaufen.
So eine Art: Bist du noch für uns da draussen zu gebrauchen oder nicht? (es sei denn, er wirbt selbst an, dann entfallen diese Tests.) Der Staat zitiert ihn also zu sich, um diverse Test an ihm vollziehen zu können. Unter anderem auch ein Test, der so aufgebaut ist, dass es wie ein Memorie ist. Hier von einem Onlinegame ∞ der Link. Das ist so ähnlich. Bei seinen Test logischerweise nur wesentlich komplizierter! Weil wegen Beruf und so. Dieser Test muss von den Anwendern in einer bestimmten Zeit absolviert werden und das bitte schön fehlerlos.

stricken *kramt einen neuen Wollknäuel hervor

Leider spielt da sein Hirn nicht so ganz mit. Liegt an seinem Handicap. Meint doch so eine Allesverstehertussi, weil er den Test nur äusserst knapp bestanden hatte und darüber echt geknickt war, das es nicht so schlimm sei, dass er nicht alle Punkte erreichen konnte.

Ey? Gehts noch? Da hängt sein Beruf dran!

Okay, die Allesversteherkategorie habe ich daraufhin vorerst in die Tonne gehauen.

Bei der Lady, die er seit Jahren mehr oder weniger "kennt" wirklich aufrichtig ehrt und sie respektiert (das ist auch die einzigste Frau, der er auf eine diverse Art gehorcht!) hat er leider keine Eier in der Hose! Da traut er sich nicht ran.

Männer!! *
hachja

Da ich mich nicht unter bekommen lasse, sass ich letzte Woche in einem Cafe (jepp, ich durfte einmal wieder in die Zivilisation
Wiki_Pfeife) und sah mir so die Menschen an. Zu mir setzte sich eine Frau und sprach mich an.

Und laberte und laberte und laberte und laberte...

Ich sehe das an deren Gesichtern. Irgendwann einmal stutzen sie, beugen sich zu mir weiter hin und dann mit solchen fragenden Augen und verzogenen Mundwinkeln auf mich einreden. Anscheinend fragen sie mich, ob ich ihnen überhaupt zu höre oder ob ich sie überhaupt verstehen kann.

Die Reaktionen sind schon irre!

Alle wenden sich von mir ab und scheinen in ihrem Ego getroffen -
über meine Reaktion des Nichtreagierens. Mh... So eine käme für meinen Paps auch nicht in frage! So suche ich also weiter. Bis ans Ende der Zeiten. Wenn das so weiter geht, muss er irgendwann einmal mit seiner Herzensfrau die er heiraten will vor dem Kirchgang erst einmal in die Apotheke!

Er zur Verkäuferin: Haben Sie Brennesseltee?
Verkäuferin: Ja, haben wir!
Er: Haben Sie ein herzstärkendes Tonikum?
Verkäuferin: Ja.
Er: Haftcreme?
Sie: Ja.
Er: Führen Sie Stützstrümpfe?
Sie: Ja, auch die haben wir im Sortiment!
Er: Windeleinlagen gegen Inkontinenz?
Sie: Selbstverständlich!
Er: Gut, dann machen wir unseren Hochzeitstisch bei Ihnen!

Tolles Wochenende Euch!


chanti < Bekannt. Oder?

























Jod 131 - weltweiter Austritt



Zum Inhaltsverzeichnisalles auf einen Blick -

Jod 131 Austritt

Heute einmal etwas, was die Medien nicht ihren LeserInnen einhämmern und da es nicht anfassbar ist, kann auch keine Hatz darauf eröffnet werden. Die Links in diesem Beitrag können, sollen, dürfen verbreitet werden, damit so viele Menschen davon erfahren. Beziehungsweise redet unter Freunden, Bekannten, Kollegen, Familien usw. darüber.

Am 20. Februar, also vorgestern, gab es eine kleine delikate Meldung auf der Plattform namens enenews.com; das ist ein Portal, das Nachrichten aus der Energiebranche sammelt und zur Verfügung stellt. Zumindest für denjenigen, der sich dafür interessiert.

Der Artikel öffnet sich mit folgender Überschrift:

‘Mystery’: Radiation spikes being detected in many countries — US military secretly deploys ‘nuclear sniffer’ aircraft — Radioactivity levels quadrupled — Officials: Iodine-131 is “proof of rather recent release… the origin of which is still unknown”

Die Seite ist in Englisch gehalten, hier der ∞
Direktlink zum besagten Artikel

Im Inhalt der Information geht es darum, dass weltweit ∞ 
Jod 131 nachgemessen wurde, doch niemand weiss, woher es stammt. Sogar das US Militär hat ein Flugzeug über den Erdball geschickt, um heraus finden zu können, wo die Quelle sein kann. Fehlanzeige. Die Obrigkeit tappt im Dunkeln.

Heute, am 22. Februar gab es eine noch winzigere Nachricht und zwar (wer hätte es gedacht?) auf ∞
n-tv sogar in Deutsch.
Kurioser Weise wurden bei sehr vielen Messtellen bei der Feststellung der erhöhten Werten die Dinger abgestellt bzw. es wurde mitgeteilt, dass diese defekt oder in Wartung seien.

Unser belgischer ∞
Bloggerkollege Michaël Van Broekhoven, der im Land übern grossen Teich lebt und Pink Floyd Fan ist, hat ein sehr spezielles Hobby, wenn wir das so nennen dürfen: er hat seine Pupille auf die unsrige Erde geworfen und zwar im ganz Speziellen auf Radioaktivität, Nuklearaktivitäten usw.

Selbstverständlich schreibt er in Englisch, doch der Artikel über die jüngsten Ereignisse sind so fein ausgearbeitet mit Skalen, Bildern usw. dass das jeder verstehen kann. Hier der ∞ 
Direktlink zum Artikel

Thank You Mikael and greetings from swEDEN : )
Pink Floyd - ∞ 
Another Brick In The Wall (HQ)












Mutti rautiert



Zum Inhaltsverzeichnisalles auf einen Blick -




Mutti rautiert!

Zu den folgenden Hinweisen, Bildern, Filmen in diesem Beitrag werden wir keine weiteren Kommentare hier nieder schreiben.
Das Netz ist voll von solchen Informationen!
Selbst denken macht nicht dick!


(Lyric Video) ft. Skip Marley
Katy Perry - ∞ Chained To The Rhythm



ruediger
^ Screenshot aus dem Dokumentationsfilm der deutschen ARD - phoenix
Filmtitel ∞ 
Hitlers Mädchen • der BDM

Wer war ∞ 
Jutta Rüdiger?

adhihaende

^ Screenshot aus dem Dokumentationsfilm der deutschen 3sat
Filmtitel ∞
Das Goebbels-Experiment

Wer war ∞
Josef Göbbels ?




Noch Fragen?

Oh, beinahe vergessen:
Ein wunderbares Wochenende wünschen wir!











Wahrheit



Es ist soweit.
Endlich!
Worum es geht? Um die Wahrheit und nichts als die Wahrheit.
Wahrer geht es nicht!


Zum Inhaltsverzeichnisalles auf einen Blick -


bbbbbb
Auge, sei wachsam!


Bisher haben wir in Unwahrheit gelebt. Jepp! Richtig gelesen. Wir waren völlig im Dunkeln getappt. Wir waren Unwissende, Blöde, Dumme, ach was weiss ich noch alles! Aber es ist vorbei. Ab heute werden wir gebildet. Von ganz oben sogar. Sie scheuen keine Mühe und kein Geld nur um uns zu bilden.

Warum ich das weiss? Ich bin schon gebildet worden!
brille

Ach sooo, Ihr wisst ja gar nicht worum es geht.

Ich erkläre Euch das einmal:

Heute ist eine Internetseite online gegangen, welche die Bekämpfung von Desinformationen und Falschinformationen aufklären soll. Diese Seite dient der Richtigstellung von Informationen aus Russland, da russische Nachrichten und/oder Informationen nicht der Wahrheit entsprechen.

Die Kosten übernimmt die Europäische Union (also wir bezahlen das, weil es unsere Steuergelder sind) ∞
Abteilung für Externe Angelegenheiten. Was sie aber nicht auf die Reihe bekommen haben, diese Seite in allen Sprachen Europas aufzuschreiben. Da wären spanisch, französich, polnisch, deutsch undsoweiterundsofort. Aber anscheinend sind unsere europäischen Nachbarn voll im Bilde - im Gegensatz zu uns. Ach nee. Wir sind ausgeschlossen. Gibt nichts in schwedisch oder deutsch. Was macht dann so eine deutsche Omma, die kein englisch oder russisch verstehen kann? Sie wird diskriminiert!

heul

Hier die nigelnagelneuekostenfreiewahrheitstreue
∞ 
Wahrheitsseite des Westens

Ich gehe mal in die Waschküche. Vorgewaschen sind ja schon einige.
Das entfällt somit heute.

Welches Programm nehmen wir heute? 30°? 60°? 95°?

Oder gar das Wollprogramm - extra zart zum Faden? Wir hätten auch ein Pflegeleichtprogramm zur Auswahl. Das aber ist ohne Kurzwäsche. Wenn schon, denn schon, oder!? Feinwäsche... mh... so empfindlich sind wir doch nicht. Oder? Wir bieten heute ausnahmsweise auch Seidenwaschungen an. Wie der tüchtigen Hausfrau bekannt sein müsste, darf bei diesem Waschgang nicht geschleudert werden.

Werkzeuge für die Mobilisierung der Massen:

• Beschränkung auf wenige Themen und Schlagworte,
• geringer geistiger Anspruch,
• Abzielen auf das gefühlsmäßige Empfinden der Massen,
• Vermeidung von Differenzierungen,
• und die tausendfache Wiederholung der jeweiligen Glaubenssätze

„Der Reichsminister für Volksaufklärung und Propaganda ist zuständig für alle Aufgaben der geistigen Einwirkung auf die Nation, der Werbung für Staat, Kultur und Wirtschaft, der Unterrichtung der in- und ausländischen Öffentlichkeit über sie und der Verwaltung aller diesen Zwecken dienenden Einrichtungen.“
Verordnung Adolf Hitlers vom 30. Juni 1933

Lohnt sich wirklich einmal komplett ∞
nach zulesen . Als ich das gelesen habe sind mir vor lauter Schock meine Slipse in die Kurzform geschlübbert.

smilie_girl_279

Muss sie wieder zusammen flicken. Die geschlübberte Slipse.

Eines muss ich aber noch loswerden:

Ich gehöre nicht mehr zu die ganz so junge Generation und gehöre noch nicht zu dieser Schrulligeneration. Aber das ist schon der Hammer was die da machen. Meine armen Kinder. Früher zu meiner Zeit *
hust* wurden wir Kinder noch im Elternhaus weiter gebildet. Parallel zur Schule.

Obwohl, der Laden war sowieso (zensiert
lachen )

Nun bekommen wir alle die einzige Wahrheit gepredigt. Uns wird im Grunde von oben mitgeteilt, wir wären zu dumm um uns selbst Gedanken zu machen! Wir dürfen keine eigene Meinung mehr haben. Die allgemeine Pressestruktur der Mediengruppen packt das anscheinend nicht mehr alles. Uns auf die staatliche verordnete Wahrheit zu bringen.

Ja, früher gab es das alles nicht. Heute hat das Ganze Mediengedönse eine Handvoll Familien in der Hand und die drucken und verbreiten über das Internet jede Menge unterschiedliche Hefte oder Internetseiten. Aber mit dem gleichen Inhalt. Wenige haben viel in der Hand und modulieren so unsere Gedanken.

Aber die scheinen versagt zu habe oder warum muss der EU-Staat da nun eingreifen? Ach ja. Beinahe vergessen. EU-Recht bricht nationales Recht. Ich dachte diese Mediengruppen stehen der Regierung sowieso nahe und verbreiten nur das, was ihnen vorgegeben wird. Waren die nun nicht effektiv genug oder spuren sie nicht mehr so wie gewollt?

smilie_girl_153

Macht alles nichts. Ich habe andere Sorgen. Der Haushalt muss gemacht sein, dann jeden Tag die Frage was ich kochen soll undsoweiterundsofort.

Das ist doch die Wahrheit!

Wer hat da noch die Zeit jede Menge Informationsmüll auszusortieren den wir vorgesetzt bekommen? Ich nicht. Du etwa? Es reicht schon hier zu Hause den Müll vorsortieren zu müssen. Eine Tonne für Plaste, eine Tonne für Dosen, eine Tonne für Zeitungen undsoweiterundsofort.

Dort liegt die Wahrheit.

Was das alles auch im Haus für einen Platz wegnimmt. So viele Tonnen in der Küche. Nur für eine einzige Eu-Vorschrift.

So sieht die Wahrheit aus!

Früher haben wir in der Küche so viel Platz gehabt, dass wir dort noch spielen konnten als Kinder. Heute? Heute kann man die Mülltonnen als Parcour nutzen. Da kann das Kind um die Tonne krabbeln. Oder aber auch dein Kind verschwindet plötzlich und du stehst da und suchst es. Was das Zeit kostet!

Das ist wahr!

hachja

Huhu. Wo bist du? Ups! In der Restmülltonne! Na komm da mal raus.
Iiiihh du stinkst aber. Komm, wir gehen gleich baden.

Das sind doch die wahren Wahrheiten über das Leben eines Menschen.

Oder nicht? Zusatzmehrarbeit durch die Europäische Union aufgebührtet. Fast könnte man meinen, die heimischen Sortierungstonnen sind eine EU-Einladung dafür Kinder einfach dort hinein zu werfen damit sie rechtzeitig entsorgt werden können. Bevor sie im Alter Kosten verursachen.

Der Gedanke könnte doch wahr sein. Oder nicht?

Mein Mann geht arbeiten, bringt Geld nach Hause und ich kaufe davon als Beispiel Kleider. Unter anderem Slipse. Die aber wieder in der Waschmaschine auf Niemehrwiedersehen einfach so verschwinden.

Das ist die Wahrheit! Eine knallharte Wahrheit.

hachja

Wer ersetzt uns denn den Schaden? Warum geht mein Mann denn arbeiten, wenn alles den Kanal runter gespült wird? Wo ist da eine EU-Verordnung, die verbietet, dass die selbst gestrickten Socken oder die gekauften Slipse und so einfach sich davon machen?

Ja, das ist Wahrheit!

Es passiert mir aber nicht mehr dieser Schwund mit den Kleidern in der Maschine, denn ich wasche mit der Hand. Rubbelbrett und Schüssel sind mein Favorit in der Küche. Windeln koche ich aus und trockne sie einfach.

smilie_girl_225

Das ist die realistische Wahrheit und da könnte ich noch viel mehr darüber schreiben! Auch ohne öffentliche Internetseite mit nur zwei Sprachen, die eh von der Masse nicht verstanden werden kann. Weil sie die Sprache nicht sprechen. Ausserdem ist die Staatsseite nicht Barrierefrei! So viel dazu. Zur staatlich verordneten Toleranz und der staatlich aufgebrummten Antidiskriminierung!

smilie_girl_229

Aber wer von uns
Kleinen hat schon die Zeit dafür sich solch einen Schwachsinn auszudenken? Ich nicht! Du etwa?

Es gibt nur drei Wahrheiten und
das sind noch dazu die drei
einzigsten Sicherheiten im Leben eines Menschen!


Die Geburt - das Leben - der Tod.

Das weiss ich aber nur, weil ich gebildet bin! engelteufel1

Viel wahre Bildung wünsche ich Euch!



chanti < Ihr wisst schon wer!











Extern - Grün




Zum Inhaltsverzeichnis
alles auf einen Blick -

Grün

Wir leben in Luxus und geniessen es nicht.
Wir nehmen den Luxus als Selbstverständlichkeit hin und danken nicht.
Wir sind der Annahme es ginge immer so weiter.

Heute war ein Tag, der in die Rubrik meiner Kaugummitage gehört. Es gibt solche Tage. Sie ziehen sich hin wie Kaugummi. Der ganze Alltag fühlt sich so Gummiartig an. Nichts mag gelingen. Zu Nichts eine Motivation. Dafür hämmert es in den Gehirnwindungen um so mehr.

Leider war kein Kaugummi in der Schublade, sonst hätte ich ihn aufgegessen. Ob der Tag sich dann geändert hätte? Möglich.

Vor ein paar Monaten noch, wenn du diverse Dinge angesprochen oder geschrieben hast, bist du buchstäblich dafür an die Wand genagelt worden.

Rechts, links oder populär wurdest du beschimpft. Die Meute begann ihre Hatz auf dich. Doch immer mehr sagen diverse Sachen offen und sogar mittlerweile die Obrigkeiten.

Komisch. Oder?
Sind die nun auch links, rechts oder gar populär?

„Der Staat verliert auf breiter Front an Autorität“
Artikel
Nee, echt? Wo ist nur die deutsche Obrigkeitsgehörigkeit hin geflüchtet?

NRW-Chef der Polizeigewerkschaft
"Natürlich gibt es No-Go-Areas in NRW"
Artikel
Ist nicht wahr!? Der Hammer! Doch nicht in Deutschland!

Schäuble: Flüchtlingspolitik 2015 "aus dem Ruder gelaufen"
Artikel
Nu aber ein Punkt! Also nee...

Wenn wer vor einiger Zeit für solche und in diesem Zusammenhang andere Aussagen verurteilt wurde, entschuldigen sich dann die Beschuldiger auch bei dem von ihnen Beschuldigten?

Wer erklärt mir
Euch?

Gehst du auch ∞
Grün?

























Extern - Orangener Tod


Zum Inhaltsverzeichnisalles auf einen Blick -


Orangener Tod
oder bring Farbe in dein Leben

Bestimmt muss ich einmal so sterben wie mein iPad heute.
Langsam streckt die Batterie, der innerliche Motor, seine Kräfte dahin.
So lange, bis kein Start mehr möglich ist.

Mein altes Autochen hat auch seine knappe vierzig Jährchen auf dem Auspuff und wird von Staatswesen auf den Friedhof diktiert. Zerquetschen werden ihn riesige grosse Stahlkrallen.
Bis nur noch ein Klumpen von ihm über bleibt.

Unser aller Leben hängt an einem seidenen Faden, weil die Obrigkeit meint, ihre eigene Wege zu gehen. Anstatt für uns Staatskinder wohlwollend Sorge und somit Fürsorge zu tragen.

Eingebuddelt werden wir. Irgendwann.
Vergessen werden wir. Irgendwann.
Aufgefressen werden wir. Irgendwann.
Ey? Wars das?

Antwort: Ja.

Tja...

crazy crabs



Ist Euch schon einmal aufgefallen, dass die Eingekastelten im berühmtesten Knast dieses Planeten in Übersee die gleichen Klamotten am Leib haben, wie die von dem Staat, der nicht existent, den sie uns aber "unterjubeln" via Massenmedien?

Schaut Euch mal die Bilder an und achtet mal auf die Klamotten!
Liebst du auch Orange?

Hier ∞
Übersee und hier ∞ Nichtexistierender Staat

Warum nicht existent?
Schon mal von einer Art Regierung mit Ministern gehört oder gelesen von dem angeblichen Staat? Schon mal ein Land mit Grenzen von denen gehört oder gelesen?

Aber dennoch in einigen Bereichen eine kuriose gleiche Handschrift in diversen Details.










Extern - Sorgenfrei?



Zum Inhaltsverzeichnisalles auf einen Blick -





sorgen


* * *

Erzähle mir nichts von Deinen Sorgen,
denn sonst wären Deine Sorgen meine Sorgen -

und dann wäre ich eine Sorge für Dich!

* * *












Extern - Ostfrost


Eigentlich sollte hier ein anderer Text zum Lesen stehen, doch die Ereignisse scheinen sich zu überschlagen!

Zum Inhaltsverzeichnisalles auf einen Blick -

Daher heute ein Hinweis auf die aktuelle Lage des Militärs, nicht damit hinterher wer sagt: Jahaa! DAS haben wir doch alles nicht gewusst!



Ostfrost

Ich kenne mich da nicht so aus, aber habt Ihr da draussen im Radio oder in den Tagesnachrichten im TV folgendes mitgeteilt bekommen?

Deutschland verlegt Gefechtsverband des Panzergrenadierbataillon 122 an die Ostflanke nach Litauen.

Kopiert aus der Pressemitteilung der Bundeswehr:

Mit ihrem Bataillonskommandeur Oberstleutnant Christoph Huber verlegen Ende Januar die ersten von insgesamt etwa 450 Soldatinnen und Soldaten. Sie gehören zu einer Versorgungskompanie, einem Stabszug sowie einer Panzergrenadierkompanie mit Schützenpanzern Marder, die durch Kampfpanzer Leopard 2 A6 ergänzt wurde.

Das gesamte Personal und Material wird bis Ende Februar in mehreren Schritten nach Litauen transportiert.

Deutschland übernimmt die Führungsrolle in Litauen.

Das Panzergrenadierbataillon 122 aus Oberviechtach stellt den personellen und materiellen Großteil des in den nächsten Wochen aufwachsenden NATO-Gefechtsverbandes in Litauen, zu dem auch belgische, niederländische und norwegische Soldatinnen und Soldaten gehören werden.

Quelle: Deutsche Bundeswehr
(evtl. Suchbegriff Litauen eingeben und dann gelangt Ihr an eine PDF der Pressestelle)


eisblume2017












Extern - Eltern: Klappe!


Zum Inhaltsverzeichnisalles auf einen Blick -


Eltern: Klappe!

Rassismus und Kindererziehung:

Droht Verlust des Umgangsrechtes?

Die Diskussion um Aufnahme und Unterbringung von Flüchtlingen fördert einige angenehme, aber auch schockierende Seiten der Deutschen zutage: Immer mehr Menschen äußern sich öffentlich „besorgt“ bis offen fremdenfeindlich oder demonstrieren gar gegen Flüchtlingsheime. Das kann diese Menschen nicht nur Facebook- und echte Freundschaften, sondern auch ihren Job kosten.

Können sich auch "besorgte" und offen fremdenfeindliche oder sonstige politische Aktivitäten der Eltern auf das auf das Umgangs- und Sorgerecht für ihr Kind auswirken?

Ja!

Kompletter Artikel unter ∞ 
Die Anwaltsauskunft


schneezapfen
Es scheint einiges einzugefrieren!














Extern - Stellungen einnehmen




Zum Inhaltsverzeichnis
alles auf einen Blick -



Stellungen einnehmen

Erstmals seit Drittem Reich
Bundeswehreinsatz im Inneren:
Großangelegte Terroranschläge erwartet


Als Begründung für den Einsatz der Bundeswehr heißt es in dem Übungsszenario, "dass die Kräfteverfügbarkeit der Polizeien weitestgehend erschöpft sind". Laut Urteil des Bundesverfassungsgerichts von 2012 kann die Bundeswehr zur Terrorabwehr nur bei Anschlägen "katastrophischen Ausmaßes" eingesetzt werden.

Die Bundeswehr wird am
7. März das erste Mal einen Anti-Terroreinsatz zusammen mit der Polizei in einer Stabsübung durchspielen.

Quelle ∞
hier entlang
Hier der Link zum ∞
BBK
Ansonsten hat es die Bild.de in die Runde geworfen, wer dem mehr Beachtung schenkt, kann gerne dort schauen.

* * *
oneway

* * *


Army tests sending tanks through Channel Tunnel
in case of Eastern Europe crisis

Wer dieser Fremdsprache nicht mächtig sein sollte:

In dem Artikel steht eine interessante Meldung drin. Gross Britannien ist bekannt? Das ist so eine kleine Insel. Zwischen diesem Land und Frankreich gibt es einen Tunnel. Dieser nennt sich: ∞
Eurotunnel. Der Tunnel ist auch bekannt geworden, weil Menschen von Frankreich nach Gross Britannien mit Hilfe von Lastkraftwägen als Transportmittel gelangen wollten.

Der Spiegel berichtete übrigens auch darüber, bitte ∞
hier entlang

Nun ist die Lage klar?
Okay, dann mal weiter:

Durch diesen Tunnel haben nun die Briten eine Brigade von Panzerchen durch geschoben, denn es könnte sein, dass im Falle eines Falles die Ostfront Nachschub brauchen könnte.

Diese Aktion hat funktioniert!
Quelle ∞ 
hier entlang

Halten wir einmal fest:

Die USArmee fuhr durch DE Richtung Osten, die Briten sind nun auch vor Ort, wobei die Amerikaner sich noch in Norwegen und Nordschweden eingerichtet haben, die Bundeswehr übt kräftig... über die Italiener usw. wollen wir erst gar nicht berichten, sonst würde deine Suppe kalt!

Aber nehmen wir doch die Spanier her. Das spanische Militär ist auch kräftig am üben.

Dekontaminierungsübung von Kraftfahrzeugen, Helikoptern, Mann und Maus. Ausserdem sind sie auch schon ∞ vor Ort in Polen .

Leute, mit dem Ganzen ist nicht mehr zu spassen!















Extern - Abschiedsrede



Zum Inhaltsverzeichnisalles auf einen Blick -

Den Text musste dir mal durch die Hirnwindungen rieseln lassen. Denn ein politischer Sprachcode ist ein völlig anderer, als der, den Du daheim verwendest.

Abschiedsrede des Bundespräsidenten Gauck im Wortlaut

Kopie eines Redeabschnittes:

[...]auch für eine verbesserte Verteidigungsfähigkeit im westlichen Bündnis.

Der Bürger hat ein klein wenig mehr Steuern zu bezahlen, damit wir mehr Waffen im Schrank stehen haben können. Stichwort: Aufrüstung und das sind Vorbereitungen für eine deftige Auseinandersetzung.

Denn die Aussage, es könne niemals eine militärische Lösung geben, klingt gut und ist gut, allerdings nur, solange sich alle Seiten an diese Maxime halten.

Dann sollte mal flux eine Seite her, die sich da nicht dran halten will.

Ich unterstütze daher verstärkte europäische Verteidigungsbemühungen, was weitere diplomatische Bemühungen um Deeskalation keineswegs ausschließt.

Das ist ja schon ein interessanter Satz: verstärkte europäische Verteidigung - also Aufrüstung und daneben das normale Geblubber für das Volk, so dass niemand sagen kann, wir hätten uns nicht bemüht.

Und ich trete ein für eine unzweideutige Klarstellung gegenüber unseren osteuropäischen Verbündeten:

Die Beistandspflicht der Nato gilt ohne Abstriche.

Nur wem steht sie denn bei? Ah ja. Ihren "Freunden vom übern Teich" - tja, fast vergessen! [...]

Ende der Durchsage!


Uns ist nun bekannt, dass die USArmee in Polen eingetroffen ist. Wir haben davon Euch in Kenntnis gesetzt. Bei Recherchen flatterte folgendes Bild in einem Video vor meine Augen:

ironscreenshot

Auf dem Rohr des Panzers, das im Hintergrund sichtbar, ist zu lesen:

Ein glorreicher Tod!

So viel zu deren innerlichen Einstellung gegenüber eines imaginären Gegners!


* * *

EinKurzfilm mit bitterem Ernst

* * *


Wie soll Europa 800 Millionen Afrikaner versorgen?

Die Frage ist berechtigt und wird in der ∞
Welt gestellt.

Zumindest sollten wir doch alle die Willkommenskultur nicht vergessen und uns den neuen Bedingungen anpassen:

Dieses ∞
Video hat sich auf einer bekannten ∞ sozialen Plattform um den 18.12.2016 vermehrt. Wo und wann der Film aufgenommen wurde ist nicht bekannt.







Kriegs Training


Zum Inhaltsverzeichnisalles auf einen Blick -


Sie nennen es
Kriegstraining.
Es ist ein Training für einen Krieg.

Wir lehnen uns entspannt zurück und lesen ganz langsam folgendes:

In Norwegen sind gestern etwa 300 US-Marineinfanteristen am Vaernes-Flughafen in der Nähe von Trondheim für einen
halbjährigen Einsatz angekommen.

Damit lässt Norwegen
erstmals seit Ende des Zweiten Weltkrieges wieder fremde Truppen ins Land.

Der Vorschlag zum Einsatz kam von Seiten der USA. Mit dem Argument, dass die „USA wichtige Verbündete“ seien, stimmte Norwegen zu, um die „bilateralen Beziehungen weiterzuentwickeln“.

Sie sollen an Militärübungen mit der norwegischen Armee teilnehmen.

Einen Zusammenhang mit der derzeit laufenden US-Operation „Atlantic Resolve“ gegen „russische Aggressionen“ soll es nach offiziellen Erklärungen aber nicht geben.

Filmclip

Diese Quelle ist nicht genehm? Wie wäre es mit
Reuters
U S Marine landing in Norway irks Russia


Da wird ein Land eingekreist, wenn ich es recht erkennen kann! Mittlerweile ist die Wortwahl auch anders, es ist offiziell, das Wörtchen Krieg. Die Jungs werden da oben fest stationiert! Das Ding, was sie durchziehen, sollte man nicht als einjähriges Hallitrallatraining ansehen, denn das könnten sie auch bei sich in Alaska.

Dort gibt es bekanntlich auch Winter!

Dass es in Norwegen aber ein Jahr lang Winter geben soll und keine andere Jahreszeiten, ist mir neu! Extrem neu! Wir haben also keinen Frühling, keinen Sommer, keinen Herbst - nur Winter? Von wegen Wintertraining!

Ausserdem:

Schon einmal von einem einjährigen Training gehört oder gelesen? Ein paar Tage, oder Wochen, aber ein Jahr plus?

Wo liegt denn eigentlich Trondheim? Da ∞
gugge

Leute? Nachdenken! Bitte nachdenken!


















Brauchen wir?



Zum Inhaltsverzeichnis
alles auf einen Blick -
Inhaltsverzeichnis Thema ∞
Doc Mozart

Eine andere Sicht. Aus dem Inneren.
Brauchen wir?
Kameradengeplauderer.

Niemand braucht die Bundeswehr.
Wozu leisten wir sie uns dann?
Was wir haben ist alt und kaputt.
Was wir brauchen, ist zu teuer oder haben wir nicht.
Was wir müssten, dürfen wir nicht.
Was wir können, kann jeder andere auch.
Wozu also Bundeswehr.?

helibynight
Mein Freund. Komm. Es geht heim.


Sein Lied. Gewesen.
Mike Krüger - ∞ Denn Ich bin Bundeswehrsoldat Live

Der Lieblingsfilm. Gewesen.


















Extern - Müslimänner




Zum Inhaltsverzeichnisalles auf einen Blick -


Müslis

Mir wurde anerzogen, bevor ich mir eine eigene Meinung bilden kann, soll ich mich informieren. Früher *hüstel* kamen meine Informationen aus Büchern, heute ist es das Internet.

Tatsache ist, dass viele Müslimänner und Müslifrauen nun bei uns sind und im Netz las ich so allerhand darüber.

Über das Pro und Kontra des Müslimännerdenken.

Oki. Bei meinen Informationssammeln bin ich auf das Phänomen gestossen, dass die Müslimänner der Überzeugung sind, dass allgemein die Frauen "anständige Kleidung" tragen sollen. Im Grunde also verhüllt zu sein haben, weil (und jetzt kommt deren Argumentation)

1. die Männer so schwach seien und sie sich durch die leichter bekleideten Frauen im Westen animiert fühlen würden

oder

2. die in den Müslimänneraugen nicht korrekt bekleidete Frau würde sich dem Mann anbieten.

Deswegen wären die Frauen aus ihren eigenen Reihen verhüllt und nur das wäre anständig.

Ach ja...

Bei der zweiten Argumentation muss ich zur Aufklärung aller Müslimänner folgendes senfieren:

Ihr Männer! Wenn sich eine europäische Frau so anbieten würde, wie ihr das meint, so gibt es gewisse Strassen in den Städten. Dort müsst Ihr nur genug Kleingeld in der Tasche haben, dann könnt ihr diese Anbieterdienste entgegen nehmen.

Zum ersten Punkt, der natürlich ausführlicher wird.

Wenn wer von sich behauptet, er sei schwach und könne nicht dem Dingsda wider stehen, so zeugt das nicht von Stärke.

Das ist Euch klar?

Auf der einen Seite lebt Ihr so eine Art Machoschiene, aber wenn ich das näher beäuge, so unterdrückt Ihr mit diesem fadenscheinigen Argument nur Eure eigenen Frauen!

Es gibt Mittel und Möglichkeiten, die das Selbstbewusstsein stärken können. Da wäre zum Bleistift eine Therapie oder Bücher, aber auch eigene Gedanken zum Thema machen wäre auch eine Lösung.

Stellt Euch das doch einmal bildlich vor!

Ihr wärt nun eine Frau und würdet einen Mann kennen lernen, der von sich behauptet, er hätte keine eigene Disziplin, er könne auch nicht "nein" sagen. Mit dem Risiko, dass er jede Möglichkeit nutzt, zu einer fremden Frau zu gehen.

Na? Wollte Ihr so einen Typen ehelichen?

Dann denkt noch daran, dass wenn einer so was von sich behauptet, wie kann er da seine eigene Frau schützen, seine eigenen Kinder? Wie kann so einer überhaupt eine Familie ernähren und für die eigenen Kinder Vorbild sein?

Denn immerhin sind auch Väter Vorbild für die Kinder und wenn ein Vater kein Selbstvertrauen hat, kein Selbstbewusstsein, keine eigene Stärke, wie kann er das seinen Kindern vorleben und vermitteln?

Die richtige Antwort lautet:
Gar nicht!

So werden auch dann Eure Kinder: Versager!

Um das alles zu vertuschen und damit Ihr Euch überlegen, gross und stark fühlen könnt, haltet Ihr Eure Frauen bedenklich klein und denkt, nur weil Ihr angeblich über ihnen steht, seid Ihr die Helden der Nation!

Bäh!

Eines habt Ihr aber vergessen:

Frauen sind extrem stark und wenn Frauen einmal aufstehen... oh oh!!

Also Ihr Müslimänner!

Ändert Euch! Werdet endlich so richtige Kerle und lasst die Hände in den Taschen. Schlagt Eure Frauen nicht und hört endlich auf sie unterdrücken zu wollen, in dem Ihr ihnen erzählt, dieses komisch Zelt wäre ein Kleidungsstück, das in Eurem Glaubensbuch erwähnt sei.

Frauen mögen Mode. Die ändert sich übrigens ständig, denn wenn schon der Ehemann mit den Jahren immer der Gleiche sein soll und leider immer langweiliger wird, dann wollen wir doch wenigstens im Kleiderschrank Abwechslung. Das ist in der Natur nichts anderes oder wie denkt Ihr, worin sich ein Elchmann von einer Elchfrau unterscheidet?

Ich verrate es Euch!

Ein Elchmann sieht gleich aus, also hat immer die gleiche Hose an. Sein Leben lang. Er bekommt auch Bauch und ... den Rest spare ich mir.

Eine Elchfrau dagegen trägt weisse Strümpfe. Schaut mal richtig auf das Bild. Der eine hintere Lauf zeigt das toll. Da ist ein weisser Strumpf zu sehen. Ja, nur mit dem Friseur sollte Elchfrau noch einmal sprechen. Schaut so gegrünt aus auf ihrem Haupt. Die war bestimmt beim Färben. Ist wem bekannt ob es Sonderangebote gab?
So nach dem Motto:

elchie

Es grünt so grün wie Spaniens Blüten blühen -
heute im Angebot für nur 1o Grashälmchen



Hier noch ein paar Lehrfilme, wie Müslimänner argumentieren und auch wenn wer nicht ausländisch sprechen sollte, die Bilder sind ausreichen.

In England spricht eine Reporterin, die auf der Strasse angegangen wird von Müslifrauen wegen ihrer offenen Bekleidung über ∞
müsliche Kleider . In Italien ist die ∞ Müslikleidung auch eine Szenerie wert. Im Netz ist unheimlich viel darüber, aber das scheint unter Diskriminierung zu fallen, wenn Frau sich öffentlich dazu äussern würde.








Extern - Sehnsuchtsgedanken



Zum Inhaltsverzeichnisalles auf einen Blick -


Sehnsuchtsgedanken

Seid Ihr alle fit? Ich denke, ich werde älter, denn ich denke über die Vergangenheit nach. Das ist doch so, wenn man älter wird, oder?

smilie_girl_298
* und Rücken kommt auch beim Ältersein!

Draussen ist es zur Zeit Minus 30 Grad und die blätterlose Birke gegenüber von meinem Küchenfenster steht erfroren einfach so in der Landschaft.

chantiICE

Ich sitze auf dem Küchenstuhl, schaue dem Kleinen beim Krabbeln zu und denke vor mich her. Mir kommt meine eigene Kindheit in den Sinn. Wir waren schon ein tolles Gespann, wenn er daheim war.

Im Grunde lernte ich aus seiner Welt und er aus meiner Welt.

Klar, ich kann Holz hacken, doch so gut wie er werde ich bestimmt nicht. Er fällt einen Baum und kann ihn so spalten, dass er sich längs aufspaltet. Von unten nach oben. Dann braucht er nur noch die Axt nehmen und rundherum einzelne Stücke heraus hacken. Über dieses Konzept dachte er bestimmt jahrelang nach. Das alles auch noch ohne Kraftaufwand. Den Baumstamm mit vielen Spanngurten fixieren. Am unteren Ende des Stammes ein Kreuz mit der Axt einschlagen und an diese Enden Keile reinhauen.

Am nächsten Tag ist der Stamm aufgerissen.

hachja
* Männer!

Auch fischen kann ich. Wie oft sassen wir zusammen im Boot und schauten gemeinsam auf die Wasseroberfläche. Oh! Ich kann mich noch an meinen allerersten selbst gefangenen Fisch erinnern. So, als ob es gestern gewesen wäre. Ich gab ihm den Namen Leo. Ich heulte, als mein Fisch Leo leblos auf dem Teller lag.

Nie mehr wieder wollte ich Fisch essen.

heul
* ich will keine Leos mehr essen! Nie mehr!

Oder als wir den argen Sturm hatten und ein Baum auf das Dach von meinem kleinen Mädchenhäuschen krachte. Paps hatte damals mir extra ein Häuschen gebaut.

Ganz alleine für mich!

In dieser besagten Nacht hatte der Baum mich unter sich begraben und er rettete mein Leben. Dachte ich damals wenigstens. Dass aber zwischen mir und der Decke mindestens seine halbe Körpergrösse passte, war mir vor lauter Schreck gar nicht bewusst. Das Häuschen hatte er so gebaut, dass es absolut stabil war. Ich will nicht wissen, wie viele Nägel er dazu verwendet hatte.

LOL
* wie gut können Väter nageln?

Meine erste Autofahrt schiesst mir jetzt in den Kopf.

Jau! Die Schelte vergesse ich nie in meinem Leben. Was hat Herr Vater getobt! Nicht weil sein liebstes Stück auf vier Rädern Schrott war, nein, weil ich ihm nicht vorher Bescheid gegeben habe, dass ich überhaupt fahren will.

Er war sauer, weil ich ihm nicht sagte, dass ich Auto fahre.
Komische Welt.

ichdochnichtniemals
* Ich doch nicht! Ich niemals nie.

Auch schimpfte er, wenn ich mit den Kindern der Fehe spielte. Sie hatte sich in einem Frühjahr unsere Veranda ausgesucht um ihre Welpen zu gebähren. Sie kam irgendwann nicht mehr. Wahrscheinlich zu alt und gestorben. Wir vermuten aber stark, dass sich einer ihrer Töchter an diese Grube unter der Veranda erinnerte und jedes Jahr für ihre Geburten wieder her kommt.

Auch an die Eisblumengeschichten kann ich mich gut erinnern.

Die Winterzeit war immer schön. Wenn die Eisblumen von Tag zu Tag mehr an den Fensterscheiben gewachsen sind, ich in seinen Armen lag und er von Lexus erzählte. Lexus war ein einsamer alter Mann, der sich in eine Eisblume verliebte und Lexus war ganz traurig, als die Blume ohne Abschiedsgruss weg war. Deswegen hatte Lexus die Sonne nicht gemocht.

So eine dämlich Geschichte.

Sie ging unzählige Winter lang und bis heute weiss ich nicht, wie er all diese Teilabschnitte zusammen gebracht hatte. Mal erlegte Lexus einen Fuchs, der ihm die Äpfel aus der Kiste stehlen wollte, dann schloss Lexus wieder Freundschaft mit einem Uhu. Der brachte ihm Mäuse, damit sein uralter Kater etwas zu fressen hatte -

und noch so viele andere Abenteuer!

schock
* Väter sind Kinderschrecks

Wenn du einer Eisblume am Fenster deine Wünsche erzählst und die Sonne die Blumen schmelzen lässt, dann nimmt sie deine Wünsche mit. Nur so können deine Wünsche in Erfüllung gehen.
Die Rechte für diese nette Schwindelei liegen bitte schön bei Paps!

Ich lag viele Winter in seinen Armen und schaute dem Rauch, der sich aus der oberen Öffnung der Kota schlich, nach. Bis ich eingeschlafen war. Morgens wachte ich neben ihm auf den Fellen auf. Er hatte schon den Ofen angemacht und als Frühstück gab es Renfleisch am Stock gebraten. Dazu Brot und Sylt.

smilie_girl_153
* und heute muss Frau alles selbst machen

Hach ja...
...und doch war er viel zu oft nie daheim...

Schon alleine wegen diesen wunderbaren Erinnerungen wollte ich nie erwachsen werden. Aber das kam leider von alleine.

Was ich mich immer gefragt habe, warum er diesen Beruf hatte und warum er daran so hängt. Was fasziniert ihn daran? Was verschweigt er mir? Werde ich es je erfahren? Warum hat er nie wieder geheiratet? Warum gab es nicht einmal eine Frau an seiner Seite? Warum ist er nie zu der Frau hin, die in seinem Herzen ist - sie ist doch "frei!"? Was macht er mit all seinem Wissen und wo geht es hin, wenn er einmal nicht mehr... bäh!

Der Gedanke ist unmöglich.

Wo sind die Abende auf Rentierfell und Kaminfeuer?
Wo bleibt sein hervorragendes Essen?
Wo bleibt sein so vages und seltenes Lächeln?
Wo bleibt seine vertraute Hand?


chanti < Bekannt? engelteufel1











Extern - Start



Zum Inhaltsverzeichnis
alles auf einen Blick -

Ist-Zustand
Erklärungen, Abarbeitungen, Zufügungen.

Die letzte Zeit war es hier extrem ruhig. Richtig!
Doch jeder, der sich engagierte, war eingebunden.
In sich. In seiner sozialen Umwelt. In der Welt.

Zwischen Enkelhütungen, Tochterbetüttelungen,
Übersetzungen, Beitragssortierungen für dieses Jahr,
und noch vielem mehr, mussten Prioritäten gesetzt werden.

stricken
* Socken stricken sich wohl auch nicht von alleine!

Die Welt dort draussen signalisiert auf alle Fälle,
dass es nicht so weiter gehen kann, wie bisher.
Nicht dass es einen in Panik versetzen würde, nein.
Das wäre nicht gut fürs Nachdenken.
Grausam wird es für diejenigen, welche das Gesamtpaket nicht erkennen,
weil sie entweder am jammern sind, wie schlecht es ihnen doch geht -

oder weil sie vorm Computer zocken.
Egal in welcher Form auch immer, sie sind in die Welt des Bespassens eingetaucht.

So langsam kehren diejenigen nach Hause,
die Jahrelang "dort draussen" waren -
naja, zumindest ist es ein guter "Neues Jahr Ansatz"-denken.

Wiki_Pfeife
* wers glaubt wird seelig

Von aussen betrachtet total verändert, nicht mehr derjenige, der gegangen ist.
Treibt das Wissen nach Hause oder schlicht die Angst, was kommen wird?

Die Familie ist zumindest auf einen Ortsfleck!

smilie_girl_093
* scheint aber so manchem (Gross)-Elternteil zu hektisch zu sein.

Zu oft kannst du sie hier ohne Kennzeichnungen fliegen sehen -
sie verstecken sich nicht mehr.

Schauen doch eh alle auf ihre mobilen Geräte, sogar beim Autofahren.
Was soll da schon ein Blick in den Himmel?
Bei Probeläufen fahren die Jeeps in den Stützen hektisch umher, die Jungs bekommen aber in ihrer Hektik die Notstromaggregate nicht an, da müssen halt die Erfahrenen ran
(die können sich vor Kopfschütteln nicht mehr retten).

Mittlerweile wird in den hiesigen ∞
Medien ganz offen über das Kommende berichtet, was ungewöhnlich ist. Sehr ungewöhnlich und dennoch planst du für deine kleine "heile" Welt. Ohne Ziele würdest du in Depressionen verfallen, sei aber nicht enttäuscht wenn dir irgendeiner von denen da oben einen Strich durch die Rechnung macht.

So manch einer in deren Reihen kann es nicht einmal mehr verheimlichen und veröffentlicht es - dank der modernen Technik

Zwischenstop

ibland
C17 ∞
Erklärung
Airports weltweit ∞
Webcams


brille
* der ist seinen Job los...

Es erreichte uns zwischenzeitlich noch folgendes:

Was sie lehrten damals im Osten - wird wahr.
Der Inhalt über sieben Brücken musst du gehn - ist klar.
Im Einfamilienhaus der Keller bestückt
mit Regal von Schokolade beglückt.
Schweige, schweige und tu'
eile, eile und komm nicht zur Ruh'
Die Zeiger stehn kurz vor Knall.
Steh auf jetzt und komm nicht zu Fall


Nun gibt es noch eine Traumerzählung:

Der nächste Prominente: Mars.
Der nächste Gefallene: Rom.


Weil viele denken, manche wären völlig vom Alltag abgeschnitten:



Lasst Euch nicht von dem Palaver im Film verstören:
andere Länder, andere Mentalitäten.
Von dem Hundididi gibt es auf YT noch viele andere Filmclips,
die lohnenswert wären sich anzuschauen,
beziehungsweise einmal zu teilen.

In diesem Sinne auf ein Neues (- Jahr, oder hier auf dem Monitor)


chanti < Bekannt? winken







Extern - Nachts...



Zum Inhaltsverzeichnis
alles auf einen Blick -


Sie reden von Werten.
Sie reden von Wissen.
Sie reden von Versprechungen.

Jedoch in der Praxis?

Ihre Worte und ihre Körpersprache,
ihr komplettes Dasein auf Erden,

scheint eine einzige Farce.

Sie lügen sich im Grunde selbst an.
Ziehen damit auch ihre Mitmenschen in ihre Lebensgeflechte.

Wehe, du korrigierst sie.
Wehe, du setzt Grenzen.
Wehe, du entziehst dich ihnen.


bluemoon
Der Mond ist hell. - Sicher?
Der Mond ist grau. - Sicher?
Es gibt ihn noch anders. - Nein!
Doch. - Wie denn?
-
Blau -









Extern - Tod




Zum Inhaltsverzeichnisalles auf einen Blick -


Tod

Wenn das Eis geschmolzen, wird es zu Wasser.
Weisst du wohin es fliesst?
Wirst du jeden einzelnen Wassertropfen wieder finden können?

So ist es, zumindest denke ich mir das so in der meinigen kleinen Welt, wenn Menschen von uns gehen.
Irgendwo werden sie schon sein... nur wo?


eiszapfen
Eiszapfen an einer Wasserquelle

















Extern - Linientreue



Zum Inhaltsverzeichnisalles auf einen Blick -




food3887369221
Fresst, was Euch von der Obrigkeit vorgesetzt, damit Ihr auch satt werdet!


Deine Milch?

Heute geht es im engeren, wie im erweiterten Sinne um die Landwirtschaft, also um deine Nahrung.

Rente - ist jedem ein Begriff, ja?

Wie viel Rente wirst du in Zukunft erhalten, oder anders gefragt, wenn du Rentner wärst, wie viel hast du am Monatsende in der Tasche?

Ja, wir sind in der Lage, alles zu teilen. Sei es die Bekleidung in unserem Schrank, wie auch finanzielle Mittel,
so auch unser Altersgeld:

Flüchtlinge bekommen mehr Geld als Bauern Pension

Daher sind Österreicher ein gutes Vorbild!

Der Kopf steckt so tief im Sand, dass selbst die lautesten Alarmrufe nicht gehört werden: Während viele Bundesländer eine Reduzierung der Mindestsicherung für die Tausenden neu eingereisten Asylberechtigten durchziehen, sieht Rot- Grün in Wien keinen Handlungsbedarf.

Quelle

Eine Meldung, von vielen nicht beachtet oder mitbekommen, lautet, dass die deutsche Regierung bei einer so genannten Katastrophe landwirtschaftliche Betriebe beschlagnahmen könne.

Das würde unterm Strich bedeuten, im Falle eines Falles ist der Landwirt gezwungen für den Beschlagnahmer zu arbeiten und der Konsument, also
du da draussen, wird bestimmt nichts vom Ertrag abbekommen, da erst die Mäuler der Schlipsträger zu stopfen sind.

Erst empfiehlt Thomas de Maizière Hamsterkäufe. Nun überrascht das Agrarministerium einem Bericht zufolge mit weiteren Plänen für den Katastrophenfall.

∞ 
Katastrophenschutz Regierung soll Bauernhöfe beschlagnahmen können

Bestimmt hast du schon einmal von einer Milchquote gehört oder gelesen.

Was steckt dahinter? - Einfach erklärt!
Beispiel:
Du hast 10 Kühe, die insgesamt 150 Liter Milch pro Tag geben.

Die EU Regelung sagte aus, dass du 100 Liter Milch pro Tag abgeben
musst.

Die EU-Quote reklementierte bisher, dass, wenn du weniger Milch als die von ihnen festgesetzte Grenze an die Milchstellen abgibst, du Strafe zahlen musst.

Auch musstest du bisher Strafe bezahlen, wenn du mehr Milch als die festgesetzten 100 Liter Milch abgegeben hattest.

Diese Quote fiel letztes Jahr.
Du kannst so viel Milch abgegeben, wie du wolltest.


In der Regel nimmt dir eine Molkerei die Milch ab. Diese bezahlt auch dir das Geld, deine Einnahmen also. Wenn die Molkerei dir nur 1 Cent für den Liter bezahlen wollte, hattest du nur einen Cent in der Tasche. Davon bitte solltest du noch die Gebäudeversicherungen, deine eigene Versicherungen, deine Gerätschaften, deinen Tierarzt usw. selbst bezahlen - ach ja, auch musst du Steuern bezahlen.

Hat dir die Milchabnahmestelle mehr Geld bezahlt, so hattest du auch mehr Geld zur Verfügung.

Bis dahin verstanden?

Dass hier nicht alle Betriebe mithalten konnten, war gewollt. Reihenweise sind die letzten Monate einige Betriebe regelrecht in die Knie gegangen.

Die Milchmenge an für sich reduzierte sich.
Nun kommt so ein EU Schlipsträger auf eine weitere brillante Idee!


Es geht um die so genannte Düngeverordung.

In einfachen Worten erklärt:

Eine Kuh oder ein Schwein produziert wie du auch Fräkalien. Diese werden, weil deren Ausstoss unter anderem wertvolle Stoffe enthält, auf die Felder ausgetragen. Das spart dem Landwirt den Einkauf von künstlichen Dünger, der im Labor hergestellt wird.

Schauen wir uns einmal eine Berechnung an, wie viel Gülle ein Tier pro Jahr produziert:

Berechnung

Nun bitte die ∞ 
neue Düngeverordnung langsam durch die Hirnwindungen rieseln lassen!


Wir können ja in Zukunft, da so viele Fachkräfte ins Land kommen, Landwirtschaft nach Büllerbü Idylle betreiben! Die Billigarbeitskräfte stellen wir aufs Feld mit der Harke, die Rinder ziehen wieder die Egge und hinten werden sie von (
lach jetzt ned!) vom Achmed dirigiert, und Aishe sammelt die Eier aus der Stallung auf.

Werte Damen und Herren des EU-Parlaments:

Wie ist denn folgende Wasserverschmutzung von Ihrer Seite aus zu werten, denn das Blut sickert doch auch in das Grundwasser:

Illegal geschächtet
Muslime richten Blutbad auf steirischer Weide an

Auf der Weide lagen Köpfe, Kadaver, Felle, überall war Blut - in der Oststeiermark haben Türken ein regelrechtes Massaker angerichtet. 79 Schafe wurden von ihnen geschächtet - ohne Betäubung! Das ist in Österreich streng verboten. Zumindest ein Täter wurde angezeigt, von Unrechtsbewusstsein fehlt aber jede Spur.

Quelle

Wenn die Neusiedler so weiter machen, ist leider Essigwasser mit ihnen als Arbeitskraft:

Finnland hat ein Auge auf die Zentren gelegt, die Flüchtlinge aufnehmen. Das sagte Innenministerin Paula Risikko. Denn zwei irakische Landsleute haben einen Finnen umgebracht!

Nun ist mit den Nordmännern und Nordfrauen nicht zu spassen!

Mikko Paatero, der Polizeichef a.D. hat schon gemahnt, dass die Neusiedler sich zu Gruppen organisieren. Geschehen ist bisher leider nichts.

Am Dienstag kam das finnische Parlament zusammen um eine von Bürgern eingebrachte Initiative über die Abschiebung von kriminellen NeusiedlerInnen zu beraten.

Das berichtet die ∞ 
finnische Tageszeitung

Anscheinend ist die ärztliche Versorgung von den Neusiedlern nicht ausreichend!

Da muss unbedingt etwas geändert werden, denn es kann nicht sein, dass Behandlungen für solche Mitmenschen abgelehnt werden:

Wallersdorf Protestaktion:
Asylbewerber (22) errichtet brennende Straßensperre
Quelle

Sollte sich rein gar nichts ändern, im Verhalten so genannter Einheimischen gegenüber den Neusiedlern, könnte es zukünftig ∞ 
wie in den Niederlanden werden.

Oder aber auch, sie wachen auf, die Schläfer, und fordern somit ihre Rechte (?) ein:

BERLIN —
German authorities have arrested three Syrian refugees with suspected ties to Islamic State in a series of pre-dawn operations on September 13.

The three men, Mahir al-H, 17, Mohamed A., 26 and Ibrahim M., 18, allegedly received fake passports, mobile phones with pre-installed communication programme and four-figure cash sums in US dollars from ISIS. The 17-year-old is said to have received trainings in Raqqa, ISIS stronghold in Syria.

The men travelled to Germany through Turkey and Greece. They were arrested in refugee shelters in the northern state of Schleswig-Holstein.

German authorities said the three might not have received concrete missions from ISIS so far and they could be a unit of ‘sleeper cell’ that remain dormant until further instructions.

According to the BBC, the men entered Europe with the help of the same organization that trafficked the three suicide bombers outside the Stade de France national football stadium in Paris on November 13, last year.

Filmbeitrag:

ISIS in Germany: ∞
Sleeper cell suspects arrested in German refugee camps - TomoNews

Bleibt bitte immer brav Linientreu! smilie_girl_016












Extern - Imperium Romanum



Zum Inhaltsverzeichnisalles auf einen Blick -


Imperium Romanum
Vergangenheit
oder Gegenwart?


Guten Tag, werte Nichtmitleserinnen, und Nichtmitleser!

Wir haben gestern einen neuen Kaffeeautomaten erhalten, und nun die meinige Frage an Sie:
Mögen's mit mir a Tasserl ausprobieren?

getraenke-0261

Die Weltnachrichten sind, um es höflich ausdrucken zu wollen, a bisserl irre, finden Sie nicht auch? Von Bautzen, in einer historisch bekannten Stadt, in der sich gestern diverse bräunliche Stiefelträger mit aus dem Orient stammenden Neusiedlern prügelten, über diverse Politiker, welche andere Politiker nicht sonderlich mögen, und dieses auch in die Hirne des Volkes quetschen, bis hin zum körperlichen Zusammenbruchs der eventuellen zukünftigen Chefin des Landes, an der Zeremonie über den 11ten September, welches sich über'm Teich befindet.

Soweit der externe Überblick, hinzu kommen noch die Ereignisse innerhalb des unsrigen sozialen Umfeldes, die hoffentlich durch den ganzen Wirrwarr von Außen, nicht übersehen werden.

Lassen Sie mich bitte über zwei, jo... es sind nicht gänzlich unbedeutende Ereignisse, plaudern, danke!

Vor einigen Tagen kam es im Repräsentantenhaus des amerikanischen Kongresses zu einer Befürwortung eines neuen Gesetzes. Sie erinnern sich noch an den 11ten September? An dem Tag, an dem die Zwillingstürmchen das Zeitliche gesegnet haben? Jo? Gut! Denn genau um dieses geht es in dem ersten hiesigen Beitrag.

Das neue Gesetz würde Angehörigen dieses tragischen Ereignisses erlauben, die Staaten außerhalb der USA zu verklagen, welche die ausführenden Organisationen unterstützten.

A bisserl kompliziert, nicht wahr?
Es Moishele mag es Ihnen vereinfacht ans Herzerl legen, was hier geschieht.


Nehmen wir an, Sie sind Staatsbürger von Land A, und versenken in Land B ein Paddelboot. Durch das von Ihnen verursachte Versenken käme ein Mensch um's Leben.

Nach dem neuen Gesetz könnte nun die hinterbliebene Gattin Ihr Land A verklagen. Eine Art Schadensersatzklage formulieren, und bitte, es geht nicht um Sie als Bösewicht alleine, nein, es geht um das Ihrige komplette Land.

Dazu gehören Ihr Bäckermeister, der Landwirt, die Industrie, die Banken, die Straßen, die Abwässerkanalisation -
alles, verstehen Sie?

Würde nun Ihr Land verklagt, so werden sofort in Ihrem Land auch sämtliche Bankkonten.
Bitte, jo, Sie haben richtig gelesen:

sämtliche Bankkonten von allen und jedem im Land, seien es BürgerInnenkonten, oder Institutionskonten, gesperrt.
Dieses gilt auch für die Aktiva des Landes.

Unter ∞ 
Aktiva (Plural von Aktivum) ...

versteht man die Summe des einem Unternehmen zur Verfügung stehenden Vermögens, das auf der linken Seite einer Bilanz zu finden ist. Gegensatz sind die Passiva.

In einfachen Worten:

... daß jede Firma keinen Zugriff mehr auf sein eigenes Bankkonto hätte, und Ihnen und den Ihrigen Liebsten keinen Lohn mehr ausbezahlen könnte, sofern Sie dort angestellt. Es gäbe keine Zahlungen mehr von der betroffenen Firma aus. Keine Stromrechnung könnte bezahlt werden, keine Müllgebühren, keine Löhne, keine Zuliefererrechnungen - nichts!

Nun haben wir die Situation vorliegen, daß das Land aus Übersee, welches die beiden Türme verloren, etliche Länder für diesen Verlust verantwortlich machen. Es gab, und das ist Ihnen sicherlich nicht entgangen, einige unterschiedliche böse Buben, aus unterschiedlichen Ländern.

Fragen Sie sich selbst:

Wären Sie, wenn Sie als Land angeklagt werden würden, erfreut über dieses Gesetz?

Nein? Gut!
Somit ergeht es Ihnen genauso wie als Beispiel dem Land Saudi Arabien.
Die dortige Regierung ist, wie die britische Königin sagen würde:
not amused! über dieses neu kommende Gesetz.

Quelle >
Bloomberg

Ihnen ist hoffentlich bewußt, was eine Beschlagnahme der finanziellen Mittel von anderen Ländern, möglicherweise auch eine Beschlagnahme in dem Ihrigen Land, bedeutet? Bedeuten würde!?

Denken Sie einmal ganz kurz darüber nach!
Bevor Sie weiter lesen!


Ja, es ist möglicherweise recht für die Hinterbliebenen, eine Klage anzustreben, das sollten wir grundsätzlich nicht vergeßen, jedoch Hand auf's Herz!

Wer stellt die Klage auf?
Wer formuliert diese Texte?
Wer stellt die Klage zu, und wer wird richten?

Der Anwalt eines Hinterbliebenen, welche nicht mit der Thematik tief vertraut { hierzu gehört als Beispiel internationales Recht etc. } , oder erstellt dieser Akt von seinem Anfang bis Ende nicht die Regierung, deren Fachanwälte, selbst? Na?

Schreiben Sie mir doch die Ihrigen Gedanken zu diesem Thema! Oben in der linken Menueleiste finden Sie ein Kontaktformular für diesen Zweck. Danke!

sunshinehill3773829
Auch wenn es um uns dunkel erscheint,
noch steigt die Sonne täglich über unser Leben auf


Lassen wir unsere Augen über den uns vorliegenden Globus streifen, hin zu China. Ein großes, ein wunderbares Land, mit sehr vielen für uns gesehen, vielen Geheimnissen, da uns diese Kultur nicht bekannt. Jo, wir kennen den Tee, der uns durch sehr nette Damen eingeschenkt : ) , die liebevoll gerichteten Gärten, die Mofas, welche überall in den engen Gassen herum knattern, die in tiefen Rot gefärbte Staatsfahne.

Auch ist uns nicht unbekannt, daß dieses Land eine andere Regierungsform lebt, als unsere Länder. Sollten wir den Nebensatz nicht mit einem Fragezeichen versehen?
So in etwa:

[...] , als unsere Länder
?

Es brockelt, in den Steinen der riesigen Mauer!

Im Land der vielen Menschen gibt es ein kitze kleines Dörflein, welches sich gegen die Mächtigen ihres Landes wehren. Es erinnert mich persönlich zumindest an die meinige damalige Jugendlektüre Asterix & Obelix aus dem kleinen gallischen Dorf, das Heldenhaft jedem ∞
Angriff von außen standhielt -

anscheinend bis heute? *
zwinkerli

Das heutige chinesische wehrhafte Dörflein trägt den Namen Wukan

Was ist geschehen - was geschieht dort?

Seit Jahren
übernimmt die dortige Regierung Land. Wir können dieses auch als Beschlagnahme bezeichnen. Landwirtschaftlich geprägtes und bearbeitetes Land, also die Lebensgrundlage der Menschen.

Die finanzielle einmalige Entschädigung an die betroffenen Landwirte dort scheint den Weg aus der Funktionärstasche nicht mehr heraus finden zu wollen, sondern das Tascherl hat ein Löchlein.

Durch dieses Loch verschwinden die Entschädigungstalerchen, mir nichts, dir nichts - ohne nachzufragen, ob sie das auch dürften!

Nun haben die Behörden den jetzigen amtierenden Bürgermeister vom wehrhaften Dörflein Dingefest macht, und bei aufmerksamer Betrachtung bei der Vorlesung seiner Selbstbeschuldigung liest der Herr vom Zetterl ab. Wissen's, wenn Sie oder ich etwas verbrochen hätten, und wir würden der Welt eröffnen, daß wir uns schuldig bekennen, bräuchten wir ein Ablesezettel? Käme es nicht frisch, und frei von unserem Inneren heraus, das Bekenntnis?

Denken's mal drüber nach, bitte.

Weiterführende Informationen ∞ 
Festnahmen in Wukan

Zwei englich sprachige filmische Beiträge:
∞ 
Landmark Elections In Wukan
+
∞ 
Police Raid Wukan Village in China
Ein in deutscher Sprache gehaltene Filmerklärung:
∞ 
Demonstrationen für das Protestdorf Wukan

Ähnlichkeiten zwischen den Regierungshandlungen aus dem meinigen obrigen Beitrag über das Gesetz für die Anklage, und dem Beitrag über das kleine wehrhafte Dörflein sind nicht beabsichtigt.
Nein! Niemals nie!


Vielen Dank für Ihr Interesse am Beitragsinhalt, Ihrer Zeit hier zu verweilen, und
in diesem Sinne Ihnen einen ruhigen Tag noch,

hi * Hut lupf











Extern - Neues




Zum Inhaltsverzeichnisalles auf einen Blick -

Guten Tag, werte Nichtmitleserinnen, und Nichtmitleser.

Wie ergeht es Ihnen? Mögen Sie mit mir a bisserl plaudern, sich a bisserl mit mir in der Welt umschauen? Jo? Das ist Recht. Nehmen Sie Platz, und genießen Sie mit mir im Hintergrund unseres Austausches die Klänge aus Frankreich, schließlich sind wir international einstellt.



Neigen wir unseren Blick einer interessanten Angelegenheit zu, welche
den meisten Menschen aus unterschiedlichen Gründen heraus nicht bekannt.

Am 2ten - 3ten Oktober 2016 beginnt das Jüdisches Neujahrsfest des nach jüdischer Zeitrechnung Jahres 5777, und in dieser Glaubenswelt das so genannte ∞
Jubeljahr, das heilige Jahr.

Gleichzeitig ist das Datum bedeutsam, da es das islamisches Neujahr Anno 1438 beginnen lässt, und zwar am 276ten / 277ten Tag des Jahres 2016.

Wir lesen in der Apostelgeschichte 27,37 folgendes:

Unser waren aber alle zusammen im Schiff zweihundert und sechundsiebzig Seelen.

Wir folgern daraus, auch aufgrund der weiteren Erzählung in dieser Geschichte, welche uns dieses erzählt, daß alle Zweihundertsechsundsiebzig {276} Menschen gerettet wurden.

Am 3.Oktober 2016 feiert Deutschland den Deutscher Nationalfeiertag, welcher normalerweise auf den 276ten Tag des Jahres fällt, da aber das Jahr 2016 ein Schaltjahr, wurde der Nationalfeiertag am 277ten Tag im Kalendarium vermerkt.

Wir blättern a bisserl in der Schrift, lesen in der Offenbarung 11,3, und finden folgende Aussage:

Und ich will meinen zwei Zeugen geben, daß sie weissagen werden
1260 Tage lang, bekleidet mit Sacktuch


Uns interessieren die 1260 Tage, welche in der Textstelle angegeben.

Nehmen wir uns Herrn Daniel bei 12,11 vor, und staunen a bisserl mehr:

Und von der Zeit an, da das beständige Opfer beseitigt und der Greuel
der Verwüstung aufgestellt wird, sind 1290 Tage

Nun addieren wir die Zahlen aus der Offenbarung, und Herrn Daniel:

1.260 Tage plus 1290 Tage, lesen so gleich weiter im Buch des Herrn Daniel, 12,12:

Wohl dem, der ausharrt und 1335 Tage erreicht!

Zählen wir nun zu der obigen errechneten Summe aus Offenbarung, und Daniel 12,11 die Tage von 1335 Tage dazu, erhalten wir die Summe von
3885 Tage.

Diese Summe von 3885 entsteht aus:

5 multipliziert mit 777.

Sie sollten wissen, daß die Zahl 7 eine heilige, eine himmlische Zahl ist, und Sie würden, sofern Sie sich mit der Schrift beschäftigen, diese verteilt in den Texten auffinden können. Übrigens, als Randbemerkung,
die Ihrige Woche besteht auch aus der heiligen
7!

Sieben Tage hat die Woch'!

Kommen wir zurück auf die Zahl 3885, welche wir aus 5 x 777 erhalten haben, und somit ist die Summe 5777 gleichbar mit dem jüdischen heiligen Jahr 5777.

Wie wir im oberen Teil des Beitrages gelesen, beginnt dieses besondere Jahr exakt in der Nacht vom 2ten zum 3ten Oktober.

Achten Sie einmal zu diesem Zeitpunkt auf die Geschehnisse dieser Welt, respektive da das Jahr aus zwölf Monaten besteht, dieses komplette Jahr.

War's interessant für Sie, dieser kurze Eiblick, jo? Gut, dann legen wir auf das Törtchen noch das Krönchen : ) Sie mögen doch kleine, süße Törtchen, oder?

Wie Ihnen sicherlich bekannt,
selbstverständlich{!}, wurde der ∞ Staat Israel am 14. Mai 1948 proklamiert. Im Jahre 2018 feiert dieser Staat so denn sein 70 Jähriges Bestehen. Das Jahr 2018 ist nach jiddischer Zeitrechnung das Jahr 5778.

Die Oberflächentemperatur der Sonne beträgt laut wissenschaftlicher Quellen 5777K oder 5778K. Eine sehr exakte Rechnung ergibt 5776K.

Der goldener Schnitt aus Phi = {1+Wurzel 5} /2 = Phi hoch 18

ergibt exakt: 5778,000.

Das jiddische Jahr 5778, also das Jahr 2018.

Da sage noch einer, die heilige Schrift wäre ein erfundenes Büchlein!

Nein, es birgt große Geheimnisse in sich, welche gelüftet, nur wenigen bekannt, da diese sich interessieren.

Der andere Teil der Menschheit möchte sich weiterhin mit ihren ureigenen Dingen beschäftigen. Da Sie auf dieser Seite lesen, sind Sie interessiert, und bitte, bleiben Sie doch noch a bisserl. Ein Tasserl Kaffee, oder Tee? Wie bitte, was haben's gesagt? Kaffee? Gut, dann lassen wir uns ein Tasserl bringen : )

...M a d e m o i s e l l e ?...
graphics-coffee-351814


Die Prophetie der Zehn Jubeljahre von 1217 ∞ Anno Domini

Es gibt Dinge zwischen Himmel und Erde, welche auf Erden dem Menschenkind verborgen, und nur wenigen ist es gegeben das Verborgene sichten zu dürfen.

Das jüdische Volk lebte 2000 Jahre ohne Heimat, doch bekam es sein Land wieder zurück. Die Rückgabe geschah im 20ten Jahrhundert.

Lassen Sie mich a bisserl tiefer aus der meinigen Kultur plaudern:

Im Jahre 1140 oder 1150 wurde vermutlich in Speyer ein Kindlein geboren, welches als späterer Rabbi stets einen offenen Sinn für das Verborgene hatte. Es ward ∞
Rabbi Judah Ben Samuel, der 1217 in Regensburg verstarb. Jedoch bevor der Rabbe die Füß' für immer von sich streckte, prophezeite er einiges an Verborgenen, welches in der heutigen Zeit rückwirkend verfolgt, als wahr verstanden werden kann.

Anno 12hundertundabisserl, genau ist's mir nicht bekannt, prophezeite der Rabbe Judah Ben Samuel, daß osmanische Türken für acht Jahre über Jerusalem herrschen würden.

Vorweg zum Verständnis:

Ein jiddisches Jubeljahr sind nach dem ∞
Tanach insgesamt 50 volle Jahre, diese mit 8 multiplizieren, so erreichen wir die Zahl 400,

so denn 400 Jahre.

Im Jahre 1514 eroberte ∞ 
Sultan Selim I. - übrigens, sollten Sie den Eintrag vom Herrn Sultan nachlesen, so stellen Sie hochinteressante Parallelen zu der heutigen Zeit in der dortigen orientalischen Region fest. Es darf sehr gerne darüber ausführlich getuschelt werden! - Jerusalem.

Das hatte der Rabbe vorausgesagt, wir erinnern uns!

Am 11. Dezember des Jahres 1917 rückte ein englischer General namens Allenby zum Chanukkafest in Jerusalem ein. Dieses Ereignis wird auch als ∞ 
Schlacht um Jerusalem benannt

Nun rechnen wir einmal gröblich:

Anno 1514, Eroberung von Jerusalem durch Sultan Selim I. -
Anno 1917 Herr General Allenby's eigene Einladung zum Chanukkafest.

Ziehen wir einen Strich unter die Rechnung, setzen den Stift an, und erhalten, wenn wir rechtens gerechnet, die Zahl 403. Wir verzeihen dem Rabbe die seinige glatten 400 bei seiner Schau, fehlen doch von einem zum anderen Ereignis locker drei Jährchen.

Wir sind großzügig, nicht wahr? : )

Nun gibt es regelmäßig diese heiligen Jahre, die Jubeljahre, so denn der Rabbe Judah Ben Samuel dem neunten Jubeljährchen auch eine Prophezeiung übertrug:

Jerusalem würde ein Niemandsland, und Jerusalem im folgenden Jubeljahr in der Hand von israelischen Herrschern wäre.

In der Tat ward Jerusalem im Jahre 1967 während des 6-Tage Krieges unter israelischer Herrschaft, und ist's bis zum heutigen Tage.

Nun, damit sind wir mit dem begnadet schauenden Herrn Rabbe nicht am Ende!

Er prophezeite für ab Herbst 2017 den Beginn vom Ende des messianischen Zeitalters. Den ∞ 
Herrn Messias kennen Sie, zumindest sind Sie ihm schon einmal im Leben begegnet. Mehr oder minder : ) Dieses im ersten Satz erwähnte messianische Zeitalter gehört sehr eng mit Herrn Messias zusammen. Nun schlagen wir einen großen Bogen in die heutige Zeit, da diese Prophezeiung im Moment an ihren Anfängen auf vielen Ebenen sichtbar wird.

Die EU Kommission schlagt im Rahmen der Neuansiedlung legale Fluchtwege vor:

∞ 
Verbesserung der legalen Migrationskanäle: Kommission schlägt EU-Neuansiedlungsrahmen vor

Die Überschrift des Vorschlages läßt den Schluß zu, daß gestern, heute und morgen die Wege der Flüchtlinge, und somit diese Menschen mit, legal sind.

Da nun das Zeitalter des Christentum, sowie des Judentums sich dem Ende neigt, laut Prophezeiung, und real, hier noch zwei weitere
Zeichen der Zeit, daß das kommt, was kommen muß:


Dort wo normalerweise ein großes Holzkreuz stehen sollte, ist im Moment nur ein leuchtender Halbmond zu finden.

Das ∞ 
ungenehmigte Kunstprojekt hat in den Schweizer Bergen so manchen Bergsteiger erstaunt und für Wirbel gesorgt.

Ihnen ist der Herr Messner, der Bergsteiger, bekannt?

Er äußert sich zu dem Halbmond am Berg wie folgt:

Nach Axt-Attacke auf Gipfelkreuze
Reinhold Messner fordert: ∞
Gipfelkreuze gehören nicht auf den Berg

Schauen wir uns gemeinsam ein kleines Filmchen an, bitte:

Salafistenkinder in Grundschulen:

„Wenn wir groß sind, töten wir euch“
Ausgestrahlt vom Hessischen Rundfunk



Da wir in einer Informationsgesellschaft leben, ist so einiges öffentlich zugänglich. Es kann später also niemand sagen, davon hätte er nichts gewusst.

gudhemchurchsweden


Wissen's, was mich diebisch freut bei der ganzen Angelegenheit, welche prophezeit, die da kommen wird durch die Neusiedler? Die so genannte weiblich-westliche Freiheit, diese weiblich-westliche Individualität, die Emanzipation der westlichen Frauen werden recht schnell unterm Kopftücherl verschwinden! Verschwinden müßen, wenn sie, die Frauen, überleben möchten. Sie wieder daheim am Herd, Kind und Haus hütet - ist's nicht wunderbar der Gedanke?

Alleine der folgende:
Wie viele Arbeitsplätze frei werden für die Herren der Schöpfung!

Für die Frau eröffnet diese Tatsache wesentlich mehr Möglichkeiten, selbstverständlich! Sie kann sich voll entfalten in der Ausbreitung neuer Putzmittelchen, sie kann aufgehen in ihrer Kochkunst, als sei sie aus Hefe, die Kinderleins müßten nicht mehr fremderzogen durch Schule oder Kindergarten, Nachmittagsbetreuung ect. Die Familie erhält wieder ihren hohen Stellenwert in der Gesellschaft! Die Küchenschürzenabteilung wird ihre Umsätze verhundertfachen, die Kinderkliniken werden unter dem Geschrei der Frischlinge ächzen, die Kinderwägen erhalten spezielle Parkplätze vorm Supermarkt!

Herrlich, nicht wahr?

Die Frau von heute und ihre Errungenschaften werden bald in Vergeßenheit geraten sein, und werden von der kommenden weiblichen Generation nur noch Kopfschütteln hervor bringen.

Wehe dem Großmütterchen, welche sich in der morgigen Zeit ans Heute erinnert, und davon schwärmen sollte!

Extremismus im Kinderzimmer
Zahl radikalisierter Mädchen nimmt rasant zu

Das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge registriert immer mehr Radikalisierungen. Besonders erschreckend: Die Extremisten werden immer jünger - und es sind immer häufiger junge Frauen.

Textbeitrag N-TV


Ihnen die nächsten Stunden ein wunderbares Nachdenken!

hi*Hut lupf











Extern - Beten?


Beten?


Zum Inhaltsverzeichnisalles auf einen Blick -



Die letzten Monate durften wir Mitmenschen kennen lernen, deren Leben, deren Alltag, deren Sprache usw. in keinster Weise uns bekannt ist.

Es war / es ist einigen eine unbekannte Welt.
Was diese Menschen leben.


Ja, der Lebensmittelladen um die Ecke, der von Ali, dem Türken mit den fünf Kindern betrieben wurde, war uns nicht unbekannt. Doch sein Leben in seiner Wahlheimat? In der Du geboren bist.

Nein, dessen Leben kennt so manch Kunde von ihm nicht.
Das nicht. Wozu auch?

Dann ist da noch der Autoschrauber unten an der Strasse.
Der kommt aus dem Libanon?
Nein, nein! Er ist doch der Sohn von Abdul und der kam irgendwann einmal aus Tunesien. Er hat letztes Jahr unserem Sohn geholfen, als sein Auto durch den TÜV musste.

Zu Roberto gehen wir öfter. Seine Pizza schmeckt recht gut. Die kommen aus Süditalien. Bari denke ich.
Nein, nein. Noch weiter südlich. Die kommen von noch weiter südlich.
Aber alle seine Kinder sind von unserem Pastor getauft worden. Die sind allesamt Katholen. Alle. Die gesamte Familie.

Hast du gewusst, dass Tante Bea sich aus dem neuen Teppichladen, der in der Innenstadt aufgemacht hat, einen Perser gekauft hat?
Nein. Und?
Nichts und. Woher sie nur das Geld hat.
Für den Teppich oder den Perser?

Alle diese Menschen aus den anderen Ländern haben unser bisheriges Leben mehr oder minder begleitet. Ob es der Grieche um die Ecke war, oder die aus Äqypten stammende Putzfrau, die damals, als wir im Krankenhaus lagen, das Zimmer reinigte. Der Türke mit seinen Lebensmittelladen oder der, bei dem wir unsere Reissverschlüsse erneuern liessen. Der Anwalt aus Jerusalem, oder der iranische Friseur. Das Billigshirt aus China oder der Schuh von italienischen Händen gefertigt.

Mehr hatten die meisten Menschen nie mit ihren ausländischen Mitmenschen zu tun. Daher ist ihr eigentliches Leben unbekannt.

Warum sollten sich diese Menschen nun an unseren, den westlichen Lebensstil anpassen? Wenn wir nicht einmal mehr von ihnen wissen, als das, was wir von ihnen benutzen.

Wie können sich diese Menschen an den westlichen Lebensstil anpassen, wenn sie genauso wenig von uns wissen, wie wir von ihnen?


Es wurde viele Jahre - und heute sowieso -
über sie geredet, nicht mit ihnen.

Viele von ihnen haben auch einen Glauben.

Ja, es gibt Menschen, die noch fest im Glauben leben. Kennen Sie das jüdische Leben in Ihrem eigenen Land? Wüssten Sie von Glaubensleben im Alltag Ihrer moslemischen Nachbarn, die in Ihrer Strasse leben? Was wissen Sie schon von Christen, die ihren Glauben aktiv leben?

Sie sollten beginnen sich für die unterschiedlichen Glaubensrichtungen zu interessieren, denn es kommt da was auf Sie zu, was Sie vom Stuhl hauen wird!

Sie kennen die drei so genannten Weltreligionen?
Nun, auch wir wissen, dass sich diese drei an manchen Punkten nicht grün sind.

Dennoch! Da rollt etwas auf uns zu.

Als wir vor Jahren darauf aufmerksam machten, lachten viele von Euch
da draussen. Hielten uns für Spinner, Abgedrehte. Verschwörer.

Was uns heute diebisch freut, diejenigen, die ganz vehement Glaubende egal welcher Religion aburteil-t-en, Religion im Gesamten für alles was auf der Welt geschieht, verantwortlich machten und verächtlich ablehnen, werden zukünftig etwas leben müssen, was ihnen bestimmt nicht
schmecken wird.

Es wird nämlich eine einzige Weltreligion geben!

Ja. Richtig gelesen.
Seit Jahren wird dieser Prozess von den entsprechenden Stellen stark forciert! Still, leise, konstant. Nun wird es offiziell!

Einen wesentlich Anteil an die kommenden Ereignisse tragen in diversen Ländern die
ach so netten Atheisten, Humanisten, Agnostiker und wie sie sich alle nennen bei.

Diejenigen, die individuelle Freiheit unterm Strich all die Jahre komplett missgedeutet haben und nur für sich selbst, also egoistisch ausgenutzt haben, müssen von nun stark sein, denn so war das nämlich nicht gemeint von der Obrigkeit. Die Sache mit der persönlichen Entfaltung.

Ihr habt das echt missverstanden und somit Euer Leben die ganze Zeit komplett falsch gelebt.

Freut Euch! Ihr ... (Frau Zenzie)...
Denn auch für Euch gilt in Zukunft diese eine Weltreligion!
Stichwort:
Bahai!

Also Ihr Islamglaubenden, Ihr jüdischen Schwestern und Brüder, Ihr Christen aller Varianten! Auf, auf! Reicht Euch die Hände, vertragt Euch. Seid der Obrigkeit gehorsam.

Sonst könnte es Ärger geben!
Mächtigen Ärger!

Die Glaubenden, egal welcher Richtung sie angehören, werden innerlich einen immensen Kampf ausfechten müssen. Denn sie sind in der misslichen Lage ihre bisherige Glaubensvorstellungen aufzugeben.

Diejenigen, die Glaubende, egal welcher Richtung, die ganzen Jahre am liebsten höchst persönlich an die Wand gestellt hätten, die... nun... die könnten in ihren eigenen Familien ihre Axt schwingen. Denn Kinder, dazu gehören auch die Enkelkinder, sind sehr empfänglich für eine Füllung jedwelcher Art, wenn das Innere entleert ist.

Vom 4. bis 23. September 2016 findet ein bedeutendes Weltereignis in Jerusalem statt. Unter der Schirmherrschaft von Papst-Franziskus werden erstmals die drei monotheistischen Weltreligionen zum gemeinsamen beten vereint.

Bei diesem Anlass wird die neue Botschaft für eine einzige Weltreligion in die Welt hinaus getragen.

Pope Francis to Proclaim LUCIFER as God of One World Religion on
Link

Hier noch ∞
eine Kleinigkeit zur Sache.

Skeptische
z569d16bf48ee3

coffeebean













Extern - Nieren und Co.


Zum Inhaltsverzeichnisalles auf einen Blick -

chanti
Play with me


Hallo Ihr da draussen!

Gut geschlafen? Frisch geduscht? Bäuchlein hervorragend befrühstückt?

Ich schon!
Es gab Haferflocken mit Milch und darüber ein wenig Wildhonig. Anschliessend war ich im See eine Runde schwimmen.

smilie_girl_069

seadd324


Ihr seid also bereit!
Dann können wir uns sofort dem heutigen Thema widmen.


Sicherlich kennt Ihr den Begriff Organspenderausweis. Das ist ein Papier, auf dem steht, dass Deine Innereien, sofern sie verwendbar sind, aus Deinem Körper entnommen werden können. Mit diesen Organen könnte einem anderen Menschen geholfen werden.

Vor kurzem gab es auf diesem Gebiet eine Änderung. Aber das brauche ich hier nicht zu erwähnen, das habt Ihr alle auf dem Schirm. Schliesslich ist es Eure privat persönliche Entscheidung!

Habt Ihr Euch aber einmal gefragt, nachdem die neue Order für das Organspenden bekannt wurde, warum das geschehen ist?

Nein?

Still und heimlich wurde hier mit den Neuerungen einer weiteren Legalisierung der Boden bereitet. Wusstet Ihr eigentlich, dass die ∞ 
Deutsche Stiftung Organtransplantation eine gemeinnützige Stiftung ist? Das ist nun in den Köpfen der Menschen eine Art Hilfsorganisation, also etwas, was "Gutes" macht. Die Stiftung arbeitet eng mit Eurer Regierung zusammen und die Regierung arbeitet mit Hilfe von Gesetzen dieser Stiftung zu.

Nett, oder?

Mit anderen Worten, diese Stiftung ist eine Privatorganisation und die hilft nicht, sie hat das Streben Geld zu verdienen. Völlig legal, abgesegnet von oben.

Bei solch einer angeblich grossen Organisation, wie die DSO sind nur
zwei Schlipsträger im Vorstand.

Sie regeln alles. Wirklich alles!
Ein Mediziner und ein Kaufmann herrschen über Organe. Sie sind die Herren Eurer Herzen, Nieren usw.

Mich ärgert, dass keine Frau bei diesem Verein mit im Vorstand arbeitet.
Von wegen Gleichberechtigung und so. Pfff...

smilie_girl_073

Die folgenden Artikel sind in englischer Sprache verfasst. Ich gebe Euch aber eine grobe Erklärung über den Inhalt.

Ein Herr B. Walker oder Wolfmann wie er sich noch nennt, wäre von den türkischen Behörden festgenommen worden, da er angeblich Organhandel betrieben hat und betreibt. In seinem Fokus stünden im Moment verstärkt Flüchtlinge, die Richtung Europa streben.

Ynetnews Artikel

Der nächste Artikel soll darüber informieren, dass neun Somalier, die nach ihrer Entführung tot in der See gefunden wurden, Spuren von Organentnahme aufweisen würden.

Ayyaantuu Artikel

Hier werden wir darüber informiert, dass aus Syrien kommende Menschen ihre Organe verkaufen, damit sie das Reisegeld nach Europa in den Händen halten können.

Europe Newsweek

Nebenbei:
Die Ukrainische Gesetzeslage soll verändert werden. Diese würde in Zukunft die Legalisierung von Organhandel zu lassen.

Wer dieser Sprache mächtig ist, hier ist ∞ 
der Gesetzesentwurf.

In Zukunft also nicht über Flüchtlinge schimpfen, denn sie bringen schliesslich deine Nierchen zu Dir. Dann hast Du den pösen Abdul mit Machete oder die arme unterdrückte Aishe ganz nah in Dir drin!

Eieieiei, sowas aber auch...
smilie_girl_101









Extern - Deformation



Zum Inhaltsverzeichnisalles auf einen Blick -

Lachende Deformation

Wenn ein Mensch etwas sagt, was ein anderer Mensch als "absurd" empfindet, weil dieses nicht in seinem Gedankenschema abgespeichert ist, oder weil er die Information nicht gestreut haben möchte, so wird das Gesagte ins Lächerliche gezogen.

Deformation pur.
Achtet einmal darauf, wenn Ihr eine Unterhaltung führt, einer Unterhaltung bei wohnt, in Foren mitlest usw.

Am 2. Dezember 2008 gehörte zur Agenda der Vollversammlung der UNO ein Antrag auf Ächtung von Uranmunition. Das Ergebnis war beeindruckend:

141 Nationen forderten, gestützt auf die internationale Rechtslage, die Herstellung, Verbreitung und Anwendung von Uranmunition und Uranwaffen künftig zu verbieten.

Dass die Atommächte Frankreich, Großbritannien, Israel und die USA dagegen votierten, überraschte nicht; Russland enthielt sich der Stimme und China blieb der Abstimmung fern. Eine Resolution erging an die verantwortlichen UN-Organisationen, die gesundheitlichen Folgen zu überprüfen.

Uranmunition dient nicht der Sicherheit, sie gefährdet die Sicherheit.

Damit, so der Völkerrechtler Manfred Mohr, sollten die umstrittenen Arsenale eigentlich Thema der jährlichen Sicherheitskonferenzen in München sein. Waren sie nicht, denn dort bestimmt weitgehend die NATO das Programm. Eine weltweite Koalition blickt daher auf den neuen Konferenzleiter, Botschafter Wolfgang Ischinger, und erhofft sich einen neuen Wind.

Einen Wind, der nicht mehr Nanostaub aus radioaktivem Schwermetall übers Land weht, sondern einen Wind, der den Mantel des Vertuschens und Verschweigens hochbläst.

Hochgeladen am 07.12.2011
Todesstaub (Doku) Uran-Munition und die Folgen



Lasst Euch sagen, liebe Leut':
Der Vater schaukelt sein Kind zu kräftig.

Zieht also die Warnung Eurer Regierung, Lebensmittel vorrätig zu halten, nicht ins Lächerliche! Verurteilt niemanden, wenn er das macht. Denn es könnte sein, dass das, was kommen wird, dein Lachen vergehen lässt. Über die anderen, Deine Mitmenschen, und über die Situation selbst.














Extern - Lösungswege bei PTDBS?


Zum Inhaltsverzeichnisalles auf einen Blick -

Lösungswege bei PTBS?

Gedanken zu Soldat und Erlebnis,
zu Familien und Zukunft



Es wird in diesem Beitrag unter anderem in Frage gestellt, ob die Posttraumatische Belastungsstörung, nach der WHO deklarierten ICD-10 F43.1, überhaupt existent ist und am Ende wird eine Variante aufgezeigt, welche die Zusammenhänge über eine Posttraumatische Belastungsstörung versuchen zu erklären. Wir stellen unter anderem einen Lösungsansatz gegen das so genannte Posttraumatische Belastungsstörung vor.

Um was geht es genau?
Es geht um das sogenannte ∞
"Posttraumatic Stress Disorder"

In Deutsch als Posttraumatische Belastungsstörung bekannt.

Unter der WHO Listung ∞
F40 - F48 ist die so genannte Neurotische, Belastungs- und Somatoforme Störungen gelistet

In der weiteren Aufteilung innerhalb der Liste finden wir unter Punkt F43.1 = F43.1 die
Posttraumatische Belastungsstörung.

Diese entsteht als eine verzögerte oder protrahierte Reaktion auf ein belastendes Ereignis oder eine Situation kürzerer oder längerer Dauer, mit außergewöhnlicher Bedrohung oder katastrophenartigem Ausmaß, die bei fast jedem eine tiefe Verzweiflung hervorrufen würde.

Prädisponierende Faktoren wie bestimmte, z.B. zwanghafte oder asthenische Persönlichkeitszüge oder neurotische Krankheiten in der Vorgeschichte können die Schwelle für die Entwicklung dieses Syndroms senken und seinen Verlauf erschweren, aber die letztgenannten Faktoren sind weder notwendig noch ausreichend, um das Auftreten der Störung zu erklären.

Typische Merkmale sind das wiederholte Erleben des Traumas in sich aufdrängenden Erinnerungen (Nachhallerinnerungen, Flashbacks), Träumen oder Albträumen, die vor dem Hintergrund eines andauernden Gefühls von Betäubtsein und emotionaler Stumpfheit auftreten.

Ferner finden sich Gleichgültigkeit gegenüber anderen Menschen, Teilnahmslosigkeit der Umgebung gegenüber, Freudlosigkeit sowie Vermeidung von Aktivitäten und Situationen, die Erinnerungen an das Trauma wachrufen könnten.

Meist tritt ein Zustand von vegetativer Übererregtheit mit Vigilanzsteigerung, einer übermäßigen Schreckhaftigkeit und Schlafstörung auf. Angst und Depression sind häufig mit den genannten Symptomen und Merkmalen assoziiert und Suizidgedanken sind nicht selten.

Der Beginn folgt dem Trauma mit einer Latenz, die wenige Wochen bis Monate dauern kann. Der Verlauf ist wechselhaft, in der Mehrzahl der Fälle kann jedoch eine Heilung erwartet werden. In wenigen Fällen nimmt die Störung über viele Jahre einen chronischen Verlauf und geht dann in eine andauernde Persönlichkeitsänderung (F62.0) über.

> F60-F69 ∞
Persönlichkeits- und Verhaltensstörungen

Andauernde Persönlichkeitsänderung nach Extrembelastung

Eine andauernde, wenigstens über zwei Jahre bestehende Persönlichkeitsänderung kann einer Belastung katastrophalen Ausmaßes folgen. Die Belastung muss extrem sein, dass die ∞
Vulnerabilität der betreffenden Person als Erklärung für die tief greifende Auswirkung auf die Persönlichkeit nicht in Erwägung gezogen werden muss.

Die Störung ist durch eine feindliche oder misstrauische Haltung gegenüber der Welt, durch sozialen Rückzug, Gefühle der Leere oder Hoffnungslosigkeit, ein chronisches Gefühl der Anspannung wie bei ständigem Bedrohtsein und Entfremdungsgefühl, gekennzeichnet. Eine posttraumatische Belastungsstörung (F43.1) kann dieser Form der Persönlichkeitsänderung vorausgegangen sein.

Persönlichkeitsänderungen nach:

andauerndem Ausgesetztsein lebensbedrohlicher Situationen, etwa als Opfer von Terrorismus

andauernder Gefangenschaft mit unmittelbarer Todesgefahr

Folter

Katastrophen

Konzentrationslagererfahrungen

potatis
Musst du erst Bügeln, Kartoffel schälen, kehren, Schuhe putzen
bei deiner Einheit lernen, oder hat Dich Dein Elternhaus schon gelehrt?
Många potatisar skalas och stora mängder mat tillagas när Svenska
Lottakåren håller grundkurs Fältkock i Karlskrona. Anna Noren - Forsvarsmakten



Wenn wir die Erklärungen des WHO-Kataloges lesen, dann sollte uns nicht entgehen, dass folgende Wortwahl benutzt wird:

-> muss nicht sein, kann aber...
-> es könnte, es sollte...
-> es muss... voraus gegangen sein...
-> ...muss nicht zwingend voraus gegangen sein....
-> kann andauern...
-> heilbar... nicht heilbar ect.

Wenn eine weltweit agierende Behörde einen Katalog erstellt mit so genannten Krankheiten und Behinderungen, dann ist als Betroffener und auch als Arzt zu erwarten, dass die unter den Listen aufgeführten Erklärungen über diese Krankheiten und Behinderungen präzise Angaben getätigt werden.

Schlussendlich soll der Katalog auch dem Arzt eine Unterstützung sein, damit dieser nicht im Dunkeln stochern muss, was denn sein Patient eventuell haben könnte.

Vorab eine vereinfachte Erklärung zur WHO:

Nehmen wir an, Sie sind Firmeninhaber. Sie haben die Chance sämtliche internationalen Gesundheitsämter unter Ihre Fittiche zu nehmen. An diesen Ämtern sind lokal ansässige Kliniken und Arztpraxen angeschlossen.

Sie nehmen Ihre Chance wahr und organisieren auf allen Kontinenten dieser Erde dieses Gesundheitsangebot. Ihr Unternehmen mutiert zu einem weltweit wichtig genommenen Organ. Parallel schliessen Sie sich mit dem international agierenden Dachverband sämtlicher Pharmaindustrien zusammen, dem „
International Federation of Pharmaceutical Manufacturers & Associations“.

Da es bestimmte Gesetzesvorgaben in diversen Nationen gibt, können Sie die von Ihrem Partner der Pharmaindustrie erfundenen Medikationen nicht direkt am humanen Material austesten. Schon gar nicht psychische Reaktionen, welche in oder nach realen Situationen entstehen (könnten) und die mit Hilfe der Produkte Ihres Partnerbetrieben gesteuert werden könnten.

Doch Sie haben ja noch das Militär neben sich, welches sehr interessiert daran ist, dass die hauseigenen Kampfstoffe auch bei Bedarf funktionieren.

Denn merke:
Psychopharmaka ist ein Ding für sich und macht abhängig!

Es gibt eine kleine mathematische Rechnung:

1 (Sie, also Ihr Unternehmen)
+
1 (die Pharmaindustrie)
+
1 (das Militär)

= wie viele Soldaten würden Sie nun für einen breit angelegten Feldversuch um einen gut gefüllten Geldbeutel zu erhalten losschicken?

Feldversuche - genehmigt von der Politik

Wenn die von Ihnen, respektive von der Politik losgeschickten Soldaten noch in ihrem Einsatzort im Kampf sind, schreiben Sie und Ihr Team eine vage Beschreibung dessen nieder, was der eine oder andere Soldat als psychische Beeinträchtigung mit nach Hause bringen könnte.

Dieser Beschreibung kleben Sie ein Etikett mit einer Bezeichnung in der entsprechenden Rubrik Ihrer weltweit geltenden Liste. Fertig ist das Gebäude, an dem sich jeder klammern kann. Vorwiegend die Industrie der Psychopharmaka und selbstverständlich Ihr eigenes Bankkonto.

Bei Soldaten heisst es PTBS, bei Flüchtlingen, wo möglich Ihrem Nachbar, nennen sie es:

[...] die Betroffenen sind ∞
psychisch traumatisiert. [...]

Drängt sich hier nicht die Frage auf, ob beide, ein Mensch, der als Zivilist Kriegserlebnisse erlebte und ein Soldat, der auch Kriegserlebnisse erlebte, nicht auf einer Ebene stehen?

Psychologisch betrachtet.

flutlicht1
Mitten im Niemandsland.
Licht für nächtliche Aktivitäten von Flugzeug und Helikopter


Aus dem Artikel *Trauma* einen Textauszug:

Kriegstraumata und Kriegstraumakinder

[...]
Traumatisierungen durch Kriegserlebnisse (Kriegstraumata) stellen das zweithöchste Risiko dar, eine posttraumatische Belastungsstörung zu entwickeln.

Neben den direkten Kriegseinwirkungen (z. B. Bombardierung, körperliche Verletzungen) tragen insbesondere auch die Folgeerscheinungen des Krieges (z. B. Trennungen von Familien und Bezugspersonen, Heimatverlust, Mangelernährung, Armutsverfall) zur Ausbildung von traumabedingten Folgestörungen bei.

Neben Soldaten im Fronteinsatz stellen insbesondere Kinder aufgrund ihrer altersbedingten höheren Vulnerabilität eine Risikogruppe bezüglich der Ausbildung traumabedingter Folgestörungen dar. Allerdings finden die Bedürfnisse und Nöte der Kinder in den Kriegswirren oft keine Beachtung, da die Aufmerksamkeit bei der Einsatzfähigkeit der Soldaten und deren Symptomatik liegt.

Die Langzeitfolgen von Kriegstraumatisierungen in der Kindheit können sich auch erst ab dem 60. Lebensjahr als PTBS-Spätmanifestation zeigen, wenn der Alterungsprozess zusätzliche Belastungen (z. B. Berentung, Kinder verlassen das Haus, Tod des Lebenspartners) mit sich bringt.

Noch im 21. Jahrhundert wird Psychotherapie für
Kriegstraumakinder des Zweiten Weltkriegs gesucht und angeboten. Selbst auf die Nachfolgegeneration (unbewusst) weitergegebene Kriegstraumata wurden festgestellt.
[...]

Wo gibt es eine Langzeitstudie von unabhängigen Institutionen, die solche Ergebnisse, die wir oben lesen, untermauern könnten?

Es müssten nun Tausende - ob Kind oder Erwachsener - auf dieser Erde herum laufen, welche die vage beschriebenen Symptome eines Posttraumatischen Belastungssyndrom leben. Es gäbe nichts anderes mehr auf dieser Welt.

Das alles als Abriss des Themas nur vorab zur Erklärung auf welcher Basis der nachfolgende Gedanke aufgebaut ist.

Swedish Armed Forces - ∞
Joik




Kriege gab es seit Menschen auf diesem Planeten leben. Wenn wir uns nun nur nach der ∞
WHO richten würden, wären ganze native Stämme, komplette Ethnien schon alleine aufgrund dieser einen Deklarierung zerbrochen.

Können Sie sich das im Volksmund "alte Rom" vorstellen, wie reihenweise dessen Soldaten aus den Schnürschuhen kippten, nur weil sie daheim sitzen und sich an einer Medikamentenverpackung festhielten?

Aufgrund eines Posttraumatischen Belastungssyndroms.

Oder fragen Sie einmal die Kämpfer von Napoleon.

Hätte sich die Welt weiter entwickelt, wenn Kriegsgenerationen für Kriegsgenerationen mit einem WHO-Etikett versehen gewesen wären?

Fragen Sie eine überlebende Frau aus dem zweiten Weltkrieg, die ohne Mann, aber mit einigen Kindern alleine da stand. Haben sie und ihre Kinder nichts vom Krieg - wie ein Soldat auch - miterlebt?

Hier in diesem Beitrag soll aufgezeigt werden, dass es auch mitunter andere Ursachen hat, dieses Posttraumatische Belastungssyndrom, als "nur" das eigentliche Erlebnis -

und nein, wir sprechen hier niemanden ab, dass er unter seinen Erlebnissen nicht leiden würde! Das nicht! Nur es geht nicht, sich als einzigen Allheilweg der Obrigkeit hinzuwenden und den Griff zur Pille zumachen.

Nur damit es "besser" werden könnte.

Dieser Schritt ist nämlich eine sehr vage Hoffnung, wenn wem etwas im Innern quälen sollte.


hangar1
Ein Hangar hinter einem "Sicherheits"zaun

Ins Wohnzimmer, bitte!

Nehmen wir an, Sie wären Angehöriger eines Soldaten im Einsatz.

// Für mich ist es nun einfacher die Personen innerhalb eines klassisches Schemas darzustellen:

Er ist der berufstätige Soldat im Auslandseinsatz und sie, seine Frau, die zu Hause mit den Kindern bleibt. Danke für das Verständnis.
//

Schickes Haus, zwei schulpflichtige Kinder, ein Auto, Waschmaschine, Mikrowelle, usw. Einen Freundeskreis, welcher sehr aktiv in der Freizeitgestaltung ist, die Stunden des Yogakurses versäumen Sie als Frau nicht. Jeder Elternabend wird von Ihnen als Eltern gemeinsam besucht, das älteste Kind muss zum Kieferorthopäden, wegen einer Zahnspange. Also kurzum: Eine völlig normale im Alltag eingebundene europäische Familienstruktur.

Sie verpassen nicht einmal Ihre wöchentliche Lieblingssendung im Fernseher.

Machen wir einen Schwenk:

Ihr Mann stammt exakt aus solch einer Familienstruktur, wie oben beschrieben.

Schicker Vorgarten, einmal jährlich Urlaub mit den Eltern und den Geschwistern. Ihr Mann ist in der Pubertät, die Eltern zanken sich nur noch und trennen sich. Doch Ihr Mann verliebt sich das erste Mal und ehe er es sich umschaut, steht er nicht in seiner ersten eigenen Wohnung, sondern in der Wüste und um ihn herum ist die Luft äusserst Bleihaltig.

Zwischen Mikrowellenaufwärmessen aus dem Supermarkt und Computerspiel ist es doch ein langer Weg zur Realität, wenn wer noch freiwillig einen Vertrag zwischen sich und dem Militär unterzeichnet.

Diese unsrige hier erwähnte männliche Person verlässt nun zum Auslandseinsatz seine ihm bekannte Komfortzone. Nämlich sein bisheriges zu Hause.

Dieses zu Hause besteht aus sämtlichen Annehmlichkeiten, die eine moderne Welt bieten kann!

Spulen wir noch einmal ein Stück zurück.

Dieser unser imaginärer Mann lernt Sie zwischen Grundausbildung und Auslandseinsatz kennen, ihr beide heiratet, die beiden Kinder erblicken das Licht der Welt - Euer Leben für eine gemeinsame Zukunft könnte beginnen.

Ihr habt Euch im Laufe der Zeit Eure eigene Komfortzone eingerichtet.

Schickes Haus, zwei schulpflichtige Kinder, ein Auto, Waschmaschine, Mikrowelle, usw. Einen Freundeskreis, welcher sehr aktiv in der Freizeitgestaltung ist, die Stunden des Yogakurses versäumen Sie als Frau nicht. Jeder Elternabend wird von Ihnen als Eltern gemeinsam besucht, das älteste Kind muss zum Kieferorthopäden, wegen einer Zahnspange. Also kurzum: Eine völlig normale im Alltag eingebundene europäische Familienstruktur.

Doch Vorsicht!

Bisher hat keiner der Partner je einmal seine eigene Vergangenheit aufgearbeitet. Die Altlasten aus der Ursprungsfamilie sind mit im Rucksack des neuen Lebens. Sie sind präsent und wirken sich direkt auf die Beziehung aus. Das Paar jedoch "rauft" sich irgendwie durch Kompromisse, durch Schweigen zusammen.

Eines Tages geht er auf Reise und Sie als seine Frau bleiben zu Hause.

Nun geschieht etwas, was beiden in keinster Weise bewusst ist:

Erstens führen beide von nun an eine so genannte Fernbeziehung.

Fernbeziehung bedeutet, die Partner sind sich emotional nahe, dennoch sehr weit voneinander entfernt. Die direkte Teilnahme am Leben ist für beide nicht möglich. Beide Partner entwickeln sich unabhängig voneinander weiter, ohne, dass der andere Partnerpart dieses direkt miterleben kann.

Zweitens verbleibt der eine Partnerpart in der Komfortzone und der andere verlässt diese und "verschlechtert" seine Zone. Begründet auf seinen Beruf und seinem Einsatzort.

Beide Partnerparts entwickeln sich trotz Fernbeziehung jedoch weiter - vorwiegend in der Persönlichkeit, da beide Parts im Alltag ihre Situationen meistern müssen. Daran wird jeder Part auf seine Weise innerlich geformt.

Tageserlebnisse prägen das Innere eines Menschen.

Derjenige, welcher in der gewohnten Komfortzone verbleibt, wird Schwierigkeiten eher beheben, meistern können, da ihm die vertraute Zone eine Art Schutzraum, Geborgenheit, Vertrautes gibt. Wir nennen es auch "das Nest", welches die Frau nun hütet. Sie erobert durch das Fehlen des Mannes, des Vaters Stück für Stück die Organisationsherrschaft über die Geschehnisse, Abläufe des Nestes. Der Komfortzone.

Der andere Part, der in einer komplett anderen Umgebung, einer neuen Umgebung, sich innerhalb weniger Stunden befindet, muss sich unter hohen Anstrengungen in der neuen, für ihn schutzlosen Umgebung, also einer Umgebung ohne Geborgenheit, ohne Vertrautem des ihm Gewohnten und dadurch seiner bisher gelebten "Normalität" zurecht finden.

Dieses würde auch einige Tage andauern, bis sich der Mensch innerlich an diese neue Umgebung, die er nicht einmal freiwillig ausgesucht hatte, angepasst hat. Doch diese Zeit hat er nicht, da er am nächsten Morgen auf dem Platz stramm stehen muss, um seine Befehle entgegen zu nehmen.

Nun kommt noch ein sehr gravierender Punkt hinzu:

Wer hat denn Ihrem Mann, dem Soldaten, die Wahrheit über den Krieg im Allgemeinen erläutert?

Wer hat ihn psychisch darauf vorbereitet auf das, was auf ihn dort wartet?

Theorie und Praxis sind zwei paar Stiefelchen!

Verstehen Sie? Versuchen Sie sich in die Lage zu versetzen:

Sie würden jetzt aufstehen, die Wohnungstür öffnen und Sie stünden in einer völlig anderen Welt, die in keinster Weise dem entspricht, was Sie seit Ihrer Geburt bis heute erlebten:

Nämlich Frieden!




Frieden bedeutet, keine erhöhte Aufmerksamkeit, nicht ständig auf innerlichen auf "180" sein zu müssen, schlafen zu können, essen zu können, was Sie möchten und zu festen Zeiten usw. Sogar können Sie beruhigt auf die Toilette gehen, ohne dass Sie Angst haben müssten, dass ein Alarm losgeht.

Es ist Ihr Bett, Ihr Pyjama,
Ihr Waschbecken, Ihr Wohnungsduft,
Ihr ....

All das ist extrem vertraut!
Das ist tief im Innern verankert!

Das und noch viel mehr ist nun weg -
für einen Soldaten im Einsatz!

Wir machen nun ein Experiment

Der aktive experimentelle Teil für den Daheimgebliebenen
(auch für angehende Soldaten, oder für diejenigen, die mit dem Gedanken spielen später einer werden zu wollen).

Suchen Sie einen Schützenverein auf und bitten Sie dort ein Mitglied ob Sie einmal eine Pistole oder ein Gewehr in die Hand nehmen dürften. Bitten Sie auch einmal einen Schuss abgeben zu dürfen.

Sie werden erschrecken, weil Ihnen das Geräusch das erste Mal zu Ohren kommt, Sie werden erstaunt sein, wie so eine Waffe funktioniert und Sie werden das erste Mal aktiv darüber nachdenken, welche Auswirkungen eine Patrone haben kann.

Danach werden Ihre Gedanken näher sein bei Ihrem Partnerpart, der im Einsatz ist, als je zuvor! Das ist garantiert. Denn Sie haben nun einmal eine sehr vage Ahnung dessen, was ein Soldat aufgrund eines Befehles machen muss.

Haben Sie sich schon einmal im Leben so richtig erschrocken?
Hat Sie schon einmal im Leben wer richtig erschreckt?
Und zwar bei beiden Varianten so, dass sich Ihre Blase unfreiwillig entleert hatte? Herzrasen dabei gehabt? Schweissausbruch?

Wenn nein, bitten Sie wen, Sie zu einem Ihnen unbekannten Zeitpunkt zu erschrecken.

Dieses Erschrecken ist ein kleines Nachvollziehen dessen, was ein Soldat täglich erlebt. Ja, nach und nach wird dieser "grosse Schreck" vergehen, je öfter Sie sich in Situationen erschrecken - doch das eigentliche Erschrecken wird des Soldaten täglicher Begleiter - da immer eine Bombe detonieren wird.

Nächster Versuch:

Begeben Sie sich auf einen Rastplatz, am besten auf einen Autobahnrastplatz, an dem Lastkraftwagen parken. Lassen Sie sich von einem Freund (eine Freundin) die Augen verbinden und stehen Sie einfach nur still da. Ihr/e Freund/in soll nun einen Lastwagenfahrer bitten den Motor anzumachen und mit dem Standgas zu spielen.

Fühlen Sie den ersten Schreck in sich?
Fühlen Sie die Vibrationen unter Ihren Füssen?
Hören Sie den Dieselmotor?

Gehen Sie völlig in dieser Situation auf, denn es ist eine sehr! vage Annäherung der Militärfahrzeuge, der Panzer, mit denen Ihr Partnerpart täglich konfrontiert wird und ist.

Wenn nun noch hinter Ihnen ein Lastwagen fährt, der Luft aus den Bremsen lässt, und Sie sich durch dieses Unerwartete erschrocken haben, heissen wir Sie in der theoretischen Praxis willkommen!

Auch wäre eine Militärparade oder der Tag der offenen Tür bei der Armee interessant. Damit sich Ihr Bild abrunden kann.

Da Sie aber zu bequem, zu faul sind, all das einmal durch zuziehen um es zumindest annähernd erleben zu können und diesen kleinen Aufwand zu organisieren, werden Sie weiterhin locker in Ihrer Komfortzone verweilen.

Ist ja alles ganz weit weg...
Sicher?




bakusarmy
- BAK - US Army -

BAK? What Do You See?

...
ml_bone_bow...



Dann kommt der Tag der Tage!
Er kommt wieder heim.
(hoffentlich komplett und im Ganzen und lebendig!)

Im Grunde haben Sie all die Monate, die er weg war, das Regiment in der gemeinsamen friedlichen Komfortzone übernommen. Wer hat nun mehr Ahnung von den Abläufen zu Hause? Ja, Sie! Sie, die daheimgebliebene Frau.

Er war ausgeschlossen - aus der Familie, aus den heimischen Geschehnissen, aus dem Alltag.

Sie als daheim gebliebener Part haben sich auch verändert,
sowie auch die Kinder!


Euer zivile Leben ist weiter gegangen. Die Klassenarbeiten, die Zeugnisse der Kinder, die Zahnspange hat die Kinderzähne nun umklammert, der Freundeskreis der Kinder hat sich geändert, Sie absolvieren gerade Ihren Trainerkurs zur Yoagistin usw.

Wir möchten das alles, also Ihre Leistung, nicht schmälern.
Bestimmt nicht!
(wir sind dabei einen Beitrag für die daheim gebliebenen Parts zu erstellen, denn hier gibt es auch so manch ein Punkt, der nicht öffentlich gemacht wird, worüber nicht diskutiert wird - und der Euch hoffentlich genauso Gedankenanstoss werden kann, wie dieser Beitrag)

Zu ihm.
Was ist mit ihm?

Was oben als minimalste theoretisch-praktische Einlage erwähnt wurde, kann und wird nie und nimmer die ganze Dimension des Erlebten Ihres Soldatenmannes aufzeigen können, es kann euch beide aber ein grosses Stück näher bringen! Wenn Sie es einmal aktiv angehen würden.

Daher sei allen Beteiligten folgendes geraten:

Für den Soldaten:

Nie! Nie und nimmer direkt nach einem Einsatz nach Hause gehen in die Zivilisation!

Gehen Sie erst mit Ihrer Kameradengruppe mit der Sie die ganze Zeit des Einsatzes verbracht haben in eine landschaftlich sehr ruhige Gegend. Skandinavien, Russland, Kanada usw. bieten hier hervorragende Möglichkeiten. Buchen Sie einen Flug vor Ihrem Einsatz. So können Sie aus der Militärmaschine aussteigen und in den gebuchten Flieger umsteigen.

Kommen Sie innerlich erst einmal "runter" und verbleiben Sie mit Ihren Kameraden in Ihrer der letzten Monate gelebten zwischenmenschlichen Zone. Diese zwischenmenschliche Zone war Ihr persönlicher Halt, Ihre Orientierung, Ihre weitere Persönlichkeitsentwicklung usw.

Nur die Kameraden und Sie wissen um das, was Ihr erlebt habt. Dort.
Redet darüber!


Geniesst die friedliche Umgebung -
ohne Einschläge, ohne Hochkonzentration,
ohne Befehl, ohne ... ?

Atmen Sie durch, meditieren Sie, spazieren Sie durch die Natur, singen Sie, beginnen Sie zu schreiben, oder gar zu dichten. Bauen Sie mit den Kameraden Hütten nach alter Herstellungsart. Mit einer Axt werden Sie bestimmt umgehen können, oder? Machen Sie Abends gemeinsam ein Feuer und grillen Sie Ihr Fleisch selbst. Gehen Sie mit den Kameraden gemeinsam auf Jagd. Kommen Sie wieder zu Kräften!

Unterlassen Sie in dieser ersten Phase Ihres neuen Daseins den Kontakt zu Ihrer Familie und wenn Sie beginnen zu fühlen, dass sich Sehnsucht zu Frau und Kind breit macht, dann erst nehmen Sie Kontakt auf.

Wiedervereinigung.

Ja, es wird der Frau sehr schwerfallen, dass kein Kontakt besteht, aber er ist ja in Sicherheit, dort wo er nun ist. Telefoniert zusammen. Stundenlang wenn es sein muss. Hören Sie gemeinsam zu - jeder Partnerpart dem anderen. Beginnt Euch in Geduld zu üben.

Das Erzählte ist das, was den Einzelnen bewegt.

Wenn Ihr beide, Sie als Frau und er als Mann, gemeinsam das Gefühl habt, diese erste Hürde ist überwunden, dann treffen Sie sich. Machen Sie gemeinsam einen Urlaub und zwar nur Sie als Ehepaar! Die Kinder können warten.

Wenn Sie ungefähr zwei Wochen mit Ihrem Partnerpart verbracht haben, den Urlaub gemeinsam geniessen konnten, dann verabschieden Sie sich wieder voneinander. Lassen Sie Ihre Frau "vorfahren" zu den Kinder, den Eltern, den Schwiegereltern. Zum Freundes- und Bekanntenkreis. Es sollte schon mindestens eine Woche zwischen der Abfahrt und der eigentlichen Zusammenkunft der gesamten Familie liegen.

Dann fahren Sie als Mann, als Vater, nach Hause und gewöhnen Sie sich ein. Sie brauchen nun sehr viel Geduld und Zeit für die Kinder. Lassen Sie keinen anderen Besuch zu! Weder Eltern, noch Schwiegereltern, noch Geschwister, Freunde oder Bekannte.

Konzentrieren Sie sich nur auf Ihre kleine Familie.

Geniessen Sie den Neubeginn mit den Kindern. Widmen Sie sich Ihren Kindern als Vater, so intensiv wie es Ihnen möglich ist!

Als Ehefrau sollten Sie nun beginnen Ihren Mann langsam, Schritt für Schritt in den Alltag zu integrieren. Fragen Sie ihn, ob er bereit wäre, als Beispiel einen Staubsauger zu schwingen oder mit Ihnen gemeinsam die Hausaufgaben der Kinder zu sichten.

Vermeiden Sie gemeinsame Einkaufstouren in grossen Centern!
Lassen Sie Fernseher und Computer aus!


An erster Stelle steht die Festigung und der Bau eines neuen Familienfundamentes. Der Heimkehrer muss sich an die neuen Umgebungsgeräusche, an die neuen Düfte, an die Stimmen, an die körperlichen Bewegungen aller Familienmitglieder wieder gewöhnen. Er muss die Unterschiede wahrnehmen - vom Erlebten und von der seinigen heimatlichen Umgebung. Es kann schon ein fahrendes Skateboard vom Sohnemann ein auslösender Faktor sein oder ein Teller, welcher herunter fällt und in Scheiben zerfällt.

Oder wenn das eigene Kind anfängt zu weinen. Der Veteran muss langsam wieder lernen, das Weinen seines eigenen Kindes von dem Weinen des erlebten fremden Kindes zu unterscheiden!

Gewöhnung in Geräuschen innerhalb der heimischen Umgebung ist das A und O in dieser einzelnen Phase von mehreren Phasen, die zu durchlaufen sind. Daher erst einmal ab in die Natur, abgeschottet von allem, damit das Hirn sich auf das Erholen und zugleich auf die innerliche Bewältigung des Erlebten konzentrieren kann. Dann mit dem Partnerpart zusammen sein, im Anschluss alle Konzentration auf die Kinder.

Jede Phase der Rückkehr ist es ein aktiver Abschied von einem Lebensabschnitt und ein Abschied von den Kameraden. Es ist auch eine Trauerarbeit auf unterschiedlichen Ebenen damit verbunden. Daher sollten Sie sich als Veteran sehr viel Zeit lassen, bevor Sie endgültig innerlich ins Heim zurück kehren.

Als heimkehrender Veteran setzen Sie bitte nicht zwingend voraus, dass sich Ihre Frau
nicht für die Ihrigen Erlebnisse, die Sie im Auslandseinsatz erlebt haben, interessieren würde. Daher nehmen Sie beide jeden Abend, wenn die Kinder im Bett sind, Zeit für Gespräche.

Sprechen Sie vorwiegend vorerst nur den Alltag durch. Denn dieser hat nun eine hohe Funktion in der Integration des Soldaten.

Was haben Sie gefühlt, was ist aufgefallen, wie könnte man die eine oder andere Situation umgestalten, damit wieder ein Gemeinsam daraus werden kann? Jeder einzelne Partnerpart sollte so offen wie möglich sich äussern können, wenn es auch schwer fallen wird. Denn beide haben niemals zu vor je über Empfindungen, Gefühle aufgrund von Alltagssituationen geredet.

Sprechen Sie über Ihre Gefühle!

Sagen Sie - egal welcher Partnerpart nun - dass Sie unsicher sind, wenn Sie es in einer Alltagssituation waren, oder sprechen Sie auch Freude aus, wenn Sie sich über das Essen oder eine kleine Geste, ein Ereignis gefreut haben.

Öffnen Sie sich gemeinsam für ein Miteinander. Ihr seid nun beide wieder in der Situation Euch "zusammen zuraufen".

Diese abendlichen Übungen sind mit hoher Wahrscheinlichkeit das Sprungbrett für eine direkte und offene Diskussion innerhalb eine Partnerschaft - ohne Scheu und Scham über das Erlebte, was ganz tief im Herzen verankert ist.

Wenn beide Partner miteinander das Gefühl haben, dass es nun Zeit für den Rest der Familie ist, dann laden Sie gezielt und geplant nach und nach die restlichen Familienmitglieder zu sich ein.

Aber erst dann!

Werfen Sie keine Party mit allen Freunden, Bekannten und restlichen Familienmitgliedern. Das würde den Heimkehrer nur überfordern.

Ausserdem vergesst nicht, dass Ihr Euch beide momentan in einer Phase befindet, die als Priorität das gemeinsame kommunizieren beinhaltet. Da stehen ganz andere Emotionen, Gedanken, Informationen im Raum - diese gilt es aufrecht zu erhalten und nicht durch Party und Ablenkung zu verschütten.

Auch ist an dieser Stelle nicht zu vergessen: der Soldat muss erst einmal für sich selbst heraus finden, welche Geräusche, Düfte, Ereignisse eine Art Trigger für ihn sind - sein könnten. Die Kontaktaufnahme zu anderen Menschen und die vertrauensvolle Pflege von Sozialkontakten muss erst wieder im Innern aktiviert werden. Das ist im Laufe des Einsatzes "verschüttet" gegangen, denn wenn ein Soldat auf einen anderen Menschen getroffen ist, dann war das "sein Feind" und demjenigen geht ein Soldat mit höchster Vorsicht entgegen. Wenn überhaupt!

Es ist Stress pur für ihn, wenn er mit der zivilen Gesellschaftsform überschüttet wird!

Bitten Sie sämtliche Eingeladenen so lange für ein nächstes Treffen oder zu einer weiteren Kontaktaufnahme zu warten, bis Sie sich als Paar über das weitere Vorgehen einig sind.

Denn Sie gemeinsam tragen solche Situationen!
Nur Ihr beide!


Es gilt hier, dass sich nicht die anderen mit Euch in Verbindung setzen, sondern
Ihr Euch bei ihnen. Hier liegt nämlich eine Gefahr drin: Meldet sich täglich die Mutter oder die Oma, dann fühlen sich beide Partnerparts innerlich gedrängt, doch die Mama oder die Oma am nächsten Sonntag einzuladen oder dorthin zu fahren.

Nein!
Setzt rigorose Grenzen - für Euch - für Eure kleine Familie.

Lasst Euch nicht "weich klopfen"!

Respektieren Sie auch im Alltag, wenn ein Partnerpart Freiraum für sich persönlich benötigen sollte und konsultieren Sie einen Arzt, einen Therapeuten, wenn Sie gemeinsam bemerken, dass "etwas nicht stimmen" sollte - am Partnerpart selbst oder an wiederholenden Alltagssituationen. Je früher hier von einem Experten eingegriffen werden kann, desto besser.

Für alle Beteiligte!
Daher ist Kommunikation zwischen Euch beiden so furchtbar wichtig.


Seien Sie sich bewusst, jeder von Ihnen hat sich im Zeitraum der Trennung verändert. Dennoch seid Ihr beide zwei unabhängige Menschen, die gemeinsam einen Lebensweg beschreiten möchten.

Fakt ist, dass kein Soldat vor seinem Einsatz so geschult und konditioniert wird, wie es sein sollte oder machbar wäre.

Beispiel:

In anderen Ländern wachsen Kinder schon mit der Jagd von Wild und dessen Schlachtungen auf, damit das Gejagte auch selbst verzehrt werden kann. Sie wissen um das lange Warten, bis ein entsprechendes Tier auf der Lichtung auftaucht. Also die über einen langen Zeitraum benötigte Konzentration. Sie kennen von klein auf den Gebrauch einer Schusswaffe. Sie wissen um die die Schusslautstärke und die Folgen des Schusses. Sie kennen also Blut.

Soldatenausbildung -
schneller Theoriekurs mit ein wenig robben und ballern?


Eine fundierte Ausbildung dauert in keinem Beruf nur ein paar Wochen, sondern es sind viele Monate nötig, um überhaupt nur einen Ansatz dessen zu lehren, was die Grundlage ist.

Als Beispiel die ∞
dreimonatige Grundausbildung der Bundeswehr

Bundeswehr Doku
Grundausbildung und Co. AGA



Wenn nun noch eine Einführung stattfindet, wie Erste Hilfe Kurse und ein mehrmonatiger Aufenthalt auf dem Rettungswagen, damit überhaupt einmal die Konfrontation mit Verletzungen generell statt finden kann, so beugen solche Arbeitgeber dem Posttraumatischen Belastungssyndrom erheblich vor.

Denn ein Ballerspiel am Computer, bei dem ein Gegner erschossen wird, ist etwas anderes, als die Realität. Ein Film im Fernseher, der schön geschminkte und her drappierte Tote zeigt, ist weit vom Betrachter entfernt und er nimmt es nicht mehr wahr.

Solches löst keine Postraumatischen Belastungsstörungen aus.
Aber die Hemmschwelle über diverse Aktivitäten wird im Laufe der Zeit geringer beim Anwender - die Folgen werden jedoch, in der Realität ausgeübt, nicht bedacht!


Gespräche innerhalb einer Truppe, in denen erfahrene Berufssoldaten von ihren Erlebnissen sprechen, bereiten auch die jungen, unerfahrenen Grünschnäbel vor. Ja, eine Erzählung ist dennoch nicht die knallharte Realität, wie sie im Einsatzgebiet vorzufinden ist, aber der einzelne Soldat kann für sich selbst abwägen, ob er dem Auslandseinsatz zustimmt oder nicht. Die Fülle der Informationen und Förderungen mit Hilfe von Schulungen sind hier sehr hilfreich.

Bildet Ihre Armee auf dieser Basis aus?

Haben Ihre Eltern darauf geachtet, dass Sie als Kind schon aktiv bei der freiwilligen Feuerwehr oder bei einer Einrichtung für Menschen mit Behinderung waren? Denn alleine schon diese beiden Einrichtungen legen Grundsteine im Leben.

Hierzu zählen unter anderem:

Teamarbeit, die Konfrontation mit Konzentration, mit Disziplin, und das Wissen darum, wenn Mitmenschen völlig
anders sind, als man das aus seiner eigenen wohligen Komfortzone kennt. Das sind Vorbereitungssteinchen nicht nur für das spätere Erwachsenensein, sondern auch für ein mögliches Soldatenleben im Einsatz.

Kanonenfutter und organisierte Strukturen

Auch darf ein Soldat nie vergessen, dass er nur Kanonenfutter für politische Zwecke ist und dadurch missbraucht wird. Ist ihm auch dieser Punkt bewusst, sind die Enttäuschungen später, die er erfahren wird, nicht so gravierend.

Denn viele junge Erwachsene erfahren erst einmal innerhalb ihrer Militärtruppe Zusammenhalt und Vertrauen zueinander und sind masslos enttäuscht, wenn nach der Dienstzeit dieses nicht mehr vorhanden ist bzw. sie es nicht in den eigenen Familienstrukturen vorfinden. Oder nie in einer solchen Familienstruktur aufgewachsen sind.

Bevor Soldaten all dieses erlebten, was sie im Auslandseinsatz sahen, hatten sie nie einen Vergleich über diese Gruppenstrukturen und deren Auswirkungen - weder über die im Dienst, noch über die Struktur der eigenen Familie. Es ist desillusionierend für einen Menschen, wenn er solche Feststellungen machen muss und nach dem Dienst das Gefühl hat nicht mehr "gebraucht" zu werden.

Nur für was gebraucht?

Die Tatsache, dass im Einsatzgebiet völlig andere Regeln des Zusammenlebens, des Zusammenseins gelten, als in einer Zivilgesellschaft, kann einen Menschen erschüttern.

Nun hat er Vergleiche!
Und diese werden unbewusst angestellt in Gedanken.


Auch das sind kleine Mosaiksteine für den auslösenden Reiz einer Posttraumatischen Belastungsstörung.

Wenn ein Mitmensch im zivilen Bereich über (Beispiel) einen herunter gefallenen Spüllappen sich aufregt, kann das bei einem Veteranen nur noch Kopfschütteln hervorrufen, da die Prioritäten sich in seinem Leben nach den Erfahrungen dort draussen komplett geändert haben.

Für ihn kann es belanglos sein, für denjenigen, dem der Spüllappen herunter gefallen ist, in diesem Moment aber nicht. Da prallen just in diesem Punkt zwei konträre Welten aufeinander. Das zu verstehen, und noch vieles mehr, was eine individuelle Rolle im Alltag spielt, ist auch ein Mosaikstein gegen das so genannte Posttraumatische Belastungsstörung.

Daher gilt es miteinander zu reden!
Kommunikation braucht Geduld und Zeit.


Es gibt natürlich noch andere Ebenen, die hier nicht beschrieben sind, da sie den Rahmen sprengen würden. Es spielt die Herkunft des Soldaten, die Erziehung, die soziale Prägung, die innerliche Selbstsicherheit, die mentale Verfassung, die Fülle an Informationen usw. eine Rolle ob er, wenn er wieder nach Hause kommt, sich zurecht finden kann oder nicht.

Der Partnerpart, der zu Hause geblieben ist, sollte nie der eigenen Überzeugung sein, dass, wenn der Auslandseinsatz beendet ist, der andere wieder der alte Part wäre, wie vor dem Einsatz und das Leben so weiter gelebt werden kann, wie vorher!

Das ist ein irrwitziger Irrglaube!

Wer in seiner Lebenszeit bis zum Einsatzort nie Hunger, Tod oder Blut gesehen hat, wird nie psychisch gesund weiter leben können -

hinzu kommt noch, dass niemand der jungen Menschen Todesängste, Panik oder ähnliche Überlebensempfindungen kennen.

Wie auch, wenn die bisherige vertraute Komfortzone noch nie damit konfrontiert wurde?

Es ist schwer wieder ins Zivilleben zurück zu kehren - viele schaffen es nicht. Andere heuern bei Privatfirmen an, welche ihre Angestellten in die Kriegsgebiete beordern und ihnen somit wieder einen "Sinn im Leben" geben.

Stichwort: Internationale Sicherheitsdienste
(hier im Blog schon erwähnt inklusive Verlinkung und Filmdokumentation)

Andere Veteranen finden innerhalb ihrer Einheit und ihres Befehles einen Ausweg und schlagen der Obrigkeit alleine mit ihrem Dasein vor Ort ein Schnippchen und unterwandern buchstäblich das System. Weil sie von klein auf auf ein späteres Militärleben vorbereitet wurden.

Solche Soldaten finden vor Ort Möglichkeiten, wie sie ihren Einsatz menschlich gestalten können und reichen die Hand denjenigen, die bei Leibe nichts für den Zustand in ihrem Lande können!

Das Erlebte an sich heran lassen, offen darüber reden, sei es auch "nur" mit Gott, weil kein anderer Mitmensch greifbar, der zuhört, einfach nur zuhört -

ohne Kommentar und dumme Worte abzusondern ist eines der Geheimnisse, um wieder "auf die Beine" kommen zu können.

Das ist eine sehr hohe Kunst, dieses aktive Zuhören, und wer sich hinzu als Soldat (oder als Angehöriger, welcher dem Veteran hier unterstützend unter die Arme greifen kann) noch ein klein wenig in Psychologie auskennt, kann sich eher am Schopf packen und das Ganze für sich aufarbeiten -

in den meisten Fällen ohne die Erzeugnisse der Pharmaindustrie.

Lieber ein NEIN zu der Entscheidung Soldat als Beruf sagen,
als den Rest des Lebens
mit einem unausweichlichen
JA leben müssen!

Der Inhalt dieses Beitrages erhebt keinen Anspruch darauf, der Wahrheit zu entsprechen. Wir klammern nicht grundsätzlich eine Posttraumatische Belastunggstörung aus und raten zu Arztbesuchen der klassischen Schulmedizin.

Doch es gibt auch andere Möglichkeiten!

Steht auf, Ihr Soldatinnen und Soldaten!
Redet über Eure Erlebnisse.


Vergrabt Euch und Eure Erlebnisse nicht.

















Extern - 22 PushUps Challenge


Zum Inhaltsverzeichnisalles auf einen Blick -

Funny Mouse Doing PushUps



Wir erinnern an dieser Stelle an unseren Beitrag von
Doc Mozart ∞
Alarm im Lazarett III. Auch die britischen Veteranen beginnen sich zu organisieren und zwar mit

logo-flyforfreedom
Homepage

Sweden testing for British Antarctic Microlight Expedition




Die Jungs kommen aus dem Krieg - und dann?

Laut Statistik in den USA begehen pro Tag 22 Soldaten Suizid. Weil sie es nicht verkraften, was sie "da draussen" erlebt haben. Es ist begrüssenswert, dass endlich Bewegung in eine Sache kommt, die Jahrelang unter den Teppich gekehrt wurde.

Jeder engagiert sich auf seine Weise

Police dog takes part in 22 push-ups challenge



Und du?

Oh, ja. Entschuldigung! Ist ja alles weit weg, es betrifft ja nicht.

Wir können es Generalstabsmässig organisieren!

TXDPS "Kill 22" Pushup Challenge


Sogar die Feuerwehr macht mit!

TWFRS - Day 2 22 Push-Up Challenge


Oder Papa - Sohnmässig : )

Mario Lopez & His Son Do the 22 Push-Up Challenge to Honor Those Who Serve



Wer mehr über das Challenge wissen möchte:

Die offizielle ∞
Youtube Seite #22KILL.com
Die offizielle ∞
Homepage 22-honor-pushups



smilie_girl_044 und 1 und 2 und 3 und 4 und 5 und 6 und 7 und 8 und 9 und 10
und 11 und 12 und 13 und 14 und 15 und 16 und 17 und 18 und 19 und 20
und 21 und 22 und 23 und 24 und 25 und 26 : )







Extern - Umsiedlung


Zum Inhaltsverzeichnisalles auf einen Blick -


Vor Monaten hiess es, dass Flüchtlinge gut seien, weil die europäische Bevölkerung altern würde und es nicht genug Nachwuchs gäbe. Die neuen Bürgerinnen und Bürger könnten hier einen demografieschen Ausgleich schaffen.

Dann kam die Argumentation, die Wirtschaft bräuchte hoch qualifizierte Arbeitskräfte, die es im eigenen Lande nicht gäbe.

Im Anschluss kam die Erklärung,
ja..., die Menschen kommen, weil in deren Ländern Krieg herrschen würde.

Alles soweit nachvollziehbar? Ja?

Nun bitte ganz langsam folgende Überschrift lesen:

Umsiedlung von Flüchtlingen aus der Türkei: 800 statt 18.000

Wesentliche Elemente des Türkei-Abkommens funktionieren nicht: Nur wenige Flüchtlinge wurden von Griechenland zurück in die Türkei gebracht. Und noch weniger nimmt die EU von dort auf.

In diesem kopierten Textausschnitt wieder langsam Wort für Wort lesen:

[...] Normalerweise entscheidet das UNHCR, wer für ein Umsiedlungsprogramm ("Resettlement") infrage kommt. Die türkische Regierung hat dagegen durchgesetzt, dass sie die erste Auswahl treffen darf. [...]

Quelle ∞
Spiegel  

Na? Ist etwas aufgefallen? Nein?

Also noch einmal aus einer anderen Onlinezeitung:

Flüchtlingskrise EU und Türkei offenbar einig über Umsiedlungen

Für die geplante Umsiedlung von Flüchtlingen aus der Türkei in die EU steht einem Bericht zufolge nun ein genaues Verfahren fest. Demnach sollen Mädchen und Frauen bevorzugt nach Europa gebracht werden.

Quelle ∞
FAZ

Eine Umsiedlung ist ein vom Menschen gewollter privater oder ein staatlicher verordneter Akt, der auf langer Sicht keine Rückkehr mehr bedenkt.

Wir wissen, dass angeblich eine Deutsche, welche das höchste Amt in der dortigen Regierung ausübt, das Kommen der Menschen ausgelöst haben soll.

Was nun als Flüchtlings-
Krise deklariert wird.
Wenn ich wen einlade, ist das Kommen des Gastes wohl keine Krise, oder?

Wissen Sie, wer Umsiedlungen erfunden hat?

Die Umsiedlungsaktionen haben ihren Ursprung in Adolf Hitlers Reichstagsrede vom 6. Oktober 1939 (
bei Youtube gibt es diese Rede online)

[...] zum Zerfall des polnischen Staates infolge der deutschen Besetzung. Darin äußerte er, das im „Zeitalter des Nationalitätenprinzips und des Rassegedankens“ eine „neue Ordnung der ethnographischen Verhältnisse“ notwendig sei.[...]

Quelle ∞ 
Wikipedia

Da fällt mir echt nichts mehr dazu ein.
Zu diesen
gestrigen und heutige Parallelen.

sea082016








Extern - Tagesnachrichten



Zum Inhaltsverzeichnisalles auf einen Blick -

05.08.2016,

«Blockupy»-Demonstrantin trägt Plastikfolie auf Kopf - Geldstrafe

Eine «Blockupy»-Sympathisantin muss 600 Euro Geldstrafe zahlen, weil sie an den Demonstrationen zur Einweihung der Europäischen Zentralbank im vergangenen Jahr mit einer Plastikfolie auf dem Kopf teilnahm.

Das Amtsgericht sah in der schräg über das Gesicht der Frau reichenden Folie eine nach dem Versammlungsgesetz verbotene «Schutzbewaffnung».

Damit könnten polizeiliche Maßnahmen wie der Einsatz von Pfefferspray vereitelt oder wirkungslos gemacht werden. Während der Verhandlung kam es zu Tumulten - die Richterin musste mehrere Zuschauer per Beschluss aus dem Saal verweisen.


∞ 
RNZ Artikel


19.08.2016

De Maizière: Vollverschleierung hat mit Sicherheit nichts zu tun

Die Diskussion über ein Verbot der Vollverschleierung in Deutschland hängt nach den Worten von Bundesinnenminister de Maizière nicht mit der inneren Sicherheit zusammen. Trotzdem will er sie in bestimmen Bereichen verbieten.

[...] Bundesinnenminister Thomas de Maizière (CDU) wendet sich gegen die Diskussion über ein Verbot der Vollverschleierung im Zusammenhang mit Fragen der inneren Sicherheit. Das Thema Sicherheit habe mit Vollverschleierung nichts zu tun, sagte de Maizière [...]

∞ 
FAZ Artikel

[...] Das Vermummungsverbot untersagt den Teilnehmern von Demonstrationen, ihr Gesicht zu verdecken oder Gegenstände mitzuführen, die dazu bestimmt sind, das Gesicht zu verdecken und damit die Feststellung der Identität zu verhindern, beispielsweise Sturmhauben. [...]

∞ 
Wikipedia

In Deutschland ist es im § 17a Abs. 2 ∞
Versammlungsgesetz geregelt und die Zuwiderhandlung wird gemäß § 27 Abs. 2 bzw. § § 29 Abs. 2 mit Freiheitsstrafe bis zu einem Jahr oder mit Geldstrafe unter Strafe gestellt.

hills


Gehen wir davon aus, dass eine dem Islam angehörige religiöse Gruppe für irgendetwas demonstrieren möchte. Bei dieser Versammlung sind auch Frauen mit einer so genannten Vollverschleierung zu gegen.

Nun zu den Fragen:

Wie passt eine aus religiösen Begründung Gesichtsverschleierung, die unter Religionsfreiheit fällt, mit dem so genannten staatlichen Vermummungsverbot und

nächste Frage:

woher möchte das Staatsorgan namens Polizei, welche solche Versammlungen begleitet, Kenntnisse erlangen, dass unter dem Schleier es nicht von der Trägerin so gehandhabt wird, wie die Blockupy -Demonstrantin es getan hatte?

Nämlich mit einer so genannten Schutzbewaffnung.
(schon alleine diese Bezeichung! Schutzbewaffung. Eine Plastefolie!)

Du darfst dich also gegen die Gewalteinsätze von staatlichen Organen nicht selbst schützen. Das lasst doch bitte mal durch die Hirnwindung rieseln!

Nehmen wir an, die besagte Demonstrantin mit Vollverschleierung würde auch eine Plastikfolie um ihr Gesicht tragen, damit sie sich vor der Einwirkung von Tränengas schützen möchte.

Die eine Frau geht also wegen dem Tragen einer Schutzbewaffnung mit Strafe - trug sie ja keine Vollverschleierung -

die andere Frau mit einer Vollverschleierung und die darunter angebrachte Schutzbewaffnung ohne Strafe nach Hause.

Die eine Frauengruppe dürfen sich komplett verschleiernd auf einer Demonstration bewegen, die andere demonstrierende Frauengruppe nicht.

Wenn demnächst eine Demonstration veranstaltet würde, auf die Anmeldung bei den Behörden bitte den Hinweis vermerken, dass diese aus religiösen Gründen geschehe. Jedem Teilnehmer bitte nun am Treffpunkt eine ∞
Burka sowie Plastikfolie aushändigen.

Da niemand den Schleier hochheben darf zum unten drunter schauen wird niemand erfahren, welches Geschlecht sich darunter befindet. Das könnte sehr böse ausgehen, bei der entsprechenden Strassenschlacht. Ausserdem könnten sich nun alle Demonstranten selbst vor dem Einsatz von Tränengas schützen.

Ist das nicht herrlich?

Warum fallen niemanden diese Widersprüche auf?
Oder denke ich hier falsch?










Hundetraining 2016


Zum Inhaltsverzeichnisalles auf einen Blick -



Hundetraining 2016

training
Hund im Wassertraining
Teil I.
- wie errette ich ein Stöckchen? -


Anruf eines Hundebesitzers bei seinem Hundetrainer

- Gruber, schönen guten Tag Frau Müller!

Tach Herr Gruber. Na, wie macht sich Ihr Brutus? Kommen Sie voran?

- Deswegen rufe ich an. Brutus hat sich in meine Wade verbissen und schüttelt sie.

Oh. Das ist ein Rückschritt. Aber wir wussten ja, dass das ein langer Weg werden kann.

- Ja. Ich weiß. Aber was mach' ich jetzt? Hölle, tut das weh!

Herr Gruber. Sie müssen Ihre eigenen Befindlichkeiten ein wenig zurückstellen. Wie tief beißt Brutus gerade zu? Mehr als die Hälfte eines halben Hundezahnes?

- Moment. Ich schau' mal....Ja! Und es blutet stark.

Dann ist es schon Beißgrad 4. Okay. Das ist eindeutig aggressiv. Haben Sie schon versucht, Brutus mit Gewalt wegzuzerren, oder ihn zu schlagen?

- Selbstverständlich nicht!

Gott sei Dank! Sehr gut. Negative Eindrücke bleiben beim Hund stärker haften, als Positive. Das sollten wir auf jeden Fall vermeiden.

- Auuuuua! Aaaaaah!

Herr Gruber. Bitte! Natürlich darf Ihr Hund spüren, dass Ihnen das nicht gefällt. Aber achten Sie bitte darauf, ihn nicht zu verstören. Er kennt solche lauten Töne von Ihnen doch gar nicht, und das könnte ihn aus seinem seelischen Gleichgewicht bringen.

- Ja, ja. Schon okay.

Wie weit ist das "Aus" schon gefestigt, Herr Gruber?

- Eigentlich gar nicht - boooaaah, tut das weh! - der Schlingel macht nur "Aus", wenn er dafür sein Lieblingsleckerlie bekommt, und selbst dann nicht immer.

Okay, dann scheidet das aus. Wir geben Kommandos nur, wenn wir Sie auch durchsetzen können. Nichtwahr, Herr Gruber?

- Ja, klar.

Dann müssen wir ausnahmsweise einmal eine etwas gröbere Methode anwenden, Herr Gruber. Sagen Sie "Nein!". Energisch, aber nicht böse oder drohend. Nur so laut, dass er verblüfft ist. Brutus ist ein ängstlicher Hund. Wir wollen den kleinen Racker ja nicht traumatisieren.

- Nein, nein. Natürlich nicht! In Ordnung, ich probier's.
- Brutus, Nein!

Was macht Brutus?

- Er schüttelt
- Ingeboooorg! Würdest Du bitte mal mein Blut vom Boden aufwischen? Brutupupsi bekommt ja ganz nasse Pfoten!

Herr Gruber. Ich denke, da hilft dann nur noch Ignorieren. Vermeiden Sie jeden Blickkontakt, sprechen Sie nicht mit ihm, berühren ihn nicht und unterlassen alles, was sein Verhalten belohnen könnte.

- Ich kann sowieso kaum noch was sehen , und das Sprechen fällt mir schwer. Ich werd' auch sehr müde. Durch den Blutverlust wahrscheinlich.

Aha. Verstehe. Also dann bitten Sie doch Ihre Frau, dass Sie mit dem Klicker und einem Leckerlie bereitsteht. Sobald er das Interesse verloren hat und los läßt bitte sofort mit Klicker und einem Leckerlie positiv verstärken. Dabei ist das Timing sehr wichtig, aber das wissen Sie ja.

- Herr Gruber?....Herr Gruber?

- Hier ist Frau Gruber. Mein Mann ist gerade ohnmächtig geworden. Aber ich habe alles mitgehört und hab' Klicker und Leckerlie schon in der Hand!

Klasse, Frau Gruber! Das wird schon. Sie sind auf dem richtigen Weg.












Extern - Reich ./. Arm



Zum Inhaltsverzeichnisalles auf einen Blick -


∞ 
Warren Buffett konstatierte Krieg der Reichen gegen die Armen:

"
Es herrscht Klassenkrieg, richtig, aber es ist meine Klasse,
die Klasse der Reichen, die Krieg führt, und wir gewinnen
!"

Worüber wollt ihr Reichen denn gewinnen?

Weisst Du, ohne uns hättest weder Du noch Deines Gleichen etwas zu essen auf dem Teller und niemanden, der dir den Allerwertesten wischt, wenn du einmal dar nieder liegst im Alter.

Ich verrate dir was:

Wenn das Herz eines Reichen stehen bleibt ist er genauso mausehops, wie der Arme, dessen Herz auch nicht mehr schlägt. Beide bekommen ein Zettelchen an den grossen Zeh (hoffentlich bist Du da nicht kitzelig!) und der Körper wird zurecht gemacht für die Beerdigung.

Ich kenne mich schliesslich in der Materie aus!

smilie_girl_073

Beide Tote erhalten eine Beerdigung und beide Tote werden vom Gewürm aufgefuttert und
noch etwas:

von fiktivem Geld, das nur auf dem Computerbildschirm zu lesen ist,
wie bei Euch Reichen, wirst auch Du nicht satt!

Euer Kapital ist unsichtbar!
Unser Kapital, das Kapital des angeblichen armen Feindes ist sichtbar. Wir fassen es sogar an und damit meine ich nicht Geld!

allerwertester1
Unfassbar : ))
Liegt wohl nur am Schnitt des Kleidungsstückes, oder?

Weil ich heute meine soziale Ader habe, gibt es noch einen Rat als Dekoration oben auf:

Je grösser ein Konstrukt, desto instabiler wird es.

(ich bin heute richtig gut!)

Das kann an einem Kartenhaus, an einem Bauklotztürmchen in jedem Kinderzimmer beobachtet werden. Irgendeine Karte des Kartenspieles oder ein Bauklotz ist der Auslöser für den Zusammenbruch.

Nur eins!

Die Geschichte lehrt es uns. Gehen wir zurück in das griechische, römische Reich oder zu Napoleon, Stalin und wie sie alle geheissen haben. Irgendwann ist "Euer Krieg" zu Ende und wir sind immer noch. Weniger, bestimmt, ja, aber wir sind existent. Dann sollte auch nicht vergessen werden, was ist, wenn einer aus Euren Reihen erkennt, dass es mehr gibt, als nur Geld am Bildschirm? Was dann? Ist derjenige dann diese einzelne Karte oder der Baustein? Oh weh!

Ausserdem, wenn ich gegen wen Krieg führen will, dann mach ich das wesentlich eleganter! Nicht so offensichtlich und dilentantisch wie Ihr angeblich Reichen.

Warren? Hast Du Dich schon mal gefragt, was ist, wenn es so richtig "losgehen" würde und Du in einem Augenblick der Unachtsamkeit einem oder mehreren Armen
zur Verfügung stehen würdest?

Na?
Ich wüsste, was ich mit Dir machen würde.
smilie_girl_153

Nein, ich würde Dir und Deinesgleichen kein Haar krümmen, im Gegenteil Ihr solltet leben. Leben, hungern, weinen, jammern, Euch nach der wunderbaren Vergangenheit sehnen. Ihr solltet Ratten und Mäusen begegnen, wenn sie über die Toten am Strassenrand klettern, ihr solltet Euch genauso jucken und kratzen, weil Ihr Flöhe und Läuse an Euch heften hättet. Ich als von Dir als Armer degradiert und als Dein Feind könnte auf alle Fälle überleben!

Warren? DU auch? Könntest Du in absoluter Not
überleben?
Könntet Ihr Reichen
überleben?

smilie_girl_052

Nein! Könntet Ihr nicht, weil Ihr die Codes, das ganze Leben da draussen nicht kennt. Ihr interessiert Euch auch nicht dafür, weil Ihr der festen Überzeugung seid, es ginge immer so weiter wie Ihr es wollt und gewohnt seid.

Nehmen wir an es herrsche Bürgerkrieg und Deine vier oder fünf Bodyguards haben anderes zu tun oder sind verletzt oder gar tot. Es käme ein Armer oder auch mehrere über Deinen bisher hoch gesicherten Zaun. Das können sie nur, weil Stromausfall ist und Deine Computer off wären.

Da wäre es hin, Euer Vermögen! Sogar auf Knopfdruck.
biggrin_girl

Was dann?

Würdest Du diese Menschen dann mit Deinem fiktiven Geld bewerfen wollen?

Fiktiv - das existiert nicht!

Das ist Luft. Da ist nichts. Das ist ein ausdenken, ein erdichten.
Also bist du auch nicht reich. Als Börsianer solltest Du und Deines gleichen das aber wissen oder habt Ihr das verdrängt? Nicht gut, sage ich dazu, absolut nicht gut!

-1
Ihr lebt in einer Illusion!
Ich lach mich schlapp!!
Ihr "glaubt" auch noch daran!!!











Extern - Tagesnachrichten


kanone
Wehe, wenn die Motoren über Euch dröhnen!



Zum Inhaltsverzeichnisalles auf einen Blick -

Beim Frühstück, die Woche ist vorbei, Du hast Zeit.
Neben einer Tasse Kaffee, der letzte Bissen wird gerade gekaut, liest Du die Onlinenachrichten.

Eine Zusammenfassung von nur tausenden solcher Nachrichten.

10. August 2016

Anwohner löschten Feuer und überwältigten Täter

Motiv unklar: 27-Jähriger aus Äthiopien legte Feuer an Tankstelle in Lohfelden

Link ∞
1

[...]
handelt es sich um einen Flüchtling.

Link ∞ 2

Äthiopien. Das ist ein Land in Afrika und der arme Kerle ist Flüchtling. Um ehrlich zu sein, wie soll der arme Mann wissen, wie eine Tanke in die Luft zu sprengen ist?

Vielleicht hat er das erste Mal in seinem Leben eine Tanke zu Gesicht bekommen? Wenn er zu Silvester 2015/2016 schon in seiner neuen Heimat war, hat ihm das Silvesterfest so gut gefallen, dass er es noch einmal sehen wollte und vielleicht dachte er, dass so eine Tanke so nen richtig guten Bumm mit allem drum und dran geben könnte.

Kann ja sein.

Warum wurde er verhaftet? Man hätte ihm ja beim Anzünden helfen können, damit er sein einmaliges Erlebnis von der Nachfeier eines Silvesterfestes haben kann.

10. August 2016

Mann sticht Frau Messer in den Kopf
Mordversuch in Schwabing: Tatwaffe gefunden

Link

Also Bub! Ich fasse es nicht!

So ein Ding muss vorher so richtig geschärft werden, also so richtig meine ich. Dann nie auf den Kopf zielen, sondern Weichteile damit aufschlitzen. Das sitzt auf alle Fälle besser, als am Kopf, der durch eine Schädeldecke geschützt ist.

10. August 2016

Möbel für Flüchtlinge

Asylanten bekommen im Kreis Viersen 2000 Euro-Möbelgutscheine

Anerkannte Flüchtlinge im Kreis Viersen bekommen vom Kreis Gutscheine im Wert von 2000 Euro geschenkt, mit denen sie in drei Möbelhäusern ihre Ersteinrichtung kaufen können.

Seit Juli werden diese Gutscheine verkauft –
das Möbellager der Flüchtlingshilfe quillt seit dem über.

Die Flüchtlingshilfe sieht aber nicht nur bei sich ein Problem. Wenn die Flüchtlinge in den Möbelhäusern Waren kaufen, dauere es meist einige Wochen, bis die Möbel dann tatsächlich in der Wohnung sind.


∞ 
Link

Hier sehe ich zwei Situationen. Einmal die Situation, dass ein eingerichtetes Lager extra für Flüchtlinge vor Waren überquellt und das andere ist die Tatsache, dass die Ware nicht sofort zu den Hilfsbedürftigen angeliefert wird.

Wenn ein Hilfsbedürftiger in das Lager ginge, könnte er sogar seine Ware direkt mit heim nehmen. Wenn nun zu viel Ware am Lager, könnten diese doch anderen Hilfsbedürftigen zu Gute kommen, oder nicht? Gibt es keine anderen Mitmenschen, die sich einen neuen Stuhl oder ähnliches gönnen möchten?

Zur Servicewüste der nicht schnellen Anlieferung:

Also ist es so schwer, direkt einen LKW an der Eingangstür bereit zu stellen und so viel Ware auf Lager zu haben, dass diese direkt in den Laster eingeladen werden könnte und sofort beim Flüchtlingsbedürftigen in die Wohnung geschleppt werden kann? Ich wundere mich über solche desolaten Organisationsstrukturen! Wie kann man solche armen Menschen ohne Möbel leben lassen?

11. August 2016

Gersthofen

Unbekannter Grapscher schlägt diesmal auf Kulturina zu

Ein Unbekannter fasst einer Frau auf einem Fest in Gersthofen an den Po und schlägt ihr ins Gesicht. Dann flüchtet er. Es soll nicht sein erster Übergriff gewesen sein.
Von Florian Eisele


Link

Also Mädels habt euch doch nicht so!

Diese Jungs sind ausgehungert. Das muss verstanden werden. Ihr solltet Euch ihnen hingeben, einfach so.

Macht den Jungs Euch zum Geschenk.

In den Ländern, aus denen die Jungs stammen, ist das völlig normal! Das Grapschen. Also ihr solltet Euch schon mal ein wenig anpassen, sonst wird das nichts mit der Integration.

Zum Unterstreichen um den Umgang mit Sexualität aus solchen Ländern hier eine kleine Einweisung:

12.08.2016

Türkei erlaubt Sex mit Kindern unter 15 Jahren

Verbot abgeschafft

Bisher war Sex mit Kindern unter 15 Jahren in der Türkei strafbar - doch im Juli wurde dieses Gesetz vom türkischen Verfassungsgericht gekippt. Die Begründung: Kinder zwischen zwölf und 15 Jahren könnten die Bedeutung eines sexuellen Aktes durchaus verstehen und daher ihre Zustimmung geben.

Kinderrechtsorganisationen schlagen Alarm:
Sexueller Missbrauch von Minderjährigen könnte so in der Türkei de facto straffrei werden.

∞ 
Link

Muss da erst ein Gesetz her, damit legalisiert wird, was schon vor Jahren die deutsche Partei
Die Grünen anvisierte? Es scheint, die türkische Regierung ist da schon viel weiter.

Als der biedere Deutsche.
Nehmt Euch gefälligst dieses als Vorbild - das Ausland!

12. August 2016

MUSLIMS Threaten California Church
with “Allahu Akbars” During Sunday Mass


Link

Für diejenigen, die genauso schlecht Ausländisch können:

Da hat ein Mann bei einem christlichen Gottesdienst
AA gerufen und diesen Gottesdienst dadurch gestört.

Ei gugge!

Das werden sich die Humanisten, Atheisten und die anderen, welche die Bibel als Märchenbuch verstehen, Religionen verbieten möchten und eine höhere Macht leugnen aber mächtig freuen.

Das Christentum wird nicht nur in den Landen in Übersee demontiert.

Das ist weltweit so.

So manch einer macht denen Ungläubigen - im wahrsten Sinne des Wortes - sogar die Drecksarbeit und nietet ein paar christliche Gläubige um.

Hey Leute!

Wo bleibt Euer Applaus, Ihr, die Ihr Euren Mitmenschen den Glauben nicht lasst und es lieber heute als morgen haben wollt -

ein Leben ganz
ohne?

12.08.2016

Skrupellose Räuber überfallen Querschnittsgelähmten in Essen

∞ 
Link

In der heutigen Sammlung haben wir Gott, Sex mit Minderjährigen, Messerstecherei, ein verpatztes Feuerwerk - da darf doch der Behinderte nicht fehlen! Wo kämen wir da hin?

Gibt es irgendwo eine Statistik, welche die Umsatzzahlen von brauner Farbe ausweisen könnte?

Haltet bitte alle ein!

Zerteilt nicht Eure Familien, nur weil Ihr untereinander unterschiedliche Meinungen zum heutigen Geschehen habt.

Zerteilt nicht Euren Freundeskreis, nur weil Ihr untereinander unterschiedliche Meinungen zum heutigen Geschehen habt.

Steht gemeinsam auf, damit es nicht endet, wie es schon einmal geendet ist.


Im Angesicht meines Feindes -Leben im Warschauer Ghetto-











Extern - Israel existiert nicht


Zum Inhaltsverzeichnisalles auf einen Blick -

Zeit: August 2016.
Ort: Berlin. Hotel Kempinski -
und Israel existiert nicht.

Sie wollen nach Israel telefonieren?
Diese Nummer gibt es hier nicht!

Wegen arabischer Gäste, welche das verlan... gewünscht hätten, dass die Nummer von Israel von der Telefonliste gestrichen wird.

Claude Lanzmann, Regisseur von „Shoah“, über eine verstörende Erfahrung in einem vornehmen ∞ Hotel mitten in Berlin.

Der Gründer des Kampinski Hotels, Herr Berthold Kempinski war selbst Jude. Das Kempinski Haus wurde sogar arisiert, weil diverse Herren es sich unter den Nagel gerissen hatten. Damals.

Heute ist das Kempinski Hotel angeblich ein Global Player, wie es in Neudeutsch heisst, jedoch die Herren in der Vorstandsetage haben keinen Allerwertesten in der Hose, und haben einfach vergessen, dass ohne den Gründer sie keinen heutigen Arbeitsplatz hätten.

Die Herren in der Vorstandsetage haben die Geschichte im Allgemeinen, und nicht nur die des Hauses Kempinski, schlicht und einfach vergessen, oder haben sie davon etwa nichts gewusst?

Nachdem die Wahrheit offen,
wird das Geschehene seinen eigen Weg beschreiten.
Jenes Geschehen, welches geschehen soll.

Wehe denjenigen, die die Entfernung der Telefonnummer zu verantworten haben!
Bedenkt bei Eurem Tun,
morgen kann sich Euer Gast in Euren Herrn wandeln!




Sobibor










Extern - Eine Hand


Durch eine Hand



Vergangenheit.
Von Künstlereinsätzen.
Für Friedensziel.

Heute?

Einfluss von deutscher Erfahrung.
In Sachen ∞
Massenmanipulation.

Bis zur

Wollt Ihr den totalen . . . . . - Frage ?

Wiederholend schreiendes:
JA!


***
Zum Inhaltsverzeichnisalles auf einen Blick -
***



Heutige Benennung ∞
Medienhäuser

Medienhäuser.

Harmlosigkeitsbezeichung.
Verniedlichungsbezeichnung.
Über Macht. Immense Macht!

Verdeckte Wahrheit.
Über ein Dach mit vielen Schriften.
Verwoben. Undurchsichtig.
Durch eine Hand.

Damalige ∞
Einfachheit

Offensichtliches. Verbreitet.
Durch eine Hand.

Damals wie Heute.

Eine Hand.
Streichelt. Tötet.

seainthenight88745664
Suche nach ... ?








Extern - Syrien im Wort



Syrien im Wort

Jesaja 17

1 Dies ist die Last für Damaskus:
Siehe, Damaskus wird keine Stadt mehr sein,
sondern ein zerfallener Steinhaufen;

2 seine Städte werden verlassen sein für immer,
dass Herden dort weiden, die niemand verscheucht.

3 Und es wird aus sein mit dem Bollwerk Ephraims
und mit dem Königtum von Damaskus;
und dem Rest von Aram wird es gehen wie der Herrlichkeit Israels,
spricht der HERR.

sea23111
Oh, du wunderschönes ∞ 
Aram

Wehe, wenn Damaskus fällt!
Wehe!








Zum Inhaltsverzeichnisalles auf einen Blick -







Extern - Kunde, wo bist du?


Hallo Ihr Buben und Mädchen da draussen. Isses denn fassbar? Ihr seid schon wieder hier? Danke dafür! Dann scheint es Euch Spass zu machen hier zu schmökern. Let's Go und heute gibt es jede Menge Hirnschmalz und wieder Filme. Die könnt Ihr Euch am Wochenende reinziehen oder wenn Ihr mit einer Sommergrippe die Matratze vom Bettchen streicheln müsst. Ausserdem freue ich mich darüber, dass der zweite Beitrag von mir hier stehen kann.

Die Umarmung heute geht in den Süden und zwar in die Schweiz!
Genauer nach Basel.

50pluspproxy

Dann mal los!


Zum Inhaltsverzeichnisalles auf einen Blick -

Ein Gedankenspiel


Kunde - wo bist du?

Wir wissen, dass es angestrebt wird, dass die Welt, also alle Länder, Kontinente dieser Erde, zusammen gelegt werden sollen. In diesem Zusammenhang fällt sogleich das Wort Globalisierung.

Diesem Zusammenschluss soll es den Wirtschaftszweigen helfen, ihre Produkte an die Bürgerleins zu verkaufen. Wir wissen auch, dass nur noch sehr wenige Firmen uns, also den Bürgerleins, Produkte anbieten. Diese Firmen bestimmen daher die Inhaltsstoffe der Produkte, die Haltbarkeit der Produkte, den Preis und wer wo wie viel davon kaufen kann oder darf.

Nehmen wir mal als Beispiel ∞
Proctor & Gamble oder ∞ Nestle Hier gleich einmal eine Liste, ∞ welche Produkte alleine nur Nestle im Sortiment hat. Ihr könnt auch einmal selbst auf Eure gekauften Produkte schauen und nachlesen, welche Firma Euch diese verkauft.

Um sich an diesem Punkt kurz zu fassen:

es bleiben nicht viele unterschiedliche Firmen übrig, die uns Produkte verkaufen. Wir haben keine sonderlich grosse Auswahlmöglichkeiten mehr. Oft denkst du da an Sozialismus. (Naja... okay! An dieser Stelle auch einmal einen Gruss nach Erfurt, Halle, Berlin usw.) Nur in der ehemaligen DDR war es ja offensichtlich, welches Kombinat dir die Glühbirne verkauft hat. In der heutigen Zeit ist das mehr als nur ein klein wenig unübersichtlicher.

Fakt ist, dass die wenigen grossen Anbieter überall auf der Welt ihre Produkte verkaufen wollen und aus diesem Grund die kleinen Anbieter auf dem vorhandenen Markt vertreiben. Im Land übern Teich geht da Wallmart recht offen damit um. Die Firma baut einen eigenen Einkaufstempel, zieht die Preise nach unten, so dass die Verbraucher dorthin einkaufen gehen. Ausserdem hat dieser Anbieter einen Vorteil gegenüber den Kleinen: Er bietet unter einem Dach sämtliche Produkte des täglichen Bedarfs an. Langsam aber sicher gehen die kleinen Geschäfte kaputt und wenn im Umkreis kein kleiner Anbieter mehr vorhanden ist, schliesst Wallmart seinen Markt.

Ist nicht so? Unvorstellbar?
Sogar die ∞ Wirtschaftsnachrichten teilten es mit.

Was bleibt übrig?

Keine örtliche Versorgung mehr und arbeitslose Menschen.
Eine völlig ruinierte Infrastruktur.

Wenn wir genau hinschauen, so stellen wir fest, dass diese grossen Firmen, auch Globale (
Player in englisch) Spieler genannt, sich spezialisiert haben. Die einen sind für die Blasen zuständig - stellen alles her, was sauber macht, was blubbert, was weisser macht als Durchsichtigkeit usw. Wie Geschirrspülmittel, Waschmittel, Weichspüler, Zahncreme, Putzmittel, Fensterreiniger usw. Der andere Anbieter verkauft Autoreifen, Autobatterien, Zündkerzen usw.

Damit sich solche Grossen ihr Marktrevier sichern können, schicken sie Schlipsträger zu den Landespolitiker und beginnen, diese davon zu überzeugen, dass alles gut ist,

wenn... ja wenn diese Firma alles in die Hand nimmt.

Da müssen dann Gesetze her, damit es dem
Kleinen am Ort so schwer gemacht wird, dass er seinen Traum von Selbstständigkeit nicht verwirklichen möchte oder kann. Oder der schon vorhandene Kleine lieber früher als später seine Türen schliessen muss.

Der kleine Erfinder um die Ecke kann gar keine Glühbirne auf den Markt bringen, weil alleine die Gesetze und die Kosten so hoch sind, dass er das nicht stemmen kann. Da nutzt der beste Enthusiasmus vom Erfinderlein nichts. Ihm stehen Paragrafen, Patente, Kosten, Vorschriften usw. im Wege.

Der grosse Anbieter von Glühbirnen hat durch seine Machenschaften wieder seinen Marktplatz verteidigen können - er buttert den
Kleinen unter und zwingt den Endverbraucher nur seine Produkte zu kaufen.

In meinen Augen ist das Zwang, aber davon mal abgesehen.

Die fiktive Welt geht weiter

Was haben wir?
Nur grosse Anbieter, die ihre Produkte auf den Markt legen, den Preis, die Qualität usw. festlegen. Deren Schlipsträger, auch Lobbyisten genannt, die den Markt für den Firmensitz freischaufeln. Den kleinen Anbieter, der keine Chance mehr hat auf dem Markt. Den Endverbraucher, der unter Zwang gestellt wurde.

Wir nehmen nun einmal an, es gäbe einen grossen Knall. Wie im letzten Krieg bewiesen, wurden von den Alliierten nicht diejenigen Firmen zerstört, die schon damals die "Grossen" waren und angeblichen Nutzen brachten. Aber in unserem fiktiven Knall geht der eine oder andere grosse Produktanbieter in die Knie.

Hier das Brot.

Woher bekommst du, liebes Bürgerlein, dein Brot im Moment? Wenn denn nur eine Firma dir dieses anbietet und der Bäcker von nebenan schon lange vorm Knall nicht mehr existent?

Bedenke auch, ohne Strom kein Backautomat im Supermarkt, der vom alleinigen Brotanbieter beliefert wird. Keine Teiglinge, die in den Markt angeliefert werden könnten. Kein Mehl, kein Fett, kein gar nichts, um Brot backen zu können und die Bevölkerung ernähren zu können.

Spasses halber heisst es heute am Tisch Gästen gegenüber:

Guten Hunger, greift zu!

Ha, ha. In Zeiten der Globalisierung und Einbetriebsanbieter!?

Es stellt sich sowieso die Frage, wer eigentlich die Produkte der Grossen in Indien oder Afrika kaufen soll. Im Zuge der Globalisierung. Die Menschen dort haben nicht das Geld in der Tasche wie Menschen, die in einem Konsumkontinent leben.

Wo sind also für die Grossen, die ja eine einzige Wirtschaftswelt möchten, die Kunden dort?

Wenn die Arbeitslosen in den Konsumwelten weiter steigen, die Kassen durch Sozialleistungen immer leerer werden, wer soll in Zukunft die Produkte der Grossen kaufen?

Wo sind deren Kunden in der Konsumwelt?


Irgendwie hakt da was.

Wenn du als Verbraucher nicht beim Bäcker oder beim Metzger vor Ort einkaufst und somit die Struktur aufrecht erhälst, dann wirste echt im Falle eines Falles dir selbst einen

Guten Hunger wünschen dürfen!

Diese grossen globalen Anbieter lassen auch ihre Produkte herstellen und die Arbeitsbedingungen dort in den Herstellungsländern sind nicht so brickelnd.

Mode zum Wegwerfen



Viele, mit denen das Thema schon einmal hier diskutiert wurde, entgegnen, sie könnten sich ein Glas Marmelade von einem Bioladen nicht kaufen. Aus finanziellen Gründen heraus.

Dem sei entgegen gestellt:

Ein Glas Chemiemarmelade kaufst du öfter, weil du mehr aufs Brot von dem Zeugs schmierst. Schmieren musst.

Eine gute, biologische, nährstoffhaltige Marmelade - davon brauchst du auch weniger auf deinem Brot.

Wer nur in der Grundschule war, wird sich das wohl ausrechnen können, dass er beim Bioladen oder auf dem Wochenmarkt zwar mehr als Einstiegspreis bezahlen muss - für die Marmelade - er aber wesentlich länger vom Produkt hat.

Wer beim Metzger um die Ecke ein paar Taler mehr bezahlen muss für den Braten, hat aber auch mehr in der Pfanne und dann mehr im Magen. Als beim Fleisch aus der Massentierhaltung.

Einen Film über Massentierhaltung und Fleischfabrik schenken wir uns. Einverstanden?

Wenn die Grossen uns dann langsam vergiftet haben und wir in der Erde schon Wurmfutter, wo sind dann deren Kunden?

Hey. Es geht nicht um schnell mal ein paar Tausend Menschen.

Wenn die Firmen alle Länder unter sich haben, dem Endverbraucher keine andere Wahl lassen...

Monsanto - Mit Gift und Genen (2008)



... dann sind das schneller, als du schauen kannst, ein paar Millionen, die beerdigt werden müssen!

Lobbyarbeit - Die heimlichen Strippenzieher



Wollen wir hoffen, dass sich durch die momentan laufende Zuwanderung die Kündleins für
die Grossen ganz schnell vermehren.

Zum Wohle der Aktiengewinne.



greenland


Wann die Diskussion aufkommt, weil die neuen Kündleins den europäischen Schlachtvorgang aufgrund ihrer Glaubenswelt nicht akzeptieren können, bleibt abzuwarten!

Da werden die Tierschutz-mili-Tanten schon heiss laufen!















Extern - Tunneliges

Zum Inhaltsverzeichnisalles auf einen Blick -

Hallo Ihr da draussen! Ihr Buben und Ihr Mädchen.

Danke, dass Ihr vorbeischaut und hoffentlich auch die nötige Geduld für den heutigen Eintrag mitbringt. Können wir loslegen? Kaffee bereit? Füsse auf dem Tisch? Lockenwickler sitzen noch feste? Noch mal schnell dorthin wo der Kaiser zu Fuss hin geht? Make Up noch haltbar? Kinder eingedost? Hund eingeschläfert? Ehepartner in der Tiefkühltruhe gut verpackt? Prima!

Dann mal los!


50pluspproxy

Tunneliges

Wissen Sie noch, was Sie am 01. Juni 2016 gemacht haben? Es war ein Mittwoch.

Keine Erinnerung? Es spielt im Grunde keine grosse Rolle, was Sie an diesem Tag getan haben. Interessanter ist es, was an diesem Tag in und um einem bestimmt auch Ihnen bekannten Tunnel geschehen ist.

Hier das Stichwort für Sie: ∞ 
Gotthard Tunnel.

Speziell geht es heute hier um den so genannten ∞ 
Basistunnel und dieser wurde am besagten Darum, nämlich am 01. Juni 2016 mit einer Feier eröffnet. Der erste Zug, der den Tunnel befuhr, war ein Zug, der Kinder transportierte und erst dann fuhren die geladenen hochrangigen Köpfe, wie Politiker, Ingenieure, Investoren usw. in einem anderen Zug. Dem zweiten Zug.

Fakten über den Basistunnel in Bild und Ton:



Wir stellen uns einmal zwei Fragen in diesem Kontext:

bei bedeutenden Feiern, und das war die Feier des Tunnels, ist doch die Prominenz stets als erstes dran.

Warum wurden hier zuerst die Kinder transportiert?

Erinnert diese Tatsache nicht an den Rattenfänger von Hameln?

Wenn Kinder zuerst indoktriniert sind, werden diese später ganz treue Untertanen.

Bestimmt ist Ihnen der Spruch:

es gibt zwischen Himmel und Erde Dinge, die unerklärlich.

Eröffnungszeremonie ein Illuminati-Ritual zu Ehren Satans?


titelbild2
Die Eröffnungszeremonie des Gotthard-Basistunnels in der Schweiz
beinhaltete einen „Ziegenmann“, der stirbt, wiederaufersteht,
verehrt wird und als „König der Welt“ gekrönt wird.


Der „Ziegenmann“, der bei dieser Performance eine solch entscheidende Rolle spielte, hatte eine auffällige Ähnlichkeit mit ∞ 
Baphomet, der in den letzten Jahrzehnten eines der Schlüsselsymbole in der Okkultismus-Szene geworden ist, um Satan zu repräsentieren.

Könnte es also möglich sein, dass diese ganze Zeremonie eigentlich ein Illuminati-Ritual war, um Satan zu ehren?

Es sollte nicht vorschnell geurteilt werden, bevor die Videos dazu nicht gesichtet.

Am Mittwoch den 1. Juni fand endlich die lange erwartete Eröffnungsfeier des Gotthard-Basistunnels in der Schweiz statt. Es handelt sich dabei um den längsten und tiefsten Eisenbahntunnel der Welt und die Bauzeit betrug 17 Jahre. Er ist 57 Kilometer lang, an manchen Stellen über 2 Kilometer tief und der Bau dieses beispiellosen Tunnels kostete einen Gesamtbetrag von über 11 Milliarden Euro.

Daher war die Eröffnung des Tunnels eine ziemlich große Sache in mehreren europäischen Ländern. Prominente europäische Politiker wie Bundeskanzlerin Angela Merkel, der italienische Premierminister Matteo Renzi und der französische Präsident François Hollande nahmen daran Teil und ihnen wurde eine unglaublich bizarre Show vorgesetzt, deren Produktionskosten sich auf ungefähr 8 Millionen Euro belief. Diese Eröffnungszeremonie wurde von der Schweiz aus weltweit übertragen und so wurden zahllose Menschen damit konfrontiert.

Die Eröffnungszeremonie besteht aus zwei Teilen und in beiden Teilen war die Hauptfigur ein „Ziegenmann”, der eine unheimliche Ähnlichkeit mit Baphomet hat.

Für diejenigen, die nicht über Baphomet Bescheid wissen, nachfolgend einige Hintergrundinformationen aus einem ∞
BBC-Artikel über die gigantische Baphomet-Statue, die letztes Jahr in Detroit enthüllt wurde:

Das bekannteste moderne Baphomet-Bild wurde vom französischen Okkultisten Eliphas Levi gezeichnet und erschien 1856 in seinem Buch „Transzendentale Magie. Dogma und Ritual der Hohen Magie“.

Er stellte sich einen geflügelten Hermaphroditen vor, mit
einer Fackel zwischen den Hörnern und einem auf der Spitze
stehenden Pentagramm auf der Stirn. Seine Arme trugen die lateinische
Aufschrift SOLVE (löse) und COAGULA (verbinde) –
die von Gott angeeigneten Kräfte.
Levis Zeichnung war die Inspiration für das neue Monument des
Satanic Temple.

bild2-18
Die 2015 enthüllte Baphomet-Statue des „Temple of Satan”.


„Er beinhaltet all diese binären Gegensätze – oben und unten, teils Tier, teils Mensch, männlich und weiblich“, sagt Greaves.

„Er verkörpert Gegensätze und zelebriert Kontraste.“

In moderner Zeit wird Baphomet als Repräsentation Satans bzw. menschliche Verkörperung Satans aufgefasst. Darum ist die Tatsache, dass dieser „Ziegenmann“ die Hauptfigur dieser Eröffnungszeremonie war, so verstörend.

Der erste Teil der Zeremonie wurde unterirdisch abgehalten, und wie ∞
TrueNews ausführlich beschrieben hat, starb der „Ziegenmann“, ist wiederauferstanden und wurde während dieses Teils der Performance verehrt:

Die Performance begann mit einer Kohorte von Bergarbeitern in orangefarbenen
Overalls, die wie Zombies zum Tunneleingang marschieren.

bild3-14


Die Bergarbeiter wurden dann scheinbar dem Tunnel geopfert und tauchten als verschleierte Geister auf (repräsentiert durch Tänzer in Unterwäsche mit weißen Hochzeitsschleiern), und ein als Ziege verkleideter Schauspieler sprang heraus und begann sich mit den verschleierten Tänzern ritualistisch zu paaren.

Während dieses Abschnitts wurde eine Kopfaufnahme des als Ziege verkleideten Schauspielers auf der Leinwand gezeigt, mit einem schwarzen und roten Hintergrund und einem die Aufmerksamkeit auf sich ziehenden Feuer, das um sein Gesicht herum lodert, während drei ägyptische Skarabäus-Käfer vor dem Bildschirm schwebten.

Die nächste Szene verlagerte sich zu einer Druiden-Zeremonie, mit den nun in schwarze Kleider gehüllten Schauspielern und geschmückten Nestern, Pflanzen und Bäumen auf ihren Köpfen.

Als der Ziegenmann auf dem Boden lag, wurde auf dem Bildschirm ein umgedrehter Baum gezeigt und die Schauspieler skandierten ein Lied in einer Mischung aus altertümlichem Deutsch und Italienisch. Die Zeremonie endet mit dem wiederauferstehenden Ziegenmann, der verehrt wird, während er mit Technologie, Industrie und moderner Gesellschaft vertraut gemacht wird – wobei viele der Schauspieler als Transvestiten, Herumtreiber und Huren angezogen sind:

bild16-2


Hier nun das Video vom Untergrundteil der Zeremonie, aber es sei davor gewarnt, dass vieles dieser Performance offenbar einen sehr okkulten Charakter hat und
definitiv nicht für Kinder geeignet ist:



Der zweite Teil der Zeremonie wurde über der Erde abgehalten und abermals bildete der „Ziegenmann” den Mittelpunkt des Geschehens.

Der folgende Text stammt von „Vigilant Citizen“:

Drei Arbeiter hängen in der Luft, offensichtlich tot.
bild6-4
Die Arbeiter werden durch drei unheimliche Geister ersetzt:
bild4-8


Dann sehen wir sie vor einem gigantischen Allsehenden Auge schweben.

Feiert die Elite Menschenopfer?

bild5-6


Während der Ziegenmann wie ein Besessener schreiend um die Bühne herum läuft, zeigt die große Leinwand Bilder von einem extrem böse aussehenden Ziegenmann. Drei Skarabäus-Käfer schweben vor ihm.

Sieht Satan die drei toten Arbeiter nur als Insekten an?


bild7-3


Anmerkung: Bei den Skarabäus-Käfern scheint es sich vielmehr um eine Anspielung auf die Philosophie des „Temple of Set(h)“ zu handeln, einer Abspaltung der „Church of Satan“:

Der „Temple of Set“ lehrt einen „erleuchteten Individualismus“ und propagiert individuelle Selbstverwirklichungsstrategien, die mit dem hieroglyphischen Begriff „Kepher“ (ähnlich wie das deutsche Wort „Käfer“) oder „Xeper“ (in der Schreibweise des ToS) umschrieben werden.

Xeper wird durch den Skarabäus symbolisiert.


bild9-3


Ziel ist die „psychische Wiedergeburt“ und die Erlangung der Unsterblichkeit innerhalb des Temple of Set.

Indem in weiß gekleidete Leute sich vor dem Ziegenmann verneigen, wacht ein aus Augen bestehender Kreis über sie, wie zur Bestätigung, dass dies eine große, unverhohlene, satanische Zeremonie war, präsentiert von der okkulten Elite.

Hier nun ein Video von der zweiten Hälfte der Zeremonie. Aber es muss noch einmal betont werden, dass
Kinder dies nicht sehen sollten:



Am Ende des zweiten Teils der Zeremonie, drapiert eine Frau den „Ziegenmann” in weiß und sagt

„Du bist nun der König der Welt”.


bild12-2


Wollen wir noch einmal die Faktenlage sortieren:

– Die zentrale Figur dieser Produktion war ein „Ziegenmann”, der eine auffällige Ähnlichkeit mit Baphomet hat.

– In der okkulten Welt ist Baphomet oft ein Symbol Satans oder der menschlichen Verkörperung Satans.

– Während der Zeremonie stirbt der „Ziegenmann”.

– Während der Zeremonie erholt sich der „Ziegenmann” von seinen schwerwiegenden Wunden.

– Während der Zeremonie wird der „Ziegenmann” von allen anderen verehrt.

– Während der Zeremonie wird der „Ziegenmann” als Herrscher der Welt gekrönt.

Klingt das nicht wie die Beschreibung desjenigen, der als „Antichrist” beschrieben wird?

Für eine sehr lange Zeit haben globale Geheimgesellschaften ihre dunklen Rituale außerhalb des Blickfeldes der Öffentlichkeit abgehalten, aber wir scheinen in eine Zeit eingetreten zu sein, in der sie viel dreister werden (Die 40-tägige Opferzeit: Manipulation des kollektiven Bewusstseins mit Hilfe schwarzmagischer Rituale).

Dieser Tage sehen wir diese Art von „Illuminati-Ritualen” so ziemlich überall.

Wir haben sie regelmäßig bei großen Shows gesehen, in Musikvideos, bei Fernsehsendungen und Filmen, und sogar beim Super Bowl (Grammys: Katy Perry – Priesterin der Illuminati vollzog vor den Augen der Welt okkulte Hexenzeremonie).

Also warum tauchen dieselben Themen immer wieder auf?

Eine dunkle Macht breitet sich aus und sie hat nicht genug, bis sie vom ganzen Planeten Besitz ergriffen hat. Und an diesem Punkt ist die Elite so plakativ, dass sie es nicht einmal mehr für nötig hält, geheim zuhalten, was sie mit uns vorhat.



Haben Sie diese Feier mit solchen Augen gesehen?
Mit anderen Augen? Aus anderer Perspektive?

Wo ist hier die christliche Darstellung?
Wenn wir doch in einer christlich geprägten Umwelt umgeben sind.

Nun, diejenigen, die die Bibel als Märchenbuch abtun, Gott in Frage stellen, haben bestimmt ihren eigenen Spass an der "anderen Seite" des christlichen Glaubens. Ihren Wünschen ohne Religion leben zu können, wird ihnen diese andere Seite jedoch nicht gewähren!

gugge
Hallo? Ist da wer?









Extern - Überhört? Überlesen?


Zum Inhaltsverzeichnisalles auf einen Blick -

Überhört? Überlesen?

Die letzten Jahre geschah viel. Sehr viel.
Wenn in Irak, Jemen, Lybien oder sonst wo in einem Land ein Anschlag geschah, brachten die Medien eine kurze unscheinbare Meldung. Manches Mal war es auch in den Nachrichten vorgetragen worden.

Überhört? Überlesen?
Weil so weit weg?
Weil die eigene kleine heile Welt dadurch nicht gestört ist?

Die letzten Monate geschah viel. Sehr viel.
Es kam näher. Was vorher weit weg.
Es gab Meldungen, doch wen störte das?

Überhört? Überlesen?
Weil so weit weg?
Weil die eigene kleine heile Welt dadurch nicht gestört ist?

Die letzten Wochen geschah viel. Sehr viel.
Es ist da. Was vorher weit weg.
Es gibt bis ins kleinste Knopfloch Informationen.

Nun kann nichts mehr überhört oder überlesen werden.
Weil so nahe.
Weil die heile Welt gestört wird.

Der Zivilist kennt nicht die Kriegsgebiete, in welche seine Landessoldaten im Einsatz waren. Der Zivilist kennt keine Anschläge und die damit verbundenen Nachwirkungen.

Nehmen wir ein Beispiel zur Verdeutlichung.

Sie schnallen sich einen Gürtel um. An diesem Gürtel hängen Sprengkörper. Diese zünden Sie eigenhändig. Abgesehen von dem Mut, den Sie dazu bräuchten, fragen Sie sich doch selbst:

Was würde von Ihnen übrig bleiben, wenn die Sprengung vollzogen?

Bedenken Sie bei Ihrer Antwort, dass Sprengsätze nach aussen orientiert sind, also weg vom Ausgangspunkt sich bewegen.

Nun geht das Ding nicht nur nach rechts oder links ab, sondern dadurch, dass ein solcher Satz keine Grenzen kennt und keine Physik studiert hat, rauscht es auch nach oben oder unten ab.

Das bedeutet, dass da recht wenig über bleibt! Je nach Inhaltsvolumen eines solchen Sprengsatzes.
Vielleicht bleibt ein Finger oder ein Fuss. Oftmals muss sogar der Kopf gesucht werden - und so einer ist fast rund und bei entsprechendem Volumen fliegt der schon ein paar hundert Meter. Auf alle Fälle ist das Ganze eine blutige und im Umkreis recht grosse blutige Angelegenheit.

Da die Körperteile von Ihnen wegfliegen, also nicht einfach an Ort und Stelle herunterfallen, sind die Aufsammler Ihrer Überreste schon gefordert in gebückter Haltung Sie - eher Ihre Einzelteile - aufzuheben.

Gehen wir noch einmal auf die Aufgabenstellung und die Frage zurück:

Sie schnallen sich einen Gürtel um. An diesem Gürtel hängen Sprengkörper. Diese zünden Sie eigenhändig. Abgesehen von dem Mut, den Sie dazu bräuchten, fragen Sie sich doch selbst:

Was würde von Ihnen übrig bleiben, wenn die Sprengung vollzogen?

Jetzt die nächsten Fragen an Sie:

Wie kann es sein, dass Sie Meldungen lesen/hören, in dem nach einem Attentat von den Medien ausgedrückt wird, dass ein Passport am Ort des Geschehens aufgefunden wurde?

Wurde der vorher auf einem Mäuerchen abgelegt, damit er gefunden werden kann oder wie?

Nun gehen wir einmal nach Ansbach und zwar mit dem Vorwissen, welches Sie soeben erhielten. Nämlich, dass da recht herzlich über bleibt, wenn ein Sprengsatz hochgeht.

Wenn Sie ∞
folgenden Link öffnen sehen Sie ein Bild. Ein Bild des von der Presse angegebenen Rucksacks, in dem der Sprengsatz aufbewahrt, transportiert wurde und sogar explodiert ist.

Betrachten Sie sich das Bild genau!
Was können Sie erkennen?


Richtig!
Einen total intakten Rucksack!
Aus diesem schaut ein intakter runder Gegenstand heraus.

Es sind keine Verbrennungsspuren erkennbar.
Es sind keine Faserverletzungen am Material erkennbar. Sowohl am Rucksack selbst oder auch am heraus schauenden Objektiv.

Wenn Sie den Artikel lesen, dann gibt es dort eine Bildergalerie. In dieser Galerie ist ein Foto, auf dem ein Polizist erkennbar ist, der sich dem Rucksack ohne entsprechende Schutzbekleidung nähert. Gut, auf dem Kopf trägt der Bedienstete einen Schutzhelm, aber in der Regel kommt - obwohl die Kiste hochgegangen und nach ersten Gedanken mittlerweile unscharf geworden ist - ein nettes Kommando angerückt. Die Jungen nennen wir auch Bombenräumkommando.



Auf der Bildergalerie ist kein Blutstropfen sichtbar!
Ist das auch aufgefallen?

Überhört nichts mehr. Überlest nichts mehr.
Nicht einmal, dass die Obrigkeit solche Ereignisse dazu nutzen, um dem Bürger nun den Gürtel in Sachen Freiheit enger zu schnallen. Es werden Gesetze kommen, die Eure kleine heile Welt drastisch berühren.

Denkt nicht, es würde Euch nicht be-
treffen!

Denn wenn der nächste Soldat Euch die MG ins Gesicht hält und Euch wieder in Euer Haus bittet, werdet Ihr betroffen sein. Auf vielerlei Hinsicht!

Habt Ihr Kinder?
Habt Ihr Enkel?
Sie wachsen von nun an in diese neue Welt hinein. Ihr jedoch kennt ein anderes Leben.
Betrifft es Euch immer noch nicht persönlich?
Das Neue?
Obwohl Ihr Familie habt?

Zivilisten sei an dieser Stelle mitgeteilt, dass der Finger am Abzug schneller reagiert, wie Ihr sagen könnt:

Es be-trifft mich doch nicht!

Es ist nahe. Es ist vorhanden. Ihr seid mitten drin.

Noch ein kleiner Hinweis, der in keinster Weise bei Zivilisten auf dem Schirm ist:

Diensthunde.
Hier nur ein ∞
kleiner Ausschnitt aus deren Arbeit.

attlas
Bleiben Sie ruhig - wir holen Hilfe : )

Diensthunde in Armee und Polizei tragen nicht umsonst einen Maulkorb. Diese Tiere sind darauf gezüchtet hoch am Anschlag zustehen und sind top ausgebildet. Das sind keine Schmusetierchen Ihnen gegenüber, da Sie ein Fremdling und somit potenzieller Gegner sind. Diensthunden werden Sie nun öfter sehen können, denn sie werden vermehrt in Einsatz kommen.

Sollten Sie miterleben, dass ein Hundeführer seinem Hund den Maulkorb abnimmt, ziehen Sie ihren Allerwertesten aus dem Verkehr. Sie sollten wissen, dass Einsatzhunde einen Maulkorb mit Schnellverschluss tragen. Da friemelt der Hundeführer nicht erst versunken am Bändchen um den Hund vom Maulkorb zu befreien. Das ist oft eine Handbewegung und dann hat die Hundezahnreihe freie Kraft! Ein trainierter Hund packt mit über 150 Kilogramm Beissgewicht in Ihre Körperteile ein. Vergessen Sie auch nie, dass im Einsatz auch im Tier ein immenser Adrenalinschub vorhanden ist und der Hund das auch ausleben will, was ihm antrainiert und angezüchtet.

Wir sollten auch nicht vergessen, dass gerade Armeehunde traumatisiert sein können und daher müssen solche Hunde, wenn sie aus dem Einsatz kommen oder aus dem aktiven Dienst entlassen sind und vermittelt werden, eine entsprechende Prüfung ablegen. Es sind ansonsten unkalkulierbare lebende Waffen, die unkontrolliert "hoch" gehen können -

gerade wenn das Tier in falsche Hände vermittelt wurde.

Sollten Sie in eine Situation geraten, die mit solchen Ereignissen, wie Sie diese die letzten Wochen in Deutschland erlebt haben, in Verbindung stehen, dann sei Ihnen noch ein Rat gegeben:

Halten Sie Ihre Kinder, Enkel fern von aktiv arbeitenden Diensthunden!

Diese Tiere können im Hirn nicht sofort umswitchen und freundliche Spielkameraden für ein fremdes Kind sein. Bei über 100 Kilogramm Beissgrad bleibt von einem Kinderkörper nicht viel übrig. Legen Sie gegebenenfalls das Kind sofort auf den Boden und legen Sie sich schützend auf das Kind! Spannen Sie Ihre Muskulatur so stark wie möglich an, dann tuts nicht zu weh, wenn die Zahnreihen Ihre Fettpolster anknabbern.

Hinweis: Auf dem Foto ist unser Diensthund abgebildet. Auch wenn wir privat in der Stadt unterwegs sind, trägt er aus Sicherheitsgründen einen Maulschutz.












Extern - 18 Jahre


18 Jahre
Informationen für das Bürgerlein

Abgesehen davon, dass in seinem Rucksack angeblich keine Ausweispapiere gefunden wurden, die Obrigkeit aber sehr schnell seinen Namen aus dem Hut zauberte und das obwohl der Tote nicht mal kalt war, ist die Chronologie der Namensveränderung aus den letzten Stunden in der Presse doch recht nach denkenswürdig.

bluemsche345223


18 Jahre.

Er hat kein religiöses Leben als Shiitischer Moslem geführt. Die Eltern sind in den 90er Jahre als Asylbewerber nach Deutschland gekommen.

Sein Name: Ali Sonboly.
Laut Bundesinnenminister Thomas de Maizière (CDU), ∞
Pressekonferenz.

Die erste Veränderung

18 Jahre.

Sein Name: ∞ 
Ali David Sonboly

Die zweite Wandlung

18 Jahre.

Sein Name: ∞ 
David S.
Er hinterließ ein "Manifest".

Ein Shiite mit jüdischen Namen? - so schoss es mir durch den Kopf.

Das sollte doch einmal recherchiert werden und siehe da es gibt im arabischen Raum auch einen David. Nämlich den Dawud, ein im Koran erwähnter Prophet.

Übereinstimmungen gibt es in den Aufzeichnungen in dem Koran und in der Bibel in zwei Punkten bei dem damaligen David:

Davids Sieg über Goliath und er war König, also ein vorbildlicher Herrscher und als König war er gleichzeitig auch ein Richter.

Fassen wir zusammen:

Im Buch der Bücher für die Christen und im Koran, dem Glaubensbuch für Moslems, steht der Name David nachzulesen und dieser Mensch war echt wichtig in der damaligen Zeit.

Er war ein König.

Nehmt Euch doch eine Tasse Kaffee und lest einfach mal, was über den Mann geschrieben steht: ∞
So ne Art Kurzbiografie.

Bürgerliene
z569d16bf48ee3

Zum Inhaltsverzeichnisalles auf einen Blick -




Extern - 21072016

Zum Inhaltsverzeichnisalles auf einen Blick -


21072016

Es ist erstaunlich, welche Beachtung das erfährt, was in Deutschland momentan geschieht.

Seit Jahren ist es in anderen Ländern schon Normalität, was die letzte Zeit gen Norden wandert. Doch bisher war es sehr weit weg, für so manchen im eigenen komfortablen bequemen Lebenszyklus mit dessen eigenen riesigen Problemen.

Sei es die Dramatik, dass eine Tasse vom guten Geschirr zerbrach oder gar der Gatte sich davon schlich, weil der Gattin nach Jahren immer noch nicht bewusst war, dass ihr lebenslängliches
Ja am besagten Tag ihrer Tage mehr beinhaltete, als nur, dass ihr Auserwählter sie den Rest ihres kläglichen Lebens bespassen müsse.

Damit soll nicht die eigene private Lebenssituation geschmälert werden - doch es liess doch viele Jahre arg an Mitgefühl anderen gegenüber mangeln, von solchen Seiten, die der festen Überzeugung sind, dass das Leben sicher sei und alles, was geschieht auf Erden weit weg sei!

Der Fernsehersender kann mit entsprechenden nicht so amüsanten und unterhaltsamen Inhalten vom Bequemling gewechselt werden.

Ein Knopfdruck reicht dafür aus.

So wie dieser Knopfdruck, so ist es - sinnbildlich gesprochen - auch nur ein Knopfdruck, um solche Ereignisse geschehen zu lassen. Wie sie mehr und mehr gen Norden hin geschehen. Im schlimmsten Falle liegen nun die Lebenstrümmer in Millisekunden direkt im eigenen Wohnzimmer herum. Unreparierbar. Es wird nie mehr so sein, wie vor einer Millisekunde.

Ja und?

Warum jetzt so einen Hype im eigenen Leben veranstalten? Nur weil da mal die Fetzen vor der eigenen Haustür flogen? Oder gar die eigene Familie davon betroffen ist?

Menschen, die nicht gleich verstorben, sondern verletzt wurden, werden nach Jahren noch an den Tag erinnert werden, da die Wunden fühlbar, sichtbar. Am eigenen Körper.

Ja und?

Sagen die einen, weil sie abgestumpft, weil sie alles von sich wegdrücken, weil sie nicht direkt betroffen.

Für die anderen bricht die heile Welt zusammen und sie erholen sich aus psychischer Sicht nie mehr. Hängen in wenigen Monaten von Psychiater und Psychopharmaka ab. Diejenigen, die körperliche betroffen, sind die erste Zeit mit der eigenen Genesung beschäftigt und der Psyche - was hier mehr überwiegt, hängt von den Verletzungen ab.

Die Angehörigen der Toten tragen diese zu Grabe und werden in wenigen Jahren nur noch an diversen Festtage dieses besuchen.

Für alle wird es kurz nach dem Geschehen ein grosser und sogar medienwirksamer Festgottesdienst geben. Wobei hier betont wird, dass er ökumenisch ist. Es wird Zusammenhalt und Bedauern betont.

Ja und?

Es ist wie ein Rezept, das von
oben nach unten verordnet wird. Dieser rote Faden ist seit den Amokläufen in deutschen Schulen erkennbar. Und es wird ohne Nachzudenken gefressen, was vorgesetzt wird.

Auf allen Ebenen!

Mögen die Kämpfer, die für solche Taten verantwortlich sind, weiter in Schutz genommen werden vom diversen Linienbraven Bürgerlein. Doch jene, welche direkt betroffen sind von solchen Ereignissen wissen zumindest ab diesem Tag, wie sich ein israelischer Mensch fühlt.

Diese Menschen dort wachsen mit diesen Ereignissen auf und es raubt so einigen Kindern die eigene Kinderzeit!

Wir haben das von hier aus mitverfolgt, was die Presse uns in unser Land berichtet hat, sogar die anschliessende Pressekonferenz konnten wir empfangen.

Anschlag in München:Pressekonferenz der Polizei am 23.07.2016

Da fragte als Beispiel ein Journalist den Polizeipräsidenten, der Sekunden vorher sagte, der Täter sei ein Deutsch-Iraner, ob bei dem Toten Papiere gefunden worden seien. Dieses verneinte der Präsident.

Darf hier gefragt werden, woher so schnell die Identität des Täters herkommt?

Weiter:

Die Dailymail hat einen sehr guten sachlichen Bericht online gestellt.

Hier der ∞
Link

Wenn die Bilder auf dieser Seite des Täters angeschaut werden, so dürfen folgende Fragen aufkommen:

1. Woher stammt die Waffe?

2. Wer hat sie ihm verkauft?

3. Bei der Anzahl Schüsse, die abgefeuert wurden (wir zählten 17 an der Zahl in einem der ersten Onlinevideos), muss einer Ahnung haben, ein Magazin in Bruchteil von Sekunden wechseln zu können.

4. Wenn ein so junges Hemd an einer solchen Waffe den Abzug drückt und noch gerade stehen bleiben kann (siehe entsprechende Onlinevideos), ohne dass sein Körper rückschlägt oder die Arme durch den Rückschlag sich bewegen... dann ist der ein Profi! Der hatte nie und nimmer das erste Mal solch ein Kaliber in den Fingern.

5. Wenn wir davon ausgehen, dass der Täter nur volljährig war, woher bitte hat er die Erfahrung mit Schusswaffen und

6. wo hat er so gut schiessen gelernt, dass er mehrere Menschen umbringen kann?

Vier brisante Fragen, auf die keiner in Zukunft von der Obrigkeit eine wahre Antwort erhalten wird. Wenn wir noch die Nationalitäten, den Aufenthaltszeitraum der Person und auch noch die jetzigen aufkommenden psychischen Erkrankungen zusammen puzzeln...

tief Luft holen!

Deren Wahrheit ist nicht die Wahrheit!
Es ist wie ein Topf mit Deckel, dessen Inhalt zum Kochen gebracht wird. Irgendwann fliegt der Deckel vor lauter Überdruck durch die Küche.

Also duckt Euch!

Da sind andere Länder, wenn so etwas bei ihnen geschieht, wie jetzt in Deutschland, mit ihrer Aufklärung wesentlich besser!



דליה לביא‎ - (ירושלים)


sommerlappland


Ein Guerillakämpfer nimmt Deine Gedanken in Gefangenschaft
mit der Option ihrer späteren Freiheit -

ein Terrorist besetzt Deine Gedankenwelt und tötet sie.











Für ./. Gegen?!


Zum Inhaltsverzeichnis
alles auf einen Blick -



Ist der Schöpfer für oder gegen Globalisierung?

Nehmt Euch einen Kaffee, einen Tee oder so zur Hand, denn das Ganze hier wird lang. Sehr lang! Ausserdem für manche Menschen wirr, unverständlich. Zumindest für diejenigen, die sich den Beitrag nun antun möchten.

Zu diesem Beitrag gibt es eine Vorgeschichte.

Vor wenigen Tagen ist diese Fussballmeisterschaft zu Ende gegangen und ab uns zu waren diese Länderhymnen zu hören. Die einen Lieder klangen in meinem Ohr harmonisch, die anderen Notenreihen gewöhnungsbedürftig.

Kurz und bündig:

Mich hat plötzlich interessiert, welcher Text hinter welcher Melodie steckt. Dann begannen die Gedanken in mir hin und her zuhuschen und der folgende Beitrag beinhaltet nur einen Bruchteil dessen, was im Hirn abgelaufen ist.

Ist Euch schon einmal aufgefallen, was die Texte der einzelnen Nationalhymnen aussagen?

Bei der Fussball-Europameisterschaft 2016 spielte unter anderen Island mit und die Menschenfans sangen voller Freude ihre ∞
Nationalhymne.

Verständlich. Oder nicht?

Hier der Text:

Oh, Gott unseres Landes! Oh, unseres Landes Gott!
Wir verehren deinen heiligen, heiligen Namen!
Aus den Sonnensystemen der Himmel weben deine Krone
deine Legionen, der Zeiten Versammlung!
Für dich ist ein Tag wie tausend Jahre,
und tausend Jahre ein Tag, nicht mehr,
ein Blümchen der Ewigkeit mit zitternden Tränen,
das zu seinem Gott betet und stirbt.
Islands tausend Jahre,
Islands tausend Jahre,
ein Blümchen der Ewigkeit mit zitternden Tränen,
das zu seinem Gott betet und stirbt.

Oh, Gott unseres Landes! Oh, unseres Landes Gott!
Wir leben wie wehende, wehende Halme.
Wir sterben, wenn du nicht Licht und Leben bist,
das uns aus dem Staub erhebt.
Oh, sei du jeden Morgen unser süßestes Leben,
unser Anführer in der Last der Tage,
und bei Abend unser himmlischer Frieden und Schutz
und unser Feldmarschall auf dem Weg der Nation.
Islands tausend Jahre,
Islands tausend Jahre,
mögen Völker wachsen mit versiegenden Tränen,
die du auf den Weg ins Gottesreich führst.

Oh, Gott, oh, Gott! Wir verneigen uns
und opfern dir brennende, brennende Seelen,
Gott Vater, unser Herrgott von Generation zu Generation,
und wir beten unsere heiligsten Gebete.
Wir beten und danken für tausend Jahre,
denn du bist unsere einzige Zuflucht.
Wir beten und danken mit zitternden Tränen,
denn du bist unser Schicksal.
Islands tausend Jahre,
Islands tausend Jahre,
in der kalten Morgendämmerung fallende Tränen,
von der scheinenden Sonne gewärmt.

Bei den Franzosen liest sich ∞
der Text ihrer Hymne à la Kriegs- und Kampfansage! Bei mancher Aussage kommen mir da ganz andere Gedanken hoch...

Marseillaise

Auf, Kinder des Vaterlands,
Der Tag des Ruhmes ist gekommen!
Gegen uns ist der Tyrannei
blutiges Banner erhoben. (2×)
Hört ihr auf den Feldern
Diese wilden Soldaten brüllen?
Sie kommen bis in eure Arme,
Um euren Söhnen, euren Gefährtinnen die Kehlen durchzuschneiden.

Refrain:

Zu den Waffen, Bürger,
Formiert eure Truppen,
Marschieren wir, marschieren wir!
Unreines Blut
Tränke unsere Furchen!

Was will diese Horde von Sklaven,
Von Verrätern, von verschwörerischen Königen?
Für wen diese gemeinen Fesseln,
Diese seit langem vorbereiteten Eisen? (2×)
Franzosen, für uns, ach! welche Schmach,
Welchen Zorn muss dies hervorrufen!
Man wagt es, daran zu denken,
Uns in die alte Knechtschaft zu führen!

Refrain

Was! Ausländische Kohorten
Würden über unsere Heime gebieten!
Was! Diese Söldnerscharen würden
Unsere stolzen Krieger niedermachen! (2×)
Großer Gott! Mit Ketten an den Händen
Würden sich unsere Häupter dem Joch beugen.
Niederträchtige Despoten würden
Über unser Schicksal bestimmen!

Refrain

usw. Wen es interessiert im Netz findet Ihr den kompletten Text

Aus Übersee lesen wir ∞
folgenden Text.

O sagt, könnt ihr sehen
im frühen Licht der Morgendämmerung,
was wir so stolz grüßten
im letzten Schimmer der Abenddämmerung?
Dessen breite Streifen und helle Sterne
die gefahrvollen Kämpfe hindurch
über den Wällen, die wir bewachten,
so stattlich wehten?
Und der Raketen grelles, rotes Licht,
die in der Luft explodierenden Bomben,
bewiesen die Nacht hindurch,
dass unsere Flagge noch da war.
Oh sagt, weht dieses
sternenbesetzte Banner noch immer
über dem Land der Freien
und der Heimat der Tapferen?

Am Ufer noch eben zu sehen
durch die Nebel der Tiefe
Wo des Feindes hochmütiger Sitz
in fürchtender Stille ruht
Was ist es, was die Brise
über dem sich auftürmenden Steilhang,
Wenn sie zuckend weht
halb verbirgt, halb enthüllt?
Nun erfasst es den Schimmer
des ersten Morgenstrahls
In voller Pracht reflektiert
scheint es nun im (Licht-)Strom.
’s ist das Sternenbanner!
O möge es lange wehen
Über dem Land der Freien
und der Heimat der Tapferen

Und wo ist die Gruppe
die sich rühmend geschworen
dass die Verwüstung des Kriegs
und die Wirren der Schlacht
ein Heim und ein Land
nimmermehr uns lassen sollten?
Ihr Blut hat schon ausgewaschen
die Verunreinigung ihrer stinkenden Fußstapfen
Keine Zuflucht konnte retten
die Söldlinge und Sklaven
vor dem Schrecken der Flucht
oder dem Dunkel des Grabes.
Und das sternenbesetzte Banner
wird im Triumph wehen
Über dem Land der Freien
und der Heimat der Tapferen!

O, so sei es auf immer
wo freie Männer stehen
Zwischen ihren geliebten Heimen
und der Verwüstung des Kriegs!
Gesegnet mit Sieg und Frieden
möge das vom Himmel gerettete Land
die Macht preisen
die uns eine Nation hat gemacht und bewahrt.
Dann müssen wir siegen
wenn unsere Sache gerecht ist.
Und dies sei unser Motto:
„Wir vertrauen auf Gott.“
Und das sternenbesetzte Banner
möge im Triumph wehen
über dem Land der Freien
und der Heimat der Tapferen!


Ja und nun zur Abrundung noch die ∞
Deutsche Hymne

Deutschland, Deutschland über alles,
Über alles in der Welt,
Wenn es stets zu Schutz und Trutze
Brüderlich zusammenhält,
Von der Maas bis an die Memel,
Von der Etsch bis an den Belt –
Deutschland, Deutschland über alles,
Über alles in der Welt!

Deutsche Frauen, deutsche Treue,
Deutscher Wein und deutscher Sang
Sollen in der Welt behalten
Ihren alten schönen Klang,
Uns zu edler Tat begeistern
Unser ganzes Leben lang –
Deutsche Frauen, deutsche Treue,
Deutscher Wein und deutscher Sang!

Einigkeit und Recht und Freiheit
Für das deutsche Vaterland!
Danach lasst uns alle streben
Brüderlich mit Herz und Hand!
Einigkeit und Recht und Freiheit
Sind des Glückes Unterpfand –
Blüh im Glanze dieses Glückes,
Blühe, deutsches Vaterland!


Hinweis: Es gilt beim Lied der Deutschen nur die dritte Strophe!

Nun gehen wir in Gedanken einen Schritt weiter, haben die Texte der Lieder im Hinterkopf und schauen uns diese Länder mit politischen Augen an.

Danach geht die Einladung an Euch da draussen in Gedanken das ganze Gelesene über die Hymnen und die Erkenntnisse daraus zur geopolitischen Handhabung dieser einzelnen Länder - wer mag zieht dann weiter in die Wirtschaftsabteilung der jeweiligen Ländern.

An einem ruhigen Abend gerne dann noch die Konsequenzen für sich selbst aus den einzelnen Puzzlesteinen durchdenken.

Viel Spass!

Ja, ist schon gut!
Es geht weiter mit den Ausführungen für die Gedankenanstösse!

Wir erlebten vor einiger Zeit die Abkoppelung Englands aus der europäischen Union. Zumindest den Willen seitens der Wähler dazu. Es gab zum Verbleib im Verbund oder auch nicht eine Befragung der BürgerInnen. Die Globalisten werden in Zukunft keine Volksabstimmung mehr dulden, denn sonst könnte ihnen noch weitere Völker in die Suppe spucken.

So wie schon2014 Herr Gauck sich dazu äusserte?
Oder auch
heute.

Globale Welt bedeutet unter anderem auch, alles und jeden kontrollieren zu müssen, alles in der eigenen Hand, im Griff, haben zu wollen. Nun, wenn da nun aber der eine oder andere nicht mitmachen will und aussteigt, ist das im Grunde ein Tritt gegen
deren Schienbein. Jeder Staat, der sich dieser Obrigkeit beugt und seine Nationalität, seine Souveränität, seine Eigenständigkeit usw. an diese höhere weltliche Macht abgibt, abgeben möchte, hat entweder schon lange den Blick auf Gott weg gedreht oder wird dieses zukünftig machen. Erkennbar unter anderem heute noch in den Texten der jeweiligen Nationalhymnen.

Eine globale Regierung mit Kontinent übergreifenden Gesetzen, einheitlichen Fernsehersendern, einheitlichem Gesundheitssystem, nur wenigen Unternehmen, die bestimmen, was du essen darfst weil
sie es sind, die die Nahrungsmittel herstellen, die dir vorschreiben, welche Waren du kaufen kannst, weil sie die Produktion kontrollieren, die dir aufgrund dieser ihrigen Struktur vorschreiben, ob du arbeiten darfst oder arbeitslos sein wirst, ein Lebensraum mit einem einzigen Bildungssystem, einem globalen Militär, einer globalen Polizei usw. mag nett klingen und so mancher aus sozialistisch oder kommunistisch geprägten Ländern wird diese Struktur begrüssen.

Doch ist es wirklich das, was diese Menschen am Ende wollen?

Denn nicht sie bestimmen diese Regelungen, sondern die Obrigkeit, die dieses System aufbauen möchte. Dann gibt es keine Lebensmittelvielfalt mehr, oder nur angenehme Komfortzonen im täglichen Leben. Da geht es regelrecht zur Sache - und das garantiert nicht
für den einzelnen Menschen, denn der ist ihnen egal!

Der Ausstieg einer Nation aus dem System macht
denen so viel Angst, dass sogar von ihnen öffentlich ausgesagt wird:

Ihr* müsst in unserem römischen Imperium bleiben.
* die einzelnen Länder mit ihren Bürgern)

(aha!?)


Einer von ihnen sagte sogar in einem Interview auf CNN:

Der Ausstieg Englands aus dem System sollte so eigentlich nicht passieren. Denn wir wissen es besser als ihr* und wir sagen Euch, was ihr tun sollt.
(*Anmerkung: ihr = das Volk)

(aha!?)

Der Herr heisst übrigens David Cameron!

Wenn man eine wirkliche Weltordnung haben will, eine globale politische Ordnung, dann wird man nicht umhinkommen, an einigen Stellen auch Souveränität, Rechte an andere abzugeben. Das heisst, dass andere internationale Organisationen uns dann bestrafen können, wenn wir irgendetwas nicht einhalten.

(aha!?)

Diese Aussage traf Frau Merkel auf dem evangelischen Kirchentag, 2011

Gedankensprung

Gott hat aber Nationen erschaffen!
Nationen ohne Grenzen sind keine Nationen mehr.


Ein Blick in
das Wort könnte auch hier wieder Klarheit und Erkenntnisse schaffen.

Du hast alle Grenzen des Landes festgesetzt ... Und ER hat aus einem Blut jedes Volk der Menschheit gemacht, dass sie auf der ganzen Erde wohnen sollen, und hat im voraus verordnete Zeiten und die Grenzen ihres Wohnens bestimmt.

Nachzulesen: Psalm 74, 17, Apostelgeschichte 17-26

Daher wird das, was von der momentanen Obrigkeit gewollt, verfolgt wird, nicht in deren Sinne entstehen. Gott hat nämlichen Nationen erschaffen, die bleiben sollten. Nationen sind Gottes Idee und Nationen beschützen uns.

Das war so meine erste Erkenntnis zu dem obigen Gedankenspiel. Nun begann die Suche nach Politikern, die nicht dem Globalssystem angehören. Zumindest momentan und aus meiner Miniaturebürgersicht!

Darauf folgt logischerweise die Frage:

Welcher Politiker eifert im Moment nicht nach dieser Globalisierung?

Trump. Putin und China will nur, dass sein Volk gedeiht.
Verachtet daher nicht diese Politiker aus diesen Ländern oder die Länder selbst.

König ∞ Nimrod war übrigens der erste Globalist auf Erden.

Der Junge hatte damals den Turmbau von Babel in seine Hände genommen. Also die Globalisierung ist nichts Neues - damals ist sie schon in die Hose gegangen, weil Gott auf den Tisch gehauen hatte und als Strafe (wir erinnern uns an Frau Merkels Worte auf dem Kirchentag?) die unterschiedlichen Sprachen eingeführt hatte.

Vorher gab es nämlich nur eine Sprache und alle Menschen konnten sich untereinander verstehen. Als Gott aber sah, dass der Turm auf Erden gebaut wurde, er die unterschiedlichen Sprachen einführte, konnte plötzlich der Polier den Zimmermann nicht mehr verstehen oder der Maurer den Arbeiter an der Betonmischmaschine. Daraufhin brach das Vorhaben, der Bau des Turmes, in sich zusammen.

Und die ganze Erde hatte eine einzige Sprache und dieselben Worte. Und sie sprachen:

Wohlan, lasst uns eine Stadt bauen und einen Turm, dessen Spitze bis an den Himmel reicht, dass wir uns einen Namen machen, damit wir ja nicht über die ganze Erde zerstreut werden!


Sprachs der alte Mose,
nachzulesen in : 1. Mose 11:1,4

Der Turm von Babel signalisierte die Konzentration von Macht mit einem Führer an der Spitze: König Nimrod.

Lesen wir weiter:

Da stieg der Herr herab um die Stadt und den Turm anzusehen, den die Menschenkinder bauten. Und der Herr sprach:

Siehe, sie sind ein Volk, und sie sprechen alle eine Sprache, und dies ist erst der Anfang ihres Tuns!


Steht unter: 1. Mose 11:5,6

Nun wird es interessant

So zerstreute der Herr sie von dort über die ganze Erde, und sie hörten auf, die Stadt zu bauen. Daher gab man ihr den Namen Babel, weil der Herr dort die Sprache der ganzen Erde verwirrte und sie von dort über die ganze Erde zerstreute.

1. Mose 11:8

Zwischenfrage:

Kennst du das Wort "babbeln" in deinem Wortschatz, wenn du wen nicht verstehst?

Babbeln kommt von Babel!

Ist euch schon einmal aufgefallen, dass das Parlament in Strassburg, Frankreich, sein Gebäude des Europäischen Parlaments so architektonisch erbaut hat, wie der abgebrochene Turm von Babel?

Das Gebäude spiegelt den Turmbau zu Babel!

Das ∞ 
Gebäude auf einer Luftaufnahme

Hier eine Abbildung wie ∞
der Babelturm ausgesehen hatte.

Auch wenn das Strassburger Gebäude so halbfertig aussieht, wie der Turm von Babel - die Obrigkeiten wollen das beenden, was König Nimrod nicht fertig bekommen hatte.

Bei Allem stossen wir auf eine weitere interessante Sache, nämlich auf ein Plakat. Hier haben wir ein offizielles Plakat und wir schauen es uns einmal in aller Ruhe an:

europlakat


Der Text auf dem Plakat:

Viele Sprachen - eine Stimme.

Auf der rechten Bildseite sieht man einen Kran am Gebäude. Es wird also noch am Turm weiter gebaut.

Die "europäischen" Sterne schweben über der Baustelle. Doch die Sterne stehen auf dem Kopf und sind daher Pentagramme. Wie ist das mit Merkels angeblicher Raute? Aus Bildrechtlicher Sicht wird hier nicht dieses Handzeichen zu sehen sein.

Zurück zum Plakat

Links am unteren Bildrand sind Menschen erkennbar.
Na, was machen diese Menschen?
Wie sehen diese Menschen denn aus?

Gedankensprung

Wer die letzten Monate aufmerksam war, hat festgestellt, dass wenn wer die Worte Nation, Nationalität usw. benutzt sofort von seiner Umwelt eine "übergebraten" bekommt.

Nicht einmal bei der Europameisterschaft hiess es mehr:

Deutsche Nationalmannschaft, sondern schlicht nur noch
deutsche Fussballmannschaft.

Langsam aber stetig wird das Gehirn manipuliert. Zu
deren Zwecke! Für diese uns unbekannten Obrigkeiten. Nun schauen wir auf die letzten Monate. Was ist geschehen? Grenzen wurden von den Politikern missachtet. Am Bahnhöfen wurde gejubelt. Jeder, der Bedenken äusserte und äussert wird niedergemacht, angeprangert, in diversen Ecken gedrängt usw. Dieses göttliche Nationengewollte soll in Vergessenheit geraten - mit allen Mitteln von einer weltlichen Obrigkeit gewollt.

Hoffentlich konnte der Beitrag ein klein wenig zum Nachdenken anregen und für eine völlig andere Perspektive beitragen.

Und jetzt bitte sich erheben und
voller Inbrunst
derenHymne schmettern!

Wenn Ihr einzelne Worte, die Ihr in den Lyrik nicht kennt, so sucht nach deren Bedeutung im Netz. Die Kiste ist echt interessant!

Viel Spass Euch dabei, wenn es hier wieder heisst:

mir glühe eschd die Fingerkubbe!

z569d16bf48ee3

smoke
Irgendwie alles im Nebel und doch so klar vor einem sichtbar




Extern - Die Stromlüge

Zum Inhaltsverzeichnisalles auf einen Blick -


kanne
Zurück in die Vergangenheit ist für morgen deine Zukunft

Die Stromlüge

Die Dokumentation ist richtig toll aufbereitet! Irgendwie freut mich das Ganze echt, dass die da oben ...

Leute! Richtet Euch selbst ein.

Frost und Kälte fordern auch in Europa noch immer Todesopfer. In den letzten Jahren wurde eine längst überwunden geglaubte Gefahr wieder aktuell: Vielen Menschen fehlt das Geld, um ihre Wohnungen angemessen zu beheizen. "Günstigere und umweltfreundlichere Energie" hatten die EU-Mitgliedstaaten einst versprochen.

Warum sind die Stromrechnungen noch immer so hoch?

Durch steigende Strompreise sind viele Privathaushalte in der EU überlastet: In Spanien betrifft dies sogar ein Drittel der Bevölkerung. In Italien konnten im Jahr 2015 fünf Millionen Familien ihre Stromrechnung nicht begleichen, in Deutschland waren es sieben und in Frankreich sogar acht Millionen Menschen.

"
Günstigere und umweltfreundlichere Energie" hatten die EU-Mitgliedstaaten vor 20 Jahren versprochen. Doch was ist aus der vielversprechenden Idee eines gemeinsamen und transparenten Energiemarkts geworden?

Zahlt der Verbraucher für jahrelange politische Fehlentscheidungen? In Deutschland hat man zwar den Atomausstieg beschlossen, muss aber dennoch auch weiterhin Braunkohletagebau betreiben, was nicht nur zulasten der Umwelt geht, sondern Zwangsumsiedlungen ganzer Ortschaften zur Folge hat.

In Spanien leisteten Tausende Bürger mit Investitionen in eigene Solarstromanalagen einen Beitrag zum energetischen Wandel. Die Regierung hatte versprochen, ihnen den Strom zu fairen Preisen abzunehmen. Einige Jahre später überlegte sie es sich anders und sorgte so für eine Rekordverschuldung.

In Frankreich hat das ehemalige Staatsunternehmen Electricité de France (EDF) bis heute eine Monopolstellung inne. Dies verstößt nicht nur gegen den freien Wettbewerb in der EU, sondern verwehrt Tausenden Franzosen, die gerne ihre eigene Energie produzieren würden, die Loslösung vom staatlichen Netzbetreiber.

Der Dokumentarfilm durchleuchtet die verschiedenen Versprechen, die im Namen eines liberalen europäischen Energiemarkts gemacht wurden, und analysiert die Hintergründe für das Scheitern dieser europäischen Vision

Die grosse Stromlüge - Arte Dokumentation 2016










Extern - EU(e)R-OPA-Kritik


EU(e)R-OPA-Kritik

Einige Bürgerinnen und Bürger üben die letzten Monate verstärkt negative Kritik an der Institution namens
EU(e)R-OPA und zwar mit der Argumentation, diese Institution wäre nicht ausreichend demokratisch ausgerichtet.

Im Grunde heisst das, dass diese Bürgerinnen und Bürger eine Forderung stellen. Ist nichts Verwerfliches. Bis hierher.

Politisch wäre die Umsetzung der Massnahme in Form von mehr Personal in dieser Institution kein Problem. Dieses Personal würde nach dem Prozess direkt vom Bürger gewählt werden.

Nehmen wir an, diese Forderung wäre ab heute erfüllt.

Dann wäre es folglich auch nicht mehr möglich, diese Institution mit dem wohlklingenden Namen
EU(e)R-OPA zu verlassen oder zu entmachten.

Was finden die Kritiker - u. a. wären hier Nationalisten, Anhänger nationaler Souveränität an diesem Punkt zu erwähnen - nun an einer Demokratisierung der
EU(e)R-OPA Institution so attraktiv?

Kann mir das einer erklären?

Wenn alles so bleibt wie es ist, dann ist doch die gegenwärtige Institution super optimal, denn alle nationalen Regierungen haben dort ihre eigenen Vertreter positioniert, damit mehr für das eigene Land heraus geschlagen werden kann.

Würde es wirklich demokratisch zugehen, dann hätten die Macher ohne die einzelnen Nationenvertreter noch mehr Macht, noch mehr Kompetenzen, noch mehr Legitimität.

Sie hätten mehr Unabhängigkeit, wären losgelöst von den einzelnen Nationen.

Ist das diese Forderung von solchen EU(e)R-OPA Kritikern?

Die Rückendeckung der EU(e)R-OPA Macher hiesse in diesem Falle:

"Wir dürfen machen wie wir machen wollen und berufen uns auf das Mandat sämtlicher Bürgerinnen und Bürger, die uns gewählt haben!"

Das wäre der Schritt, ein endgültiger übrigens, zu den
Vereinigten Staaten von EU(e)R-OPA - dem eigentlichen EU(e)R-OPA, was die Projektleiter so gerne hätten.

Nach diesem Einblick folgt automatisch die nächste Frage:

Warum möchten also die Negativkritiker von
EU(e)R-OPA mehr Demokratie?

Sie würden, wie wir im Beitrag erkennen können, doch wesentlich mehr abgeben, als kontrollieren. Heute ist Kontrolle im Gesamten noch machbar, aber sollte die Forderung der Kritiker eintreten... tja...

dann ist a mohl nix mehr mit
Demo-Kratie.

EUre-OMA
z569d16bf48ee3


lastsun

Was ist mächtiger als Gott
und noch böser als der Teufel?

Die Armen haben es,
die Reichen brauchen es.

Und wer es isst, der stirbt.

Die Antwort lautet:

NICHTS


Zum Inhaltsverzeichnisalles auf einen Blick -







Hund und Mensch


Hund und Mensch

Eine Hundehalskette.
Inklusive ein letztes Heilmittel für den Träger?

Ja.
Ab und zu kommt er auf Besuch. Von seinen Auslandsaufenthalten.
Still ist er und in sich zurück gekehrt. Oft muss ich lächeln, wenn er unserem sagt:

"Tippeln?"

Dabei schauen sie sich an und die Vierpfoten beginnen sich zu entblättern. Im Grunde wartet unserer schon auf dieses Wort. Wenn wir Glück haben bekommen wir unseren Allradler nach wenigen Tagen wieder. Denn beide sind in dieser Zeit regelrecht verschollen. Dem Pelzmann gefällt das und er?

Er wird offener. So, als ob etwas aufbricht in ihm.

kette1
Seit wir ihm die Kette geschenkt haben, trägt er sie.

Wenn wir ein klein wenig tiefer graben, gibt es Meldungen, die bei manchem Leser nichts auslösen, bei anderen jedoch ...

Die Welt im dritten Nuklearzeitalter
Einst warb US-Präsident Obama damit, für eine Welt ohne Atomwaffen zu kämpfen. Jetzt modernisieren die USA ihr Arsenal, Russland und asiatische Staaten reagieren.
∞ 
Von Hauke Friederichs

Interessant bei dem heute vorgestellten Beitrag ist die Wortwahl im Text!

Hier der direkte Link auf die im Beitrag hingewiesenen ∞ Sipri Organisation.

Zum Inhaltsverzeichnisalles auf einen Blick -






Extern - Rettet die Kontrolle


Zum Inhaltsverzeichnisalles auf einen Blick -

Rettet die Kontrolle

Ja, Du! Dich. Du Mensch!
Du bist doch ein Mensch, oder etwa nicht?

Du bist Sklave deiner selbst geworden.
Du bist Sklave von einem Mechanismus.
Ja, Du!
Du Mensch!
Du bist doch ein Mensch, oder etwa nicht?

Kontrolle

kontROLLE

KONTrolle
KONText
KONTer
KONTrakt

koNTrolle

Rolle vorwärts, Rolle rückwärts
Wohin rollst du?
Rechts, links, geradeaus, nach hinten.
Wieder hinter. Wieder vor.
Bist stets in Bewegung, kostest Energien.
Bist stets in Bewegung, daher niemals greifbar.
Ja flieh, flieh, bist du am fliehen?
Mensch, kommst du dir nicht vor wir ein Thor?
Bin nur einer, du eine ganze Schar.

Kontrolliere mich, kontrolliere mich. Schreit dein Äusseres.
Kontrolliere mich, kontrolliere mich. Schreit dein Inneres.

Kontrolle wird verfeinert, die Präszision verbessert.
Kontrolle, Kontrolle, du entgehst mir nicht.
Kontrolle, Kontrolle, du bist mein Lebenssinn.

Bleib hier, Kontrolle, hau nicht ab.
Kontrollieren muss ich, kontrollieren dich.

Warnung ans Gehirn: Stop, halte inne.
Kontrollkarte heraus ziehen, du musst kontrollieren.
Kontrolliere die Situation, kontrolliere dich,
kontrolliere alles noch einmal, damit die Kontrolle rolliert.

Kontrolliere die Kontrolle,
damit die kontrollierte Kontrolle wirklich kontroll ist.

Prüfe, prüfe, prüfe! Das ist alles deins.
Deine Grenzen engen sich von selber ein.

Es können keine nur 100 Prozent sein -
nein es müssen Tausende sein!
Nein, nein, nicht tausend Prozent: Tausende!

Tausende Prozente Präzision!
Nur durch Präzision tausend Prozent Kontrolle.
Nein, nein, nicht tausend Prozent, tausende!
Tausende Prozente Kontrolle!
Ergibt das deine Sicherheit? Innerlich!

Nein!

Schaffe Messgerät herbei!
Hirn, streng dich an, du hast bestimmt etwas vergessen.

Kontrolliere dich und prüfe abermals.
Noch einmal!!
Noch einmal!!
Noch einmal!!
Immer wieder. Noch einmal!!

Nein, es ist nicht genug, trainiere dich!
Du bist wesentlich besser.
Begib dich auf die Suche, du wirst schon finden.
Was, das bleibt verborgen, doch bestimmt gibt es noch etwas.
Du weisst es jetzt noch nicht, daher musst du suchen.
Suchen, prüfen, kontrollieren -
ob es nicht doch so sein kann wie es scheint.

Kontrollverbesserungen sind Qualitätsverbesserungen.
Du wirst besser, du wirst subtiler, du wirst perfiter.

Kontrolle bleib doch hier, ich brauche dich.
Ohne dich kein Leben. Ohne dich keine Existenz.

Konstante Kontrollen
Periodische Kontrollen
Vorbeugende Kontrollen
Aufdeckende Kontrollen
Abstimmungskontrollen
Grundkontrollen
Grenzkontrollen
Einreisekontrollen
Bestandskontrollen
Genauigkeitskontrollen
Genehmigungskontrollen
Benutzerkontrollen
Zugriffskontrollen
Abweichungskontrollen
Lebensmittelkontrollen
Polizeikontrollen
Computerkontrollen
Menschenkontrollen
Umgebungskontrollen
Bewegungskontrollen
Eigenkontrollen

Hirn tastet ständig ab!
Zulässig?

0 1 1 0
Ja Nein Nein Ja
Energiefelder aktivieren - Vorsichtshahn öffnen -
Kontrollmechanismus aktivieren!

STOP!!!!
Anhalten!!!!


Die Situation ist anders.
Diese Situation ist neu.
Vorsicht!

Hirn tastet ständig ab.
Zulässig?
0 1 1 0
Ja Nein Nein Ja
Energiefelder aktivieren - Vorsichtshahn öffnen -
Kontrollmechanismus aktivieren!

Befehl:

Zusätzliche Zusatzkontrolle in den Kontrollmechanismus einbauen.
Darf nicht wieder vorkommen.
Missachtung von Kontrollvorgang. Versagt!

Du bist selbst schuld!
Beinahe, beinahe wäre ein Unglück geschehen! Mit dir!
Du bist unvorsichtig.
Sei auf der Hut, baue dein System besser aus.
Zusatzgefährdung darf nicht eindringen.
Schutz erhöhen durch mehr Kontrollen.
Kontrolle!
Kontrolliere!!!!


Alte Bahnen sind vertraut.
Dabei hast du dein Leben versaut.

Stillstand.

Doch du fühlst das Leben ging weiter. Vermisst etwas.
Dein Leben? Dein Leben!

Löschvorgang einleiten. Daten löschen.
Nein, nein, nein!
Wenn sie nicht mehr vorhanden, kann ich nichts mehr kontrollieren.
Könnte nicht mehr analysieren.
Schutz. Kontrolle ist mein Schutz.
Meiner, meiner, ganz alleine!

Gib mir alles von dir,
damit ich prüfen kann,
analysieren kann,
abwägen kann,
gib mir das schon, was ich kontrollieren will.

Los, gib mir!
Ich will es haben. Es ist mein Risiko im Leben.
Wenn etwas schief geht, dann bin ich am versagen.
Kann das nicht ertragen.

DIN Normgleich bis zur absoluten Perfektion.
Ich, ich, ich!

Einbau von Sicherheitsnetz kontrollieren.
Kontrolle aktiviert.

Vergangen ist dir dein Lachen.
Vergangen ist dir deine Wärme.
Vergangen ist dir deine Zukunft.
Vergangen ist dir dein Träumen.
Vergangen ist dir dein Vertrauen.
Vergangen ist dir dein Leben.
Vergangen.
Vergangenheit.

Zukunft? Keine?
Doch!
Brillante Zukunft. Hast alles kontrolliert erreicht:

Denn...
nun bist du alt!

Leben vorbei! Ende.
Löschvorgang von alleine aktiviert.

Führung von Kontrollunterlagen: negativ.
Auftrag von Kontrollvorgang: deaktiviert.
Schutzvertrag: aufgehoben.
Mängelliste: unzureichend.
Gutachten: aspektiert.
Machtlos.

Ergebnis?
Tot!
Innerlich verstorben.

Mit Bedauern darf die Umgebung feststellen, dass die Kontrolle das Leben des Kontrolleurs übernommen hat und ab heute diesen selbst und höchstpersönlich kontrolliert.

Die Kontrolle verbot dem ehemaligen Kontrolleur sein Leben frei zugestalten. Daher konnte der Kontrolleur sein Leben leider nicht selbst geniessen.

Es war ihm auf bedauerlicher Art und Weise jeglicher Genuss von Leben, Freude, Freiheit, Entscheidungen, Wünsche, Träume und ähnlichen verboten, da die Kontrolle den Kontrolleur selbst übernommen hatte.

Der Kontrolleur war nicht mächtig und stark genug, um die Kontrolle selbst unter Kontrolle zuhalten.

Der Kontrolleur dachte sein ganzes kurzes Leben nur an den Eigenschutz,
investierte seine sämtlichen Energien aufopfernd und selbstlos in sämtliche Kontrollgänge.

Schreiten wir zur Testamentseröffnung:

Sämtliche Energien, Opfer, jedwelcher Selbstlosigkeit die der ehemalige Kontrolleur bis zum Zeitpunkt seines Ablebens in die Kontrollvorgänge investiert hatte, werden ihm auf sein Konto der Lebensunfähigkeit gutgeschrieben.

Somit vererbt der verstorbene Kontrolleur sein ganzes Vermögen an Satan, der den Menschen mit allem in seiner Macht stehende an sich bindet.
Wenn es auch die Kontrolle wäre.

Ihm ist es egal.
Hauptsache Qualen verteilen.

Motto:

Kontrolle macht dich frei, sie dient deinem eigenen Lebensschutz.
Kontrolle ist deine eigene Sicherheit.


Ja, Du! Du Mensch!
Du bist doch ein Mensch, oder etwa nicht?

Du bist Sklave deiner selbst geworden.
Du bist Sklave von einem Mechanismus.
Ja, Du!
Du Mensch!
Du bist doch ein Mensch, oder etwa nicht?

Rolle vorwärts, Rolle rückwärts!
Wohin rollst du?
Rechts, links, geradeaus, nach hinten.
Wieder hinter. Wieder vor.
Bist stets in Bewegung, kostest Energien.
Bist stets in Bewegung, daher niemals greifbar.
Ja flieh, flieh - bist du am fliehen?
Mensch, kommst du dir nicht vor wir ein Thor?
Bin nur einer, du eine ganze Schar.

Rolle vorwärts, Rolle rückwärts
Wohin rollst du?
Rechts, links, geradeaus, nach hinten. Wieder,
Bist stets in Bewegung, kostest Energien.
Bist stets in Bewegung, daher niemals greifbar.

Kontrolle wird verfeinert, die Präzision verbessert,
Kontrolle, Kontrolle, du entgehst mir nicht.
Kontrolle, Kontrolle, du bist mein Lebenssinn.

Kontrolle.

Rolle, rolle du nur dahin.
Habe meinen Sicherheitsmechanismus ganz für mich alleine.
Meine kleine Sicherheit, komm nun her.
Gestreichelt sollst du von mir werden, weil ich dich mag.
Komm her, du kleines Wiegenwort. Bleib ganz nah bei mir.
Ja, ich brauche Sicherheiten im Leben.
Weil ich schwach und Menschlein bin.
Habe niemand zum weinen, habe niemanden, der mich hält.
Habe nur Angst und Sorge im Lebensgebälk.

Verstehst du mich, meine kleine Sicherheit?
Ja. Sicherlich verstehst du mich.
Wir beide leben ja zusammen. Auf du und du.
Du gibst, ich nehme, weil ich kann nichts geben.
Weil beim Geben macht sich Hilflosigkeit, Angst und Sorge in mir breit.

Rolle, rolle du nur dahin.
Habe meinen Sicherheitsmechanismus ganz für mich alleine.
Meine kleine Sicherheit, komm nun her.
Gestreichelt sollst du von mir werden, weil ich dich mag.
Komm her, du kleines Wiegenwort. Bleib ganz nah bei mir.
Ja, ich brauche Sicherheiten im Leben.
Weil ich schwach und Menschlein bin.

Will mit dir zusammen sein, weil ich habe dein NT im Wort entdeckt.

Ko
NTrolle

Matthäus 10 , 24
Römer 14,4

Was war Jesus von Beruf?

Student!

Er wohnte mit 30 Jahren noch bei den Eltern,
hatte lange Haare und wenn er etwas tat,
dann war es ein Wunder !

© 2008 PvK - saphir



wulle
Gegensätze:
Beruf und Privat
Härte und Sensibilität








Extern - Kranzniederlegung


Zum Inhaltsverzeichnisalles auf einen Blick -

Hiroshima - Kranzniederlegung


Vor einigen Tagen besuchte ein diverser Herr aus Übersee, einen Ort, dessen Armee vor Jahren diese Region verwüstete.

Die Meinungsmacherwortler hurraten einstimmig über diesen Besuch. Nannten ihn
historisch und zufriedenstellend.

Nun bitte einmal das eigene Hirn umschalten. Danke.

Wenn ein Staatsoberhaupt ein Grab, eine Gedenkstätte besucht(e) und einen Kranz nieder legte, so sahen wir das in einer diversen Kameraeinstellung.

Nämlich von Weitem.

Die Bilder, seien es bewegliche aus einer Filmkamera oder stehende aus einem Apparat gewesen, hatten immer einen diversen Abstand zum Geschehen.

Der Betrachter sah den Kranzniederlegenden, einen Teil des Niederlegungsortes und danach die verharrte Stellung der Akteure.

Zu einem späteren Zeitpunkt fotografierte ein Fotograf den Schriftzug des Bandes, welches den Kranz zierte. Dieses Bild wurde stets separat gezeigt, da nie der Spruch gleichzeitig an der Niederlegungszeremonie gezeigt wurde. Logischerweise, da erst die Akteure sich vom Ort des Geschehens zurück gezogen haben mussten, damit das Bild aufgenommen werden kann.

Aus einer ∞
ZDF Nachrichtensendung , die den Akt der Niederlegung des Kranzes um den es hier heute geht zeigte, machte ich einen Screenshot, da nirgends im Netz das in der Sendung gezeigte Spruchband aufzufinden ist.

schrift

Glückstreffer?

Das Netz ist gut mit Aufnahmen des Besuches bestückt und somit lassen sich die Gedanken hier nachvollziehen. Doch nirgends ist ein Journalist erkennbar, der ganz in der Nähe steht und dieses Spruchband aufnimmt!

In keiner im Netz befindlichen Filmaufnahme ist ein Journalist ganz in der Nähe des Präsidenten, der den Kranz nieder legt.

Filmaufnahmen vom Weissen Haus direkt.

Bitte beachtet folgendes:

- Aus welcher Perspektive wurden die im Film gezeigten Aufnahmen gemacht?

- Wenn ein Perspektivenwechsel stattfindet, wo sind hier weitere Kameraleute zu sichten?


President Obama Participates in a Wreath Laying Ceremony

- übrigens ist es eine Schande von einem solch hohen Haus, dass hier keine Untertitel für Gehörlose eingeblendet sind. Somit sind Mitmenschen vom Geschehen ausgeschlossen! -

Zurück zum Kranz und seinem Spruchband:

Wo also und vor allem wann wurde diese Filmaufnahme mit dem Schriftzug gemacht, da kein Kameramensch bei der Niederlegung für uns Zuschauer direkt mit der Filmkamera drauf gehalten hat?

Warum wurde die Bildfrequenz des Spruchbandes exakt an dieser Stelle der ZDF-Reportage gezeigt?

Was bedeuten die Buchstaben
T.H. die auf dem Spruchband lesbar?
Doch, die Antwort ist leicht:
T H bedeutet nichts anderes als

The Highest.

Fragt sich nur für
wen oder von was? Der Höchste.
Ach ja. 2008 begrüsste die Masse den Herrn als ∞
den Messias!

Das wurde auch in den deutschsprachigen Medien verkündet!
Hier als Link zum Nachlesen aus dem Spiegel.

Obamas Rede zur Lage der Nation: Messias in Hemdsärmeln

Nur ein Beispiel - das Netz ist voll von den messianischen Lobeshymnen.

Lasst uns weiter überlegen:

Wenn dieser Mensch als Messias angekündigt wurde und heute sich selbst als der Höchste betitelt, dann könnte das geneigte Leserfeld auf die Idee kommen...

...
G O T T...

Schauen wir dieses göttlich-religiöse System genauer an haben wir nur ein einziges Wörtchen dafür:

Kapitalismus.

Na, dann viel Spass beim nächsten Einkauf! Ihr da draussen!

Oder Spass beim nächsten Datenklau deiner Bankkonten, deiner Passwörter in Foren, Mails usw. und nie vergessen:

Stets gegenüber der Obrigkeit untertänig sein!
Kniet nieder vor dem Unsichtbaren und
beginnt endlich zu glauben!



Übrigens: Auf dem Schriftzug des Herrn Abe stehen die Initialien: K.T.

darkness
Mag es noch so dunkel sein in deinem Leben -
am Ende des Tunnels scheint ein Licht!



z569d16bf48ee3






Extern - Kollektive Auszeit


Zum Inhaltsverzeichnisalles auf einen Blick -

Kollektive Auszeit

Es Moishele und Doc Mozart waren beschäftigt und Sophie hatte auch viel zu viel zu tun.

Also hiess es: Auszeit!

Der Winter ist vorbei. Das Unkraut und meine Finger kämpfen einen erbitterten Kampf. Den der Mensch selbstverständlich verlieren wird.

Wie jedes Jahr.

Doch so langsam buddeln wir die Erdbeerpflanzen aus und stopfen sie in präparierte PET-Flaschen. Vielleicht haben die Früchte dann eine winzige Chance auf ungestörtes Wachstum.

Geniale Idee!

Es ist erstaunlich, wie viele Pflanzen sich ohne das menschliche Zutun innerhalb einer Saison vermehrt haben.

Richtig wüst sieht es aus.

Nutz- und Unnutzpflanzen teilen sich die Wachstumsfläche, doch wehe die für den Menschen Unnutzpflanze gewinnt Terrain. In diesem Moment müssen sich die Nutzpflanzen zurück ziehen, da die Gegnerschaft zu stark.

Somit hätten wir am Ende des Jahres einen minderen bis totalen Ernteausfall.

Das, was geschafft werden kann, wird PETiert, die anderen Nutzpflanzen müssen den Sommer so herum bekommen und werden hoffentlich im Herbst umgetopft.

Die letzten Wochen Training haben ein paar Müskelchen aufbauen können, doch durch einen weiteren Tagesunfall wurde alle Mühe vernichtet.

Das bedeutet, wieder ganz von vorne beginnen.
Ächzt.


Doc legte uns einen Strang vor, bei dem ein paar Seiten mitgelesen wurden.

Irre!!

Bei so manchem Mitschreiberling könnte in mir der Wunsch entstehen, dass die hier am Tisch sitzen.

Was fällt dir bei folgendem Wort ein?
Neurologie.
Assoziation: Schlaganfall.

Wenn so manchem Schreiberling ein Schlag geschehen würde und genau die Regionen ausfällig wären, wie bei einer dortigen Betroffenen...

...oh, oh!!

Mein Leben lang habe ich mit Handicap zu tun.
Warum kein liebevoller Umgang miteinander?

Muss denn auf jeden Satz oder Handlung eingegangen werden? Muss denn ein selbst ernannter Gesunder permanent regelrecht drauf hauen? Sind es nicht diejenigen, welche "über" den "anderen" stehen und es "können"?

Nein. Noch einmal: Nein!
Die Selbsternannten degradieren, damit sie selbst erhöht!
Da geht mir das Messer in der Tasche auf!


Solchen welche eine Schaufel in die Hand gedrückt zum Garten umgraben - wetten, dass die keine vier Quadratmeter schaffen würden?

Ausserdem wären sie anschliessend so schlaff und geknittert, die hätten gar kein Interesse mehr ihre Finger an der Taste zu betätigen und wollten nur noch eine Matratze fühlen.

"Treffen sich zwei Planeten.
"Na, wie geht's?"
Der andere: "Nicht so gut, ich habe Homo sapiens."
"Ach, das ist nicht weiter schlimm, das geht vorbei."


Die Selbsternannten verstehen auch ein Weiteres nicht:

Die Obrigkeit gibt eine Einteilung der Menschen aus. Die Organisation nennt sich WHO.

Welt-Gesundheits-Organisation.

Wer es einmal genau wissen möchte, diese Organisation hat online eine Liste mit sämtlichen erfassten Erkrankungen bzw. Handicaps.

Wer ist nun laut Liste ohne Makel?

Stelle einen solchen Selbsternannten an die Seite eines Spitzensportlers...
Na? Dämmert es?

Wer würde in diesem Moment den Kürzeren ziehen?
In Sachen gesundheitlicher Reinheit?

Teile und Herrsche!

Nun schickt die Obrigkeit sämtliche Listen aufeinander los, welche sich an der Basis zerstreiten und nicht zu vergessen, diejenigen, welche angeblich (noch) kein Zipperlein ärztlich attestiert haben, stehen auch schon auf der Liste. Wissen diese Betroffenen nicht, da sie keinerlei Interesse an der Liste und diese auch nicht lesen, denn sonst wüssten sie.

Diese selbsternannten "Highers" gehen nun auf die Listis los -

und was geschieht logischerweise?
Richtig!


Die da oben lesen mit und notieren eifrig.
Der Tag wird kommen und die Highers werden genauso miserabel vom System behandelt, wie im Moment die Listis!
Von
denen da oben, wie von der Basis.

Dieser Tag ist nicht mehr so lange hin.

Da alle ihr Leben veröffentlichen, ist es ein sehr Leichtes deren Innenleben mitzuverfolgen und ein komplettes Profil zu erstellen.

Schwups! Falle dicht!
Wenn die Falle verschlossen nutzt es ab diesem Zeitpunkt nicht mehr, dieses:

...die anderen haben doch...
...die anderen sind doch...

*deut auf andere*

Nein, nein! DU!


wasserratte
∞ -
Wasserratte -


Was sind die Unterschiede zwischen einer Irrenanstalt
und Regierungsbeamten?
Die Irren verhalten sich entsprechend ihrer Veranlagung normal
und sind wesentlich billiger im Unterhalt


Pervers, denn auch solche Highers haben mindestens zwei Generationen erzogen! Aber aus denen Kindern ist ja was geworden, gelle?!

Nur die können auch ihre fahrende Waffe in ein Wartehäuschen lenken. Die können morgen auch arbeitslos werden usw.

Und dann?

Im Grunde bedeutet der Satz
Aus meinen Kindern ist was geworden, nichts anderes als:

Schaut her! Bin ich nicht toll?
Gebt mir Lob und Anerkennung!


Der
Gewordensatz sendet eine immense Botschaft aus, die die Wenigsten nicht einmal kennen und entsprechend aufgrund ihres Nichtwissens dem gegenüber reagieren.

Abgesehen davon.

Als Profiler kommst du zu einem interessanten Entschluss über einen der beiden Kontrahenten.

Da einer der beiden als geistig behindert in der Liste deklariert und auch bis zu einem diversen Masse auch ist, kann nach der berühmt-berüchtigen Liste der Obrigkeit sogar eine Listung für die übrig Gebliebene nachgelesen werden.

Das würde auch erklären, warum die andere Mitmenschin unter ihr so gelitten hat, wie sie selbst schildert!

Die Hatz auf einem Menschen hat nämlich ihre Nachwirkungen - psychisch. Beim Opfer.

Wenn dann noch die so genannte Anhängerschaft der Mitgelisteten genau vom Beobachter angeschaut werden würde, könnte auffallen, dass diese menschlichen Anhängsel allesamt wesentlich "kleiner" im Innern, das am schriftlichen Inhalt nach zuvollziehen ist, sind und der Highest untertänig dienlich sind.

Die Masse der einzelnen Gruppierungen begreift es jedoch nicht. Sie erkennt nicht, was erkannt werden sollte. Zum eigenen Schutz.

Der Nächste wird schon auserwählt.
Vom Highest.

Gedankenanregung:
Mobbing, Stalking, Soziopath, Manipulation...

Sinniger Weise erhebt sich nun ein kleiner mittelschwerer Aufstand über eine technische Panne.

Weil sie ja öffentlich!
Oh...
Armer schwarzer Kater!


Denen ist nicht einmal bewusst, dass auch ohne Technikpanne mitverfolgt werden kann und dass auch von aussen sichtbare geschlossene Areastränge im Archiv der G-Suche auftaucht.

Früher oder später.

Wozu überhaupt noch monatliche Zahlungen?
Wir können uns glücklich schätzen, anders zu sein!
Weil wir wissen, was sie nicht wissen.

Das ist nur ein Miniatureausschnitt vom gesamten Gruppenbild in deren Ländereien. Wehe ihnen, wenn die Obrigkeit ihnen den Gürtel noch enger schnallen wird.

Achtet einmal in Zukunft auf so genannte versteckte Abgaben im System.

Es kommen immer mehr. Abgaben.

Um die Ecke gedacht:

Wenn Highers Waffen hätten, wie würden sie auf diverse Mitmenschen reagieren?

Wenn schon denn unter den eigenen Sprach-, Handlungs- und Verhaltens-Codeartgenossen, welche nicht in ihren Augen Leistungs- und Funktionstüchtig, derartig umgegangen wird, damit sie aus dem "ach so heilen" System verschwinden, wie ist der Umgang mit Sprach-, Handlungs- und Verhaltens-Codeartgenossen, wenn diese keine Parallelen zu diversen Tätern und deren Ländereien aufweisen?














Extern - Kompetente


Kompetente ?

Es sind Kompetente!
Begründung:
Sie sind DIE Systemerfinder.

Teile + herrsche =
Basis für Randgruppenerschaffung.
Die Erschaffenden von Randgruppen.

Hier:
Menschen mit Behinderung.

Im Grunde aber:
Ehrenamtliche. Niedriglohnempfänger.
Jedoch
hohe Leistungserbringer.
An ihre selbst erschaffenen Randler.
An ihr selbst erschaffendes System.

Unsere Sklaven.
1 Fingerschnipp +
Aktivierung ihrer innerlichen Welten.
Aktivierung ihrer selbst erschaffenen Systeme.

Sie kriechen.
Sie eilen.
Sie kümmern,
Sie investieren etc.

Wir =
Lebenserhaltende Komponente
ihres Lebens!

Wir =
Aktivator
ihrer Lebensformen.
Wir =
Animateur
für deren Gesichtszüge.
Wir =
deren Lebensinhalt.

Sie merken nicht. Nichts.
Keine Hinterfragung vom Eigensystem!
Der Kompetenten. Der selbst ernannten Gesunden!

Ob System-Kindergartentante.
Ob System-Assistenzlehrerin.
Ob System-Therapeutin.
Ob System-Industrie.
Ob System-Mitmensch. ect.

Überall Kompetente.
Kompetente Sklaven.

Irrsinn!

Teile + herrsche!
Heute:
Randgruppenkampf um existende Rechte.
Welche sie mit erschaffen.
Aber:
sind deren Rechte!

Stichwort: Macht!
Teile + herrsche =
Machtauslösender Mechanismus.
In deren Überzeugungen.

Jedoch:
Durchschaubares System.
Aufgrund von Vorhandensein simpler Strukturen.
Simple. Wie deren Innenleben.
Simple + langweilig.
Uninteressante Spezie.
- bis auf wenige -
Überflüssige Etwasse.
Die Kompetenten. Die selbst ernannten Unbehinderten.

Erkrankung = heilbar
Behinderung = ?


dodge





Deshalb erschuf Gott den Landwirt
-Nach "So God made a farmer" von Paul Harvey-

Am achten Tag betrachtete Gott, was er erschaffen hat und sprach:

"Ich brauche jemanden, der meine Schöpfung erhält und bewahrt."

Und Gott erschuf den Landwirt.

Der Herr sprach:

"Ich brauche jemanden, der im Morgengrauen die Kühe melkt, dann den ganzen Tag die Felder bestellt, abends wieder die Kühe melkt und nach dem Abendbrot seine Zeit bis weit in die Nacht bei einer Versammlung verbringt."

Deshalb erschuf Gott den Landwirt.

Der Herr sprach:

"Ich brauche jemanden, der die ganze Nacht bei dem kranken Fohlen bleibt und schließlich doch zusehen muss, wie es stirbt. Jemanden, der sich danach die Tränen trocknet und sagt `Hoffentlich im nächsten Jahr´. Ich brauche jemanden, der aus einem Ast einen Stiel für eine Axt machen kann, der ein Pferd mit einem Stück Eisen beschlagen kann, der aus einer Schnur ein Halfter knotet und einen, dessen 40-Stunden-Woche im Frühjahr und in der Ernte schon am Dienstag Nachmittag zu Ende wäre und der dann, trotz Rückenschmerzen, noch weitere 72 Stunden weitermacht bis die Arbeit getan ist."

Deshalb erschuf Gott den Landwirt.

Der Herr sprach:

"Ich brauche jemanden, der kräftig genug ist für die Waldarbeit und um Heuballen zu stapeln und doch sanft genug um Lämmer, Ferkel und Küken aufzuziehen. Jemanden, der seine Mähmaschine für eine Stunde stehen lässt, um einen verletzten Vogel zu versorgen. Jemand, der tief pflügt und gerade Furchen zieht. Jemand, der sät, hackt, züchtet und eggt, pflügt und pflanzt. Der das Vieh striegelt, Milch seiht und den Futterautomaten kontrolliert. Jemand der zum Abschluss einer anstrengenden Woche noch fünf Kilometer weit zum Gottesdienst fährt.

Ich brauche jemanden, der stark genug ist, ein Rind zu fangen und trotzdem sanft genug ist, seine Enkelkinder zu hüten. Jemanden, der sich mit Schweinen auskennt und der mit schweren Maschinen umgehen kann. Jemanden, der hungrig von der Arbeit nach Hause kommt und geduldig wartet, bis seine Frau ihren Besuch verabschiedet hat und den Damen nachruft, sie mögen doch bald wieder zu Besuch kommen und es auch tatsächlich so meint."

Deshalb erschuf Gott den Landwirt.

Gott brauchte jemanden, der exakt und doch schnell in der Fahrgasse fahren kann, das Heu vor dem Gewitter in die trockene Scheune bringt und alles stehen und liegen lässt, wenn er am Nachbarhof Rauch aufsteigen sieht.

Deshalb erschuf Gott den Landwirt.

"Jemanden, der seine Familie zusammenhält, aber auch verpflichtet. Der erst lacht, dann seufzt und dann seinem Sohn mit lachenden Augen gegenübersteht, wenn der sagt, er möchte in seinem Leben das machen, was sein Vater macht."

Deshalb erschuf Gott den Landwirt.

Zum Inhaltsverzeichnisalles auf einen Blick -






Extern - Window Art


Wenn der lange Winter sich dem Ende zu neigt,
die ersten zaghaften Vogelstimmen zu hören sind,
der Himmel sich in sein blaues Gewand hüllt,
dann bricht eine neue Jahreszeit an.

- Window Art -
ladyinblue
Lady in Blue



Zum Inhaltsverzeichnisalles auf einen Blick -







Extern - Offenes Auge


Offenes Auge

Abgesehen, wer dieses Video online gestellt hatte und ob die Übersetzung richtig ist, darf sich doch gewundert werden wie das Ausland andere Länder sieht. In der heutigen Zeit der Digitalität bleibt manches nicht verborgen, wie
sie es sich wünschen.

Das Auge mancher Journalisten scheint doch nicht so gedrübt.

Chinesische Medien über Frau Merkel

Dagegen steht folgendes Filmmaterial, wenn wir den Filmschnippel mit der verächtlich wegwerfenden Fahne aufnehmen:

Leipzig im Ausnahmezustand!
∞ "
SIE SCHWENKEN DEUTSCHLANDFAHNEN"!!!
Isses es wahr? Ist ja nicht zu fassen! Da erheben manche doch das wehende Dingesda! Unmöglich!

Und wieder runter:

Polizei in Hannover: "Nicht provozieren! Deutsche Fahne runter!"
Autsch! Runter mit der Argumentation "Provokation". Ahja. So nennen sie das heute dort.

Nun warten wir auf den Tag, an dem ein wirklich megawichtiger Mensch von uns geht, denn da wird bestimmt das Dingens auf Halbmast gesetzt.

Wie ist das eigentlich, wenn deutsche Soldaten vereidigt werden? Sie schwören sogar einen Eid auf das Dingens! Sollen sie das, dürfen sie das, müssen sie das?

Auf den Reisepässen oder den (Personal
! )- Ausweisen ist das Dingens sogar eingedruckt.

Dennoch: Was jetzt?

Das Ding hoch oder runter?
Soll das Dingens nun verächtlich weggelegt werden oder darf das Ding nicht mehr mahnend hoch gehalten werden?

Hoch, runter, weglegen, sich entsetzen weil oben oder das Dingens nur halb respektieren oder drauf eiden, wenn es ganz oben ist? Nur noch gedruckt und nicht mehr wehend zugelassen, geduldet?

Auf alle Fälle hissen wir am Nationalfeiertag unsere Landesflagge!

Jawohl, jah und auf Tassen, Tellern und sonstigem Krimskrams ist unsere Landesfahne auch abgebildet. Wir machen aus dem Dingens sogar Kohle, gell! Unser Dingens ist kostbar, wertvoll! Das Dingens wird Millionenfach in die Welt geschickt. Menschen kaufen das Dingens sogar freiwillig!

Irre, ne!

Nun ja, die Touristen stehen auf so was. Also auf die Dingensdinger.

Weil sie anscheinend daheim nicht dürfen, was sie im Grunde wollen:

Winkelemente schwingen!

Hier geht es zu unseremKontaktformular
Zum Inhaltsverzeichnis
alles auf einen Blick -

Beäugte Autisophie
z569d16bf48ee3

coffee









Extern - †



shanablogpic


Wenn ein Tier von Dir geht,
hinterlässt es
kein Bankkonto,
kein Auto,
kein Aktienpaket,
kein Haus.
Sondern ein tiefes unauffüllbares Loch
in Deinem Herzen!

© Autisophie










Extern - Stellenangebot


Muslim wünscht Christen frohe Ostern und wird deswegen ermordet
Nachzulesen bei ∞
Text Huffingtonpost


Muslimische Schüler müssen Lehrerin nicht die Hand geben
Nachzulesen bei ∞
Text Spiegel

Das sind nur zwei Meldungen aus den letzten Stunden.

rain
Zukunft: diffus


Stellenangebot:

Suchen BeraterIn in Sachen Verhaltensweisen gegenüber Mitmenschen.

Ihre Tätigkeit beinhaltet folgende Schwerpunkte:

Es wird voraus gesetzt, dass der oder die Bewerber von sämtlichen Religionen, welche auf Erden gelebt, fundiertes Wissen hat und dieses Wissen auch vermitteln kann. In diesem Zusammenhang wird von den BewerberInnen erwartet, dass die in sämtlichen Ländern dieser Welt vorherrschende Sprach- und Verhaltenscodes, sowie Kleiderordnungen gelehrt werden können.

Ihr Profil:

° Fachexperte - Fachexpertin in Sachen Mitmenschlichkeit
° Erfahrung im Umgang mit Menschen jeglicher Herkunft oder Religion
° Interesse an sozialen Umgang
° Bereitschaft zur Erweiterung des eigenen Horizontes
° Kenntnisse in allen Sprachen dieser Erde in Wort und Schrift.

Gute Aussichten für Ihre berufliche Laufbahn

Ihr Start bei uns ist mit Sicherheit die richtige Entscheidung!

Senden Sie uns gleich Ihre Onlinebewerbung

Hier geht es zu unseremKontaktformular

Zum Inhaltsverzeichnisalles auf einen Blick -

Suchende Autisophie
z569d16bf48ee3







Extern - Falscher Film?


Der Mensch der fernen Zukunft wird Mischling sein. Die heutigen Rassen und Kasten werden der zunehmenden Überwindung von Raum, Zeit und Vorurteil zum Opfer fallen. Die eurasisch-negroide Zukunftsrasse, äusserlich der Altägyptischen ähnlich, wird die Vielfalt der Völker durch eine Vielfalt der Persönlichkeiten ersetzen.“

Zitat aus dem 1925 erschienen Buch „Praktischer Idealismus“ (S. 22, 23).
Autor: Herr Richard Graf Coudenhove-Kalergi, *1894 † 1972.

Der Vize-Präsident der EU-Kommission:
"
Nicht sogar die entlegensten Orte der Erde werden ohne Vielfalt existieren. Keine Zukunft für unsere monkulturellen Nationalstaaten!”

Während seiner Rede im Kolloquium über die Grundrechte der EU 2015 rief Frans Timmermans, niederländischer Diplomat und Vizepräsident der Europäischen Kommission, alle Mitglieder des EU-Parlaments auf, die Bemühungen zu erhöhen, um einzelne, monokulturelle Nationalstaaten zu löschen und den Prozess zu beschleunigen, in dem

jede einzelne Nation auf der Erde schließlich vielfältig werden muss”.

Die Zukunft der Menschheit, so sagt er, gehöre nicht mehr den einzelnen Nationen und Kulturen, sondern einer gemischten Super-Kultur.
Moderne Konservative, die ihre eigenen Traditionen schätzen und eine friedliche Zukunft für ihre eigenen Gemeinden wollen, legen Wert auf eine

Vergangenheit, die nie existierte”,
(
ist das der Grund, warum in diversen Ländern momentan ∞ Beweise über uns Menschen zerstört werden -
nur mal so gefragt...
)

und sie können daher die Zukunft nicht diktieren. Nach Timmerman ist die europäische Kultur und deren Erbe nichts anderes als "
soziale Konstrukte" und jeder, der etwas anderes behauptet, ist engstirnig. Er schließt seine Rede mit der Feststellung, dass Europa immer ein Kontinent der Migranten gewesen sei, und dass die europäischen Werte von Natur aus bedeute, Vielfalt zu akzeptieren.

Die Rede

Die beiden eben erwähnten Herren sind mir einfach über den Weg gelaufen und ich habe darüber einmal nach gedacht, was sie uns mitteilen.

Erstens würde mich interessieren - okay, der eine von den beiden hat schon das Zeitliche gesegnet, der andere lebt aber noch - wie gerade der noch lebende Herr Timmerman reagieren würde, wenn sein Sohn mit einer Burkaverschleiernden Frau nach Hause käme. Oder seine Tochter, die er mit Kindermädchen und Internat hat gross ziehen lassen, einen Orientaler heiratet und dann nicht mehr zu einem Familienfest, wie Weihnachten oder Ostern, am Familientisch sitzen darf.

Weil es der Ehemann verbietet!

Und wenn sie Papa besucht, dann bitte nur unterm Stoffzelt und Schlitze für die Augen.

Zweitens würde es mich interessieren, wieso die EU solche Mischung vorhat, wenn sie nicht einmal eine einheitliche Schulordnung und einen einhetilichen Schulstoff von Norden bis Süden, von Osten nach Westen auf die Reihe bekommt.

Nur so mal als Beispiel.

Daneben gäbe es noch viele andere Dinge, wie einheitliche Verkehrsschilder, einheitliche Steckdosen usw. Die EU'ler müssten es doch erst einmal auf die Reihe bekommen Gesetze für einheitliche Schreibtische und deren Grösse, sowie einheitliche Bauvorschriften für Häuser oder einheitliche Küchenspülen usw. zu implementieren.

Die machen ja den dritten Schritt vor dem ersten Schritt!
Schock lass nach!


Wenn wir daran denken, dass das, was da gesagt wird, weltweit gelten soll, dann warum wird eigentlich unser Schrott, wie Computer, Computerdrucker, alte Kühlschränke usw. nach Afrika gekippt und nicht fein säuberlich demontiert und umweltfreundlich entsorgt?

Da stimmt was nicht in den blauen Räumen der Europäer!

Ist Euch da draussen, also Ihr Bürgerleins seit gemeint, schon aufgefallen, dass Nachrichtensprecher_innen immer so nettes Welt-Blau als "Uniform" vorm Welt-blauen Studiobildhintergrund tragen?

UNCHRflagge

1

WHOflagge

who

Fällt etwas auf?

nachrichtensprecherin

NATOflagge

nato

EUROflagge

EUROflagge

Ganz apart zum Weltenstudioblau schaut er aus:

herrkleber

Da gäbe es noch so manche Frage, wie:

warum fahren die EU-Herren und Frauen in teuren Benzinschleudern herum, wenn sie dann uns Bürgerleins Stromautos aufs Auge drücken und Leierkastenartig uns erzählen, die Umwelt läge dar nieder, weil wir so böse Umweltsünderleins sind?

Wie viele Tonnen Papier verschwenden die EU Angestellten in ihren Büros? Warum kein Papierloses Regierungskonzept? - aus umweltfreundlicher Sicht gesehen.

Wenn ich es mit dem Bau des EU-Konstrukts zu tun hätte, oh weh!!

Es wären alle Länder auf einem Gesundheitsniveau, von Norden nach Süden gäbe es einheitliches Gesundheitswesen, ein einheitliches Schulsystem, einheitliche Gesetze usw.

Aber so? Nee, Leute! Des wird nix!

Dann noch etwas:

Wenn das eine einheitliche Menschheit sein soll, besser: geben soll, also wenn das ein Multikulti sein soll, warum muss dann eine in Europa geborene Frau ein Kopftuch tragen? Warum ist es nicht möglich, dass jeder die Kleidung tragen kann, die er möchte?

Jüngstes Beispiel:

Flüge in den Iran
Stewardessen von Air France wehren sich gegen Kopftuchpflicht
Bericht

Ich würde gerne sehen, wenn ich in den Stall latsche mit nem Zelt übern Körper. Wisch ich mit dieser orientalischen Frauenbekleidung gleich den Boden mit und brauche nie wieder auszumisten oder wie?

Oder wie ist es mit der Nahrung - zukümftig?

Könntet Ihr Euch so einen EU-Parlamentarier vorstellen, wenn er kein Schnitzel mehr bekommt oder keine Austern mehr? Dem sein Gesicht möcht ich sehen, wenn der Kellner säuselnd sagt:

"
Tut mir leid, mein Herr, in unserem Hause führen wir solche Speisen leider nicht mehr. Die EU hat da nämlich so ein Gesetz, welches aussagt, dass XYZ verboten ist und wir möchten doch keinen Ärger, oder...?"

Okay, Leute. Machen wir's kurz!
^ ein weiterer Farbtupfer : ))

Europäische Union ja, aber bei Minus 20 Grad schieb ich in einem
Tschador oder in einer Burka doch keinen Schnee!

In diesem Zusammenhang noch ne bescheidene Frage:

Wie passt das eigentlich mit dem deutschen Vermummungsverbot zusammen? Diese orientalische Bekleidung und dem Gesetz, dass ein Mensch sein Gesicht nicht zu verdecken hat?

Ups, und noch ne Frage:

Wenn ich so ein Zelt mir überstülpen müsste - also in aller höchster gesetzlichen Not - dürfen die Dinger dann auch ein klein wenig bunter sein? Ich meine in grüner Farbe oder roter Farbe? Kariert oder gar gestreift (Streifen sollen bekanntlich schlank machen). Denn schwarz ist im europäischen Raum erstens keine Farbe und Zweitens gehört das zur Trauer.

Dann noch was:

Warum tragen orientalische Frauen zu ihrer Hochzeit meist ein weisses Brautkleid? Dieser Brauch gehört doch in die christlich-europäische Welt.
Ach so ja, das ist ja schon multidingens...

Hach ja... Fragen über Fragen!

Übrigens, als die ersten Gastarbeiter nach Deutschland kamen, also die Türken und Italiener und so, da gab es nicht so einen Hype wegen der Sprache:

∞ 
Arabisch als Pflichtfach

Ihr Buben und Mädchen der Europäischen Union!
Packt die Kiste an, sonst wird des dieses Jahr nix mehr!


Fällt alle Grenzen auf dieser Erde, führt Einheitlichkeit auf jeder Ebene ein und bitte tut mir einen Gefallen:

Lebt das aber auch brav mit, gell! Nicht dass Ihr im Hinterstübchen den Whiskey durch die Kehle rinnen lasst und vorne herum uns was von Einheit und Integration und so erzählt. Alkohol ist im übrigen im Orient aus religiösen Gründen verboten und da wären wir bei der nächsten Hürde:

Da müsste nämlich das Marihuana endlich legalisiert werden.

rolling



Euer Zukunftsmitmischling

z569d16bf48ee3

Zum Inhaltsverzeichnisalles auf einen Blick -









Extern - Zusammenhang

chaos
Chaos

Es gibt hier in der Strasse drei Häuser. In jedem Haus lebt ein Mensch. In einem der Häuser du, in dem anderem Haus unser Nachbar und in einem der Häuser lebe ich.

Du beobachtest mein Tun schon seit Längerem und ich erzähle dir sogar über den Gartenzaun hinweg, dass ich den gemeinsamen Nachbar von uns am liebsten...

Dir ist also meine Absicht bekannt!

Eines Nachts hat der gemeinsame Nachbar die Füsse von sich gestreckt.
Du findest ihn im Garten. Ich stehe am Zaun und grinse.

Rechtlich gesehen befindest du dich nun in welchem Gebiet?
Welche Anklage erwartet dich? Vom staatlichen Organ aus gesehen?

Wenn wir heute die Nachrichten verfolgen, so ist der / sind die Verursacher für die Ereignisse in der Hauptstadt von Belgien den staatlichen Organen bekannt.

Interessant, oder?
Hoffentlich beginnt es bei dir jetzt im Oberstübchen zu dämmern.

Wenige Minuten nach allen Geschehnissen wurde bekannt, dass der Abdruck einer Fingerkuppe an einem Bumms-Rumms-Gürtel gefunden wurde.

Nun stellen wir uns das einmal bildlich vor:

Gehe an den Kleiderschrank und hole einen Gürtel hervor. Ziehe ihn dir an. Nun denke dir, da würden ein paar Kilogrämmchen Bumms-Rumms-Material dran hängen. Die Kiste ginge hoch.

Meinst du, von dir bliebe noch was über?

Auch wenn noch ein Fitzelchen Gürtel vorhanden wäre, wie kann es sein, dass wenige Minuten nach dem Bumm auf diesem ein Marker gefunden werden kann, obwohl - nun gehen wir wieder an den Ort des Geschehens - das Gebäude noch nicht komplett evakuiert wurde, das gesamte Chaos noch nicht überblickt wurde?

Erst am sehr späten Nachmittag war das Gebäude komplett von den sich noch dort Befindlichen geräumt, die Glasscheiben aber noch nicht zusammen gekehrt. Das wird erst in den nächsten Tagen soweit sein. Ausserdem müsste ein Statiker auf das Gebäude sehen, um mögliche Einsturzgefahren zu erfahren.

Wie kann ein Labor so schnell einen hundertprozentigen Marker ausfindig machen, wenn eine schlichte Obduktion schon Tage andauert? Warum arbeitet die Spusi in der Regel einige Stunden, etliche Tage, hier aber in Minutenschnelle?

Dann kam die Meldung, ein weiterer Gürtel wurde vor Ort eliminiert.

Ist es nicht das Bestreben der Staatlichkeit solche Beweismittel genaustens bis auf die letzte Schuppe zu untersuchen? Um Erkenntnisse gewinnen zu können?

Ach nee. Hatten sie ja eh schon! Die Erkenntnisse. Brauchen daher nichts mehr ins Labor schleifen und nachschauen.

Das gesamte Bild, sämtliche Handlungen ist, sofern wer aufmerksam, wie ein roter Faden, der sich durch solche Ereignisse durch zieht. Schon mal aufgefallen?

Ganz fix werden die Verursacher auf dem silbernen Tablett der Öffentlichkeit vorgestellt, sie sind ihnen bekannt, danach werden Nester geplündert und Unmengen von diversen Gegenständen gefunden usw.

Jetzt wird dem geneigten Interessent in einem Beitrag, sei es Filmbeitrag oder schriftlichen Medienbeitrag mindestens wenn nicht noch öfter das Wörtchen mit dem Anfangsbuchstaben
T , in der Mitte des Wortes kommen zwei rr vor und dem Endbuchstaben r eingehämmert.

Parallel dazu verschwinden auf misteriöser Weise diverse Meldungen. Sie sind gestern nur kurz aufgelegt worden und waren innerhalb weniger Minuten wieder verschwunden.

Wie da hätten wir, dass die Börse nach dem Geschehen eingeknickt ist, vorwiegend seien fliegende Gesellschaften davon betroffen, oder auch wurden innerhalb weniger Stunden neue Gesetze auf den Tisch gelegt und diese sind kurz danach sogar in Kraft getreten.

Hat das wer mitbekommen? Wir ja.

Dem verängstigenden Bürgerlein wird nun das Wort Sicherheit umgelegt. Nach dem Motto: Keine Angst, wir kümmern uns! Dafür musst du aber dieses und jenes (Forderungspunkte) an uns abtreten.

Das nennt sich Tauschgeschäft, gell!?
Wir minimieren deine Umgebung, dafür machen wir uns bei dir breiter, damit wir dich besser kontrollieren können.

Der nächste kuriose Punkt war die Aufforderung der zuständigen Ämter, nicht das mobile Netz für Anrufe an Familien zu nutzen. Sondern eher die sozialen Netzwerke.

Ups!?
Ist das nicht ein und dieselbe Leitung?
Gibt es dann, wenn ich auf soziale Netzwerke surfe, keine Datenüberlastung (so wie deren Argumente waren), denn die Anzahl der Nutzer in sozialen Netzwerken wäre im Vergleich zu Anrufern doch die gleiche.

Irgendwie scheine ich hier etwas misszuverstehen, kann das sein?
Ach so! Nee, ist ja anders!

Auf den Netzwerken kann ja besser mitgelesen werden, ist nicht so anstrengend, weil die Infos kann man später noch nachlesen, sind ja gespeichert. So ein Anruf ist da schon schwieriger mitzuhören.

Die Geschehnisse der letzten Monate hatten wir schon mal auf diesem Planeten. Es wiederholt sich - nur perfider und mit anderen Marionetten - dort oben. Dieses Mal wird es, wie uns die Geschichte lehrt, nur grausamer für uns Bürgerleins. Denn die Technik ist weiter als das letzte Mal.

Macht Euch auf was gefasst!

Zum Inhaltsverzeichnisalles auf einen Blick -
















Extern - Isolation - Freiheit





isolationderfreiheitmarz

Zum Inhaltsverzeichnisalles auf einen Blick -






Extern - Dytschland



Willkommen in Dytschland

Das neue Jahr hat gerade begonnen und dennoch sei ein Rückblick in das vergangene Jahr erlaubt. In der Regel neigen Menschen dazu solch Rückblicke am Ende eines Jahres zu tätigen und nicht am Beginn des darauf folgenden neuen Jahres.

Drehen wir das heute um. Ich würde gerne ein ganz heisses Fass aufmachen und mir ist sehr bewusst, wenn das hier die Runde macht... uff! Rebell war ich schon von Kindesbeinen an und nehme in Kauf, was kommen wird von entsprechenden Stellen. Ganz bewusst. Aber ich ahne, da das Thema bisher noch nicht öffentlich diskutiert wird, es von diversen Stellen versucht wird unter den Teppich, wenn sie es lesen, denn sie sind auch hier anwesend...

lassen wir das. Die meisten raffen es eh nicht, wie so manches, was
wir äussern, aber dennoch... Kommen wir zur Sache. Beginnen wir von ganz unten, damit es verständlich wird, was in meinem Kopf so herum schwirrt, okay?

Das Staatskonstrukt ∞ 
Dytschland weist einen strukturellen diversen Aufbau auf. Es gibt Feuerwehren, Polizei, ein Netz der Krankenversorgung für die Bevölkerung, einige Hilfsvereinigungen (THW, Bergrettungsdienste, Grubenrettungsdienste, Arbeiter Samariter Bund, Deutsches Rotes Kreuz usw.), Militär, Suchtberatungsstellen, Schule in allen Farben und Formen usw.

Ohne diese Einzelgebilde könnte dieses Konstrukt Dytschland nicht pulsieren und an Hand eines Beispiels soll verdeutlicht werden, wie sich der Mikrokosmos, also das "hinter den Kulissen", der Einzelgebilde abspielt.

Wir machen jetzt zum besseren Verständnis einen Sprung in die 70er Jahre und nehmen für unser Beispiel die freiwillige Feuerwehr, denn sie ist das Rückgrat der Brandbekämpfung und kommt immer nach durchzechten Nächten und feuchtfröhlichen Partys und Festen zum Einsatz.
Der oder die Brennende wird zum Behufe der Brandbekämpfung von den Feuerwehrleuten an einen Hydrant angeschlossen...

...
nein, Spass bei Seite, verbleiben wir auf der ernsten Ebene und dennoch bei unserem Beispiel der Feuerwehr.

In der 70er Jahre Epoche war die Jugend noch begeistert von der freiwilligen Feuerwehr und übte nicht nur "Feuer marsch" - ups, nein!

Es heisst "Wasser marsch!"
/ Tschuldschung. / Ernst bleiben! /


Die Jugend lernte nicht nur welcher Schlauch zu welchem Feuerchen einzusetzen war, sondern auch innerhalb einer Gruppe sich einzuordnen, eine Gruppengemeinschaft zu bilden, eine gemeinsame Freizeitgestaltung zu erleben und unter anderem lernten die Kinder auch Verantwortung für sich und ihre Mitmenschen zu tragen.

Einige Jugendliche in der Gesellschaft entschieden sich in dieser 70er Zeit sogar für ein Ehrenamt, welches sich für ältere Mitmenschen oder Behinderte einsetzte. Andere wiederum engagierten sich als weiteres Beispiel auf einer Kinderkrebsstation, um den kranken Kindern ein paar Minuten den Alltag zu versüssen.

Das Angebot innerhalb der Gesellschaft war vielfältig.

Oftmals waren sämtliche Familienmitglieder in einer einzigen Vereinsstruktur involviert und dienten mit ihrem Engagement der Allgemeinheit. Die Vereinsarbeit stand fest neben den staatlichen Einrichtungen.

Beide Säulen arbeiteten Hand in Hand. Im Falle eines Falles.

Diese Tatsache gab der breiten Bevölkerung eine Art besondere Sicherheit.
Auf dem Land kannten sich die Menschen sowieso, die Städte waren noch nicht so überfüllt, wie wir das von heute kennen. Auch hier war deshalb kaum Anonymität lebbar, trafen sich die Bewohner doch spätestens beim Fest des Stadtviertels, das die Vereine mit ihren Freiwilligen organisierten und ausrichteten.

Im Laufe der Jahre jedoch ver-rückten die Interessen der Jugend Richtung Computer und Co.

Zeitsprung ins Heute

Gab es doch im neuen Zeitalter die Angebote der Onlinespiele, die kurzen Kommunikationswege mit Freunden auf dem mobilen Telefon, die Kontakte auf Onlineplattformen.

Warum daher noch den Hintern zu einem Verein bewegen und für andere schuften - und das noch ohne Bezahlung!?

Es scheint so, als ob die Jugend nach und nach in eine Art sozial-aktive Einsamkeit rutschen, denn den Vereinen fehlen von Jahr zu Jahr die aktiven Ehrenamtlichen.

Diese stillen, eifrigen Hände, die es sich nun zu Hause in ihrer Komfortzone mit Chips und Monitoren gemütlich machen, gibt es nicht mehr in der Anzahl, wie noch vor einigen Jahren.

Wozu soll die Bevölkerung auch aufstehen und sich anstrengen?
Die mittlerweile gelebte digitale Illusion ist doch so bequem!
Ausserdem: die anderen... sollen die mal...


Eltern scheinen auch kein sonderliches Interesse mehr zu haben, ihre Kinder an die Lebenserfahrung innerhalb der Vereinsangebote heran führen zu wollen.

Nun springen wir in unser vergangenes letztes Jahr.
Das Jahr 2015.


Wie von Geisterhand geführt stehen seit Monaten freiwillige Helfer dem Konstrukt namens Staat zur Seite. In jedem noch so kleinen Dorf finden wir Menschen, die sich aufmachten, den so genannten Flüchtlingen, die in Dytschland , Österreich, und anderen Ländern ankamen, zu helfen.

Soweit so gut.

Was anscheinend dabei vergessen wird, ist, dass diese Helfer erstens einmal zu wenig bei der breiten Öffentlichkeit im Vordergrund stehen und ihnen daher viel zu wenig gedankt wird - oder wie viele Freiwillige sind in den Talkshows zusehen, im Gegensatz zu den "Verantwortlichen"? -

und Zweitens,
was würde geschehen, wenn diese Menschen ab morgen Mittag um 12 Uhr einfach aufhören würden das zu tun, was sie seit Monaten machen?

Damit sind Fahrer, Kinderbetreuer, unstudierte Deutschlehrer für Nachilfe, Essensausgeber, Kleidersortierer, Kleiderausgeber, Ärzte usw. gemeint.

Jeder mag zu der Situation, die diese Helfer täglich miterleben, stehen, wie er möchte, doch wir kommen nicht um diese helfende Hände herum.

Von einem Oberhäuptling eines staatlichen Konstrukts kann erwartet werden, dass dieser mit offen Worten seinen Stamm führt!

Warum war es nicht möglich, eine Ansprache zu halten, um das vorweg anzukündigen, was geschehen würde? Warum war es nicht möglich sich hinzustellen und einfach zu sagen:

"Hallo, du deutsche Bevölkerung, ich habe folgendes vor: jeder Mensch, der nach Dytschland kommen will und aus den Ländern X,Y,Z stammt, kann das tun. Weil.... (Begründung) und ich möchte, dass alle in Dytschland Lebenden ihre Schränke aufmachen und alles Überflüssige an Sammelstellen abgeben, damit diejenigen, die zu uns kommen und nichts haben, es empfangen können. Ich will, dass ihr Gruppen bildet, die Essen ausgeben, ich will, dass ihr Wohnraum zur Verfügung stellt usw. .... "

Diese Offenheit und Ehrlichkeit hätte sehr vieles verändern können.

abenddammerung1
Winterliche Abenddämmerung


Von der Oma, die einen Kuchen backt und ihn an die Kommenden verschenkt, bis hin zur vorab geplanten Unterbringungsmöglichkeit für die kommenden Menschen.

Dytschland soll doch so toll sein, was Organisation im Allgemeinen betrifft.
Hatte ich mal gehört... irgendwann, so um 1934 aufwärts...

Ja. Nur das, was seit Monaten in Dytschland geleistet wird, ist nicht Staatsleistung, das sind die BürgerInnen, die dieses erledigen. Ohne kaum
merkl-ich-e Unterstützung seitens der Obrigkeit. Oder steht ein Politiker hinter einem Tapezierertisch und schöpft Suppe auf einen Plastikteller und reicht diesen einem neu in Dytschland angekommenen Mitmenschen? Nö!

Tag X - Das Militär schaltet sich ein.

Die blonde Oberbefehlshaberin Dytschlands stand vor der Kamera und sagte, wer Hilfe bräuchte, könnte sie anrufen, sie würde Soldaten schicken!
Die versprochenen Unterstützer in Militäruniform sind erstens nicht so zahlreich gesät, wie angenommen, denn sie ist vor Jahren eine Freiwilligen-Armee geworden, die Bundeswehr, und zweitens wurden die Soldatinnen und Soldaten nur punktuell im Land eingesetzt und

auf eine begrenzte Zeitspanne - aber was ist danach?
Nach deren Abzug in die Kasernen?


Gesundheit!?


Die Götter in Weiss und deren HelferInnen, die auf den Gängen der Kliniken wichtig hin und her schlurfen sind schon lange unterbesetzt und arbeiten in ihrem Regeldienst am Limit. Jetzt kamen unerwartet etliche Patienten dazu.

Zwischenfrage an diesem Punkt:

Wie wird das übrigens mit den Abrechnungen gehandhabt? Der Bürger, der das Gesundheitssystem in Anspruch nimmt, braucht doch eine Karte, oder ist das nicht mehr so?

Was geschieht, wenn noch mehr Personal in den Krankenhäusern wegen Erschöpfung in den Krankenstand gehen würde; müsste?
Die wirtschaftliche Interessen im Gesundheitswesen heisst, es müsse gespart werden, ja und nun? Wie lange kann der Kapitalismus seine Sklaven ausbeuten? Denn Burnout-Betroffenen im Personalstamm (< Beispiel) kosten doch auch Kohle, wenn sie zusammen brechen! Das ist doch eine Milchmädchenrechnung, wenn gewollt werden würde.

Sehen wir dem ins Auge:
Kostensparender Kurs
+ jetziger reduzierter Personalstamm + mehr Patienten in kürzestem Zeitfenster =

?

Das rechnet Euch sogar ein Schüler der ersten Klasse aus, dass das Unfug ist, was Ihr da oben uns so auftischt!

Parallel dazu hat die Wirtschaft die letzte Zeit ganz grosse Schlagzeilen gemacht, mit dem Slogan, sie bräuchte qualifizierte Arbeitskräfte.

Hierzu die nächsten Fragen:

Warum wurde von Jahr zu Jahr die schulische Bildung in Dytschland ein einziges Experimentierfeld, anstatt hier kräftig zu investieren um sich direkt vor Ort seine Fachkräfte heran zu ziehen?

Warum wurde den Betrieben erlaubt, den Arbeitsmarkt abzufischen jedoch ihnen nicht die Verantwortung für Ausbildung an der nächsten Generation übertragen?

Der vor kurzem erst eingeführte Mindestlohn ist manchem Chef, der nach Fachkräften schreit, heute noch zu hoch, und die Ehrenamtlichen schuften aber für
o-Euro.

In Worten: Null Euro.

Wie war das eigentlich, damals?
Wieder ein Sprung in die Vergangenheit:


Deutschland hatte Gastarbeiter ins Land geholt. Und zwar in unterschiedlichen Zeitfenstern und mit Abkommen zwischen den Ländern!

• 1960 Anwerbeabkommen zwischen der Bundesrepublik Deutschland und Spanien (Kabinett Adenauer III)

• 1960 Anwerbeabkommen zwischen der Bundesrepublik Deutschland und Griechenland (Kabinett Adenauer III)

• 1961 Anwerbeabkommen zwischen der Bundesrepublik Deutschland und der Türkei (Kabinett Adenauer III)

• 1963 Anwerbeabkommen zwischen der Bundesrepublik Deutschland und Marokko (Kabinett Adenauer V)

• 1963 Anwerbeabkommen zwischen der Bundesrepublik Deutschland und Südkorea (Kabinett Erhard I)

• 1964 Anwerbeabkommen zwischen der Bundesrepublik Deutschland und Portugal (Kabinett Erhard I)

• 1965 Anwerbeabkommen zwischen der Bundesrepublik Deutschland und Tunesien (Kabinett Erhard I)

• 1968 Anwerbeabkommen zwischen der Bundesrepublik Deutschland und Jugoslawien (Kabinett Kiesinger)

Eine ganz feine und durchschaubare, offene Angelegenheit -
für alle Beteiligten.

Doch ...Entschuldigung, bei mir braucht kein Gast arbeiten!
Bei dir? Muss ein Gast bei dir arbeiten?


Die damaligen Löhne der neuen Arbeiter in Dytschland sanken, da voraus gesetzt wurde, einem Gastarbeiter bräuchte nicht der gleiche Lohn gezahlt zu werden, wie einem Deutschen. Da stand nun Ali hinten am Müllwagen und kippte die Tonnen in den Schlund des Wagens und im Führerhaus sass Heinz, der nette Deutsche von nebenan.

Die Deutschen haben sich die Drecksarbeit wegarbeiten lassen!
Da waren sie sich auf einmal zu fein dazu!


Nach und nach kamen auch Einwanderer, auch Ausländer genannt (
beachtet mal die unterschiedlichen Bezeichnungen der "Arbeitskräfte"!) und dann wurden nach und nach nach die Länder Richtung russischer Grenze geschluckt. Da waren erst die ehemaligen DDR Bürger "zu verkraften" -

in Ostdytschland haben sie bis heute nicht einmal den gleichen Lohn, geschweige denn die gleiche Höhe von Rentenzahlungen als im Vergleich zu Westdytschland.

Die Politik hat auch hier eine echt charmante Bezeichnung erfunden:

Ost-West-Gefälle!
Ach herrje! Das muss sich mal einer zwischen den Zahnlücken zergehen lassen:
Ost-West-Gefälle!

Wanderarbeiter, auch Saisonarbeiter genannt (
wieder ein neuer Ausdruck für Billigschufter für die Deutschen) aus den östlichen neuen Ländern bezogen noch weniger Lohn als die Gastarbeiter oder die ehemaligen DDR Bürger. Da rief der deutsche Unternehmer nach Viggo aus Polen und er hat sich für ein paar Groschen auf dem Spargelfeld den Rücken krumm geschuftet. Elena stiefelte gleichzeitig auf dem Feld umher und pflückte Kiloweise die Äpfel für einen lächerlichen Lohn - wenn sie ihn überhaupt erhalten hat - vom westdeutschen Arbeitgeber.

Hier sei auch an das Stichwort Schwarzarbeiter auf dem Bau erinnert!
Aber alles schon vergessen, gell!?


Parallel dazu wuchs die Zahl der Sozialhilfeempfänger im Land und Hartz4 wurde
das deutsche Ereignis! Es ist bekannt, dass mittlerweile die dritte oder vierte Generation in diesem sozialen Gefängnis sitzt und wie die Ämter mit diesen Menschen umgeht.

Hierzu hätte ich auch ein paar Fragen:

Warum wurde hier im Laufe der Jahre nie ein Augenmerk auf diese Menschen gelegt und wenigstens die Kinder von den Hilfeempfangenden Eltern gefördert? Gibt es darunter keine hellen Köpfchen? Anscheinend nein, denn sonst würden sie nicht wie menschlicher Abfall behandelt werden.

Heute darf nicht einmal ein Hartz4 Empfänger regelmässig ehrenamtlich in einer Unterkunft für die Flüchtlinge mithelfen, da dieses vor dem deutschen Gesetz eine regelmässige Tätigkeit darstellt und die Empfänger nicht für den Arbeitsmarkt abrufbar wären!

Noch Mal lesen, aber langsam:

Heute darf nicht einmal ein Hartz4 Empfänger regelmässig ehrenamtlich in einer Unterkunft für die Flüchtlinge mithelfen, da dieses vor dem deutschen Gesetz eine regelmässige Tätigkeit darstellt und die Empfänger nicht für den Arbeitsmarkt abrufbar wären!

Irre, was?!

Vom Gastarbeiterlohn über den Wanderarbeiterlohn hin zum 1 Euro Job der Hartz4 Empfänger, um dann den o Euro Job der Ehrenamtlichen am Flüchtlingsbuffet bejubeln zu können! Interessanter Weise beschweren sie sich nicht einmal - die vom o Euro Job Betroffenen!

Eines muss der Obrigkeit und ihrem Klüngel gelassen werden, die Staffelung nach unten war genial!

Gastarbeiter, die angeworben wurden, verdienten weniger als der Deutsche,

durch die Osterweiterung verdienten ehemalige DDR Bürger weniger als der Westdeutsche und die Saison-Wanderarbeiter noch weniger als die Gastarbeiter, die vor ihnen ins Land geholt wurden, bzw. die Ostdeutschen,

gespart wurde an Ausbildung der nächsten Generation im gesamten Land, damit vorausschauend kalkuliert hätte werden können,

die Hartz4 Bezieher wurden von Schulung zu Schulung geschleust, um im 1 Euro Paradies zu landen,

nun sind die hoch qualifizierten Fachkräfte zu Millionen im Land und das Lohnniveau sank auf o Euro! Mit Hilfe einem Heer von Freiwilligen.

Dazwischen wurde ein Mindestlohn geschaffen, der jetzt wieder abgeschafft wird, da die Flüchtlinge Sonderstatus erhalten werden, wenn sie von Firmen eingestellt werden.

Die da oben haben es doch nicht einmal geschafft die Löhne von Ostdeutschland an das westliche Niveau anzugleichen, haben aber sofort den Sprung in die o Euro Zone gemacht!

WOW !

Also das muss einer denen Deutschen mal nachmachen! Hut ab!
Sie haben es geschafft! Die Deutschen!


Moderne Sklaverei aktiv betreiben zu können, ohne dass irgendeiner eine Anklage erhebt vor Gericht. Weil Freiwillige arbeiten freiwillig, und sind nicht von Gesetzes her geschützt!

Ha! Da greifen die Worte Wegversicherung zur Arbeit hin und zurück nach Hause bis hin zu Urlaubsansprüchen oder gar die 35 Stunden Woche voll ins Klo!

Kilometergeld oder Weihnachtsgeld?
Angemessene Vergütung oder Vereinbarungen über Überstunden?
Schutz- und Arbeitskleidung oder Schichtdienstzuschläge?
Lohnfortzahlung im Krankheitsfall und und und...

Hat sich alles in Luft aufgelöst!
Ihr seit unten angekommen! Ganz unten. Ihr Deutschen!


Und die Masse ist so dämlich und macht das Spiel noch mit, wehrt sich nicht einmal und somit wird das, was eben abläuft, Normalität!

Leute?
Wenn Ihr so geil drauf seit, könntet Ihr Euch bei mir melden.

Gesucht wird:

1 Reinigungskraft,
1 Chauffeur,
1 Gärtner,
1 Köchin... och da fiele mir noch reichlich mehr ein.

Aber kosten darf es nichts, nicht, dass Ihr meint!

Alleine der Gedanke: o Euro Bezahlung für eine 40-Stunden Woche!
Dafür würden meine Ohren keinen Wecker klingeln hören.
Garantiert!

Interessanter Weise greift auch hier wieder das Motto der Obrigkeit:

Teile und herrsche!

Das Volk von Dytschland streitet um Pro und Contra der so genannten Flüchtlinge. Willkommen oder nicht willkommen. Dieser Mitmensch.

Die Streiter sind somit voll beschäftigt - übersehen dabei aber leider die Realität. Diese Streiter können leider nicht weiter denken, als..., denn sonst würden sie sich nicht untereinander bekriegen. Für mich ist das eine absolute irrsinnige Realityshow und ich warte auf den Tag, an dem der ganz grosse Knall kommt und sie allesamt aufwachen - nur dann ist es zu spät. Dann sind sie sich schon lange an die Gurgel gegangen.

Die Medien nennen es bestimmt:
Bürgerkrieg.

Teile und herrsche!
Divide et impera!
Dividiere und herrsche...
impera kommt von Imperator. Heisst auf deutsch: Herrscher.

Zum Inhaltsverzeichnisalles auf einen Blick -

Nicole - Ein bisschen Frieden 2008









Extern - Nah und Fern


Nah und Fern

Es fällt schwer einen weiteren Beitrag online zu stellen in Anbetracht der Situation da draussen.

glas
Das Fest ist zu Ende - gehen wir "heim"


Kurz vorm Letzten gingen die Menschen auch ihrem Alltag nach.
Es war der 1. September 39.
Die Zeiger der Uhr zeigten auf 0440 Uhr in der Nacht.

Die Kinder von Kirchbaums gingen am Morgen wie gewohnt zur Schule. Die Mutter ging nach dem Abstauben der Möbel in der guten Stube einkaufen und anschliessend kochte sie. Der Vater Aaron kam schliesslich kurz heim von der Arbeit und wollte seinen Mittag haben. Die Familie sass gemeinsam am Küchentisch und war mit essen beschäftigt.

Aus dem Radio quoll die Nachricht, dass Krieg sei.
Der Vater knurrte leise, dass das alles weit weg sei.
Seine Frau schaute ihn zweifelnd an.


Es waren knapp 30 Grad Plus auf dem Thermometer. Die Sonne erhellte die letzten Strassenwinkel. Am Nachmittag sind die Kinder rüber an den Wannsee zum baden gegangen.

In Wielum stiess die Mutter um 0453 Uhr die Tür des Zimmers von Janosh auf und schrie ihn an, dass er sich anziehen soll. Sie grapschte alles in der Küche zusammen, was ihre Hände halten konnten und stopfte es in die Schürze und unter ihre Bluse. Die Erschütterungen waren mehr und mehr fühlbarer unter den Füssen und die Einschläge kamen immer näher.

Janosh hatte nicht einmal seine Schuhe richtig zugebunden, da zog ihn die Mutter zur Tür heraus. Sie liefen raus auf's Feld. Von dort aus hatte er auch die Bomber sehen können und wie sie ihr Material abgeworfen haben.

Damals hörten sie doch auch die Reden der Politiker.
Bevor geschah, was geschehen.
Ahnten. Wussten.


Einige konnten noch nach Übersee. Rechtzeitig. Andere hegten die Hoffnung, dass ihnen nichts geschehen oder es nie soweit kommen würde.

Es ist diese Grenze in dir. Einerseits sich vorbereiten, mental, materiell und andererseits nach draussen ein normales Leben führen zu müssen. Du kannst niemanden vertrauen, niemanden sagen, was du weisst, was du siehst, was erkennbar.

Eine Art Spannung lebt im Innern.
Wohl dem, der offen ist für viele Lebens- und Informationsseiten. Wohl dem, der mehrere Sprachen spricht und dadurch mehrere Quellen lesen kann. Danach diese ganzen Mosaiksteine zusammen setzen und sich ein Bild machen.

Mag vielleicht nicht unser eigenes Haus getroffen werden, doch die Kommunikation wird nicht mehr sein. Stromausfall. Der Nachschub von Nahrungsmitteln wird behindert sein. Die Städter werden her aufs Land kommen, so wie damals auch. Es ist nicht der Augenblick, es sind die Nachwehen, die zu bedenken sind.

Wenn die Landwirte nicht mehr anbauen können, weil sie nicht mehr sind oder weil ihre Maschinen und ihr Hof unbrauchbar. Dann wird sich der Hunger breit machen und so mancher wird sich holen, was er denkt, dass es ihm gehören soll.

Es werden keine Brummis mehr fahren, wegen Benzinmangel, also uns kein Toilettenpapier und anderes mehr bringen können.

Wie lange wird es dieses Mal dauern, bis wir wieder ein Stück Schokolade essen können und wer wird sie uns schenken?

Ende 2015 sagte der Herr in Rom, dass dieses Weihnachten unser letztes sein könnte. Wir sind in 2016 und die Ereignisse jagen sich gegenseitig. Die Meldungen und Reden reissen nicht ab. Sie sind verflixt ernst zu nehmen. Irgendwie kommt bei mir das Gefühl hoch um irgendetwas beraubt worden zu sein. Von denen.

Nachdenkliche
z569d16bf48ee3

Zum Inhaltsverzeichnisalles auf einen Blick -

Pack die Badehose ein - Cornelia Froboess - Berlin/Strandbad Wannsee







Extern - Salziges Wasser


Du möchtest einem unserer Autoren schreiben?
Hier entlang ∞
Kontakt

Zu Inhaltsverzeichnis - ∞
alles auf einen Blick

* * *


Salziges Wasser



whiterose
Wärst du eine Träne,
die auf Deiner Wange sichtbar ,
so würde ich sie wegküssen,
damit ich Dich nicht verliere!



Sie werden rufen: Friede! Friede!
Doch die
Männer des Ostens werden am Abend in Eure Fenster schauen.
Habt Acht, Ihr Kinder des Westens. Habt Acht!


Voraus Sehende

z569d16bf48ee3






Extern - Je T'Aime?





Je T'Aime?

Wenn wir unsere Haustiere, die Hunde betrachten, so haben wir Mischlinge an unserer Seite, oder die Hunde stammen aus einer Linienzucht.

Linienzucht bedeutet vereinfacht erklärt, dass die vom Menschen gewünschten Eigenschaften im Tier mit Hilfe von Selektion in den Genen verankert werden.

Noch mal:

Wenn ein Züchter einen Hund haben möchte, der einen sehr ausgeprägten Schutzinstinkt an den Tag legen soll, so nimmt der Züchter solche Hunde in die Zucht, die diesen Instinkt aufweisen.

Verpaare diese ausgesuchten Hunde und suche als Züchter aus dem Wurf diejenigen Hunde aus, die diese vom Menschen gewünschten Auswahlkriterien ausweisen.

Ja, das kann ein erfahrener Züchter schon an seinen Welpen erkennen, spätestens bei seinen Yearlingen -

dieses Ausgeprägte.

Daher erhalten die Hundekäufer nur die B, C , abwärts bis Z - Ware. Also die Hunde, die nicht so ergriffen sind vom gewünschten Verhalten.

Den genetischen Ausschuss.

Die so genannten Perlen werden vom Züchter im Kennel behalten und mit diesen wird weiter gezüchtet. Die gewünschten Eigenschaften werden von Generation zu Generation weiter verfestigt. Denn ein Züchter wäre mehr als nur dumm, wenn er sein potenzielles Zuchtmaterial einem Käufer aushändigen würde.

Soweit so gut.

Die Gefahr dabei ist, dass wir in einem so engen Genpool landen, dass es zu genetischen Veränderungen kommen kann. Unter anderem auch wäre das sichtbar am Verhalten des Hundes.

Der Genpool weist in seiner Enge dann auf, dass alle Individen so nahe miteinander verwandt sind, dass es unweigerlich zu Ausfällen in der Population kommen muss.

Sei es, dass erwünschtes Verhalten nicht mehr durch dringt, seien es mentale Schwächen, seien es geistig mangelhafte Erscheinungen oder auch körperliche Beeinträchtigungen.

loveisintheair
Ich finde dich zum Schnäbelchenknabbern, du....

Wir lernen

Die Gene spielen in der Vermehrung jeden Individuums eine grosse Rolle. Für die reine Existenz bei jedem Individuum auf Erden sind Gene sowie dessen individuelle Sozialisierung ausschlaggebend.

Das Letztere gehört in die Schublade der Erziehung und Umweltprägungen. Das Erstere, die genetischen Faktoren, sind nicht wandelbar.

Das bedeutet im Klartext, du kannst zwar einem Individuum diverse bisherige ansozialisierten Verhaltensweisen, die er innerhalb seiner Geburts- und Lebensumgebung erlangt hatte, umerziehen - umkonditionieren -

doch dessen genetischen Eigenschaften... ?

Never!

Nun dürft Ihr da draussen 1+1 zusammen zählen.
Viel Spass!

Zum Inhaltsverzeichnisalles auf einen Blick -

Vervielfältigte
z569d16bf48ee3






Exterm - Brummit



Brum
mit

Willi Nelson - On The Road Again


Strahlend blauer Himmel. Glänzender Asphalt.
Boxen wummern vor sich her.

Erstaunlicherweise mag sie schon seit ihrer Kindheit grosse Autos.
Je grösser, desto besser.

Mit Filzstift auf dem Packpapier Strassen gemalt. Matchbox-Autos reihten sich wie Perlen aneinander. Ihre Hupgeräusche unterschiedlicher Automarken liessen ihre Eltern ans Fenster springen, da sie der Überzeugung waren, es würde ihnen gelten - das Hupen.
Es freute sie immens.

Den schwarzen Asphalt vor sich, die weissen Streifen, die auf diesen gepinselt sind, huschen vorbei.

Führerschein der so genannten Königsklasse
Brummi fahren ohne Gewichtsbegrenzung.

brummi
Sattelzugaussicht


Die Gedanken kreisen ins Überall und Nirgends. Im Takt mit dem Diesel hämmern sie. Mal hier hin - mal dort hin. Eine Art Ruhe im Innern macht sich breit weil es innerlich aufgeräumt werden kann - das Chaos. Von oben, dem Führerhaus, aus betrachtet verlieren sich viele Sorgen des Alltages. Einige von ihnen sind am Ziel klein geworden. Sehr klein.

Vor dir Stau.

Links vorne Frischverliebte, sie busseln sich.
Dahinter Schweigen.
Neben mir ein Telefonierender.
Dahinter eine zur Musik Pfeifende.

Das Himmelblau schickt weisse Bauschewölckchen in den Fluss, der am anderen Ende am Horizont ins Nirgendwo verschwindet.

Das Leben hat stets zwei Seiten.

Ruf Teddybär 1-4


Schmerzlich lächende
z569d16bf48ee3

Zum Inhaltsverzeichnisalles auf einen Blick -






Extern - Honigtopf?


We Are Dogs With Aspergers



Honigtopf?


Soziale Verhaltensweisen sind kompliziert und wenn
du in dieser angeblich normalen Gesellschaftsform aufgenommen werden möchtest, damit du dabei sein darfst, dann...

...hast
du dich als Betroffener zu bemühen!

Hast
du als Betroffener die Position sie zu verstehen,
Hast
du dich als Betroffener ihnen anzupassen usw.

Der Part liegt definitiv bei uns Betroffenen.

Heute war ein Paradebeispiel dessen, dass ein Ausschluss garantiert ist - denn es ist nicht nach vollziehbar, wie sie leben und untereinander agieren.

Diese sozialen Kontaktverhaltensweisen von ihnen ist nicht nachvollziehbar!!
Nicht für mich!

Sophie teilte nun schon öfter mit:

Warum werden nur negative - also chaotische, negative, ärgerliche - Situationen
ihr angetragen? Situationen, die mit Unterstützung von ihr wieder gerichtet werden sollen, wollen?

Weiter steht das Signal im Raum:

Bitte! Möchte auch einmal etwas Positives miterleben wollen.

Im Grunde an beiden Parts teilhaben zu dürfen.
Den
nicht so freudigen und an den freudigen Parts.

Öhm. Ja. Knalleffekt!
Erlerntes:

1. Sage niemanden offen und ehrlich, dass
du das möchtest. Diese Teilhabe an deren Alltagsleben,

2. poche nicht darauf, dass
du dich einmal an deren Alltagsfreuden mitfreuen möchtest,

3. stehe mit geraden Rückgrat auf Abruf, wenn die Umwelt das von
dir will und funktioniere für sie.

Strich unter das Ergebnis:

Nimm
dich völlig zurück. Habe keine annähernden emotionalen Erwartungen (inklusive innerhalb von Familienmitgliedern), sondern passe dich gefälligst deren sozialen normalen Interaktionen, deren unausgesprochenen Forderungen an dich und deren gelebten Normalitäten an.

Äussere nie innerliche Befindlichkeiten und Wünsche.

Sorry! Gehts noch?

Im Grunde wird hier erwartet, dass
meine Person das lebt, was sie leben. Seit Jahren gelebt haben. In Abhängigkeiten leben. Aus dieser Situation ist meine Kleinigkeit schon lange raus und geht doch nicht wieder freiwillig hinein.

Wer bin ich denn?

Logische Schlussfolgerung

Das läuft mit ihnen anscheinend, nach logischer Schlussfolgerung, somit auf zwei Ebenen ab:

einmal die Ebene, dass soziale Interaktionen
mir schwer fallen und, das ist die zweite Ebene:

es wird gefordert, dass
ich in alte Schemata verfallen soll, damit überhaupt Sozialkontakt statt finden kann. Inklusive, dass ich deren Verhaltensweisen trotz offener Kommunikation an sie verstehen muss und somit Rücksicht zu nehmen habe.

Wenn sich ein Mitmensch, der angeblich innerliche Nähe zu mir verspürt, sich nicht für mich als Mensch interessiert, somit nicht auf mich zugehen kann, mir also nicht auch ab und zu die Hand reichen will um mir innerhalb der Ebene der sozialen Interaktionen behilflich zu sein....

wisst ihr was? Ihr da draussen?
(
Zensiert)

Die zweite Ebene, mich zu gebrauchen wollen und zwar nur innerhalb der Schemata, die sie leben und die sie nicht bereit sind zu verlassen - im Grunde mir also aufbürden ins Ungesunde zurück zu gehen...

also wenn das nur so lebbar ist, diese zwischen menschliche Ebene...

(
Zensiert)

Behaltet mal Eure Honigtöpfe, damit ihr anderen genug Inhalt von diesen Töpfen verteilen könnt -

an andere!
Bekomme sowieso nichts ab. Von Eurem Honig.

Der Inhalt
meines Honigtopfes wird genüsslich verspeist.

Du hast keine Chance innerhalb dieser sozialen Gemeinschaft, wenn du anders bist. Sie interessieren sich nicht für dich - sondern nur für sich. Daher ist es ihnen nicht möglich Rücksicht, was sie für sich fordern und entsprechend reagieren, wenn sie es nicht erhalten, zu nehmen, geschweige denn ...

...
ach, lassen wir das.

Zumindest wird mehr und mehr klarer, warum deren Beziehungen wie Partnerschaften zerbrechen. Wenn nur ein Part fordert und nimmt und der andere Part nur geben muss.

Sei es ein Strauss Blumen oder das Zuhören, oder das Lösen von Schwierigkeiten des Partnerparts.

Wobei sie doch alle sagen:
Beziehungen sind ein Geben und Nehmen.


Darüber kann nur noch gelacht werden.
So ist das halt mit der Realität und der Theorie.
Ein logischer Widerspruch.
Wollen und auch das leben können.

asphalt
Abgeschnitten von deren Aussenwelten


Es gibt etwas Verstecktes hinter den von mir geäusserten Wünschen:

In ∞
Anderswo? als Beispiel ist ein Gastgeschenk ein Muss.

Wer sich im Jetzt darin nicht übt wird sehr schnell von der Gruppe ausgeschlossen. Denn das Mitbringen von Freude ist hier Normalität!

Die Anderswojaner nennen es Egoismus oder nicht integrierbar.
...wenn wer nur nimmt... und nicht auch geben kann!

Es ist auch ausschlaggebend zu wissen, wenn wer sich
hier nicht an die gelebte Normalität hält, ist aufgrund der hiesigen sehr kleinen Sozialstruktur schnell draussen - aus der Gruppe.

Es ist sinnlos. Kostet nur unnötig eigene Energien.
Vorbereitende Übungen für das
Anderswo? sind nicht gewollt?
Auch gut!

Schrott

Übrigens ist aus Schrott sehr viel wieder Schönes zu kreieren, wer sich über Schrott aufregt, steht immer noch in seiner Vergangenheit.

Meine Handlungen haben ein Ziel. Haben grundsätzlich einen Hintergrund.

Das kann wer nur begreifen, wer sich interessiert.
Für den Menschen Sophie.
Denn
sie hat bisher aus dem Lebensschrott doch noch etwas brauchbares geformt. Für die Schrottherstellenden.

Oh! Fast vergessen! Formen dürfen.

Ja, so gesehen darf hier noch Dankbarkeit von meiner Seite aus ergehen. So kann es von anderer Seite auch gesehen werden.

Wie gehen sie mit damit um, wenn sie feststellen, dass sie gnädig behandelt werden?

Zum Inhaltsverzeichnisalles auf einen Blick -

Erkennende
z569d16bf48ee3





Extern - Neuordnung


Beginn einer neuen Ordnung

Anno 376
nach alter Zeitrechnung (früher hiess es einmal nach Christi aber im Zuge der Neuordnung....) haben die Hunnen die Ostgoten in zahlreichen Kämpfen besiegt und den Westgoten drohten sie das Gleiche an.

Daraufhin packten die Westgoten ihre Bündel und flohen. Der Fluss namens Donau war eine natürliche Grenzen und dort harrte das Volk nun aus.

Sie baten am römischen Kaiserhof um Aufnahme in das Reich und selbstverständlich gab es am Hof die Sprecher gegen diese Bitte und diejenigen, welche sich für die Aufnahme der Flüchtlinge stark machten.

Die Fürsprecher argumentierten mit den positiven Eigenschaften der neuen Siedler, auch würden sich die Steuern im Reich durch sie vermehren und das Militär könnte auch davon profitieren, da neue Soldaten rekrutieren werden könnten.

Das Hauptargument der Befürwortet war die christliche Nächstenliebe, die den Armen und Bedürftigen zuteil werden müsse und da das römische Reich schon immer fremdenfeundlich war, öffnete das Reich nach zahlreichen Debatten seine Grenzen und die Goten strömten ins Land.

Der Stammvater des römischen Reiches, ∞
Aeneas, war schon selbst Zuwanderer aus Troja und ∞ Romulus Augustulus eröffnete das erste Asyl und machte die Neubürger recht zügig zu Römern.

Es war also ein Grundsatz in der Politik des damaligen römischen Reiches, Menschen auf zu nehmen. Als Beispiel sei auch hier Kaiser Claudius erwähnt, der auf das Patriziergeschlecht der Clauier hervorging und sie waren damalige Einwanderer.

Zurück zu den Goten und ihre Situation

Die Flösse wurden monatelang zu Pendeln, die die Donau durchquerten. Das Aufkommen der Flüchtlinge war so hoch, dass deren Zählung nicht mehr durchgeführt werden konnte.

Nach und nach wurden die Lebensmittel knapp, die Preise stiegen, es begann langsam im Volk zu rumoren, da ausserdem noch Plünderungen und etliche andere unschöne Dinge hinzukamen, die die Goten veranstalteten.

Die Germanen, die in den römischen Bergwerken schufteten, schlossen sich den Goten an und es begannen Kämpfe mit den römischen Truppen.

Bis der Kaiser gerufen wurde!

Damals war ∞
Flavius Valens römischer Kaiser und er kam auch mit seinen Truppen. Im Jahre 378 neuer Zeitberechnung (früher nach Christi) kam es am heutigen türkischen ∞ Edirne, damals Adrianopel, zur Schlacht.

Leider verloren die Römer diese Schlacht, der Kaiser wurde getötet und sein Nachfolger ∞
Theodosius musste den Neubürgern zur Beruhigung Land schenken.

Dort konnten sie nach ihren eigenen Rechten leben.

Neben der Donaugrenze, die gefallen war, konnte Anno 406 auch die Rheingrenze nicht mehr gehalten werden.

Die Völkerwanderung, welche auch die Landeinnahme als Begleiterscheinung inne hat, endete erst 568 mit den ∞
Langobarden in Italien.

Nach und nach entwickelte sich das römische Reich aufgrund seiner fortdauernden Zuwanderungen zu einer Rechtsgemeinschaft und nicht zu einer homogenen Nation.

Die Rechtsgemeinschaft wurde durch Kaiser, Militär, Verwaltung und durch eine gemeinsame Amtssprache gebildet und zusammen gehalten.

Daraus entstand eine hoch entwickelte Zivilgemeinschaft.

Der Handel, somit die Wirtschaft blühte, es wurden Erfindungen gemacht, es wuchs die Architektur, und viele mehr, was eine moderne Gesellschaft ausmacht.

Nun gab es an über den Grenzen des römischen Reiches Völker, die nicht in dem Genuss dieses Reichtums kamen und das weckte die Gier.

Die Teutonen und die Kimbern machten sich mit Kind und Kegel Anno 100 v.Chr. auf ins reiche Imperium.

Cäsar mochte einmal die Zuwanderer, dann wieder einmal nicht. Augustus schluckte ganze Stämme und Nero hielt sich eine Leibwache aus den Neubürgern. Unter Tiberius zählte man damals über vierzigtausend neue Ansiedlungen.

Begleitet wurden solche Prozesse auch durch die Liebe der Menschen untereinander, die heirateten und Nachkommen bekamen. Eine gemeinsame Religion, eine Sprache, das Geld, die Bürgerrechte -

alles ging auf einmal in einem Topf auf.
Alles?

zdfmonat
Nennt sich das die neue Bildungsreform?


Die ständigen Einbürgerungen konnten jedoch den Druck auf die Grenzen ins Reich nicht eindämmen und es kam immer wieder zu Differenzen zwischen Germanen und dem römischen Reich.

Nach der verlorenen Schlacht im ∞
Teutoburger Wald wurde der Limes als Grenze errichtet gegen das Eindringen der Fremdlinge, doch es gelang immer einigen diese Grenze illegal zu überwinden.

Im 3. Jahrhundert bildeten die Sachsen, die Franken und die Alamannen eine grosse Allianz und durchbrachen den Limes. Gallien und Italien wurden in diesem Zuge geplündert und der amtierende ∞ Kaiser
Decius wurde 251 besiegt.

Im Grunde war die römische Armee eine sehr starke Armee, doch durch den Zugriff auf deren Waffen wurde diese Armee von den Germanen öfters in ihrem Kern sehr schmerzhaft verletzt.

Nun wandte man die Politik teile und herrsche gezielt an:

Germane gegen Germane wurde von nun an gegeneinander aufgehetzt. Ein leichtes Spiel, denn sie waren sich untereinander nicht grün. Zu viel Uneinigkeit herrschte unter den einzelnen Germanenstämmen.

Um die Germanen untereinander aufzuhetzen wurden sie unter anderem in römische Kommandostellen berufen und auf weiter höheren Führungsebenen kam es sogar zu Verehelichungen mit römischen, alten Familienverbände.

Somit entstand eine römisch-germanische Aristokratie, welche nur auf militärischer Basis beruhte.

Die familiären Verbindungen waren im Laufe der Jahre untereinander sehr vernetzt, die politische Führung des gesamten römischen Reiches wurde nach und nach den neu gebildeten Familienverbänden
übergeben.

Die Regierung verlor immer mehr die Kontrolle über die einzelnen Provinzen, da die Neuen auf ihren Positionen nicht das Verständnis hatten, als die ursprünglichen Römer.

Das staatliche Waffenmonopol konnte mit der Zeit unter der Hand der Neuen nicht aufrecht erhalten werden, die Exekutive (Polizei, Verwaltungsbehörden) brach zusammen. Die Wasserleitungen wurden nicht mehr gepflegt und verfielen, Strassen und Brücken wurden nicht mehr ausgebessert und das Tauschgeschäft übernahm den Handel.

Es war ein einziges Chaos im Land.

Die Germanen mochten keine Bücher, somit keine Bildung - es zog sie halt hin zu den Waffen, die Verkehrswege waren nicht mehr sicher - sie blieben Fremde im Land.

Trotz Einbürgerung, trotz Heiraten und vielen mehr.
Sie blieben tief in ihren Herzen Germanen!

Die Not wurde immer grösser und das Bürgertum verschwand mit seiner Kultur, die Klöster versuchten verzweifelt die Reste des Bildungsgutes zu retten, die Kirche ersetzte den Staat.

Die Dekadenz einer bequem gewordenen Gesellschaft übersah die Aktivitäten einer Horde Menschen, die sich nicht als Zuwanderer integrieren liessen.

Nicht einmal deren Nachkommen.

Eine überschaubare Zahl an Fremdlingen wäre im grossen, glanzvollen, römischen Reich untergegangen und hätte nie so viel Schaden anrichten können, wie die überschrittene kritische Menge, die untereinander so organisiert war, dass sie hat überleben können.

Das Machtgefüge hatte sich irgendwann einmal durch die Parallelgesellschaft im römischen Reich verschoben und es entstand eine neue Ordnung.

2016
Kölner Imman erklärt:
Frauen sind selbst schuld an den Sex-Attacken


Geschichtsunterricht kann doch interessant sein!

Der damalige Schüler hätte aufpassen sollen, damit er weiss, was er wissen sollte - im Heute!

What A Wonderful World mit Louis Armstrong


Entspannte
z569d16bf48ee3

Zum Inhaltsverzeichnisalles auf einen Blick -







Extern - Deutschlinge



Deutschlinge

Sie sitzen beide auf dem Boden. In der Mitte der Kater.
Er streichelt Gedankenversunken seinen Schwanz und dieser gleitet ihm gekonnt durch die Finger. Immer wieder fordert das Schwänzlein die Hand von ihm auf. Er geht darauf ein.

Er erzählt Sophie von dem Thema.
Deutsch. Was ist typisch deutsch?

Wir tragen einiges zusammen.
Gartenzwerge. Wackeldackel auf der Hutablage.
Die gehäkelte Klorolle.
Es kommen einige Dinge zum Vorschein.
Unter anderem die Hausordnung und die so genannten Trümmerfrauen, wobei diese ein Mythos sind.

Sie wurden für die Arbeit der Steinesortierung bezahlt.
Das waren schlicht und ergreifend Arbeitsplätze.

YTRente


Deutsche sagen von sich selbst, sie seien fleissig. Wobei an den Satz oft angehängt wird,
sonst hätten die Deutschen Deutschland nie und nimmer aufbauen können.

Wir fragen uns, warum andere Länder, die damals mit in Schutt und Asche lagen, auch wieder aufgebaut werden konnten.

Deutsche wären gut organisiert.
Na!
Dieses Argument stösst bei Sophie zumindest auf einen kleinen Widerstand, denn in der aktuellen Situation mit den neuen Mitbewohnern in Deutschland scheint das nicht der Fall zu sein.

Er entgegnet, dass es für die Deutschen wohl besser zu organisieren wäre, wen oder etwas zu beseitigen, anstatt in die bestehende gesellschaftliche Ordnung einzufügen.

Deutsch ist auch Geselligkeit. Wobei, wenn wer äussert, er sei gesellig, ist das meist mit Alkohol verbunden.

Deutsche ein Säufervolk?
Bestimmt.
Alleine die ehemaligen Ostdeutsche Gesellschaft hatte den höchsten Anteil an Alkoholikaverbrauch. Durch den Mauerfall haben sie bestimmt nicht spontan aufgehört mit dem Trinken.

Arroganz haben wir an dieser Diskussionsrunde auch zu den Deutschen hinzugefügt. Überall wo sie auftauchen,
muss es so sein, wie sie es wollen.
Sei es der Tierschutz, das Essen, das Handtuch auf der Strandliege usw.
Ihre Vorstellungen von Leben und Alltag ist unübertrefflich und
die anderen Nationen müssten endlich begreifen, dass sie falsch leben.

Chinesen halten die Deutschen für extrem langsam.
Das schieben wir einmal auf die übertriebene Bürokratie im deutschen Lande.

Auch auf die Sprache kommen wir zu sprechen.

Sie ist sehr ausdrucksstark, detalliert und kompliziert zugleich.

Ohne diese Art von Sprache wären die hochkomplexen Maschinenbausparten nicht möglich. Je komplizierter ein Gegenstand, desto präziser die Sprache, die diesen bis in das Kleinste erklären kann. Sonst könnte der Gegenstand nie gebaut und benutzt werden.

Deutschland ist auch ein Land der Ängste. Sophie und er einigen sich, dass dieses Phänomen mit dem Umerziehungsprogramm der Allierten nach dem zweiten Weltkrieg zu tun hat. Daher ist es verständlich, dass der Deutsche im Allgemeinen diverse Sicherheiten im Leben einfordert.

Lebensversicherung und das Wissen, dass sie alles käuflich erwerben können, hat für sie einen hohen Stellenwert im Leben.

Doch es gibt nur drei Sicherheiten im Leben.
Die eigene Geburt,
das eigene Leben und
der eigene Tod.


Deutsche sind von ihrem Glauben abgekommen. Das liegt daran, dass der damalige Diktator einen Personenkult betrieben hat und die Spiritualität bei den Menschen langsam demontierte.

Es ist interessant festzustellen, dass gerade deutsche Atheisten und Humanisten und wie sie sich alle selbst nennen, immer häufiger "
ich glaube, .... " sagen -

Ich glaube, dass das Wetter morgen schön wird.
Ich glaube nicht, dass Peter den Hans mag.

Es liessen sich noch viele Beispiele anbringen, doch
glaube in diesem Zusammenhang, ist nicht in Ordnung. Der Glaube gehört in die Spiritualität eines Menschen, in die Religion mit Gott, aber doch nicht als Anhängsel in den Alltag.

Die Deutschen scheinen daher sehr viele Götter zu haben.
Ob sie da noch den Überblick behalten können?

Er meinte:
Deutschlinge sind Mietlinge.

Die Deutschen sind statistisch gesehen das Volk mit der höchsten Statistik, welches in Mietwohnungen lebt - andere Nationenbewohner besitzen eigene Häuser.

Doch das ist alles eine vage Erklärung für Deutschsein, für das
typisch deutsche - denn alles ist nur im Auge nach dem Weltkrieg.

Nach ihrer Umerziehung.

Davor?
Davor waren sie Gefangene in einem braunen System und wenn wir diese Zeit noch weiter zurück gehen, kommen wir zur Monarchie und Kolonien.

Daran wollen oder können sie sich nicht erinnern.
Die hochgebildeten Deutschen.

Sie kennen nur ihre Geschichte nach ihrer Umerziehung bis zum heutigen Tag. Doch kennen sie diesen Part der Geschichte, ihre Umerziehung?

Doku-Reihe - Operation Wunderland -
Ein Volk wird umerzogen - Teil 1 von 3

Doku-Reihe - Operation Wunderland -
Marktwirtschaft für Anfänger - Teil 2 von 3

Doku-Reihe - Operation Wunderland -
Propagandakrieg um Deutschland - Teil 3 von 3




Verdeutschte
z569d16bf48ee3

Zum Inhaltsverzeichnisalles auf einen Blick -




Extern - Füllungen


Sie spielen.
Sie spielen mit Menschen.
Sie nutzen.
Sie benutzen Menschen.

Spielerüberzeugung:

Von ihnen Genutzte wüssten nicht.
Doch. Sie wissen.

Reizt sie nicht.
Die Benutzten.

Der Unterschied zwischen Euch und uns:

wir sind
WISSENDE!
Ihr nicht!


darkglasses
Durch welche Lebensbrille schaust du Lichtblicke des Lebens?


Es ist fatal, wenn Mitmenschen denken, sie könnten andere für sich auf Dauer gebrauchen, damit nur sie Vorteile für ihr Leben aus deren Unterstützung ziehen können.

Nehmen wir einen Topf und befüllen diesen mit Wasser. Reichen wir einem Menschen einen Strohhalm und teilen ihm mit:

Jedes Mal, wenn du durstig bist, kannst du den Strohhalm nehmen und aus dem Topf Wasser trinken.

Dieser Mensch nimmt das Angebot an.
Jedes Mal, wenn er durstig ist, nimmt er mal weniger, mal mehr Wasser aus dem Topf.

Die Wassermenge mindert sich.

Wer füllt nun den Topf auf?
Wer sorgt für den Inhalt, damit auch andere Mitmenschen daraus trinken können?


Derjenige, der ohne "wenn" und "aber" nur für sich selbst entwendet, den innerlichen Topf seines Unterstützers leert, nie nachfüllt, mag vielleicht im Moment keinen Durst mehr haben -

doch wenn er nicht mit hilft das Wasser im Topf nachzufüllen, wird er selbst irgendwann einmal vor Durst sterben.

Menschliche Grenzen sind existent, damit diese bei Bedarf eingesetzt werden können und wir lassen uns nicht permanent

benutzen - ausnutzen - gebrauchen.

Eure Herzen sind leer -
das gibt Euch aber nicht das Recht vorauszusetzen, dass unsere Herzensfülle eine ständige Abzapfstelle für Euren innerlichen leeren Zustand ist!

Eine Kleinigkeit zurück geben -
unaufgefordert.
Zur Freude, zur innerlichen Auffüllung der seit Monaten Gebenden.

Teilhabe an Euren wenigen erfreulichen Ereignissen, welche Ihr auch erlebt in Euren tristen Alltägen.

Dazu seit Ihr aber nicht fähig!
Ihr Ausbeuter!
Ihr Nehmenden!
Ihr Ausnutzer!
Ihr Benutzer!


Wir werden die Herdplatte anstellen, damit das restliche Wasser, was noch im Topf vorhanden ist, beginnt zu kochen und es wird verdunsten

vor Euren Augen!

Grenze!
Wir sind nicht Eure Sklaven und brauchen uns nicht ausbeuten zu lassen! Denn wir wissen um die Mechanismen.

Wir wissen...!

Füllt Eure leere Töpfe, Euer leeres Innere selbst.
Nicht wir haben das Chaos in Eure Leben eingebracht. Ihr tragt zum Aufräumen selbst die Verantwortung.

Beginnt. Jetzt.

It's Teatime - ESMA 2015

Zum Inhaltsverzeichnisalles auf einen Blick -

Fassungslose Schreiberlinge
z569d16bf48ee3







Extern - Inter-G-ratio-Nale


Inter-G-ratio-Nationale.

Nach dem grossen Unglück, welches das kleine Dorf und seine dortigen Bewohner traf, war nur noch er am Leben.

Das Tuch der Totenstille legte sich starr und unbarmherzig um das Tal herum. Die wenigen Ziegen, die sich am Unglücksort einfanden, trafen auf ein paar Hühner.

Er hatte Glück im Unglück - hatte überlebt.

Dort draussen müsste es noch Menschen geben. Seines Gleichen! Hierher wird sich niemand verirren, daher beschloss er sich aufzumachen. Ziegen und Hühner nahm er mit.

Nach Wochenlangem Fussmarsch sah er am Horizont einen kleinen Punkt, welcher sich bewegte.

Vorsichtig näherten sich eine Gruppe Menschen und er aufeinander zu.

Sie beäugten sich misstrauisch, schlichen regelrecht wie die Katz um den heissen Brei. Er nahm eine Ziege aus seiner kleinen Herde und führte sie der Gruppe zu.

Daraufhin kamen sich alle Beteiligten noch ein Stück näher. Die Gesichter der Gruppenmitglieder begannen sich zu erhellen und die Gestik vermittelte ihm ein herzliches Danke.

Nun begann die verbale Kontaktaufnahme und sie stellten fest, dass sie unterschiedliche Sprachen sprachen. Doch dieses schien kein Hindernis zu sein, da sie nur ein Ziel hatten:

Überleben!

Er wurde vom Leiter der Gruppe offiziell und für alle erkennbar begrüsst! Diese einzelnen Schritte, vom aufeinander Treffen bis hin zur offenen Einladung, waren die Zeichen für einen Neubeginn - für die schon bestehende Gruppe und das neue Mitglied.

Die Ziege diente als ein so genanntes Geschenk, welches aussagen soll:

Ich bin nicht böse - ich komme in Frieden!

Die Gruppe, die auch in friedlicher Absicht unterwegs war, prüfte, ob der Neue zu ihren Interessen und somit zu ihrem Gruppenziel passen würde. Denn um ein Überleben aller Mitglieder abzusichern, muss Harmonie zwischen den einzelnen Menschen bestehen. Nur mit diesem Fundament ist ein Gemeinsam möglich und dieses Gemeinsam bedeutet ein Ziel erreichen zu können.

Mögliche Schwierigkeiten, die auf dem Weg zum Ziel auftauchen, werden durch gefestigte Strukturen überwunden und ausserdem ist Schutz für die gesamte Gruppe nötig, damit das einzelne Wesen innerhalb dieser Gemeinschaft seine Geborgenheit, seine Nestwärme erfahren kann.

Konflikte, die innerhalb einer zusammen gewachsenen Gruppe entstehen, finden ihren Lösungsweg oder die Konfliktparteien trennen sich und jeder geht seinen eigenen Weg.

Wie wir anhand dieser kleinen Geschichte erkennen können, nennt sich der Ablauf der Aufnahme eines neuen Gruppenmitgliedes Integration.

Was bedeutet das? Integration.

sonne


Integration.
Inter-G-ratio-Nationale.
Internationale Ratio(nalität)

Bestehende Gruppen, sofern sie eine überschaubare Grösse haben, haben gemeinsame Interessen, welche das Band der Zusammengehörigkeit der einzelnen Gruppenmitglieder fördert.

Trifft diese bestehende Gruppe auf einen neuen Artgenossen, so wird im Innern aller Beteiligten eine Art Abgleich begonnen.

Der Abgleich geschieht unbewusst.

Ist das individuelle Innere eines oder mehrerer Gruppenmitglieder positiv auf den neuen Artgenossen eingestellt, - hier spielen Geruch, Körperbewegungen, Mimik, Gestik, gemeinsame Interessenlage usw. eine Rolle - wird verbaler Kontakt untereinander aufgenommen.

Mit Hilfe von Fragen können Antworten gegeben werden und diese werden nun mit der Interessenlage der gesamten Gruppe abgeglichen.

Dieses geschieht wiederum unbewusst.

Entweder die Harmonie liegt aneinander und dann gehen alle aufeinander zu oder das Harmonieziel ist untereinander so weit voneinander entfernt, dass es bei der Erstaufnahme der Beteiligten untereinander schon frühzeitig zu Spannungen kommt -dann trennen sich die Beteiligten wieder. In diesem Fall in Frieden und ohne komplizierte, nennenswerte Zwischenfälle.

Jedes Individuum strebt nicht automatisch nach Blut, sondern unter seinen Artgenossen und sich selbst muss zum Überleben der ganzen Art Harmonie bestehen.

Integration besteht aus unterbewussten, wie bewussten uralten Riten.
Das gibt es im Tierreich, wie bei den Homo sapiens sapiens.

Nehmen wir an, das neue Gruppenmitglied wurde vom Sprecher, vom Kopf, vom Chef - egal wie wir diese Position nennen möchten - akzeptiert, so wird das neue Mitglied aufgrund einer für alle Mitglieder sichtbaren Einladungsgeste in die bestehende Gruppe eingeführt.

Nun geschieht etwas innerhalb der Gruppe.
Es wird Nähe unter den Menschen aufgebaut.

Jedes Gruppenmitglied möchte seine natürliche Neugierde befriedigen. Das kennen wir auch aus dem Tierreich. Irgendein kleiner Frechdachs aus dem Wolfsrudel, aus der Hühnerherde, aus der Ziegenherde u.ä. springt nach vorne und beginnt mit der Befriedigung seiner Neugierde. Erst zögerlich, dann nach und nach immer mutiger.

So ist es auch mit Menschen.

Irgendeiner ist so keck und nimmt sich augenscheinlich des Neuen an. Führt ihn in der Gruppe herum, erklärt die Regeln, zeigt Abläufe auf usw.

Da gibt es Gruppenmitglieder, welche gerne "helfen", andere sind in misstrauischer Warteposition, oder andere sind schlicht momentan mit anderem beschäftigt und nehmen sich der neuen Situation noch nicht an.

Doch alle Gruppenmitglieder, auch das neue Mitglied, vertraut der Gruppenführungskraft, da diese das neue Mitglied aufgenommen hatte. Durch sein Einverständnis ist für die Gruppe das Überleben der Art gesichert.

Nach Abschluss dieser uralten Rituale, Abläufe, hat das neue Gruppenmitglied seine Bereitwilligkeit zur Aufnahme in das Bestehende zu signalisieren. Die erste Aufgabe des neuen Mitgliedes ist es, sich den im Moment bestehenden Hierachien anzupassen, sich unterzuordnen, auf die er trifft.

Nehmen wir ein Beispiel aus einem Wolfsrudel.

Ein neues Tier würde, wenn es sich nicht sofort nach der Aufnahme in das Rudel unterordnet, damit der Prozess des Einordnens von statten gehen, damit das gesamte Rudel überleben kann, würde es von Rudelmitgliedern sofort gerügt. Diese kurzfristigen disharmonischen Störungen erträgt eine gefestigte Gruppe, da sie unbewusst der ihrigen Führungskraft vertraut. Jeder innerhalb des Geflechtes kennt seine genauen Aufgaben und wiegt sich somit in Geborgenheit innerhalb der Gruppe.

Sollte das neue Mitglied nicht auf die Rügen und Zurechtweisungen der anderen Gruppenmitglieder reagieren, so tritt im Wolfsrudel das Alphapaar auf.

Mit diesem Akt kann dem neuen Mitglied der Ausschluss aus dem Rudel drohen - bis hin zur unmittelbaren Tötung.

In der Tierwelt, egal ob Wolf, Ziegen, Schafe, Pferde, Hühner, Hyänen, Rehe usw. wird so gehandelt und auch beim Homo sapiens sapiens - denn schliesslich ist er in solchen Dingen auch nur ein Säugetier!

Es geht um Überleben, um Strategien aufrecht erhalten zu können, die den Trieb und Instinkt schützen.

Ein neues Mitglied hat sich unterzuordnen, die vorhandenen Strukturen zu akzeptieren, damit das Überleben der gesamten Gruppe gesichert ist.

So! Hoffe, dass das bis hierher verständlich beschrieben wurde.

Nun lesen und hören wir die letzten Monate immer wieder das Wort Integration. Interessant, was ∞
hier dem Interessent erklärt wird.

Der erste Treffer soll uns interessieren:

• Integration (Soziologie), allgemein Einbezug von Menschen, die aus den verschiedensten Gründen bisher ausgeschlossen (exkludiert) waren

Unter diesem kurz erklärenden Menuepunkt ist folgendes nach zulesen:

Der Begriff Integration ist vom lateinischen integratio (Erneuerung) abgeleitet und bedeutet in der Soziologie die Ausbildung

• einer Wertgemeinsamkeit mit einem Einbezug von Gruppierungen, die zunächst oder neuerdings andere Werthaltungen vertreten,

oder

• der einer Lebens- und Arbeitsgemeinschaft mit einem Einbezug von Menschen, die aus den verschiedensten Gründen von dieser ausgeschlossen (exkludiert) und teilweise in Sondergemeinschaften zusammengefasst waren.

Langsam lesen:

- Integration ist die Ausbildung einer Gemeinsamkeit von Werten

weiter:

- mit einem Einbezug von Gruppierungen, die zunächst oder neuerdings andere Werthaltungen vertreten,

unter Einbeziehung von Gruppierungen die bis her andere Werte lebten und nun mitbringen.

Zusammengesetzt gelesen:

Integration ist die Ausbildung einer Gemeinsamkeit von Werten unter Einbeziehung von Gruppierungen die bislang andere Werte lebten und nun mitbringen.

Aha!

Also... um es einmal völlig vereinfacht herunter zu brechen:

die alt eingesessene Gruppe lebt in blauer Farbe und die neue Gruppe, die auf die bestehende Gruppe dazu stösst, hat einen Faible für die Farbe Orange.

Nach der oben genannten Erklärung müssten nun beide Gruppenfarbtöpfe in einen grossen Topf gefüllt werden, danach umgerührt

und dann....
?

Dann sind alle Beteiligten rund um den Topf versammelt und müssen ab sofort mit der neuen Farbe vorlieb nehmen und nach Möglichkeit zur Erhaltung der Gruppenharmonie streben, um das Überleben der gesamten und nun neu gebildeten Gruppe zu ermöglichen.

Wenn wir das nun richtig verstehen, was im Online - Nachschlagewerk zu lesen ist, bedeutet diese Aussage über die so genannte Integration, dass Menschen, die bisher vom blauen Farbeimer ausgeschlossen waren (von wem eigentlich?) und als Sondergemeinschaft galten (wer hat ihnen diesen Status verpasst?), an den grossen und noch leeren Farbeimer geholt werden sollten.

Hä?

Diejenigen, die nicht von der bestehenden heimischen Gruppe, sondern von irgendwem bisher ausgeschlossen waren, sollen nun von der schon seit langem existierenden Gruppe hergeholt, damit die bisherigen Ausgeschlossenen mit der schon seit langem bestehenden Gruppe gemeinsam...

Aha!

Dieser Passus ist hoch interessant, denn wenn wir im Online - Nachschlagewerk die englische Version aufrufen, so finden wir folgende Aussage:

der Prozess der Trennung zwischen zwei Gruppen sei zu beenden -
Punkt.

Im Deutschen heisst es, dass eine bestehende Gruppe die angeblich Ausgeschlossenen herbei holen solle.

Doch niemand erklärt ein Ziel dieses imaginären Integrationsdingens.


Gut und weiter mit der deutschen Definition:

In diesen leeren grossen und noch unbenutzten Farbeimer schütten nun beide Gruppen ihre eigenen Farbe hinein.

Aus dieser neuen Farbmischung sollen sich nun alle bereichern.

Alles "Alte", wie Familienwerte, gesellschaftliche Werte, gewachsene Ethik, Moral, Spiritualität, Sprache, usw. wird beim Prozess des Umrührens aufgehoben -

und zwar bei jedem Individuum der einzelnen Gruppen.

Autsch.

Die Authenitizität, die Ursprünglichkeit, von jedem einzelnen Mitmenschen wäre somit komplett aufgehoben.

Hoffentlich besteht niemand auf seine bisherige Farbe im Eimerchen.

Die momentan stattfindende Kiste hat nur einen Haken!

Die Führungskraft hat bisher zumindest mir noch nicht mitgeteilt, wo unser gemeinsames Ziel zu finden sei. Ist Euch etwas darüber bekannt?

Besteht das Ganze am Ende aus einer gemeinsamen Religion?
Einer gemeinsamen Moral, Ethik usw.?
Wenn ja, wie sollen diese einzelnen Ebenen konkret ausschauen?
Wie sollen unsere Kinder, unsere Enkel vorbereitet werden, damit dieses Ziel des neuen Gemeinsamen erreicht werden kann?

Es ergeben sich für mich persönlich weitere Fragen, wie:

Warum leben wir in der Phase des Gender, wenn Menschen aus dem Patriachismus zu uns stossen? Wird der Prozess Gender aufgehoben?

Warum leben wir in einer Zeitepoche, in der Spiritualität aufgeweicht wird und die möglichen neuen Gruppenmitglieder sind im Glauben anscheinend tief verwurzelt?
Sollen wir eine neue Spiritualität erschaffen oder liegt da schon eine Idee in irgendeiner Schublade?

Wieso wurde die Digitalisierung in Europa voran getrieben, wo doch viele Landwirte im Sinne der Selbstversorgung meine Nachbarn werden sollen?

Weshalb hat unser Bildungssystem so hohe Ansprüche, wenn sehr viele aus den fremden Ländern keine Schule kennen?

Was ist mit der so genannten Emanzipation der europäischen Frau, wenn unsere Schwestern nicht einmal in ihren Herkunftsländern Fahrrad fahren dürfen?

Was geschieht mit den Männern in Europa, die noch nicht einmal ihre gesellschaftliche Stellung nach dem erneuerten Männerbild gefunden haben?

Warum wurden bisher für uns Europäer zwar Englisch, Französisch als Schulfach angeboten, jedoch kein Arabisch, Chinesisch, wenn denn die Welt ein Globales wäre?

Was... warum... weshalb... ?

Fragen über Fragen!
Welche uns die ∞
Führungskraft doch bitte offen und ehrlich beantworten möchte, damit wir wieder uns geborgen fühlen könnten.


Internationales...
z569d16bf48ee3


1999 - Kunze - Aller Herren Länder


Zum Inhaltsverzeichnisalles auf einen Blick -




Extern - Mh...


Mh...

Vom Gestern und Heute

Letztes Jahr begann etwas, in Deutschland wohl bemerkt, was als Ungut bezeichnet werden könnte. Wenn das Ganze mit Abstand von aussen betrachtet würde. Es ist nicht in Worte zu fassen, es ist aus Beobachten, aus Lesen, aus Informationssammlung entstanden, dieses Empfinden.

Bei mir. Aus der Ferne.

Welcher Prozess konnte erkannt werden, ein Prozess, der schleichend, unbemerkt, dann aber ganz offen von statten ging?

Aufmerksam wurde ich, als Menschen, die ihre Sorgen über die Geschehnisse öffentlich mitteilten, gefördert durch digitale Einrichtungen, auf einmal als Mitglieder einer Gruppierung von diversen politischen Richtungen galten, die von der derzeitigen amtierenden Regierung angeblich nicht geduldet werden.

Um es einmal verständlich zu machen:

Ein Familienvater, verheiratet, drei schulpflichtige Kinder, Angestellter in Brot und Lohn, äussert sich auf einem sozialen Plattformangebot, dass er Angst habe, weil so viele Flüchtlinge kämen und er das nicht wolle. Er hätte Angst vor einer steigenden Kriminalitätsrate und weil er Kinder habe.

Mh.
Flux war dieser Mann von seiner mitschreibenden Umgebung als Nazi degradiert.

Eine Frau, alleinstehend mit zwei jugendlichen Töchtern, äusserte, dass sie um sich und ihre Kinder Angst hätte, weil alleinstehende Männer, so genannte Flüchtlinge, in einem schnell errichteten Flüchtlingsheim bei ihr um die Ecke wohnten -

Mh.
Flux war diese Frau eine Rassistin.

Dann gab es Menschen, die sich dahin gehend äusserten, dass es ihnen persönlich zu viel würde mit den Flüchtlingen und sie würden es begrüssen, wenn die Grenzen geschlossen würden. Die Politik sollte etwas tun, weil sich die Menschen ängstigen, weil sie es als Chaos empfänden, was sich so tut im Lande.

Mh.
Sie galten, gelten, als .... ?

Sucht Euch etwas aus, als was diese Menschen gelten, sei es, weil sie Angst um sich, ihre Kinder oder auch weil sie Unsicherheiten äussern, die sie nicht konkret kommunizieren können.

Degradierende Bezeichnungen sind reichlich vorhanden.

Kurz und gut, alle diejenigen Bürgerleins, welche sich (angeblich) kritisch äussern zu der Lage der Nation, werden von ihren Mitmenschen, von den Medien, von Politikern degradiert. Sie werden mit einem Etikett versehen, dass sie so schnell bestimmt nicht mehr loswerden.

Doch wenn es Politiker äussern, was dann?
Wie sind diese dann einzuordnen?
Genauso wie das Bürgerlein, welches seine Gedanken als Beispiel zur Grenzschliessung äusserte?

De Maizière will Grenzkontrollen auf unbestimmte Zeit verlängern

Mh.

Andererseits gibt es Filmaufnahmen, Bilder aus der Presse und aus privater Hand, die Menschen aufzeigen, die Schilder in den Händen halten: Willkommen - ist darauf zu lesen. Diese Menschen stehen an Bahnhöfen, klatschen, wenn ihnen fremde Menschen entgegen kommen. Stehen viele Stunden da und reichen in Form von Kleidungsausgabe, Essensausgabe usw. den Fremden ihre Hände.

Diejenigen, die diese Szenerien bisher kritisch beäugten und ihre Ängste äusserten (siehe die von mir erwähnten Beispiele der Eltern) stehen nun den Menschen gegenüber, die die Fremdlinge begrüssen.

Mh.
Wie war das noch einmal?
Divide et impera!

Was soll damit zum Ausdruck gebracht werden?

Divide et impera ist aus dem Lateinischen und bedeutet, dass ein Volk oder eine Gruppe in Untergruppen aufgespaltet werden soll. So wäre es für die Obrigkeit leichter diese zu beherrschen.

Nun wären wir bei dem Königsmechanismus angelangt.

Dieser Mechanismus ist eine Strategie eines Herrschenden, der Interessengruppen, die ihm bedrohlich zu sein scheinen (bitte Wortwahl beachten: sie
scheinen zu bedrohen, sie bedrohen den Herrschenden aktuell nicht!) gegeneinander ausspielt.

Dieses gegeneinander Ausspielen soll das Ziel haben, dass beide Gruppierungen in ein Machtgleichgewicht verfallen. Dieser Zustand lässt die betroffenen Massen den Herrschenden auf ein goldenes Tablett heben. Die Masse hebt dadurch dessen Ansehen und seine Unantastbarkeit und somit schlussendlich dessen Akzeptanz bei der breiten Masse.

Dabei hat dieser Herrschende die vorherig geteilten Gruppierungen
nur manipuliert.

Kurz und knapp:

Es wird von einem Herrschenden A eine Gruppe gespalten, damit die daraus entstandenen Kleingruppen sich untereinander so in die Wolle bekommen, dass ein Nachfolger leichter den so genannten Königsmechanismus anwenden kann:

Die Einigung aller zerstrittenen Gruppen.

Mh.

Nur.. diesen Mechanismus versteht so das kleine Bürgerlein anscheinend nicht, sonst würden die beiden strittigen Bürgerleins sich zumindest in der momentanen Situation nicht gegenseitig so an die Gurgel gehen.

Die würden sich sogar zusammen tun und sich gegen... autsch!
Das würde doch zu weit führen, dieser Gedanke, oder?


Soweit die beiden kürzlich entstandenen Gruppierungen aus dem Volk. Die einen anscheinend "gut" - die anderen anscheinend "schlecht" -

wobei beide Seiten ihre Sichtweisen haben.

Haben nicht alle Gruppierungen in diesem Thema, was uns alle mehr oder minder betrifft "Recht"?

ren


Nun können wir weiter fragen:

Sollen wir nun Toleranz gegenüber Mitmenschen leben oder wie oder was?

Uns wurde doch die letzten Monate verstärkt Toleranz eingehämmert. Sogar vergangene ∞
Kinderbücher werden mittlerweile gesäubert, es werden Klagen gegen Firmen erhoben, welche ein ∞ Logo haben, das politisch nicht korrekt zu sein scheint.

Hatten wir schon einmal mit den Büchern und dem zensieren, oder?

Wenn das Bürgerlein nicht mehr äussern darf, was es empfindet, es dafür bestraft wird, wenn Bürgerlein sich doch äussert...

...etikettiert werden sie als Hass-Kommentare: ∞
Facebook lässt deutsches Team löschen

Was ist eigentlich ein Hasskommentar?
Wo gibt es die genaue Definition nachzulesen, damit sich Bürgerlein orientieren könnte?


Mh.
Kurios, kurios!

Stellt euch das Ganze doch Bildlich vor:

Vater geht am Abend applaudieren, Essen austeilen und Mutter meggert, weil sie damit nicht einverstanden ist. Weil sie Angst um die Kinder und die Zukunft generell hat.

Auf Dauer eine belastende Situation innerhalb der Familie, des Berufsumfeldes, des Freunde- und Bekanntenkreises.
Geschürt von... na?
Wer war an der Spaltung beteiligt?

Mh.

In den Medien war am Beginn des Szenarios das Wort Flüchtlings
lager zu vernehmen.

Mittlerweile wird dieses Wort durch
Unterkunft ersetzt.

Mh.
Lager.

Wieso wurde oder wird das Wort Lager in diesem Zusammenhang benutzt?

Damals, in meiner Schulzeit, hatten wir Zahlen über die Getöteten in diversen Lagern auswendig lernen müssen. Wenn wir SchülerInnen mehr aus dieser Zeit erfahren wollten vom Geschichtslehrer, hiess es:

Geht heim zu Euren Eltern. Lasst Euch dort alles erzählen.

Die nächste Generation, die Generation von unseren Söhnen und Töchtern, behandelte das Thema Nationalsozialismus - Gott sei es Dank! - ausführlicher. Sie besuchten sogar den Film Schindlers Liste. Sahen sich anderes informatives Filmmaterial an, diskutierten über das Geschehene. Nicht
nur über die Ereignisse in den damaligen Lagern.

Mir stellen sich also jedes Mal beim Lesen des Wortes Flüchtlingslager die Nackenhaare. Hinzu kommt noch, dass es heute in sehr vielen Ländern noch Lager aller Art, nur keiner guten Art, gibt und jetzt kam die Medienmitteilung, dass in den Lagern für Flüchtlinge sich private Betreiber stark machen.

AHA!
Die Religion namens Kapitalismus macht auch vor gar nichts halt.

Es verdient gezielt wer am Leid von Mitmenschen.
Ab und zu sickerte schon durch, wie diese Lager geführt werden - von den Betreibern.

Mh.
Hatten wir doch schon einmal im deutschen Ländle?

Eine Medienstimme war auch dabei, welche zur damaligen Epoche die Macht hatte, Menschen untereinander aufzuteilen und aufeinander zu hetzen.
Heute sind es viele Schreiberlinge, die das Gleiche machen!

Denunzierung als Folge innerhalb staatlich kritischen Abschnitten ist hier nur ein Stichwort. Ganze Familien zerriss es. Damals. Nicht nur das. Es ging ein kompletter Riss durch die Bevölkerung.

Lager. Hatten wir auch.
Heute Besichtigungsstätten. Zur Erinnerung. Ans Damals.

Mh.
Damals, in den Lagern, gab es das schon einmal, dass sie den dortigen Menschen das Hab und Gut abgenommen hatten.

Heute?

Flüchtlinge
Bayern und Baden-Württemberg nehmen Neuankömmlingen Geld ab

Übrigens:
In der Überschrift wird das Wort Neuankömmlinge verwendet,
im Linktext steht: Flüchtlingen.

Mh. Mh. Nochmals mh...

Es geht weiter mit den damaligen Parallelen:

Im Laufe der Geschehnisse dieses Themas namens Flüchtlinge in Deutschland gab die momentan regierende Königin eine Pressekonferenz, in der sie wortwörtlich sagte:

Jeder, der gegen ihre politische Entscheidung in der Flüchtlingspolitik sei, würde rechtlich verfolgt und entsprechend hart bestraft.

∞ 
Klare Aussagen gegen Fremdenfeinde

Ups!?

Da niemand sicher sein kann, wer morgen dran sein wird, ereignete sich etwas Unheimliches! Denn es war eine glatte Drohung an Menschen, die sich offen und ehrlich hinstellen und mitteilen, dass sie noch denken und was sie noch empfinden.

Tief im Innern.

Nach dieser Rede war sofort wahrzunehmen, dass viele Menschen von diesem Augenblick, also nach dieser Rede, begannen zu schweigen.

Zu Schweigen über das, was sie über das Ganze dachten.

Mh.

Hatten wir das nicht schon damals im Geschichtsunterricht gelernt? Dass Menschen begannen zu schweigen und war es im geteilten Deutschland, drüben bei unseren Brüdern und Schwestern nicht auch so, dass sie geschwiegen hatten?

Wobei hier festzustellen ist, dass ein Bürgerlein, der im Osten Deutschlands geboren und aufgewachsen ist, mit dem Schweigen besser zurecht kommt, als ein Westdeutscher. Die Alten, welche die damalige grausame gemeinsame deutsche Zeit miterlebten, schwiegen auch auf einmal.

Erinnerten sie sich wieder.
Aus Angst vor...


Mh.

Es gäbe noch vieles, was mir die letzten Monate aufgefallen ist, doch lassen wir das.
Zum Schluss noch etwas, was mir auch aufgefallen ist:

Eines Nachts wollte sich bei mir der Schlaf nicht einstellen und es kroch ein Gedanke in den Windungen umher.

Vor einigen Jahren sagte ein Mann, nennen wir ihn Herrn O., bei seinen Wahlkämpfen:

Ja, wir können!

Nun legen wir einmal die Worte der jetzigen Königin den Worten des Herrn O. daneben:

Ja, wir schaffen das!

Mh.

Er sagte weiter: Wer nicht für uns, ist gegen uns und wird Konsequenzen erfahren.

Sie sagte: Jeder, der gegen meine politische Entscheidung [in der Flüchtlingspolitik] ist, wird rechtlich verfolgt und entsprechend mit aller Härte bestraft.

Mh.

Was tun?

Im Universum sind wir alle Nichtse.
Nehmt Euch in Acht und lebt miteinander, nicht gegeneinander!

Beim Schreiben sich Erinnerndes...ach ja...mmhh...z569d16bf48ee3


Charlie Chaplin die Rede des großen Diktators 1940


Textversion:

"Es tut mir leid, aber ich möchte nun mal kein Herrscher der Welt sein, denn das liegt mir nicht. Ich möchte weder herrschen noch irgendwen erobern, sondern jedem Menschen helfen wo immer ich kann;

den Juden, den Heiden, den Farbigen, den Weißen.

Jeder Mensch sollte dem anderen helfen, nur so verbessern wir die Welt.
Wir sollten am Glück des Anderen teilhaben und nicht einander verabscheuen. Haß und Verachtung bringen uns niemals näher.

Auf dieser Welt ist Platz genug für jeden, und Mutter Erde ist reich genug um jeden von uns satt zu machen. Das Leben kann ja so erfreulich und wunderbar sein, wir müssen es nur wieder zu leben lernen!

Die Habgier hat das Gute im Menschen verschüttet, und Mißgunst hat die Seelen vergiftet und uns im Paradeschritt zu Verderben und Blutschuld geführt. Wir haben die Geschwindigkeit entwickelt, aber innerlich sind wir stehengeblieben. Wir lassen Maschinen für uns arbeiten, und sie denken auch für uns. Die Klugheit hat uns hochmütig werden lassen und unser Wissen kalt und hart.

Wir sprechen zu viel und fühlen zu wenig.

Aber zuerst kommt die Menschlichkeit und dann erst die Maschinen.
Vor Klugheit und Wissen kommt Toleranz und und Güte.

Ohne Menschlichkeit und Nächstenliebe ist unser Dasein nicht lebenswert. Aeroplane und Radio haben uns einander näher gebracht. Diese Erfindungen haben eine Brücke geschlagen von Mensch zu Mensch, die erfassen eine allumfassende Brüderlichkeit, damit wir alle Eins werden. Millionen Menschen auf der Welt können im Augenblick meine Stimme hören.

Millionen verzweifelter Menschen, Opfer eines Systems, das es sich zur Aufgabe gemacht hat, Unschuldige zu quälen und in Ketten zu legen.

Allen denen, die mich jetzt hören, rufe ich zu
"Ihr dürft nicht verzagen!".

Auch das bittere Leid, das über uns gekommen ist, ist vergänglich.
Die Männer die heut die Menschlichkeit mit Füßen treten, werden nicht immer da sein! Ihre Grausamkeit stirbt mit ihnen, und auch ihr Haß.

Die Freiheit, die sie den Menschen genommen haben, wird ihnen dann zurückgegeben werden. Auch wenn es Blut und Tränen kostet, für die Freiheit ist kein Opfer zu groß.

Soldaten, vertraut Euch nicht Barbaren an, Unmenschen, die Euch verachten und denen Euer Leben nichts wert ist; Ihr seid für sie nur Sklaven, Ihr habt das zu tun, das zu glauben und das zu fühlen. Ihr werdet gedrillt, gefüttert, wie Vieh behandelt und seid nichts weiter als Kanonenfutter.

Ihr seid viel zu schade für diese verwirrten Subjekte, diese Maschinenmenschen mit Maschinenköpfen und Maschinenherzen. Ihr seid keine Roboter, Ihr seid keine Tiere, Ihr seid Menschen!

Bewahrt Euch die Menschlichkeit in Euren Herzen und haßt nicht!
Nur wer nicht geliebt wird, haßt! Nur wer nicht geliebt wird.

Soldaten, kämpft nicht für die Sklaverei, kämpft für die Freiheit!

Im 17. Kapitel des Evangelisten Lukas steht:
"Gott wohnt in jedem Menschen".

Also nicht in einem oder einer Gruppe von Menschen. Vergeßt nie, Gott lebt in Euch allen, und Ihr als Volk habt allein die Macht, die Macht Kanonen zu fabrizieren, aber auch die Macht Glück zu spenden. Ihr als Volk habt es in der Hand, dieses Leben einmalig kostbar zu machen, es mit wunderbarem Freiheitsgeist zu bedringen.

Daher im Namen der Demokratie:
laßt uns diese Macht nutzen, laßt uns zusammenstehen! Laßt uns kämpfen für eine neue Welt, für eine anständige Welt, die Jedermann gleiche Chancen gibt, die der Jugend eine Zukunft und den Alten Sicherheit gewährt. Versprochen haben die Unterdrücker das auch, deshalb konnten sie die Macht ergreifen.

Das war Lüge, wie überhaupt alles, was sie Euch versprachen, diese Verbrecher!

Diktatoren wollen die Freiheit nur für sich, das Volk soll versklavt bleiben.
Laßt uns diese Ketten sprengen, laßt uns kämpfen für eine bessere Welt, laßt uns kämpfen für die Freiheit in der Welt, das ist ein Ziel für das es sich zu kämpfen lohnt!

Nieder mit der Unterdrückung, dem Haß und der Intoleranz. Laßt uns kämpfen für eine Welt der Sauberkeit, in der die Vernunft siegt, in der Fortschritt und Wissenschaft uns allen zum Segen gereichen.
Kameraden! Im Namen der Demokratie, dafür laßt uns streiten!"

Der große Diktator (Originaltitel: The Great Dictator) ist ein US-amerikanischer Spielfilm von Charles Chaplin und eine Satire auf Adolf Hitler und den deutschen Nationalsozialismus. Die Uraufführung fand am 15. Oktober 1940 statt.

Danke an den User, welcher den Film und den dazugehörigen Text auf YT postete.



Zum Inhaltsverzeichnisalles auf einen Blick -






Extern - 62 ./. 3,6



Zum Hintergrundhören beim Lesen ∞
The Fire Chant

Warren Buffet:

Ich zahle weniger Steuern als jeder anderer in meiner Firma -
eingeschlossen meiner Sekretärin!


kindernahrung
Kindernahrung. Neue Welt: Chemie und Öl. Gesund?


62 ./. 3,6 Milliarden

Es gibt ∞
zur Zeit 7,3 Milliarden Menschen. Tendenz steigend.

Aus diesem Pool Menschen gehen insgesamt
1.826 Milliardäre (nicht Millionäre!) hervor, die zur Zeit hier auf der Erde leben und sie besitzen zusammen gerechnet 7,05 Billionen (Billionen, nicht Millionen!) UsDoller.

Von diesen
1.826 Milliardären haben 62 Menschen zusammen gerechnet 3,6 Milliarden Doller, die diese 62 Milliardären ihr Eigen nennen.

Das ist genauso viel als wenn wir das Geld von der Hälfte aller
7,3 Milliarden Mitmenschen auf dieser Erde zusammen rechnen.

Interessant, oder?

Noch ein Mal:

7,3 Milliarden Menschen gibt es insgesamt auf Erden.
Davon sind
1.826 Milliardäre.

Sie haben zusammen genommen in der Tasche:
7,05 Billionen UsDoller.

Von den
1.826 Milliardären haben 62 Stück ein Vermögen, das so viel ist, wie von 3,6 Milliarden Menschen zusammen gerechnet.

62 Menschen haben demnach genauso viel Vermögen als die komplette Hälfte der Weltbevölkerung, die von irgendwem da oben als arm deklariert wurde.

Das sind nur geschätzte Zahlen, bezogen auf das vergangene Jahr 2015 und können im Global Wealth Databook (Globales Wohlstands Datenbuch) der Bank Credit Suisse nachgelesen werden.

Wer gehört zu den Wenigen, die so viel "un"Vermögen ihr Eigen nennen?

Platz 1 - den Typen kennt jeder und die meisten haben sich von seiner Werbestrategie auf's Eis führen lassen. Du bezahlst heute noch ganz brav und ohne murren jedes Gerät oder Programm, das das Gerät angeblich braucht, eher brauchst du das, welches aus seiner Fabrik kommt.

Daneben stellt sich die Frage: ist das alles Lebensnotwendig, was aus dieser Ecke angepriesen wird? Wer mir nun sagt, er würde nicht auf Werbung reinfallen, sich nicht von ihr innerlich manipulieren lassen, der lügt!


Platz 1 mit 79,2 Milliarden Doller: Bill Gates!

Von verschiedenen Seiten öfters gehört, dass der Laden einfach Mist ist - zu oft funktionieren die einfachsten Dinge nicht, zu dem ist die Welt noch lange nicht vollständig damit ausgestattet. Ihr seht, nur die Luxusländer sind damit bestückt, der Kunde zahlt aber auch noch deren miserable Dienstleistung - und das nicht zu knapp.

Dürfen wir vorstellen?

Platz 2 mit 77,1 Milliarden Doller: Carlos Slim mit seiner Firma Telekom-Tycoon.

Einer, der es wirklich bis in die letzte Kneipe zum kleinen Mann geschafft hat und ihn manipuliert, in dem suggeriert wird, auch der Kleine könnte reich werden ist

Warren Buffett.

Platz 3 mit seiner Investmentfirma Berkshire Hathaway. Mittlerweile ist schon die "kleine-Mann-Hausbank" eine Investmentbank - du kommst also nicht dran vorbei, dass sie dir die hart verdienten Kröten aus der Tasche ziehen - oder hat wer da draussen schon einmal erlebt, dass der Nachbar durch Investments reich geworden ist?

Für manchen ist Börsengeschehen im Allgemeinen eine Religion geworden. Täglich, stündlich, jede Minute schauen sie auf die neusten Trends der Börse. Der kleine Mann von neben an wird fremdbestimmt und muss auf die Aussage seines Beraters vertrauen.


Die Modemarke Zara ist dir ein Begriff?

In Billiglohnländern Bluse, Hose oder Rock herstellen lassen, in deiner Welt teuer verkaufen - so die Strategie dieser Firma. Auch hier lässt du dich seit Jahren schon alleine durch Werbemassnahmen manipulieren, denn sonst hättest du nie von denen einen Fummel gekauft und somit den Firmenchef die Taschen gefüllt.

Die Models klapperdürr und austauschbar wenn die ersten Falten bei ihnen sichtbar werden - ja, bist du das?

Nein? Aber Kunde bist du dort!

Du kaufst Ware trotz aller Gegenargumente, die du auch noch selbst hervor bringst und machst dann noch eine einzige Person reich. Irre!


Platz 4 ist so denn Amancio Ortega von der Firma Mode Zara mit 64,5 Milliarden Doller.

Wie viele Programme sind auf deinem Computer und vor allem brauchst du sie auch? Einige angeblich Lebensnotwendige Programme sind aus der Schmiede namens Oracle. Auch ihn, den Firmeninhaber, hast du mit dem Kauf seiner Produkte bereichert und behaupte nicht schon wieder, du wärst immun gegen Werbung!

Platz 5 mit Larry Ellison, dem Chef von Oracle und 54,3 Milliarden Doller.

Öl- und Chemie, das sind zwei Komponenten, die auch du angeblich für dein Leben brauchst. Sie haben dir via Werbung suggeriert, dass die Zahnbürste aus Plastik sein muss.

Sie haben es dir eingehaucht, dass der Lichtschalter, die Mikrowelle, das Dessertschüsselchen aus Plastik das Beste für dich wäre. Du hast dich nicht einmal um andere Materialien bemüht, hast gedankenlos einfach beim Einkaufen zugegriffen.

Jede Plastiktüte, deine Autoausstattung - alles in deinem Haushalt besteht aus Rohöl! Denk' mal darüber nach und dann bejubel den jenigen, dem du geholfen hast damit sein Vermögen auf deinen Abhängigkeiten anzuhäufen!

Für Rohöl veranstalten Regierungen Kriege und in Kriegen sterben Menschen! Du lebst also in einer Plastikwelt und mit sehr viel Blut an den Händen.

Hinzu darfst du nicht vergessen, was Chemie alles so mit unseren Körpern, der Luft, der Umwelt macht.

Toll! Es gibt Firmen, die noch Emaillesiebe, Holzspielzeug usw. anbieten.
Kaufe dort, denn sonst finanzierst du weiter


Platz 6 von den Brüdern Charles und David Koch mit ihren Imperium von Chemie und Öl - und zwar mit 42,9 Milliarden Doller.

Weiter mit einer Filmserie vor grauer Vorzeit.

Es war im Grunde recht idyllisch:

Der Hof mitten in einem Tal in Virginia gelegen, von Wald umschlungen, daneben mehrere Kinder und die Eltern. Eine nette Baptistenfamilie. Die Serie spielte von der Zeit der Wirtschaftskrise bis zum Ende des zweiten Weltkrieges. Ja, es sind die Waltons gewesen, doch die heutigen
Waltons sind nicht mit der hungernden Filmfamilie vergleichbar!

Die Heutigen verfügen über ein Vermögen von ungefähren 41,7 Milliarden Doller und das aus den Kassen des Wal-Mart.

Lieber Kunde, du bist mit jedem Kauf daran beteiligt.

Erkläre mir auch nicht, dass du dort nur das kaufst, was du gebrauchen kannst! Durch geschickte psychologische Verkaufsstrategien in den Läden wandern zu oft beim regulären Einkauf unnütze Zusatzwaren in die Einkaufskörbe der Verbraucher.

Lippenstift, Rouge, Haarfarbe, Haarspray -
das ganze Sortiment für Mann und Frau. Mittlerweile zielen sie mit ihrer Werbung direkt auch auf Jugendliche und sogar Kinder ab. Werbemanipulation lässt grüssen! Du füllst mit deinem Kauf solcher Kosmetikprodukte die Kasse von
L'Oreal Erbin Liliane Bettencourt. Das Vermögen liegt bei Madame bei runden 40 Milliarden Doller.

Bedenke:
Die wahre Schönheit eines Menschen erkennst du kurz nach dem Erwachen von ihm! Der Rest nach dem Badezimmerbesuch ist Maske!

Wie viele Nutzer hat Facebook? Bist auch du dabei?
Ja? Gratulation!


Dir darf wirklich gratuliert werden, denn mit Facebook wird Geld verdient und du bist lebensnotwendigerweise live dabei. Du bist eine Hure - ob männlich oder weiblich - wenn du dort online bist! Du gibst deine Daten freiwillig und ohne zu hinterfragen dort ab, aber im realen Leben hegst du sehr viel Misstrauen gegenüber deinen Mitmenschen.

Ihnen gibst du nur nach deinen Bedingungen deine Adresse oder gar die Telefonnummer. Und sogar bei dir selbst gegenüber ist es mit der
Traute nicht gut bestellt. Dem eigenen Vertrauen, dem sich zutrauen.

Du nimmst nicht einmal wahr, dass Facebook dir so viel anbietet, dass es zu einem gewissen Zeitpunkt in deinem Leben unverzichtbar wird.

Das ist deren erklärtes Ziel! Pure Abhängigkeit von einer einzigen Firma.

Das Onlineportal nimmt deine freiwillig abgegebenen Daten und verkauft diese, dafür bekommst du die passende Werbung auf deinen Bildschirm. Wieder Manipulation an deiner Person, tief ins Unterbewusstsein gräbt sie sich, die Werbebotschaft.

Mark Zuckerberg ist 2015 das erste Mal in den Top 20 der Vermögenden zu verzeichnen.

Dank deiner Unterstützung! Wow...

Der Autozulieferer
Schaeffler steht auf Platz 21 in der Liste und ist damit der reichste Deutsche. Mit nur 26,9 Milliarden Doller fast ein armseliger Exot unter den oben genannten Amerikanern.

Platz 33 ist mit 22,7 Milliarden Doller zu vernachlässigen. Diese Summe kann sich ein Chinese ans Jacket heften und zwar heisst der Mann Jack Ma und gründete den Online-Shop Alibaba.

Billig einkaufen? Kein Problem!

Mit jedem Billigmilchprodukt ruinierst du nicht nur die heimischen Landwirte, sondern auch dich selbst - oder bist du davon so felsenfest überzeugt, dass billiges Kleberfleisch oder günstiges Käseimitat für dich gesundheitsförderlich sei?

Lass dich auch ruhig von den wöchentlichen Reklameblättchen verführen, die dir von den Aldi-Erben in den Briefkasten gestopft werden. Ausserdem muss das Altpapier auch noch entsorgt werden und du bezahlst noch dafür! Oder kostet die Müllabfuhr bei dir nichts? Hast du dir schon einmal Gedanken darüber gemacht, welche Schadstoffe der Vielfarbdruck auf so einem Reklamepapier bei der Entsorgung verursacht? Nein? Wird aber nun Zeit - es ist nämlich dein Geld und deine Gesundheit. Du weisst hoffentlich, wenn du abhängst, keine Leistung erbringst, gilst du als ein Nichts!


Beate Heister und Karl
Albrecht baden derweilen auf Platz 37 in ihren 21,3 Milliarden Doller. Mit deinen Einkäufen!

Ach ja. Im gleichen Atemzug lacht auch Dieter Schwarz, der
Lidl Chef, dich mit seinen 19,5 Milliarden Doller aus.

Mit nur 15,3 Miliarden Doller heult
Serge Dassault herum. Solltest du einmal in Urlaub fliegen oder eine Knarre an den Kopf gehalten bekommen: Er hatte mit seinen Luftfahrt- und Rüstungsbetrieben bestimmt seine Finger mit dabei.

ujv5ymctwet
Schweben wir im goldenen Zeitalter ganz ohne Risiko?


Telekommunikation. Computer. Online-Shops. Kosmetik. Nahrungsmittel. Klamotten. Öl. Chemie. Rüstung. Luftfahrt. Geldgeschäfte jeglicher Art.

Wenn wir uns diese Sparten anschauen, bestehen sie aus Werbung, die dich manipulieren, die dir suggerieren, dass du ohne deren Produkte ein Nichts wärst und du diese Waren unbedingt brauchst.

Diese Produkte brauchst du nicht!

Du wurdest an sie nach und nach in einem Prozess gewöhnt und somit hast du dich abhängig gemacht. Vom Produkt und vom Hersteller.

Was ist, wenn der Hersteller nicht mehr mag und das Produkt dir nicht mehr als Verbraucher zur Verfügung stellt?

Machen wir die Probe!

Gehe an deinen Putzschrank und öffne diesen. Nimm jedes Mittel heraus und lies einmal die Inhaltsstoffe.

Das ist Chemie!
Ein einziger Chemiecocktail, der angepriesen wurde alleine durch Werbung.


Du brauchst kein Spülmittel, keinen Weichspüler, keinen WC Reiniger, kein Fensterputzmittel, keinen Kachelreiniger, kein
was weiss ich noch alles!

Das kennt nur die Welt, in der du lebst -
was ist mit den anderen Mitmenschen, die nicht einmal sauberes Trinkwasser haben?


Du brauchst nicht für alle Oberflächen einen extra Reiniger, ein extra Putzmittel - es ist Chemie pur! Du umgibst dich mit Chemie und das freiwillig. Du bezahlst freiwillig deinen stetigen Tod!

Wäsche-Weisser bis zur Blindheit.

Dein verwendeter Chemiecocktail im Haushalt landet im Abwasser, das auch du bezahlst. Dann muss das Abwasser aufwendig in einer Kläranlage gesäubert werden, von diesen Chemikalien - mit Hilfe von Chemikalien - damit du wieder Wasser für deinen Kaffee haben kannst! Das machst du aber nicht alleine, es sind tausende Haushalte daran beteiligt, an diesem Handeln!

Ich meine, du kannst das Abwasser deiner chemischen Putzorgien auch so trinken. Pur. Wohl bekomms!
Die reine Essenz!

Im Moment betreibst du mit dir Suizid auf Raten, anders wäre es schneller und effektiver...


Du glaubst an Produkte, die untereinander, von nur wenigen Menschen hergestellt, verwoben sind. Du glaubst an deren Wirkungsweisen, du glaubst daran, dass diese Produkte für immer und jederzeit im Regal stehen und du glaubst auch, dass sie weiterhin so spottbillig bleiben - doch hinter den Produkten stehen für dich unbekannte, für dich unanstastbare Menschen, die Macht über dich ausüben, die dich kontrollieren -

Entschuldigung. Kurze Unterbrechung.
Eine Frage in diesem Zusammenhang!


Warum
glaubst du dann nicht an Gott?

Der ist auf alle Fälle billiger!
Der verkauft dir wenigstens nichts. Im Gegenteil.
Er beschenkt dich.
Ausserdem zieht ER dich nicht über den Tisch...


...
um was ging es noch einmal in dem Text?


Eine wunderbare ∞
Ergänzung zum Thema von Alexandra Endres

Wer es noch genauer haben möchte:
Das Wirtschaftssystem der Superreichen

Zum Inhaltsverzeichnisalles auf einen Blick -

Angenehm
z569d16bf48ee3



Zum Inhaltsverzeichnisalles auf einen Blick -




Extern - 25 Jahre


Vor wenigen Tagen war er bei uns. Sich verabschieden.
In den Krieg geht er.

Sie fragt unter bitteren Tränen:
Kommt er wieder?
Sie antwortet:
Ja. Ganz bestimmt.

coke

25 Jahre Dessert Storm I.
Am 17. Januar 2016.
25 Jahre...


Zum Inhaltsverzeichnisalles auf einen Blick -





Extern - Wie geht's?



Extern
- Wie geht's?

glas


Eine Redewendung. Ohne Bedeutung.
Nicht ernst gemeint. Von ihnen.
Einfach nur so daher geplappert. Von ihnen.
Eine Frage für eine Kontaktaufnahme zu einem anderen Menschen.
Doch sie interessieren sich nicht. Für den Kontaktierenden.
Ausser für sich selbst.

Bist du existent?

Einsamkeit macht sich in ihr breit...
Fantasy Elven Music - The Voice of the Forest







Extern - Hündisch


Sie sass auf einem verknöcherten Baumstumpf.

Sah ihrer Hündin zu. Einfach so.

ast


Wie ist das eigentlich?

Warum suchen sich Hündinnen nach langer Schnupperei den Platz aus, den sie ausgesucht haben, um ihre Blase entleeren zu können?

Da wird lange am Boden entlang geriecht, um das ganze Spektakel wieder in rückwärtiger Richtung aufzunehmen, nur um dann in eine andere Richtung abzubiegen. Endlich, nach einer für den Mensch gefühlten Ewigkeit, wird die Blase entleert.

Doch welche Kriterien spielen hier für die Tierin eine Rolle?

Welche Gerüche nimmt sie auf?

Schon einmal darüber nachgedacht, dass für die Mikrotierwelt am Boden das eine Katastrophe ist, wenn Hündin ihre Überschwemmung abgibt?

Wo bleiben hier die Tierschutzmilitanten zur Errettung der BodenbewohnerInnen?

Warum sind solche Tatsachen und die, welche mit dem Thema im Allgemeinen zusammen hängen, für die Wissenschaft irrelevant?

Will das denn niemand wissen?
Was wäre das für ein revolutionäres Ergebnis!
Endlich wüssten wir was wir wissen sollten!


Bei Rüden verhält sich das nicht anders, dennoch wissen viele Besitzer nicht, dass Blasenentleerung nichts mit einem Markierungsstrahl zu tun hat und wenn die Wand von ihm markiert wird, aufschlagende Urintropfen ihn wieder im Pelz treffen. Dann bedeutet das für einen anderen Rüden, wenn die beiden sich begegnen, schon andere Signale, als wenn der entleerte Rüde nicht angepieselt ist.

Hinzu sollte nicht vergessen werden, wenn einer an eine Stelle, die anderen nachziehen - was für das einzelne Tier Stress bedeuten kann, sofern er diese Stelle als die seinige ansehen würde.

Logisch, dass er da immer hin möchte, oder?

Schon einmal beobachtet, dass es für einen Yearling völlig egal ist, wenn ein adultes Tier, welches in der Rangordnung in deren Welt eine höhere Stellung inne hat und vorher an die Markierungsstelle markierte? Vom Yearling eine Respektlosigkeit.

Hier werden vom Besitzer bewusst Unordnungen in der Tierwelt verursacht.

Hinzu kommen die Schäden an den Oberflächen, welche durch die chemische Zusammensetzung von Urin verursacht werden. Oder etwa nie an solchen Markierungsstellen dunkle Materialverfärbungen gesehen?

Naja. Sie können alles, sie wissen alles -
nur unser eins anscheinend nicht!

Doch es gibt auch andere, welche sogar sofort verstehen, um was es geht, welche Bedeutung unser Denken, unsere Worte, unser Handeln hat!
Whoopi Goldberg - Talkshow - 3 Minuten
In the Dutch TV programme College Tour (march 8th, 2013) Whoopi Goldberg hugs an autistic man after he has told her how her role in Star Trek changed his social life.

Whoopi Goldberg interview on College Tour [HD]
Komplette Show

Zum Inhaltsverzeichnisalles auf einen Blick -




Extern - Der Diktator


Extern - Der Diktator.

Pures, blankes Unverständnis!

Durch Dritte erfahren, dass der minderjährige Sohnemann mit seiner Liebsten extern übernachtet, ohne seiner Pflicht nachzukommen, den Eltern Bescheid zu geben.

Im Gegenzug die
Ausrede formulieren:
das kann ich nicht beeinflussen (....)

Darf hier einmal ganz höflich nachgefragt werden, warum dieses Meideverhalten?
Einem Minderjährigen gegenüber, der jeden und alles manipuliert?

Für seine Zwecke!

Erstens: Der hat abends um 22 Uhr spätestens zu Hause zu sein. Der hat für die Schule zu lernen, oder hat das Bübchen nichts nachzuholen? Ist er denn so brillant in der Schule, dass er nichts dafür tun müsste?

Zweitens: Solange der in der Basis nicht auf Spur ist, warum sollte er dann Freiheiten geniessen dürfen? Jedem Hund lege ich eine kurze Leine um, damit er unter Gehorsam steht!

Drittens: Abgesehen davon, dass das "ach so liebe Bübchen" nicht ehrlich ist, sonst hätte er nämlich Bescheid gegeben, dass er ausser Haus übernachtet, scheint ihm immer noch nicht klar und deutlich zu sein, das es neben einschlägigen Gesetzen, ihm die Pflicht unterliegt, im Elternhaus Bescheid zu geben wo er sich denn aufhält. Es könnte nämlich mal was passieren und dann??

Viertens: Es ist offensichtlich, welche Art Knöpfe er bei Mama gedrückt hat, denn sonst würde sie anders reagieren und denken!

Im Grunde verteidigt sie noch die Machenschaften ihres Sohnes, der nichts anderes zu tun hat, als mit seiner Liebsten seine eigenen Freiheiten auszuleben.

Bei diesem Vorfall eben bei Freunden!

Ja raffen die Eltern von den beiden denn das nicht?
Vorwiegend die Mutter des Bübchens.

Weiter darf mal ganz höflich nachgefragt werden, wer eigentlich dieser Freund sein soll?!

Voll ausgetrickst! Der Sohnemann lacht sich ins Fäustchen und Frau Mama ist mehr als die Dumme. Kein Wunder, dass sein Kühlschrankfach noch ungefüllt ist. Der frisst sich woanders durch.

Lerneffekt von den Sanktionen? Null, Komma Null!

Der hat sie nach Strich und Faden verarscht! So einem würde ich eine Husten! Garantiert!Den würde ich an den Haaren heimholen vor gesammelter Mannschaft! Kein Wunder, dass der sie in der Hand hat.

Immer noch!

Erziehung.
Da steckt das Wort ziehen drin.
Nur wohin ein Kind ziehen?
Wenn denn das Ziel nicht einmal selbst als Eltern definiert wurde und
entsprechend darüber nachgedacht wurde.

Erziehung.
Positiv wie negativ.
Doch immer so, dass das gewünschte Ergebnis erreicht werden kann.
Im Grossen wie im Kleinen.
Durch Diktatoren, den Tätern, wie deren Opfern.

Die Welle - The Wave Spielfilm USA 1981
(alte Fassung,deutsche Version)

puste


Ruhig Blut. Du begreifst deren Welten sowieso nicht.

Wenden wir uns dem hier und jetzt zu, dem eigenen Alltag.

Manchmal komme ich mir vor, wie in einem Asterix-Comic.
Umzingelt von den Kollegen
Denktnix,
Machtnix,
Weissnix und Kannnix...

Und das Schlimmste ist,
ich gehöre auch bald dazu, weil das Bringtnix!



Warum kann mich niemand wegpusten? Einfach weit weg.
Wohin diese Interaktionen mich nie mehr verfolgen.

Pur - Ich will raus hier

Songtext zum Nachlesen

Blasenwelt. Einkasteln. Weg sein.
Einfach aus deren Welt weg.
Blankes Unverständnis. Mal wieder.

Zum Inhaltsverzeichnisalles auf einen Blick -