Extern - Himmelsspray



Zum Inhaltsverzeichnis
alles auf einen Blick -

Himmelsspray

Heute fällt es schwer einen Beitrag zu verfassen, da mir als Schreiberling bewusst ist, dass so manche Blogleserin oder Blogleser (wir achten auf politische Korrektheit: also nicht mehr sämtliche LeserInnen in männlicher Form darzustellen, nein, es MUSS heute auch die Weibsenform mit aufgeführt sein!) mit dem heutigen Thema noch nicht konfrontiert wurde.

Beginnen wir im Groben für das bessere Verständnis ganz unten:

Es handelt sich um Himmel, Flugzeuge, um deren Ausstösse. Ich wollte eben schreiben: um deren Abgase. Weiter dreht sich das Thema um eine angebliche Weltbevölkerungsreduktion, um die Erderrettung, weil diese angeblich zu warm wäre und wir alle dabei drauf gehen könnten, um Krankheiten, Patente usw.

Ihr ahnt, das ist ein absolut vielschichtiges Thema, und jemand, der davon noch nie etwas gehört oder gelesen hat, hebt verwundert die Augenbrauen und kann gar nichts damit anfangen. Kann ich verstehen, mir erging es vor einigen Jahren nicht anders.

Genau an diesem Punkt mag ich beginnen.

Vor einigen Jahren.

Irgendwann einmal stiess ich auf das Wort Chemtrails und mit Hilfe des Internetzes suchte ich nach diesen Dingern. Das einzige, was meine Hirnwindungen auf die Schnelle bei der Forschung in dem Thema aufgenommen hatte, war, dass diese Trails von Flugzeugen aus ausgestossen würden und dann ging's los!

Die eine Seite, die staatliche Seite und deren Linientreuen Bevölkerungsschichten, gab mir Lesefutter in Form von:

alles, was Sie von Chemtrails im Netz lesen, ist eine grosse Verschwörung!

Die andere Seite, die BürgerInnenseite, also diejenigen Menschen, die in den Himmel schauten und diese Ausstösse der Flugzeuge wahrnahmen, sie fotografierten, sie filmten und sich zu einem weltweiten Netzwerk zusammen fanden um sich auszutauschen, war die von staatlicher Seite aus "böse Seite".

Dieser bösen Seite dürfe man nicht trauen.

Innerhalb dieses, ich nenne es einmal Interessentennetzwerkes, gibt es Physiker, Journalisten, Chemiker, Ärzte und andere Berufsgruppen. Sie beschäftigten sich seit Jahren mit der Thematik und ihre Forderung war schlicht und ergreifend uns alle über diese Tatsache der Erdbesprühungen aufzuklären.

Gut. Bis dahin hoffentlich verstanden?
Wie erwähnt: Das ist nur absolut grob dargestellt.

Es blieb nicht nur mir, sondern unserer ganzen Aspi/rin -(grins)- Gruppe nicht verborgen, was sich am Himmel so tat. Nun "verfiel" ich selbst dem Thema, aber in einer völlig anderen Weise, wie die von mir oben genannte Gruppe des Interessennetzwerkes. Diese hatte ja alle interessanten Punkte, wie Gesundheitsschäden, Reaktionen der Menschen auf die Trails, ect. zusammen getragen.

Mit dem Kram musste sich mein Hirn nicht mehr beschäftigen.

Über die Jahre hinweg fotografierten meine Kamera und ich das Himmelsgeschehen. Ich beobachtete die Wolkenformationen, natürliche, wie Menschengemachte. Erkannte auch recht schnell, dass sich nach dem Aussprühen der Trails von den Flugzeugen aus die Wetterlage änderte, schrieb das alles auf und notierte dabei die Temperaturen. Wenn neue Wolkenformationen auftauchten, weil die staatliche Seite wieder einmal einen neuen Cocktail testete, fiel mir das durch dieses ungewöhnliche Hobby rasch auf.

Die neuen Cocktails konnten hier bei uns in Nord-Skandinavien gut getestet werden, weil hier die Bevölkerungsdichte fast auf Null geht.

Natürlich wurde das Wissen von mir innerhalb unserer Aspi/rin -(grins)- Gruppe geteilt. Ab und zu tauchten auch in manchen sozialen Netzwerken MituserInnen auf, die die Frage stellten, ob Chemtrails überhaupt möglich seien, ob diese existent.

Jeder von uns aus der Aspi/rin -(grins)- Gruppe konnte hier diese Grundfragen beantworten, wir gingen jedoch nie tiefer in die Materie ein, da von anderen MituserInnen solcher Foren, es gleich "Hiebe" gab. Die Linientreuen verneinten solche staatlichen Vorgehensweisen, hielten uns für Abgedrehte, Spinner und noch vieles mehr. Denn es gab und gibt die Trails nicht!

Nun ist es so weit.
Es ist hoch offiziell!


Die Staaten, allen voran der Staat aus Übersee, besprühen diesen Erdenplaneten mit Chemikalien.

Der norwegische Wetterdienst gab am Freitag, den 31. Mai 2017 die offizielle Bestätigung heraus.
Dürfen diejenigen, welche das Geschehen bis dato wussten und sich von Mitmenschen degradieren lassen mussten, wenn diese schon vor Jahren erwähnten, dass es diese Manipulationen gab, den Mittelfinger gen Himmelszelt heben?

Ja? Danke! Es ist eine Wohltat.

Hier der ∞
Link zum Wetterdienst und dessen besagten Artikel.

Nun gehen wir einmal gemeinsam den Text durch, denn ich erachte dieses als sehr wichtig und wir gehen mal davon aus, dass Euer norwegisch nicht gerade der Hit ist.

Was zuerst auffällt ist das Bild für den Artikel. Es sind keine zivilen Flugzeuge, es sind militärische Kampjets.

Die Bildunterschrift sagt aus: Diese Streifen gelten jetzt als Wolken
Ihre Bezeichnung: homogenitus.

Weiter im Text:
Das erste Mal seit 30 Jahren wurde die internationale "Himmelsbibel" aktualisiert. Von Menschen geschaffene Wolken sind unter den Neuzugängen.

Insgesamt 12 neue Wolkentypen wurden ergänzt.

Hierzu solltet Ihr wissen, dass es eine Art ∞
internationalen Wolkenatlas gibt.

Weiter entnehmen wir dem Text folgende Aussagen:

Der volkstümlichste Neuzugang ist der "Homogenicus" - von Menschen geschaffene Wolken.

Früher wurden die Kondensstreifen von Flugzeugen so klassifiziert, dass sie sich nach kurzer Zeit auflösen. Aber viele Beobachtungen dieser Erscheinung passen nicht in das normale System. Dann ist es nur natürlich, dass diese Erscheinungen einen eigenen Namen erhalten.

Kondensstreifen die lange Zeit sichtbar sind, können nämlich das Wetter beeinflussen.

Nun der Knaller:

auf der ∞
folgenden Internetseite des norwegischen Wetterdienstes wird detalliert beschrieben, wie es (bisher eh schon geschehen) sein wird, welche Mittel eingesetzt werden für die Chemtrails und was die Staaten "offiziell" damit erreichen wollen. Der Artikel sagt klipp und klar aus, dass es einer der weltgrössten Experimente sein wird.

Hier eine sehr gute ausgearbeitete und über Jahre hinweg gepflegte deutsch sprachige ∞
Internetseite über Chemtrails

Wer sich zu den staatlich Linientreuen zählt, dem sei das Wort Geoengineering ans Herz gelegt und bitte dieses auf dem Onlinelexikon nachschlagen, die sind nämlich genauso treu wie Ihr es seid.

Dort sind unter anderem die Patente für diese Aktionen am Himmel aufgelistet und es gibt dort hervorragende weitere Informationen über dieses Thema.

Wer der englischen Sprache mächtig sein sollte bitte ∞
hier entlang

Chemtrails 2016 - "vergiftet und zerstört" Doku


Viel Spass!