Kalt? Warm? Heiss?



Temperaturmessung
Wärmebild-Technologie ermöglicht ∞ Zugangskontrollen

Wehe, du hast nur ein halbes Grad mehr Körpertemperatur, dann bist du raus!

Ich nenne es Kontrolle am Menschen, dieses System, und ihr?

smilie_girl_016

Kurze Pause reicht bei weitem nicht -
CO2-Wert in der Atmosphäre trotz Shutdown auf ∞ Rekordhoch

Sind die Forscher, Messende, Schreiberlinge dieses Artikels jetzt auch Klimaleugner?

Weil das geht ja nun gar nicht, was die da schreiben.
Die Erde müsste doch jetzt frei von allen Schadstoffen sein.
Nicht ganz. Noch tummeln sich Zweibeiner auf ihr herum.

smilie_girl_229

Corona Impfpflicht in Deutschland?
Kanzleramtschef legt sich fest -
dann meldet sich auch RKI zu Wort


Update 16. Mai, 15.40 Uhr:

Nach Kannzleramts-Chef Helge Braun hat auch der Chef des Robert-Koch-Instituts, Lothar Wieler, die Einführung einer Impfpflicht abgelehnt.

Also wollen sie es doch! Die Pflicht. Den Zwang!

„Wir haben keinen Anlass, an eine Impfpflicht zu denken“, so Wieler am Samstag in Schwerin. Die Bürger und Bürgerinnen seien definitiv klug genug zu wissen, wenn es einen sicheren Impfstoff gebe, dass dieser ihre Gesundheit fördern würde.

Noch einen? Okay. Überredet! smilie_girl_073

stenar
- Wird ihr Hausbau bald beendet sein? -


Es wird in den Medien dargestellt, Menschen würden offen kundtun, dass es eine Zwangsimpfung geben würde.

Wir hatten das ∞
Gates Interview 2020 hier im Blog vorgestellt, ja, auch das von t-online.de präsentierte Corona-Video im Faktencheck  
Das ist dran an Ken Jebsens großer ∞ Gates-Verschwörung

in dem sie auf Mitmenschen "losgehen" und in vielen Medien ist von Verschwörungstheoretikern, von Aluhüten, von Rechten usw. zu lesen. Also all diejenigen, die sich der momentan herrschenden Regierungsmeinung nicht beugen, werden mit einem Etikett beklebt, um sie so als Gegner sichtbar machen zu können.

Am Montag, den 06. April 2020 kam eine Meldung in n-tv.de:

"Kapazität von Milliarden Dosen"
Gates:USA müssen Impfstofffabriken bauen

Die US-Regierung fordert er auf, schon jetzt Fabriken für die globale Impfstoff-Produktion zu bauen.

Die gegenwärtige Lage kann sich nach Ansicht von Bill Gates erst dann wieder völlig normalisieren, wenn es für
alle Menschen auf der Welt einen Impfstoff gegen SARS-CoV-2 gibt.

Es müsse mit Hochdruck an dessen Entwicklung gearbeitet werden, damit möglichst schnell eine "
Kapazität von Milliarden Dosen" verfügbar sei, sagte der Microsoft-Gründer und Co-Vorsitzende der Bill und Melinda Gates Stiftung dem Sender Fox News.

"
Wir müssen das Virus auf der ganzen Welt besiegen", so Gates weiter.

Gates hatte die US-Regierung am Donnerstag aufgefordert, schon jetzt Fabriken zur Produktion der zur Zeit erprobten Impfstoffe zu bauen.

Davon würden manche wohl nie gebraucht werden, womit Milliarden Dollar in den Sand gesetzt würden. Deswegen könne k
ein Privatunternehmen ein solches Risiko eingehen, argumentierte Gates. Aber nur so könne eine sofortige Massenproduktion eines zugelassenen Impfstoffs sichergestellt werden.

Und wehe du beginnst das Denken. ahjo










Interview G. Soros



Die Krise eines Lebens
11. Mai 2020

Gregor Peter Schmitz im ∞
Interview mit George Soros

In der Welt nach der Pandemie ist nur eines sicher:

Es gibt keinen Weg zurück zu der vorhergegangenen globalisierten Wirtschaft.

Alles andere ist zu gewinnen, einschließlich des Aufstiegs Chinas, des Schicksals der Vereinigten Staaten und des Überlebens der Europäischen Union.



GREGOR PETER SCHMITZ: Sie haben viele Krisen gesehen. Ist die COVID-19-Pandemie mit einer früheren vergleichbar?

GEORGE SOROS: Nein. Dies ist die Krise meines Lebens. Schon vor der Pandemie wurde mir klar, dass [...]
Es ist ein beispielloses Ereignis, das in dieser Kombination wahrscheinlich noch nie aufgetreten ist.
Und es gefährdet wirklich das Überleben unserer Zivilisation.

•• Moment.
Das Virus Covid19 soll das Überleben der Zivilisation gefährden?
Hatten wir nicht Monatelang davon gehört und gelesen, dass es die Klimakrise sei?
Was nun? Klima oder Virus?


GPS: Hätte diese Krise verhindert werden können, wenn die Regierungen besser vorbereitet gewesen wären?

SOROS: Wir haben seit der Beulenpest Pandemien mit Infektionskrankheiten. Sie waren im neunzehnten Jahrhundert ziemlich häufig, und dann hatten wir am Ende des Ersten Weltkriegs die spanische Grippe, die tatsächlich in drei Wellen auftrat, wobei die zweite Welle die tödlichste war. Millionen von Menschen starben. Und wir hatten vor einem Jahrzehnt andere schwerwiegende Ausbrüche wie die Schweinegrippe. Es ist also erstaunlich, wie unvorbereitet die Länder auf so etwas waren.

•• Werter Herr Soros,
die Frage, die Ihnen gestellt wurde lautete:

Hätte diese Krise verhindert werden können, wenn die Regierungen besser vorbereitet gewesen wären?

Ihre Antwort hat in keinster Weise etwas mit der Frage zu tun, denn Sie beziehen sich nicht auf die aktuelle Situation, sondern erwähnen die voran gegangenen Situationen und stellen fest, dass damals die Staaten nicht vorbereitet gewesen waren.
Waren es die Staaten heute? Nein.


GPS: Ist das das größte Problem der aktuellen Situation - dieser Mangel an Sicherheit darüber, wie man mit diesem Virus umgeht und wie man in den kommenden Monaten oder Jahren vorgeht?

SOROS: Es ist sicherlich eine sehr große. [...] Und selbst nachdem wir einen Impfstoff entwickelt haben, müssen wir lernen, wie man es jedes Jahr ändert, da sich das Virus höchstwahrscheinlich ändern wird. Das machen wir jedes Jahr mit der Grippeimpfung.

•• "wie man es jedes Jahr ändert, da sich das Virus höchstwahrscheinlich ändern wird."

Was exakt ist mit dem Wort es gemeint?
Worauf bezieht sich diese Änderung genau?
Wer ist wir in Bezug auf die Veränderung?
Bedeutet Ihre Aussage, dass Sie und diverse andere ein Virus verändern könnten?


GPS: Wird diese Krise die Natur des Kapitalismus verändern?

Noch bevor COVID-19 zur gegenwärtigen katastrophalen Rezession führte, erregten die Nachteile der Globalisierung und des Freihandels größere Aufmerksamkeit.

SOROS: Wir werden nicht dorthin zurückkehren, wo wir waren, als die Pandemie begann. Das ist ziemlich sicher. Aber das ist das einzige, was sicher ist. Alles andere ist zu gewinnen. Ich glaube nicht, dass jemand weiß, wie sich der Kapitalismus entwickeln wird.

GPS: Könnte diese Krise Menschen - und Nationalstaaten - näher zusammenbringen?

SOROS: Auf lange Sicht ja. Gegenwärtig werden die Menschen von Angst dominiert. Und Angst lässt Menschen sehr oft sich selbst verletzen. Dies gilt sowohl für Einzelpersonen als auch für Institutionen, Nationen und die Menschheit.

•• Bei der nächsten angeblichen oder tatsächlichen vorhandenen Krise mögen doch die Vorbereitungen so abgeschlossen sein, dass diverse Medienvertreter sich ein kitze kleines an Zurückhaltung üben möge. Auch die Wortwahl möchte bitte von den Medien anders gewählt werden, denn auf lange Sicht nimmt Ihnen niemand mehr Tot, nicht mehr überleben können, Hiobsbotschaften usw. ab.

GPS: Beobachten wir das im aktuellen Schuldspiel zwischen den USA und China über die Ursprünge des Virus?

SOROS: Der anhaltende Konflikt zwischen den USA und China erschwert die Sache, weil wir beim Klimawandel und bei der Entwicklung eines Impfstoffs gegen COVID-19 zusammenarbeiten sollten. Aber anscheinend können wir nicht zusammenarbeiten, weil wir bereits darüber streiten, wer den Impfstoff entwickeln und verwenden wird. Die Tatsache, dass wir zwei sehr unterschiedliche Regierungssysteme haben, demokratische und…

GPS: Autokratisch?

•• Wieso legt ein Journalist seinem Gast Worte in den Mund?
Kann der Schreiberling nicht höflicherweise abwarten, denn schliesslich ist Herr Soros kein junger Hüpfer mehr und das dauert mit die Hochbetagten* (*früher: ältere Menschen, aus politischer Korrektheit möchten wir uns dieser neu kreierten Wortwahl beugen)


SOROS: Richtig. Das macht alles viel schwieriger. Es gibt viele Leute, die sagen, wir sollten sehr eng mit China zusammenarbeiten, aber ich bin nicht dafür.

•• Junge! Was ist effektiver?
Friedvolles Zusammenarbeiten, sich dadurch kennen lernen dürfen, Kommunikation miteinander betreiben können oder gleich die Pistole, das Messer, den Panzer usw. auspacken?


SOROS: Wir müssen unsere demokratische offene Gesellschaft schützen.

•• Wir? Wer ist wir?
Demokratie ist für mich persönlich etwas völlig anderes, als bei Euch.
Ihr seid dr Überzeugung, dass jeder sich selbst der Nächste ist, für mich ist Demokratie .... ach, lassen wir das.


SOROS: Gleichzeitig müssen wir einen Weg finden, um bei der Bekämpfung des Klimawandels und des neuartigen Coronavirus zusammenzuarbeiten. Das wird nicht einfach. Ich sympathisiere mit dem chinesischen Volk, weil es unter der Herrschaft eines Diktators, Präsident Xi Jinping, steht. Ich denke, viele gebildete Chinesen sind darüber sehr verärgert, und die breite Öffentlichkeit ist immer noch sehr wütend auf ihn, weil er COVID-19 bis nach dem chinesischen Neujahr geheim gehalten hat.

•• Der Satz ist hoch interessant:

Ich sympathisiere mit dem chinesischen Volk

Wie viele der Bürgerschaft in China hat im Herzen das, was sie jetzt im Moment leben, angenommen, ja, leben es regelrecht? Bis in die Erziehung ihrer Kinder hinein reicht das System.

Ja denkst Du denn, Herr Soros, Du wüsstest über die chinesische Mentalität so genau Bescheid?

Wenn Chinesen niesen, dann hat der Rest der Welt Schnupfen,
aber richtig!

China hat sich schon lange im Weltengeschehen etabliert und zwar so, dass viele Jahrzehnte der Rest des Planeten nicht miterlebt hat, dass es überhaupt existent ist!

Diese Menschen, das chinesische Volk, hat eine wesentlich längere Historie, als die Staaten von Amerika, die eh nur ein zusammen gewürfelter Haufen Mensch ist.

Die USA ist ein Einwanderungsland, ein Land, das Tausende bis heute versklavt. Da hat die Bürgerschaft kaum Respekt voreinander und gegenüber seiner Regierung.

Das ist erkennbar an der Kriminalstatistik der USA. Null Respekt untereinander, ein Menschenleben ist ein Nullwert.

China hat meines Wissen nicht mit Bomben auf andere Länder sich Platz und Bodenschätze reserviert! Die rennen nicht mit der Knarre auf dem Erdball herum und sind der Überzeugung sie seien das Gelbe vom Ei.

Das nennt sich bei Euch Demokratie ? !

Ihr habt eh nur zwei Parteien, die Demokraten und die Republikaner. Die wechseln sich ab und zu an der Spitze ab, ja und das nennt Ihr Demokratie?

GPS: Könnte Xis Machtgriff schwächer werden, wenn die Chinesen erkennen, dass der Umgang mit der Krise nicht optimal war?

SOROS: Sehr gerne. Als Xi die Amtszeitbegrenzung aufhob und sich im Wesentlichen zum Präsidenten fürs Leben ernannte, zerstörte er die politische Zukunft der wichtigsten und ehrgeizigsten Männer in einer sehr engen und wettbewerbsorientierten Elite. Es war ein großer Fehler von seiner Seite. Also, ja, er ist in gewisser Weise sehr stark, aber gleichzeitig extrem schwach und jetzt vielleicht verletzlich.

•• Oh, Herr Soros! Das gibt es nur in China und in keinem anderen Land dieser Erde?

Mann oh Mann! Interessant auch, der Herr Soros darf das Wort "Elite" nutzen, das Bürgerlein wird, wenn er es nur denkt, dafür regelrecht an die Wand genagelt!


SOROS: Der Kampf innerhalb der chinesischen Führung ist etwas, das ich sehr genau verfolge, weil ich auf der Seite derer stehe, die an eine offene Gesellschaft glauben. Und es gibt viele Menschen in China, die sich auch sehr für eine offene Gesellschaft aussprechen.

•• So, so. Das würde nach einer logischen Schlussfolgerung bedeuten, dass hier im Hintergrund finanzielle Mittel an diverse Protestler fliessen?

Neue Kampfsportart aus dem Land übern Teich?

Hetze zwei Lager aufeinander und sollte dein Lager gewinne, sahnst du kräftig ab, richtig erkannt?



GPS: Andererseits repräsentiert der derzeitige US-Präsident nicht wirklich die Werte einer offenen und freien Gesellschaft…

SOROS: Nun, das ist eine Schwäche, von der ich hoffe, dass sie nicht lange anhält . Donald Trump möchte Diktator werden. Aber er kann keiner sein, weil es in den Vereinigten Staaten eine Verfassung gibt, die die Menschen immer noch respektieren. Und es wird ihn daran hindern, bestimmte Dinge zu tun. Das bedeutet nicht, dass er es nicht versuchen wird, weil er buchstäblich um sein Leben kämpft. Ich werde auch sagen, dass ich mein Vertrauen in Trump gesetzt habe, um sich selbst zu zerstören, und er hat meine wildesten Erwartungen übertroffen.

•• Das sehe ich komplett anders.
Erstens hat Herr Trump deutsche Vorfahren und die können, so leid wie es mir tut, die Ärmel hochkrempeln und schuften bis zum Umfallen!
Herr Trump hat etwas erkennen können und zwar, dass niemand auf dieser Erde auf altem Schutt etwas Neues aufbauen kann und das, so denke ich mir, ist auch sein Personalproblem. Der säubert im Innern, er öffnet mit diesem Handeln Krusten, die schon lange faulen.


Ausserdem ist er Geschäftsmann, der wittert einen Dollarschein auf etliche Kilometer Entfernung denn wie sonst hätte er so ein dickes Bankkonto?

Andere Präsidenten waren auch nicht von schlechten Geschäftseltern,
nur mal so durchdacht das Ganze!

Der US Staat ist so überschuldet und bisher ist noch keine Patrone geflogen, nur damit die diversen Banken und Finanziers sich ein goldenes Näschen mit dem nächsten Krieg verdienen könnten. Das wurmt diese Herrschaften -

Trump macht Euch täglich einen Strich durch die Rechnung.


GPS: Welche Rolle spielt die Europäische Union - Ihr Zuhause, das Ihnen so wichtig ist - in diesem Machtkampf?

SOROS: Ich bin besonders besorgt über das Überleben der EU, weil es sich um eine unvollständige Union handelt. Es war im Begriff, geschaffen zu werden. Der Prozess wurde jedoch nie abgeschlossen, und das macht Europa außerordentlich anfällig - anfälliger als die USA, nicht nur, weil es eine unvollständige Union ist, sondern auch, weil es auf Rechtsstaatlichkeit beruht. Und die Räder der Gerechtigkeit bewegen sich sehr langsam, während sich Bedrohungen wie das COVID-19-Virus sehr schnell bewegen. Dies schafft ein besonderes Problem für die Europäische Union.

•• Wow! Das muss ich noch einmal lesen!
Es wäre eine unvollständige Union, die EU. Okay. Dann sollten die restlichen Staaten mit rein in das Konstrukt.

Jetzt kommt es aber:

"nicht nur, weil es eine unvollständige Union ist, sondern auch, weil es auf Rechtsstaatlichkeit beruht"

Ach.

Nur weil die europäische Union auf Rechtsstaatlichkeit beruht, würde es nichts werden mit dem Konstrukt?

Tja, das bedeutet ja, Euch wäre es lieber, wir machen eine Diktatur draus und nennen es Demokratie oder wie? Nee, lass mal stecken, Soros!
Die Europäische Union zeigt etwas auf, was niemand sonst auf dieser Erde geschaffen hatte! Wir rücken ohne Waffen zusammen, wir diskutieren, wir nehmen Rücksicht aufeinander (mehr oder minder) usw. usw.

China und Russland beherbergen auch unendlich viele Ethnien unter einem Dach und es geht auch friedlich zu.

Zumindest von aussen betrachtet.
Wie hätten wir denn die Union?
Ohne Rechtsstaatlichkeit?
So eine Art Diktatur?


GPS: Das Bundesverfassungsgericht hat letzte Woche mit seiner jüngsten Entscheidung über die Europäische Zentralbank eine Bombe explodiert.

Wie ernst nimmst du das?

SOROS: Ich nehme das sehr ernst. Das Urteil stellt eine Bedrohung dar, die die Europäische Union als rechtsstaatliche Institution zerstören könnte, gerade weil es vom deutschen Verfassungsgericht, der angesehensten Institution in Deutschland, erlassen wurde.

Bevor es sein Urteil verkündete, hatte es sich mit dem Europäischen Gerichtshof beraten und dann beschlossen, es anzufechten.

•• Sie haben jetzt einen Konflikt zwischen dem Deutschen Verfassungsgericht und dem Europäischen Gerichtshof.

Welches Gericht hat Vorrang?

Warum diese Frage? EU Recht bricht nationales Recht.
Punkt! Ende. Aus!
Wissen wir doch alle, nur anscheinend Sie nicht, Herr Soros!

Das Ding wird früher oder später Geschichte sein.


GPS: Technisch gesehen geben die europäischen Verträge dem EuGH die Vormachtstellung in diesem Bereich. Das ist sehr klar.

SOROS: Richtig. Als Deutschland der EU beitrat, verpflichtete es sich, das europäische Recht einzuhalten.

Das Urteil wirft jedoch ein noch größeres Problem auf:

Wenn das deutsche Gericht die Entscheidungen des Europäischen Gerichtshofs in Frage stellen kann, können andere Länder seinem Beispiel folgen?

Können Ungarn und Polen entscheiden, ob sie dem europäischen Recht oder ihren eigenen Gerichten folgen - deren Legitimität die EU in Frage gestellt hat?

Diese Frage geht an das Herz der EU, die auf Rechtsstaatlichkeit beruht.

•• Du hast da was nicht verstanden, Herr Soros!

Sollte ein nationales Gericht, egal welcher Nation innerhalb des EU Konstrukts, gegen eine Anweisung vom EU Gericht wettern, so schauen wir ins Gesetz oder aber
wir sagen ab morgen früh:

Nationale Gerichte sind zukünftig nur für den Parksünder da und das EU Gericht für politische, finanzielle und für die unterschiedlichen Fragen der EU Nationen da.

Dann ziehen wir irgendwann einmal das EU Gericht zum Weltgericht, die nationalen Gerichte wären somit wertlos und gut ist.

Warum stellt die EU die Legitimität eines nationalen Gerichts in Frage?
Wenn das schon so ist, dass die da oben das dürfen, dann ist es zum anderen ein Katzensprung!

Was regst du dich dann so auf?
Das ist doch das, was Ihr wollt! Eine Weltumspannende Einheit.

SOROS: Polen hat sich sofort der Gelegenheit gestellt und die Vormachtstellung seiner von der Regierung kontrollierten Gerichte gegenüber dem europäischen Recht geltend gemacht.

In Ungarn hat Viktor Orbán bereits den COVID-19-Notfall und ein erbeutetes Parlament genutzt, um sich zum Diktator zu ernennen.

Das Parlament wird in einer Sitzung gehalten, um seine Dekrete zu stempeln, die eindeutig gegen europäisches Recht verstoßen. Wenn das Urteil des deutschen Gerichts die EU daran hindert, sich diesen Entwicklungen zu widersetzen, ist dies das Ende der EU, wie wir sie kennen.

•• Lesen wir hier verletzten Stolz und Ehre heraus, weil Herr Orban dich vor die Tür gesetzt hat?

Ihr seid alle, die andere Cheffs so kritisieren, nicht einen Fussmarsch in deren Schuhen gegangen! Was wisst Ihr denn von der Historie einzelner Länder, was über die Mentalität der Menschen dort.

Ist denn alles, was nicht nach Eurer Nase tanzt "schlecht"?
Mit welchem Recht urteilt Ihr Mitmenschen ab?


GPS: Muss die EZB nach dieser Entscheidung ihre Politik ändern?

SOROS: Nicht unbedingt. Nach dieser Entscheidung muss die EZB lediglich ihre derzeitige Geldpolitik begründen.

Es wurden drei Monate eingeräumt, um die ergriffenen Maßnahmen zu rechtfertigen. Dies wird der Aufmerksamkeit der EZB viel Aufmerksamkeit schenken, wenn sie die einzige wirklich funktionierende Institution in Europa ist, die die zur Bekämpfung der Pandemie erforderlichen Finanzmittel bereitstellen kann.

Daher sollte es seine Aufmerksamkeit darauf richten, Europa bei der Einrichtung eines Wiederherstellungsfonds zu unterstützen.

•• Nach einem Krieg, so ist es mir bekannt, wird den Ländern Geld in die Hand gedrückt, als Kredit versteht sich und die betroffenen Länder bauen damit ihr Land wieder auf. Durch die Kredite macht die Obrigkeit (Geber) diese Länder (Nehmer) abhängig und zwar über Jahre.

Kann mir einmal wer haargenau erklären, warum ein Land Geld benötigt, nur weil ein Virüschen durch den Vorgarten fegte?

Heisst es denn nicht, die Alten, oh - die Hochbetagten, eh verstorben wären? Sind das Auszahlungen an die Hinterbliebenen oder wie?
Erhält nur die Wirtschaft das Geld oder wer sonst noch?


GPS: Haben Sie Vorschläge, woher diese Ressourcen stammen könnten?

SOROS: Ich habe vorgeschlagen, dass die EU unbefristete Schuldverschreibungen emittieren sollte , obwohl ich jetzt denke, dass sie als „Konsolen“ bezeichnet werden sollten, da unbefristete Schuldverschreibungen seit 1751 von Großbritannien und den Vereinigten Staaten seit den 1870er Jahren erfolgreich unter diesem Namen verwendet werden.

•• Also mit den consoles werden Länder abhängig gemacht um sie später dann vollends übernehmen zu können?Sehe ich das richtig?

SOROS: Perpetual Bonds sind mit „Coronabonds“ verwechselt worden, die vom Europäischen Rat abgelehnt wurden - und das aus gutem Grund, weil sie eine Gegenseitigkeit der angesammelten Schulden implizieren, die die Mitgliedstaaten nicht akzeptieren wollen. Das hat die Debatte über ewige Bindungen vergiftet.

•• Naja, ich will auch nicht für den Bankkredit meines Nachbarn gerade stehen!

Somit habt ihr dann ein anderes Abhängigkeitspapierchen erschaffen, schlau, schlau! Aber nicht schlau genug!

Was wäre, wenn ein weiteres Land innerhalb des EU Konstruktes austritt oder die EU zusammen brechen würde.

Was sind denn da noch Papiere wert?


SOROS: Ich glaube, dass die derzeitige Situation meine Argumente für Consols stärkt. Das deutsche Gericht erklärte, die Handlungen der EZB seien rechtmäßig, da sie der Forderung entsprachen, dass ihre Anleihekäufe im Verhältnis zur Beteiligung der Mitgliedstaaten an der EZB stehen.

Die klare Folgerung war jedoch, dass alle EZB-Käufe, die nicht proportional zum „Kapitalschlüssel“ der EZB waren, vom Gericht angefochten und als ultra vires eingestuft werden konnten.

Die Art von Anleihen, die ich vorgeschlagen habe, würde dieses Problem umgehen, da sie von der gesamten EU ausgegeben würden, automatisch verhältnismäßig wären und so ewig bleiben würden. Die Mitgliedstaaten müssten nur die jährlichen Zinsen zahlen, die so gering sind - beispielsweise 0,5% -, dass die Anleihen von den Mitgliedstaaten entweder einstimmig oder von einer Koalition der Willigen leicht gezeichnet werden könnten.

Die Präsidentin der Europäischen Kommission, Ursula von der Leyen, sagt, dass Europa etwa 1 Billion Euro (1,1 Billionen US-Dollar) benötigt, um diese Pandemie zu bekämpfen, und sie hätte weitere 1 Billion Euro für den Klimawandel hinzufügen sollen.

Konsolen könnten diese Beträge bereitstellen, wenn die EU Mitgliedstaaten sie genehmigen würden.

•• Frau von der Leyen gibt dem Virus eine Billion Us Dollar, danach wäre das Virus bekämpft?

Hey, mit welchen Wortwahlen ihr da um euch werft, ist ja nicht zu fassen!


Wie kann ein Geldschein ein Virus bekämpfen?

Junge, wie dämlich haltet ihr denn die Menschen?

Interessant auch, dass in der Aussage sichtbar wird, wer im Hintergrund was und vor allem wem ins Öhrchen flüstert und der Wortempfänger springt.

Irre!
Ihr seid so voneinander abhängig, unglaublich.
Null selbst ständige Individuen, da rollen sich die Nägel auf.


SOROS: Leider sind Deutschland und die von den Niederlanden angeführten Staaten der „Hanse“ entschieden dagegen. Sie sollten noch einmal nachdenken. Die EU erwägt nun, ihr Budget zu verdoppeln, was nur etwa 100 Mrd. EUR und nur ein Zehntel des Nutzens bringen würde, den unbefristete Anleihen bieten könnten.

Wer seinen EU-Haushaltsbeitrag auf ein Minimum beschränken will, sollte Consols unterstützen. Sie müssten bestimmte Steuern wie eine Finanztransaktionssteuer genehmigen, die der EU ihre eigenen Ressourcen zur Verfügung stellen und ihr AAA-Rating sicherstellen würden,

•• Inklusive Erpressungen?
Für ein AAA Rating von einer privaten Firma in Übersee?

Leute! Früher oder später fallen den Menschen, die solche Geschäfte machen, die auf Lug und Betrug aufgebaut sind, diese Geschäfte vor die Füsse.


SOROS: aber die Steuern müssten nicht erhoben werden - ihr Platz würde von Consols eingenommen. Sowohl diesen Parteien als auch dem Rest Europas wäre es viel besser. Jährliche Zahlungen in Höhe von 5 Mrd. EUR, deren Barwert kontinuierlich sinken würde, würden der EU 1 Billion EUR geben, die der Kontinent dringend benötigt - ein erstaunliches Kosten-Nutzen-Verhältnis.

•• Herr Soros? Wie viel würden Sie denn an so einem Geschäftchen verdienen, mh?

GPS: Als die EU ihre Vorschriften gegen staatliche Beihilfen lockerte, reichte Deutschland mehr als die Hälfte der Anträge ein. Einige Leute argumentieren, dass dies die Prinzipien eines Binnenmarktes untergräbt, weil es Deutschland einen unfairen Vorteil verschafft.

Was denken Sie?

SOROS: Ich stimme ihrem Argument zu. Es ist besonders unfair gegenüber Italien, das bereits der kranke Mann Europas war und dann von COVID-19 am härtesten getroffen wurde.

Lega-Parteichef Matteo Salvini setzt sich dafür ein, dass Italien den Euro und auch die Europäische Union verlässt. Glücklicherweise hat seine persönliche Popularität abgenommen, seit er die Regierung verlassen hat, aber seine Interessenvertretung gewinnt Anhänger.

Dies ist eine weitere existenzielle Bedrohung für die EU.

Was wäre von Europa ohne Italien übrig geblieben, das früher das proeuropäischste Land war?

Italiener vertrauten Europa mehr als ihren eigenen Regierungen. Aber sie wurden während der Flüchtlingskrise von 2015 schlecht behandelt. Dann wandten sie sich an Salvinis rechtsextreme Lega und die populistische Fünf-Sterne-Bewegung.

•• Warum stellte niemand diese Frage, als Gross Britannien gegangen worden ist? Was blieb nach deren Weggang von der Europäischen Union über?

GPS: Sie klingen sehr pessimistisch.

SOROS: Weit davon entfernt. Ich erkenne, dass Europa mehreren existenziellen Gefahren ausgesetzt ist.

Das ist keine Redewendung; es ist die Realität.

Das Urteil des Bundesverfassungsgerichts ist nur die jüngste Anfechtung.

Sobald wir dies erkennen, können wir möglicherweise die Gelegenheit nutzen. Wir können außergewöhnliche Maßnahmen ergreifen, die den außergewöhnlichen Umständen entsprechen, in denen wir uns befinden. Dies gilt sicherlich für Konsolen, die niemals in normalen Zeiten herausgegeben werden sollten, aber derzeit ideal sind. Solange ich Maßnahmen wie die Herausgabe von Konsolen vorschlagen kann, werde ich die Hoffnung nicht aufgeben.

•• Aussergewöhnliche Massnahmen?
Ist das eine Drohung?

Beim Lesen ist mir aufgefallen, dass Herr Soros von sich selbst (ich) redete und was er alles so im Hintergrund managen kann, wie er es umsetzt.

Ausserdem sprach er von
Elite. Wer ist das bitte?

Übrigens es stehen interessante Beiträge auf ∞
dieser Seite,
die sich selbst Project nennt und noch dazu Syndicate

Wisst Ihr, was ein ∞
Syndikat ist?
Übrigens: Ein Projekt hat keine lange Lebensdauer.
Wenn der Job erledigt ist, löst sich ein Projekt wieder auf.

Wer erkennen kann, erkennt!


Hinweisende
autisophieblog




Digitale Gesellschaft e. V.




Offener Brief der Digitale Gesellschaft e. V.


Auch eine dezentrale Corona-App lässt Fragen offen. Wenn überhaupt, bedarf die Einführung einer gesetzlichen Grundlage.

Sehr geehrte Damen und Herren Bundestagsabgeordnete,

auch Sie verfolgen sicherlich die Diskussion um die „Corona-App“. Per Bluetooth-Technologie der Smartphones soll sie Kontakte zwischen Personen messen und speichern. Mit ihrer Einführung sind zentrale Entscheidungen über die Gestaltung unseres Gemeinwesens verbunden. Wir meinen, dass das Parlament darüber debattieren und entscheiden muss. Wenn überhaupt, darf die Corona-App nur auf gesetzlicher Grundlage eingeführt werden.

Dass die Bundesregierung nun die Entwicklung einer dezentralen App plant, ist auch Ausdruck eines großen Vertrauens in die eigenverantwortlich handelnden Bürgerinnen und Bürger. Zugleich schränkt diese Form der Datensammlung die Grundrechte tendenziell am maßvollsten ein – ohne individuelle Bewegungsprofile und zentral verfügbare Analysen sozialer Kontaktnetze. Jedoch bleiben – neben technischen Unklarheiten – auch bei der dezentralen Variante viele Risiken und offene Fragen, die Sie gesetzlich regeln müssen. Mit dieser App wird in Grundrechte eingegriffen. Für eine verfassungsgemäße Regelung solcher Eingriffe ist das Parlament zuständig. Sie darf weder der Regierung noch Unternehmen überlassen werden.


1. Zweckbindung: Wozu darf die App genutzt werden?

Wie die Bundesregierung schreibt, sollen mit der Corona-App „Bürgerinnen und Bürger, die Kontakt mit einem Corona-Infizierten hatten, schnellstmöglich über diesen Kontakt informiert werden.“ Für diesen Zweck muss der Gesetzgeber entscheiden, ob der Einsatz geeignet, erforderlich und angemessen ist. Die Frage der Verhältnismäßigkeit muss zudem immer neu gestellt und öffentlich debattiert werden. Eine gesetzliche Grundlage müsste eine entsprechende Zweckbindung, verbunden mit einer Auslaufklausel, festschreiben.

Jeder weitere Zweck, etwa die Sammlung von Informationen über die Ausbreitung des Virus oder die Überwachung der Quarantäne wäre unverhältnismäßig. Jede noch so kleine „Zusatzfunktion“ erhöht zudem die Komplexität der Anwendung und die potentiellen Risiken, etwa die Re-Identifizierung Einzelner durch eine freiwillige „Spende“ von Forschungsdaten.

Eine fehlende gesetzlich verankerte Zweckbindung ginge zu Lasten der Akzeptanz potentieller Nutzender. Sie könnten sich nicht darauf verlassen, dass die App in Zukunft nicht doch für Zwecke zum Einsatz kommt, die für sie mit erheblichen Nachteilen verbunden sind. Überlegungen zur digitalen Überwachung von Infizierten stehen längst an – Fußfesseln für Kranke, die so unter Generalverdacht gestellt werden. Eine Reihe von Gesundheitsbehörden haben bereits Listen von Infizierten an die Polizei weitergegeben. Ein solches Vorgehen stärkt das Misstrauen in staatliches Handeln.

2. Freiwilligkeit: Wie freiwillig kann eine Corona-App sein?

Eine Tracing-App enthält Versprechungen auf wiedergewonnene Bewegungsfreiheiten, aber sie enthält nicht minder die Gefahr von massiven Eingriffen in Grundrechte für andere Bürger und Bürgerinnen. Das ist nicht nur eine Frage der Technik, sondern vor allem eine der gesellschaftlichen Gestaltung, der Aushandlung und des Einbezugs aller Bürger und Bürgerinnen. Freiwilligkeit ist im Kontext einer solchen App alles andere als eine ausreichende Garantie.

Der gesellschaftliche Erwartungsdruck, die App zu installieren, ist schon jetzt groß, da die Geeignetheit nicht zuletzt von einer gewissen Zahl an Nutzenden abhängt. In Zukunft könnte die Nutzung sogar zur gesellschaftlichen Norm werden. Menschen, die die App bewusst ablehnen, und diejenigen, die sie gar nicht benutzen können, da sie kein kompatibles Smartphone besitzen oder sich keines leisten können, könnten von anderen geächtet werden.

Führt die Nutzung der App zu zusätzlichen Erleichterungen, steht ihre Freiwilligkeit erst Recht in Frage. Weder darf der Staat noch dürfen Arbeitgeber oder private Unternehmen die App zur Eintrittskarte werden lassen. Eine Deinstallation der App muss jederzeit gewährleistet sein. Den Rahmen für eine freiwillige Nutzung kann deshalb, wenn überhaupt, nur der Gesetzgeber garantieren. Eine individuelle Einwilligung scheidet aus.

3. Umgang mit der App: Was passiert, wenn?

Die dezentrale Lösung hat den Vorteil, dass nur die App-Nutzenden selbst erfahren, wenn sie sich in der Nähe von einem positiv Getesteten aufgehalten haben – vorausgesetzt sie hatten ihr Smartphone stets dabei. Es soll keine staatliche oder private Instanz geben, die Zugriff auf diese Information hat. Der mündige Bürger und die mündige Bürgerin entscheiden selbst, was sie mit dieser Information machen. Doch was sind ihre Handlungsoptionen?

Stehen ausreichende und gesicherte kostenlose Testmöglichkeiten zur Verfügung? Können sich Personen auch ohne Hinweis auf die Ergebnisse der Tracing-App testen lassen? Wird die Technologie ihnen eine bestimmte Umgangsweise vorschlagen? Wird ihnen geraten werden, möglicherweise zum wiederholten Male in Quarantäne zu gehen? Hier stellt sich auch die Frage der Verlässlichkeit der Kontaktmessungen und den daraus folgenden Berechnungen und Empfehlungen. Wie werden Arbeitgeber mit Arbeitsausfällen umgehen, insbesondere wenn kein Homeoffice möglich ist? Die Nutzenden könnten so unter Druck gesetzt werden, die Informationen der App zu ignorieren.

Die Freiheit der Bürgerinnen und Bürger ist ersichtlich verbunden mit einer hohen Verantwortung. Das ist gut so, macht aber um so mehr gute Beratung, Begleitung und Hilfestellung notwendig. Diese ist allerdings nicht an Technik zu delegieren, sondern muss organisiert werden.

Aus all diesen Gründen muss der Gesetzgeber die Entwicklung selbst in die Hand nehmen, den Nutzen öffentlich diskutieren und die Entwicklungen transparent darstellen. In der Zivilgesellschaft wird bereits über die konkrete Ausgestaltung eines Gesetzentwurfs diskutiert. Der Gesetzgeber sollte diese Diskussion aufgreifen und demokratisch über das Ob und Wie der Corona-App entscheiden.

Mit freundlichen Grüßen


Dr. Elke Steven, Geschäftsführerin Digitale Gesellschaft e. V.
Benjamin Bergemann, Vorstand Digitale Gesellschaft e. V.

Quelle

Nun, in dem Brief sind einige Fragen, die ich mir auch gestellt hatte. Finde auch, dass der Brief gut geschrieben ist, leider findest den nicht in den Massenmedien. War ein zufälliger Fund. Sicher, da ist bis dato keine offene, breite in den Medien ausgeschlachtete Diskussion in Fahrt gekommen wegen der App, oder ich hab was verpasst.

Macht nix .coffee_girl_vishenka

Das Ding werden sie durch setzen. Früher oder später.
Wenn nicht jetzt wegen dem Krönchen Virus, dann eben bei der nächsten Welle.

Da kommt sowieso noch etwas auf uns zu.

Die WHO kündigt das jetzt schon an und der Herr Gates und die anderen auch.
The WHO überbringt übrigens mitten in der Corona-Krise sogar noch eine weiterHiobsbotschaft ans Bürgerlein. Schlimm.

Wenn das so weiter geht mit den Hioben und Dramen und Krisen und Gefährlichkeit und Paniken und dem Millionenfachen Stirbseln, dann frag ich mich langsam, wenn mal so ein richtig fetter Bumm käme, ohne dass die da oben das wüssten, welche Formulierungen sie uns dann unterjubeln.

smilie_girl_229 * da binn iff eft geschfannd

Interessant ist diese Formulierung Hiobsbotschaft. Hiob war so ein Knilch in der Bibel. Der hatte mit dem HERRN so nen richtigen Krach.

Kennt ihr hoffentlich. Nein?

Nee, echt nicht?
Das Wort Hiobsbotschaft ist von dem Knilch Hiob abgeleitet. Ich kann euch sagen! Das ist doch Allgemeinbildung. Nee. Ihr macht mir echte Sorgen, nee nee.

smilie_girl_065

In dem Krach war sogar der Widersacher des HERRN mit am Tisch gesessen und hat so richtig mit gequatscht. Ich will dann mal nicht so sein und erzähl euch kurz und bündig, wie es zu dem Wort Hiobsbotschaft gekommen ist.

Prolog

Ijob (
so wird er im hebräischen genannt, wisst ihr aber bestimmt alles) lebt mit seiner Frau und zehn Kindern als wohlhabender Mann im unbekannten Land Uz.

Er besitzt 11.000 Tiere (Kamele, Schafe, Rinder und Esel)

Na, das ist so, als hättest du heute nen Ferrari, nen Lamburchini, nen Kadett usw. in der Garage stehen.

smilie_girl_073 * Geld soll ja bekanntlich sexy machen, deshalb hatte er auch

und hat zahlreiche Knechte und Mägde.

Er wird als frommer Mann geschildert.

Auf Gottes Frage (
„Hast du auf meinen Knecht Ijob geachtet? Seinesgleichen gibt es nicht auf der Erde, so untadelig und rechtschaffen, er fürchtet Gott und meidet das Böse.“) antwortet der Satan, Ijob sei nur solange fromm, wie er in angenehmen Verhältnissen lebe und schlägt vor Ijobs Gottesfurcht auf die Probe zu stellen.

Kannste mal sehen. Satan ist ein schlimmer Finger!

Gott lässt den Verlust allen Besitzes Ijobs zu sowie den plötzlichen Tod seiner zehn Kinder.

Kannste mal sehen!
Gott kann viel zu lassen und nie vergessen:

Du kannst nicht alle Schuld auf IHN schieben, ist zwar einfach für dich, aber die andere Seite ist auch noch da. Je mehr du dieser Seite Raum gibst, dich verführen lässt, ihm gehorchst, ihm also "angehörst", desto weiter entfernt ist der HERR.

Denn DU alleine hast die Uferseiten gewählt, niemand anderes!

smilie_girl_002

Ijob nimmt die Schicksalsschläge an, ohne Gott zu verfluchen.

Als Gott daraufhin dem Satan gegenüber die Frömmigkeit Ijobs rühmt, verlangt der Versucher, dass er Ijobs Gesundheit schädigen darf.

Gott lässt auch das zu und Ijob erkrankt an einem bösartigen Geschwür „von der Fußsohle bis zum Scheitel“.

Siehste! Das Negative kommt von der anderen Seite, nicht von dem HERRN!

Obwohl ihn seine Frau nun auffordert, diesen Gott, der so etwas zulässt, zu verfluchen, bleibt Ijob bei seiner gottesfürchtigen Einstellung:

Nehmen wir das Gute an von Gott, sollen wir dann nicht auch das Böse annehmen?

Na, da hatte Hiob aber die Brille morgens nicht richtig aufgesetzt, oder?
Oder?
Naja, Gott hat es ja zugelassen, dass sein Widersacher am Hiob rumfriemeln kann. Also ganz so Unrecht hat Hiob da mal nicht, gelle.


Die Nachrichten von den Schicksalsschlägen, die Ijob in kurzer Folge ereilen, überbringt ihm jeweils ein Knecht, der als Einziger den Schlag überlebte.

Daher stammt der umgangssprachliche Ausdruck „Hiobsbotschaft“ für eine schlimme Unglücksnachricht.

Ich habe ja schon Menschen erlebt, die sind der Überzeugung, die Schrift wäre nur Blabla und so. Dann, das entgegne ich immer, übernehmt bitte nicht aus der Schrift Worte, Wortbezeichnungen für euch. Die sind dann nämlich "geklaut", wie das Wort Hiobsbotschaft.

Du kannst nicht etwas abstreiten, etwas ablehnen, aber dann dir doch die Rosinen rauspicken. Immer schön konsequent bleiben.

Ihr wollt mehr wissen über diese Geschichte mit Hiob?

weiter lesen



smilie_girl_052 Ich muss mal mich pflegen gehen, bis demnächst




Kronen Technologie



Kronen Technologie


Parallel der im ∞ DLF-Interview hier im Blog erwähnte Herr Voss,
in der ∞
FAZ im Interview:

Wer die App hat, soll zuerst wieder ins Restaurant dürfen

FAZ: Viele warten auf eine App, mit der Kontakte zu Corona-Infizierten nachverfolgt werden können. Sie auch, Herr Voss?

[...]

A.V.: Gerade im grenznahen Bereich sollten App-Nutzer wieder reisen dürfen. Wer eine solche App hat, sollte auch zuerst wieder ins Restaurant, ins Kino, ins Theater und ins Freibad dürfen.

> Wer also mitten in DE lebt und nicht Grenznah, hat Pech mit seiner Reise? Diese Menschen müssen sich mit Kino und Spaziergang im Inland begnügen?

FAZ: Jeder Staat arbeitet für sich an einer Lösung. Lassen sich Kontakte dann überhaupt noch über Grenzen hinweg verfolgen?

A.V.: Ich muss mit meiner deutschen App natürlich auch in einen Mitgliedstaat fahren können, der eine andere App hat. Die unterschiedlichen Protokolle für dezentrale und zentrale Datenspeicherung sind miteinander kompatibel, sagen die Programmierer.

> Die Programmierer sind bitte wer?
(ach so, ja, stimmt. Nach Angaben seines Kollegen der Chaos Computer Club, seriöser wäre jedoch auch von Herrn Voss eine Angabe gewesen)


Interessant auch, wenn dezentrale und zentrale Speicherungen sich vereinigen können, steht irgendwo ein Rechner, der alle Daten in sich trägt. Nun darf geraten werden, wo der Rechner steht.

Was kostet den Steuerzahler generell diese Äpp-Entwicklung?

FAZ: Wäre eine gesamteuropäische App nicht besser?

A.V.: Das würde vieles vereinfachen, auch wenn es nicht unbedingt notwendig ist. Eine gesamteuropäische App hätte noch einen großen Vorteil:

Die Bürger würden sich stärker mit der EU identifizieren.

> Öhm, ich nicht! Durch Technik lasse ich mich nicht beeindrucken!

Meine Identifikation mit dem Konstrukt Europa war schon vorhanden, als ich Kind war.

Wie kommt Herr Voss übrigens darauf, dass Menschen sich mit Hilfe von Technik mit einem Konstrukt namens Europa identifizieren würden, nach all den Jahre, wo das Konstrukt schon Bestand hat und wie die Politik selbst zugibt, es nicht so toll ist mit der allgemeinen Identifikation zum Europa?

Was hat die Technik, was Mensch nicht an sich hat?


Wäre es nicht all die Jahre sinnvoller gewesen, Europa nicht nur über den finanziellen Aspekt durch die Völker zu jagen, sondern mit Menschlichkeit?

Was wissen wir denn über die Nachbarn?


FAZ: Die EU-Kommission hat bisher nur Regeln für den Datenschutz festgelegt.

A.V.: Ich wünsche mir da mehr politische Führung, mehr Mut zur Entscheidung. Ich habe mich auch schon an die zuständigen EU-Kommissare gewendet. Die Fragmentierung, die sich jetzt abzeichnet, ist nicht im europäischen Sinne.

> Aha! Da wollen sie noch mehr aus Brüssel und noch mehr und noch mehr, bis sie alles in deren Hände abgegeben haben.

Stichwort:
Zentralisierung.

[...]

A.V.: weiter: Absolut dürfen wir den Datenschutz nicht setzen – dafür sind die Einschnitte, die die Pandemie schon jetzt mit sich bringt, einfach zu groß.

Die Frage muss sein:

Welche Lösung trägt am meisten dazu bei, dass wir wieder mehr persönliche Freiheiten genießen können?

> wie die das formulieren, dass ist unfassbar! Die drehen Negatives ins Positive um, damit das Thema von anderen innerlich angenommen wird - ohne Widerstand.

Der Hinweis, dass einzelne Teile von Datenschutz weiter eingestanzt werden, ist auch interessant.


Na, was lassen wir denn für die Äpp weg? Dürfte der geneigte Interessent dieses auch erfahren?

Herr Voss sagte:
Absolut dürfen wir den Datenschutz nicht setzen

Das muss durch dacht werden, welche Kernaussage hier in dem Satz steckt. Er gibt die Hintertür und das offene Scheunentor völlig offiziell bekannt, wenn ich das richtig verstanden habe.

A.V.: Das wäre eine zentrale Datenspeicherung in den Mitgliedstaaten, bei der die Behörden ganze Infektionsketten nach verfolgen können und nicht bloß einzelne Fälle.

[...]

> Dürfte nach gehakt werden?

die Behörden ganze Infektionsketten nach verfolgen können

Jau! Also doch eine komplette Kettenüberwachung.

Weiter:

Nehmen wir einmal an, ein Mensch, mit Behinderung, könnte kein mobiles Telefon aufgrund seiner Einschränkungen nutzen.

Oder Hochbetagte
(früher: ältere Menschen, wir wollen so weit es uns möglich ist, politisch korrekt in den neuen Sprachecodes sein), die sich mit der neuen Technik nicht mehr zurecht finden können, nicht, weil sie zu dämlich wären, nein, rein, weil sie es nicht verstehen können, den Umgang mit diesem mobilen Ding. Weil ich kann einfach oder auch komplex konstruieren.

Also was wird mit solchen Menschen geschehen, ohne Telefon und staatlicher Äpp?

Wenn das ganze Thema verstanden wird, heisst es, dass wiederum so genannte Randgruppen entstehen werden. Ihnen werden als Beispiel eine Reise verwehrt oder der Theaterbesuch. Nur aufgrund dessen, dass eine Äpp fehlt.

Was noch auffällig ist, warum soll eine Äpp mich innerhalb Europas verfolgen können?

Wir haben doch keine Grenzen mehr. Laut der Politik.
Europa ist doch angeblich eine Einheit.


Was geschieht, wenn ich ein mobiles Telefon habe, die diese Äpp integriert hat, nun geh ich aus dem Haus ohne das Telefon mit mir herum zutragen?
Gibt es dann Strafen?
Positiv ausgedrückt, damit es nicht gleich auffällt:
Sanktionen.

Geht es bei der Äpp nur ums Reisen über X Kilometer oder gilt diese Überwachung von der Äpp auch zu Hause?

Was geschieht, wenn mein Telefon gestohlen würde und wer haftet bei Missbrauch?

Muss ein Mensch, welcher Bettlägerisch ist oder aufgrund diverser Lebensumstände nur zu Hause verweilt, auch so eine Äpp haben müssen?

Wird die Bürgerschaft zu einem Besitzer eines mobilen Telefon gezwungen werden, damit eine solche staatliche Äpp in Betrieb gehen kann?

Es sollen sich schon Katzen mit Corona infiziert haben.

Muss meine Katze auch eine Äpp haben weil sie Freigänger ist?

Wird es zukünftig Tiergerechte mobile Telefone in entsprechenden unterschiedlichen Grössen geben, damit diese von ihren Besitzern entsprechend ausgerüstet werden können?

Was wäre, wenn ein Partnerpart bei einem Partnerschaftskonflikt das mobile Telefon des anderen Partnerparts mitnimmt, weil der Partnerpart aus den gemeinsamen Räumlichkeiten auszieht?

Wer schützt diese Äpp vor externen Missbrauch, wie als Beispiel vor Hackern?

Was ist mit Menschen, die kein mobiles Telefon haben, weil sie eine Elektroallergie haben und weder Fernseher noch Telefone besitzen können?

Darf angenommen werden, dass folgendes ein Vorstoss als Test zu gelten hatte:

Deutschland, Sachsen
Quarantäne-Einweisung in Psychiatrie

swan
Die spinnen die Erdlinge!



Äpplose
autisophieblog

Das Jantelagen



Das Jantelagen

Manchmal sind es die kleinen Dinge, ein einziges Bild oder eine einzige Begegnung, die der Schlüssel zum Verständnis komplexer Geschehen und Handlungsabläufe sind. In den vergangenen Jahren ist uns das oft so ergangen und viele dieser Begebenheiten werden im Laufe dieses Buches geschildert. Namen und Orte sind stets verändert, so dass ein Rückschluss auf die jeweiligen Beteiligten nicht möglich ist.

Zuerst etwas Theorie in Form des soziologisch-psychologischen Hintergrundes.

In den skandinavischen Ländern gibt es ein kulturelles und soziologisches Kuriosum, das weitreichende Auswirkungen auf fast alle Bereiche der Gesellschaft hat.

Das Phänomen hört auf den Namen „Jantelagen“ -
„Das Gesetz von Jante“.

Es geht zurück auf einen Roman des dänischen Autors Aksel Sandemose. In „Ein Flüchtling kreuzt seine Spur“ beschreibt der Autor Sandemose das kleingeistige Milieu einer fiktiven dänischen Kleinstadt namens „Jante“. Die ungeschriebenen Gesetze von Jante setzen alle Einwohner einem unglaublichen Druck zur Gleichmacherei und Anpassung aus.

In den skandinavischen Ländern wird dieses soziologische Horrorszenario erstaunlicherweise ambivalent betrachtet. Es sei positiv, dass die Begrenzung des Individualismus zu Ordnung und Struktur führten. Andererseits beinhalten die sozialen Normen eine Eingrenzung und Unterdrückung der individuellen Entfaltungsmöglichkeiten.

Kurz: Das „Jantelagen“ ist die kodifizierte, typische „Selbstzügelung“, die auswärtige Besucher in Skandinavien sofort wahrnehmen (wenn diese denn nicht völlig abgestumpft sind).

trilogie
Die Gesichter des Lebens


Das weltliche Gesetz von Jante besteht - wohl in Anlehnung an die biblischen Weisungen - aus folgenden 10 Geboten:

1. Du sollst nicht glauben, dass du etwas Besonderes bist.

2. Du sollst nicht glauben, dass du uns ebenbürtig bist.

3. Du sollst nicht glauben, dass du klüger bist als wir.

4. Du sollst dir nicht einbilden, dass du besser bist als wir.

5. Du sollst nicht glauben, dass du mehr weißt als wir.

6. Du sollst nicht glauben, dass du mehr wert bist als wir.

7. Du sollst nicht glauben, dass du zu etwas taugst.

8. Du sollst nicht über uns lachen.

9. Du sollst nicht glauben, dass sich irgendjemand um dich kümmert.

10. Du sollst nicht glauben, dass du uns etwas beibringen kannst.


Auch in Schweden ist das in allen Bereichen des Lebens mehr als überdeutlich.

Alle sind an der Oberfläche und nach aussen hin äusserst nett zueinander, auch wenn sie sich eigentlich lieber gegenseitig an die Gurgel gehen würden. Alle wirken nach aussen hin selbstlos und bescheiden.

Auf das Jantelagen angesprochen reagieren die meisten Schweden verlegen um dann inbrünstig zu betonen, dass das Jantelagen für sie selbst keine Rolle spielen würde. Ein sicheres Indiz dafür, dass das Gegenteil der Fall ist.

In Schweden stehen nach wie vor der „Erfolg der Gemeinschaft und des Kollektivs“ nach aussen hin im Vordergrund (weswegen in Schweden auch über Jahrzehnte sozialdemokratische [besser: sozialistische] Regierungen regiert haben).

Das Jantelagen ist auch Grund für die mitunter verzweifelte Suche nach einem Konsens mit dem alle leben können (welcher dann aber inhaltlich in der Regel nichts mehr wert ist). Echte inhaltliche Werte, die als Beispiel Entscheidungsprozessen Richtung geben würden und könnten, sind sehr selten. Und wer Werte hat, traut sich nicht, diese zu äussern oder offen zu zeigen (sic).

Hinzu kommt:

Zwanghafter Konsens verhindert echten Fortschritt; er zementiert vielmehr den Staus-Quo.

Im Innern sind die Menschen in Schweden und den anderen skandinavischen Ländern aber genau so wie alle anderen menschlichen Lebewesen:

Egoistisch und auf den eigenen Vorteil bedacht.

Durch die Zangslage, in der sich die Schweden durch das Jantelage befinden, werden individueller Egoismus und Vorteilsbedachte leider sehr extrem im Alltag von ihnen ausgelebt.

Wie in vielen historisch sozialistisch geprägten Gesellschaften herrscht ein subtiles System des gegenseiten Be- und Ausnutzens. Mit der von Urlaubern und Einwanderern gerne wahrgenommenen Freundlichkeit hat das rein gar nichts zu tun. Sobald Du als Individuum im individualistisch utilitaristischen Sinne nicht mehr als nützlich angesehen wirst, verschwindest Du bei sofort vom Bildschirm.

Aber im „kuscheligen gesellschaftlichen Miteinander“ darf das eben nicht gezeigt werden. Aus psychologischer Sicht sind die langfristigen Folgen klar:

Resignation, ja Depression, Verlust des Selbstwertgefühls und im schlimmsten Fall zur ernsten Autoaggressionen machen sich im einzelnen Menschen breit und nehmen Raum ein. Es ist kein Wunder, dass Alkoholismus und andere Abhängigkeitsprobleme in den skandinavischen Ländern weite Verbreitung haben.

Soweit der soziologisch-psychologische Befund.

Euer

2th_smiley-photographer-ani_zpsca0544ac




CoronaApp & Steuerfreiheit



CoronaApp & Steuerfreiheit

Tracing gegen Steuererstattung?
Politik und Wirtschaft wollen Corona-Apps attraktiver machen

Hurra?

sunball
Planet Erde - ein blauer Planet?




Schweden 1-2020 - Die blaue oder die rote Pille?



Die blaue oder die rote Pille?

Schweden lässt sich am besten umreissen,
mit einem Zitat von Morpheus aus dem Film "Matrix": 

“Dies ist Deine letzte Chance, danach gibt es kein Zurück mehr!
Wenn Du die blaue Pille nimmst, ist alles vorbei.
Du wachst auf in Deiner Welt und glaubst an das, was Du glauben willst.

Nimmst Du die rote Pille, bleibst Du im Wunderland.
Und ich führe Dich in die tiefsten Tiefen des Kaninchenbaus!”


Wir kennen und lieben die pittoresken roten Häuschen und die bezaubernden Landschaften. Scheinbar fröhliche, stets freundliche und offene Menschen bevölkern die malerischen Dörfer und Städte. In Schweden scheint die Welt noch in Ordnung und noch nicht, wie an vielen anderen Stellen der Welt, aus den Fugen geraten zu sein.

Das ist das Bild, das viele Menschen - insbesondere Urlauber - von Schweden haben. Und so entsteht ach oft der Wunsch, in diesem Land dauerhaft leben zu wollen.

Das grundlegende Missverständnis, dem Mitteleuropäer unterliegen ist folgendes:

Äusserlich gibt es praktisch keine Unterschiede im Aussehen zwischen Schweden und anderen Mitteleuropäern. Deswegen gehen sowohl Schweden, als auch Urlauber, oder Zuwanderer davon aus, dass wir uns alle auch innerlich ähnlich wären.

Das ist leider völlig unzutreffend und der Grund für unzählige Missverständnisse, persönliche Tragödien und gescheiterte Auswanderungen.

Das Ankommen wird von vielen Neubürgern wie eine Vollbremsung aus dem bisherigen Alltag heraus beschrieben, als eine Art von “an die Wand fahren”.

Das ist nicht ganz ungefährlich.

Findige Techniker haben für Autos aufwändige Schutzmechanismen erfunden und gebaut. Ohne einen Airbag kann ein Aufprall an der Wand tödlich enden.

Nicht anders ist es bei einer unvorbereiteten Auswanderung.

Zurück zur Eingangs erwähnten blauen Pille. Schweden ist das Land der blauen Pille. Für den Rahmen der folgenden Beiträgen will ich es wagen, die rote Pille zu probieren.

Mit diesen Informationen möchte ich Ihnen zeigen, wie Schweden wirklich ist, damit Sie Fehler vermeiden und Ihr Urlaub, Ihr Umzug, oder Ihre Einwanderung aus Nichteuropäischen Staaten, gelingen mögen.

“Katastrophenhilfe durch Katastrophenvermeidung” mag dabei als Motto dienen.

Im übrigen ist Auswandern eine Kunst und deswegen gilt hier wie dort die alte Weisheit
“Man muss die Regeln gut kennen, um Sie stilvoll brechen zu können”.

Und wenn Sie in Ihrem gewählten “Traumland” dann irgendwann einmal kurz vor dem Verzweifeln sind, dürfen Sie sich mit dem Gedanken trösten, dass Sie manchmal auch dort "Entwicklungshelfer" sein dürfen.

Euer


2th_smiley-photographer-ani_zpsca0544ac

Schuster, CDU & DLF



Armin Schuster, CDU Obmann Innenausschuss, Deutschland
im ∞
Interview Deutschland Funk

Schriftliche Teildarstellung des Interview
S = Schuster / J = Journalistin

ab 6:41
S: [...] Reisen freistellen [...]
weiter:
S: [...] Es würde dem Handel sehr helfen, den sozialen Beziehungen helfen, dann wäre der grösste emotionale Druck genommen, [...]

6:57
J: Deutschland hat immer noch keine Tracing App, nun sagt die EU Kommission das wäre eine Grundvoraussetzung damit wir Infektionsketten über Ländergrenzen hinweg tatsächlich nach verfolgen können. Kann das europäisch zu einem Problem werden für Deutschland?

S: Nein, ich bin eigentlich recht gut informiert über den Stand. Wir sind nicht so schnell wie andere das stimmt. Ich weiss aber, dass mit Hochdruck und nicht ganz Unerfolgreich daran gearbeitet wird.

Wenn wir am Ende die Tracing App bringen und der Chaos Computer Club macht einen grünen Haken dran, dann haben wir mehr gewonnen durch die vier oder sechs Wochen, die wir länger gebraucht haben, als wenn wir uns in schwierige politische Diskussionsprozesse begeben würden, weil der Datenschutz nicht stimmt ect


Der Chaos Computer Club und die deutsche Regierung? Wow!
Den nehmen wir, dann brauchen wir keine politischen Diskussionen mehr über Datenschutz.

S: Die Tracing App die wir bringen, die muss Datenschutztechnisch
- sie haben es selbst gesagt, wie sensibel die Bevölkerung ist - die muss Datenschutztechnisch einfach stimmen. Da können wir nicht gross rum diskutieren und deswegen lieber jetzt Aufwand betreiben und dann hohe Zustimmungsrate erhalten

8:08
J: Der CDU Euopapolitiker Axel Voss der hat vor einigen Tagen der FAZ gesagt, wer eine solche App hat, der soll auch zuerst wieder ins Restaurant, ins Kino
ins Theater, ins Freibad dürfen.


Das klingt so ein bisschen als würde ihr Parteikollege Voss
eine zwei Klassen Gesellschaft planen. Wer die App hat darf Dinge, wer sie nicht hat, darf Dinge nicht.


8:27
S: Ich würd mir lieber wünschen, dass das Bundespresseamt oder ein Ministerium ein ordentliches Stück Geld in die Hand nimmt einen Profi beschäftigt und eine tolle Immage - und Werbekampagne mal gestaltet, damit die Leute erfahren wie segensreich das ist. Ich hoffe nicht, dass wir das mit den herkömmlichen Mitteln versuchen zu bewerben wie sie das normalerweise so machen.

Er wünscht sich, so so.
Doch leider haben da noch andere ein Wörtchen mitzureden.

Das muss man sich mal durch denken:

der will wen engagieren, für ne Werbekampagne. Damit die Psychotricks auch funktionieren innerhalb der Propaganda - denn am Ende soll die Manipulation ja ihr Ziel erreichen.
Vom Bürgerlein völlig selbst ständig nehmen sie an, was ihnen manipulativ untergeschoben wird.

Stichwort gesteuertes Verhalten:
Nudge - als ∞
Recherche Hinweis.

9:00
J: Worauf es mir ankommt ist, dass einige ihrer Parteikollegen immer wieder solche Ideen rausbringen die tendenziell doch in Richtung Zwangsmassnahmen weisen, also wer die App hat darf Dinge, wer sie nicht hat, der darf nicht.

9:10
S: Versteh ich auch, denn es ist die Sorge da, dass nicht genug mitmachen.
Ich würd's erst einmal auf dem Weg versuchen wirklich gut bewerben und wenn wir dann ein Problem kriegen, dann ist nichts ausgeschlossen. Weil wenn diese Tracing App sich als sehr erfolgreich darstellt - wenn das wirklich ein Erfolgskriterium ist - aber es machen zu wenige mit, dann muss man darüber nachdenken. Ich würds nicht von Anfang an tun.


Boah! >
dann ist nichts ausgeschlossen <
Diese Aussage muss sich so ganz langsam die Hirnwand runter hangeln!
Wer nicht spurt, dann... (erst Drohung, danach Konsequenzen)

Beugehaft wird es nicht. Einweisung in die Psychiatrie. Na?
Oder gleich an die Wand?
Leute, Leute, das hatten wir schon einmal alles.
Inklusive das, was sie vorhatten, sie öffentlich sagten auf ihren Veranstaltungen.

S: > machen zu wenige mit, dann muss man darüber nachdenken.
Ich würds nicht von Anfang an tun.
<

Das sind so richtig deftige Drohungen! Boah.
Aber
später würde er machen wollen.

autiuntergang
Sonnenuntergang




Gates Interview 2020



Gates Interview

im deutschen Fernseher. Tagesthemen. 2020.

Oftmals hören, sehen wir eine Nachricht und möchten über diese Informationen noch einmal gründlich nachdenken, respektive uns das Ganze nochmals in Ruhe anhören, oder ansehen.

Die Technik macht es möglich, wir können den Pause Button drücken,
und uns entspannen.

Bei 4:33 sagt Herr Gates:

[...] wir werden den Impfstoff 7 Milliarden Menschen verabreichen. [...]

•>
Wie viele Menschen leben hier auf dem Planet Erde?
DieErdbevölkerungsuhr zeigt es dir!

Gates weiter:

[...] Die Stiftung ist der grösste Förderer für Impfstoffe [...]

Gates spricht auch von Fabriken und überall sollen sie gebaut werden, jedoch nur in den Ländern, die verbindlich Fördermittel zusagen würden.

Gates: [...] die Europäer waren in Sachen Impfstoffe immer sehr freizügig gewesen [...] Deutschland trägt zu grossem Umfang für GAVI bei [...]

[...] wir dafür sorgen, den Impfstoff in denen Ländern zuverteilen, in denen sich die Fabriken befinden [...]

[...] die Produktion wird so hochgefahren, dass alle Menschen auf diesem Planeten geimpft werden können [...]

Herr Gates kündigt am Ende schon die nächste Pandemie an.




Wenn wer nun nach alle dem irgendetwas dagegen sagt, was so mancher mit den Menschen vorhat, landet schnell in der Tonne! Die vorangegangenen Blogartikel haben sich mit der Thematik im Allgemeinen versucht zu beschäftigen. Es ist nur ein Spitzlein eines Hügelchens in der Landschaft. Sonst wäre die Thematik ausufernd.

Damals, da standen sie auf einem Podium, schrieen es in ihre Mikrofone, was sie zukünftig machen werden, heute wird es Interview, Kommentar, Fakten-Check usw. genannt. Es hat sich nichts geändert, es ist nur feiner geworden.

Wer sehr aufmerksam, wird aus der Geschichte gelernt haben, wird so denn seine Konsequenzen ziehen - für sich persönlich, für seine Liebsten.









Chip soll töten können?



Ein Chip soll überwachen und sogar töten können

Hier am Blog hatten wir uns einmal einen so genannten Faktencheck
Corona-Video im Faktencheck beschäftigt:

Das ist dran an Ken Jebsens großer Gates-Verschwörung

Der von uns durch gearbeitete Check war von dem freien Journalisten Jonas Mueller-Töwe am 08.05.2020 von t-online.de geschrieben worden.

Im Artikel von Töwe wurde unter anderem dargestellt, dass im Netz die Behauptung kursiert, die Menschen würden mit Microchips versehen.

Was mich bewegt und beschäftigt, warum wird nicht bei einem so genannten Faktencheck tiefgründig recherchiert und einmal den angeblichen Gegnern zugehört, bzw. dort nachgefragt, woher sie ihre Information hätten.

Wer die letzten Monate genau beobachtet hat, konnte feststellen, dass so einige Mitmenschen, wenn sie eine andere Meinung äusserten, "abgesäbelt" worden.

Raus gekickt aus der Mitte der Gemeinschaft wurden sie, ihr Name wurde beschmutzt, virtuell Hetzjagden veranstaltet usw.

Warum erheben solche Faktenchecker und die Justiz keine Anzeigen, Anklagen gegen diese unliebsamen Mitbürger?

Wird noch kommen. Wie damals.

Kommen wir zurück zu diesen Mikrochips, die es angeblich nicht geben soll.

Den Checkern und Kritikern gegen die Kritiker sei geraten, folgendes zu lesen, was wir ausgebuddelt haben. Von wegen es gäbe keine Grundlagen dass Menschen nicht mit Microchips gechipt werden sollten.

Am 08. Mai. 2009, also vor 11 Jahren gab es eine Meldung in der Augsburger Allgemeinen. Nach der Denkweise von manchem Mitbürger und Faktenchecker müsste dieser Verlag nun als politisch als "rechts", oder als Verschwörungszeitung oder oder bezeichnet werden. Es müsste nun eine Hatz auf diesen Verlag statt finden und genauso verfahren werden, wie mit anderen Mitmenschen, die in irgendeiner Form ihre nicht der momentan politischen Norm Meinung äussern.

moon
Lerne aus der Natur - lerne aus dieser Harmonie


Wortwörtlich steht in der Allgemeinen folgendes drin:

8.05.2009

Chip für Überwachung und Tötung von Menschen

Augsburger Allgemeine

Ein Erfinder hat beim Deutschen Patentamt in München ein Patent zur Überwachung und sogar Tötung von Menschen per implantiertem Chip beantragt.

Hinweis der Redaktion: Dieser Artikel wird momentan vielfach in den sozialen Netzwerken geteilt.
Wir weisen darauf hin, dass er aus dem Jahr 2009 stammt.


Ein saudi-arabischer Erfinder hat beim Deutschen Patentamt in München ein Patent zur Überwachung und sogar Tötung von Menschen per implantiertem Chip beantragt.

Eine Sprecherin der Behörde sagte dazu am Freitag, die Erteilung eines Patents sei in diesem Fall ausgeschlossen. Patente auf Erfindungen, die gegen die guten Sitten oder die öffentliche Ordnung verstoßen, würden nicht erteilt.

Dass der Antrag des Erfinders veröffentlicht wurde - er ist auf der Homepage des Patentamts zu finden - sage nichts über eine Erteilung eines Patents aus.

Patentanträge müssten nach 18 Monaten veröffentlicht werden, der Mann hatte seinen Antrag am 30. Oktober 2007 gestellt. Jeder könne beim Münchener Patentamt einen Antrag einreichen, hieß es weiter.

Dem Patentantrag zufolge soll der Chip chirurgisch oder per Injektion in den Körper gebracht werden. Neben einem Modell A, das nur zur Überwachung dienen soll, gebe es ein Modell B, das als zusätzliches Element über eine "Strafkammer" verfüge.

Diese könne mit einem giftigen Mittel wie zum Beispiel Cyanid gefüllt werden, das vom Körper isoliert werde, "außer wenn wir diese Person aus Sicherheitsgründen eliminieren wollen, dann wird dieses Mittel in seinen Körper durch Fernsteuerung über die Satelliten freigesetzt".

Der Antragsteller begründet seinen Antrag mit Sicherheitsproblemen, etwa bei Pilgerfahrten in seinem Land, bei denen Menschen gelegentlich im Land bleiben, fliehen oder verloren gehen könnten, sowie Gefahren für die Staatssicherheit durch gefährliche Straftäter und Terroristen.

Wenn ein Mensch diese Meldung gelesen hat, dann ist es für mich persönlich sonnenklar, wie derjenige reagiert!

Der bekommt Angst, aber richtig!

Wenn das, was oben beschrieben steht, einmal Realität werden sollte, dann leben wir in einer Diktatur. Dem widersprechen hoffentlich die Wenigstens.

In der Meldung steht geschrieben:

"die Erteilung eines Patents sei in diesem Fall ausgeschlossen"

Im Blogartikel ∞
Corona Faktencheck wurde die Tatsache beschrieben, dass wir heute schon Menschen haben, die sich freiwillig Chips implantieren lassen und dass diese Menschen sich Cyborg nennen.

Wenn nun wer aus dem Orient einen Chip beim Patentamt anmelden kann, so ist dieser Chip mit allem, was im Patentantrag nachzulesen ist, schon vorhanden! Der Chip mit den Eigenschaften der Kontrolle eines Menschen und dessen Tötung ist für mich persönlich somit Realität.

Denn ohne die Basis keine Anmeldung bei einem staatlichen Amt!

Diese Meldung der Allgemeinen und die Nachrichten, wie in China das Überwachungssystem schon ausgebaut ist, wie in Ländern die Überwachungskameras zur Selbstverständlichkeit wurden, wie eine europäische Gemeinschaft über eine App für mobile Telefone nachdenkt und noch vieles mehr

- da kann ich einen Mitmenschen verstehen, wenn er sich so seine Gedanken macht, die nicht von den Regierungen gewollt sind.

Ich kann diesen Menschen verstehen.

Es liegt nicht in meiner Natur irgendwen zu verurteilen, abzuurteilen, nur, weil er andere Gedankengänge hat, als ich persönlich.

Wir Menschen sind nicht die Richter von unseren Mitmenschen!
Für ein friedliches Zusammenleben brauchen wir Verständnis, Respekt, Geduld und Zeit mit unserem Mitmenschen, weil wir es für uns selbst auch erwarten.

Warum setzen sich die Linientreuen nicht mit den Nichtlinientreuen an einen Tisch und reden gemeinsam? Es wird sich mehr und mehr "hochschaukeln", zwischen den Menschen unterschiedlicher Denkweisen.





Grundlagen von Faktenchecks




Grundlagen über den journalistischen Faktencheck


Faktencheck“ ist die gezielte Anwendung eines alten chinesischen Strategems:

Schaffe
Etwas aus dem Nichts. 

Die geäusserte Meinung oder die geäusserten Fakten
von irgendjemandem gefallen Dir nicht?

Schaffe einen Faktencheck aus dem Nichts und
Du hast die Kontrolle darüber, was wie geäussert wird. 

Doch „wer kontrolliert die Kontrolleure“?






Corona-Video im Faktencheck  



Corona-Video im Faktencheck  
Das ist dran an Ken Jebsens großer Gates-Verschwörung


Diese Überschrift können wir beit-online.de lesen und der Beitrag wurde von Jonas Mueller-Töwe am 08.05.2020, 22:14 Uhr verfasst.

Normalerweise lese ich diese t-online nur äusserst selten, da mich diese blinkende und hüpfende Werbung ungemein stört.

Wie immer:
Grün ist mein Senf
Schwarz deren Geschreibsel

Fangen wir an den Artikel zu lesen. smilie_girl_016

Der Querfront-Aktivist Ken Jebsen ist angeblich einer großen Sache auf der Spur: Das Ehepaar Gates regiere die Welt und wolle alle Menschen mit Corona-Impfungen versklaven.

Was ist bitte schön ein Querfront Aktivist?
Wenn diese Schreiberlinge wenigstens manches Wort erklären könnten, wäre es der Leserschaft hilfreich um sich eine eigene Meinung bilden zu können.


Ich verlang von denen auch nicht, dass sie all das können, was ich kann.
Also bitte zukünftig bissi Rücksicht! Danke!

Urteilen Sie selbst. 

Wird gemacht!
Und los gehts!

Sollten Sie diesen Text wirklich lesen wollen, müssen Sie zwei Dinge im Vorhinein wissen:

Erstens ist Ken Jebsen ein ehemaliger Moderator, der vor fast zehn Jahren seinen Job beim rbb nach antisemitischen Äußerungen verlor –

Stop mal.
Wir ziehen einmal die allumfassende wissende Datenbank zu Rate, denn die ist in den Augen von sehr vielen Schreiberlinge "weiss" wie Schnee!


Dort ist zu lesen:

Bis 2011 war er als Fernseh- und Radiomoderator tätig, zuletzt beim Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb). Nachdem Äußerungen Jebsens von Henryk M. Broder als antisemitisch kritisiert worden waren, verteidigte ihn der rbb zunächst gegen die Vorwürfe, entließ ihn jedoch kurz darauf wegen Verstößen gegen journalistische Standards des rbb.

Das liest sich ein wenig detallierter dargestellt, dieser Kündigungsgrund und beinhaltet für mich persönlich dadurch mehr Transparent. Im Artikel ist diese Information einfach nur vor die Füsse geworfen worden. Ausserdem wurde von Herrn Töwe nur ein antisemtische Vorfall erwähnt, der dann für alles gerade steht.


• damals bezeichnete er den Holocaust als PR.

Das kann ich nicht nachvollziehen. Habe ich nie gelesen oder gehört.
Daher keine Senfierung.


• Zweitens stellen sich auch sonst die meisten seiner Behauptungen als falsch heraus.

Die meisten, nicht alle. Interessant. Aber dann mal los!
Wo kann ich nachlesen, welche Behauptungen von Herrn J. richtig sind?


• Deswegen ist es sowohl anstrengend, als auch zeitaufwändig eines seiner 30-minütigen Videos ernst zu nehmen und dann auch noch zu widerlegen.

Weisste, Schreiberling, das ist doch perfide!

Du unterstellst da Sachen bzw. hälst die Leserschaft für ungeduldig?
Im Grunde nimmst du hier eine Aburteilung der Leserschaft vor.
Naja. Qualität ist das nicht. Neutralität schon gar nicht.
Doch genau diese Dinge sollten in einem Faktencheck enthalten sein.


• t-online.de macht sich trotzdem die Mühe, da sich das fragliche Video zur Corona-Krise mittlerweile fast drei Millionen Menschen auf YouTube angeschaut haben.

KNIEFALL!!
Besser wäre der Satz gewesen:
t-online hat sich für Euch geopfert, ein Video anzuschauen.
Ach komm, du Schreiberling. Du bist laut deinen eigenen Angaben nach freier Journalist, also brauchst du Aufträge um deine Brötchen kaufen zu können.

Wärst du Angestellter, sähe es anders aus.
smilie_girl_065

• Das sind zwar immer noch 8 Millionen Klicks weniger, als diese tolle Zusammenstellung der besten Skateboard-Tricks von Tony Hawk hat und rund 906 Millionen Klicks weniger als dieser Hit von Rapstar Eminem – es sind aber wohl genug, dass t-online.de erklären muss, warum Ken Jebsen Unsinn redet.

Muss?
Muss ist ein Wort, dass Zwang ausgeübt wird oder ausgeübt worden ist.


Ich muss... Du musst...

Was lernen die heute in der Schreiberlingschule?
Muss. Wenn ich so was lese, denke ich, da stand einer hinter dem und übte Zwang aus und dieser Artikel von ihm ist nicht freiwillig entstanden!

Die Jugend von heute weiss nichts mehr um die Virtuosität des Journalismus.
Schlimm!
smilie_girl_073

• Gehen wir den roten Faden des kleinen Klickhits also Schritt für Schritt durch. Warnung: Es wird unangenehm.

Für wen?
Wenn sachlich, informativ ein journalistischer Beitrag der Leserschaft zur Verfügung gestellt wird, dann braucht es keine Warnung!
Was soll diese Angstmacherei?
Diesen Schreiberling als Mensch kann ich nicht ernst nehmen.


• Ken Jebsens Kernthese: Bill und Melinda Gates haben die WHO gekauft und regieren auf diesem Wege diktatorisch die Welt –

Ihr wisst schon, dass die WHO ein privates Unternehmen ist?
Dazu kommt noch, dass deren Logo, sowie ihr Name schon aussagt, dass es eine weltumspannende private Organisation ist.

Vor Jahren schon ist mir aufgefallen, dass diverse Logos in blauer Farbe gehalten sind, mit einem Lorbeerkränzchen umringt sind und sie sich alle der "Welt" verschrieben haben.

Aber nur zum Guten, oder?

Ein Laden nach Art der Demokratie ist das nicht. Denn sonst dürften wir Bürgerleins Vertreter dahin wählen, wie nach Brüssel.


• um Zwangsimpfungen zu verteilen, mit denen sie die Weltbevölkerung reduzieren, und ganz nebenher auch noch Profit scheffeln wollen

In den voran gegangenen Artikeln hier im Blog wurde dargestellt, weil alles öffentlich und offiziell, wie viele Hände in der Angelegenheit Impfen sich suhlen.

Ich hätte da noch ein paar Zusatzfragen: smilie_girl_023

Wie viele Tote gibt es nach Impfungen?
Wo sind hier Belege, die das beweisen können?
Damit meine ich beide Seiten. Der Herr J. und Herrn Schreiberling Töwe.


Auch in einem anderen Artikel hier auf dem Blog zeigte ich den Unterschied zwischen Kosten und Investitionen.

Nachweislich kommt das Geld leider nicht aus der Himmelsdruckerei!

Welchen Nutzen hätten Börsenunternehmen Geld aus dem Fenster zu werfen?
Sie vermögen ihr fiktives Geld vermehren!

• Bewertung (Achtung Spoiler): falsch, falsch, falsch, falsch

Das kannst du noch so wiederholen, ich mach weiter und nehme dir einiges in deinem Artikelinhalt nicht ab.

• An dieser Stelle könnte der Text eigentlich enden. Das Wichtigste wissen Sie nun.

Das Wichtigste unterschlägst du der Leserschaft, weil du nicht tief bis an den Grund recherchiert hast!

Du suggerierst der Leserschaft, dass das oben von dir alles sei, was er wissen müsste. Das ist keine Sachinformation, das ist persönliches Geschwafel. So was gehört nicht in einen Artikel, der ein Faktencheck sein will.

Die Skateboad-Tricks von Tony Hawk und Eminems Welthit stehen noch immer etwas weiter oben als Empfehlung. Damit ist die Zeit besser genutzt. Wenn Sie aber unbedingt im Detail wissen wollen, ob das Ehepaar Gates uns mit Impfungen versklavt oder nicht:

Dieser Abschnitt ist journalistisch ein ...(Zensur)..., denn er enthält private Meinung, der Abschnitt ist nicht informativ, der Inhalt degradiert eine Person. Ausserdem interessiert es keinen, was du in der Freizeit für Filmchen anschaust. Warum dieses Herausstellen von diversen Filmclips und diese auch noch als Gegenpart zu Familie G. stellen?

Das sind somit keine Gegenfakten im Check.


• Sehen wir uns den Jebsen'schen Verschwörungsmythos im Detail an.
Behauptung: Bill und Melinda Gates haben die WHO gekauft, indem sie die Weltgesundheitsorganisation zu über 80 Prozent finanzieren

Bewertung: falsch

Schon die erste, zentrale Behauptung ist falsch. Zwar finanziert sich die WHO mittlerweile zu 80 Prozent aus Spenden von privaten Geldgebern, Regierungen und Stiftungen und nur noch zu 20 Prozent aus festen Pflichtbeiträgen der Mitgliedstaaten. Daran gibt es seriöse Kritik, Staaten müssten einfach mehr zahlen.

Stop mal mit den jungen Pferdchen! smilie_girl_073

Oben steht als erster Abschnitt:
"Bill und Melinda Gates haben die WHO gekauft",
Als Antwort erhält die Leserschaft:
Schon die erste, zentrale Behauptung ist falsch.

Nun hätte ich einen Beleg dafür, dass die Behauptung des Herrn J. falsch sei
und dein "falsch" richtig.
Wo ist dieser Beleg bitte?
Mir wird doch nur hingeknallt, Behauptung X ist falsch.
Ja. Und nun?
Wo ist der Gegenbeweis?

Nach aussen hin ist die Foundation ein Spender, doch woher will der Schreiberling das Ganze hinterm dem Vorhang wissen?

Weiter:

Zwar finanziert sich die WHO mittlerweile zu 80 Prozent aus Spenden von privaten Geldgebern, Regierungen und Stiftungen und nur noch zu 20 Prozent aus festen Pflichtbeiträgen der Mitgliedstaaten. Daran gibt es seriöse Kritik, Staaten müssten einfach mehr zahlen.

Das Wort "mittlerweile" ist interessant.
Wie hat die WHO sich denn
vor dem Zeitpunkt "mittlerweile" finanziert?
Autsch!
Wenn ein Staat die Pflichtbeiträge (ist übrigens Ausübung von Zwang, diese Pflichtbeiträge - steckt ja im Wort selbst schon drin!) kritisiert, ist das eine
seriöse Kritik.

Wenn Bürgerlein jedoch die Vorgehensweise der WHO kritisiert, ist Bürgerlein schnell an der Wand. Wow.


• Die Gates-Stiftung steuert aber nur einen Teil der freiwilligen Spenden bei:

Pflichtbeiträge, angebliche freiwillige Spenden. So, so.

Schreiberling? Hast du auch schon freiwillig gespendet?
Oh, bestimmt! Denn dein Staat nimmt von deinem verdienten Geld Steuern ein und überweist ohne dein Wissen die Kohle an die WHO.
Schon mal darüber nachgedacht?

• Im Jahr 2017 waren es laut dieser WHO-Aufstellung rund 327 Millionen US-Dollar von insgesamt 2,1 Milliarden Dollar privater Zuwendungen. Ähnlich sieht es auch heute noch aus. An der Größenordnung ändert sich auch durch die zusätzlichen Spenden der Impfallianz Gavi nichts Wesentliches.

Gavi. Gates. Buffett usw. Da haben wir doch wieder die Herrenriege!
Hatte ich im vorherigen Beitrag einmal aufgebröselt.
Und nein, die wollen kein Geld verdienen, Pfizer, der mit drin hängt auch nicht. Niemals nie!


• Behauptung: Bill und Melinda Gates haben auch die Impfallianz Gavi gekauft und kontrollieren sie zu 70 Prozent, womit sie ihren Einfluss auf die WHO vergrößert haben

Bewertung: falsch

Die Gates-Stiftung hat 1999 die Gründung von Gavi zwar mit einer Spende von 750 Millionen US-Dollar überhaupt erst möglich gemacht und mittlerweile mit fast 4 Milliarden US-Dollar unterstützt, wie Gavi angibt.

Frage, Schreiberling:

Wie "schwer" ist denn das GAVI heute? Damit ist der Kassenbestand gemeint.
Na?
Weisste das?
Wenn du das recherchieren würdest und dann noch ein Mathegenie obendrein wärst, dann würde es eventuell dir einmal in der Nacht dämmern!
Kannst es jedoch hier im Blog nachlesen.

• Auch hat die Stiftung einen Sitz im Aufsichtsrat.

Und somit Macht über die Geschehnisse!

• Tatsächlich finanziert sich die Allianz aber laut eigenen Angaben nur noch zu 77 Prozent aus Spenden – und wiederum vier Fünftel dieser Zuwendungen kommen von Staaten, wie die Aufstellung für das Jahr 2019 zeigt.

Wo sind die restlichen Prozent?

• Die Gates-Stiftung trägt nur rund 17 Prozent des gesamten Spendenaufkommens bei, was allerdings noch etwa 1,5 Milliarden US-Dollar entspricht. 

Eigentlich müsste es beim Schreiberling im Hirn rattern und die Rechenmaschine glühen.

WHO + GAVI + ..... + ..... + ..... = ..?..


• Behauptung: Bill und Melinda Gates haben sich auch in die "höchst korrupte" Bundesregierung eingekauft

Bewertung: diffus und böswillig

Es ist unklar, was Jebsen damit genau meint. Angeblich stützt sich die Regierung ausschließlich auf Berater, die "auf der Gates-Lohnliste" stehen. Das Robert Koch-Institut, der prominente Virologe Christian Drosten: Alle sind sie demnach von ganz oben kontrolliert. Hier mischt Jebsen Fakten mit böswilligen Unterstellungen. Das Robert Koch-Institut erhält laut Gates-Foundation beispielsweise projektgebundenes Geld zur Erforschung der Pocken-Impfung. Drosten hat bereits im März öffentlich berichtet, dass auch die Gates-Stiftung neuerdings sein Virologie-Team an der Berliner Charité finanziell unterstütze. 

Dann sind die Empfänger der finanziellen Zuwendungen nicht mehr neutral!
Sie hängen am Geldhahntropf und wehe, der Sklave, den ich zahle, spurt nicht!

Die Vergangenheit zeigte es uns doch auf!
Du bist doch auch auf die Aufträge angewiesen und schreibst so, dass die Interessenten deine Artikel abkaufen, oder?

Ich zitiere noch einmal einen Satz von oben:

Das Robert Koch-Institut erhält laut Gates-Foundation beispielsweise projektgebundenes Geld zur Erforschung der Pocken-Impfung.

Frage, Schreiberling:
Das RKI ist doch eine Bundesbehörde Deutschlands.
Darf die dann Spendengelder annehmen?
Hast du diesen Punkt einmal recherchiert?

• Werden das Institut und ein renommierter Wissenschaftler in Festanstellung an Deutschlands bekanntestem Krankenhaus dadurch zu willenlosen Marionetten? Wahrscheinlicher ist, dass eine Stiftung, die sich seit Jahrzehnten dem Kampf gegen Infektionskrankheiten widmet, besonders aussichtsreiche Forschungen unterstützt.

Gegenfrage:

Warum spendet denn die Regierung nichts?
Warum werden hier keine Steuercents abgezweigt und denen angewiesen?
Dann wären sie unabhängig!! Die Marionetten.

Denk doch mal logisch!

Du spendest mir 1 Eurone. Weil ich so wunderbar Betonwege verlegen kann.
Nun soll die Strasse betoniert werden und die Auftraggeber sagen zu mir, sie wollten grünen Beton.

Du bekommst Wind von dem Auftrag und sagst zu mir, dass du gelben Beton willst.
Mit der Drohung:

"wenn du das nicht so machst, wie ich das will, dann entziehe ich dir meine Spendengelder."

Bisher konnte ich mit deinen Spenden im Labor unterschiedliche Farbmischungen an Betonwänden ausprobieren.

Na?


Aber es gab noch nie Spender, die gezielt ein Unternehmen gefördert haben, richtig?

Die Spender wollten auch nie was vom Kuchen ab haben, wenn das Unternehmen mit seinem Projekt erfolgreich war, richtig?

Mann, Junge, wo lebst du?


Im Moment gibt es ein Run unter den Wissenschaftlern, unter den Labors, wer zuerst malt, kassiert zuerst!
Es ist sogar ein Preisgeld für das Labor ausgesetzt, das zuerst den Stoff findet.


• Das Wissenschaftsmagazin "Science" zählt zum Beispiel Drosten zu den "weltweit führenden Experten im Hinblick auf Coronaviren".

Und?
Nur weil ein Magazin den Herrn Drosten hochhebt, muss es stimmen, was du da geschrieben hast? Soll das nun untermauern, dass alles das, was manches Bürgerlein behauptet, falsch ist oder wie?

Leihe dir eine andere Identität - somit wirkst du seriöser?
Schon mal was davon gehört?
Nichts anderes hat dieses Magazin gemacht.

• Behauptung: Der Beweis für die Verschwörung: Unsere Grundrechte werden eingeschränkt! Bei der Hygiene-Demo in Berlin wurden sogar Menschen verhaftet!
Bewertung: falsch
Bei der Hygiene-Demo in Berlin von der Jebsen berichtet, wurden zwar Menschen festgenommen (von Verhaftungen ist nichts bekannt), und das auch mit "Grundgesetz in Händen". Auch das Grundgesetz schützt bei entsprechendem Verhalten nicht vor der Festnahme bei einer Versammlung, die in weiten Teilen gegen die Corona-Auflagen verstieß. Tatsächlich konnten viele Menschen dort völlig unbehelligt demonstrieren, auch Jebsen selbst.*

Naja. Das Grundgesetz besteht leider nicht nur aus "ich will", sondern auch aus einem Rahmen, der für ein friedliches Zusammenleben sorgen soll.

Es ist schon komisch, wenn eine bestimmte politische Gruppe zu Randale aufruft und das Grundgesetz nicht achtet, wird nicht so ein Aufriss gemacht.

Aus meiner Lebenserfahrung behaupte ich folgendes:

Ein nationales Gesetz kann jederzeit je nach Situation aufgelöst, ausgesetzt werden.

Hinzu kommt noch, dass die letzten Monate das Menschenrecht immer mehr vorgeschoben wurde und andere, bestehende Gesetze bricht.

Nach dem Motto:
Menschenrechte sind höher wertiger einzustufen und noch was, junger Mann:

EU Recht bricht Nationalrecht!


• Vielmehr berichtet die Polizei Berlin HIER von 91 Identitätsfeststellungen, Ordnungswidrigkeitsanzeigen und Strafverfahren aufgrund von Verstößen gegen die Corona-Verordnung und das Infektionsschutzgesetz. Zusätzlich gab es Strafanzeigen wegen Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte, tätlichen Angriffs, Körperverletzung und Beleidigung. Und auch der Anmelder der Demonstration wurde festgenommen. Warum, das können Sie hier im Video sehen. Vorweg: Es sieht nicht nach Verhaftung wegen Grundgesetz aus.

Wie es aussieht durch Brille A und wie ein Bürgerlein durch Brille B schaut sind zweierlei Stiefelchen!

Ich war nicht dabei und kann dieses nicht nachvollziehen, hoffe jedoch, dass Schreiberling vor Ort war oder sitzt er im Homeoffice und bezieht seine Darstellungen nur aus dem Netz, was andere schreiben?


• Behauptung: Die Bundesregierung führt aber doch schon jetzt die Zwangsimpfung ein
Bewertung: falsch
Nein, tut sie nicht.

So, so. Falsch ist es.
Die Regierungen und die WHO nennen das
 ∞ Impfpflicht.

Ein anderes Wort nur, doch es ist das Gleiche. Pflicht oder Zwang.
In der Pflicht steckt der Zwang. Das ist Psychologie, kannste nicht wissen, solltest du aber wissen, Schreiberling!

Es gibt sogar ein BGH Urteil, nachzulesen Beispielsweise aufFokus!

Das Bürgerlein fühlt sich durch eine ihm auferlegte Pflicht wie genau?
Richtig!

Das ist so, wie wenn dir einer sagt, lecke die Steine auf dem Boden mit deiner Zunge sauber. Und derjenige, der das sagt, dich also zwingt zu dieser Handlung, die du nicht magst, steht mit dem Gesetzbuch hinter dir.

Also! Wie würdest du dich in diesem Augenblick fühlen?


• t-online.de hat sich der Behauptung bereits ausführlich gewidmet. Zwar stimmt es, dass die CDU/CSU in einem Gesetzentwurf einen sogenannten Immunitätsnachweis vorsah – mit ihm sollte Bürgern, die Covid-19 bereits überstanden haben oder geimpft wurden, aufgrund ihrer Immunität mehr Bewegungsfreiheit gegeben werden.

Geht es jetzt um Impfpflicht im Allgemeinen oder um Coronaimpfungen?
Lies deinen Satz oben noch einmal durch.


Die Kernaussage ist folgende:

Wenn Bürger X die Vorraussetzungen Y vorweisen kann, dann erhält er mehr Freiheiten.

Wenn Bürger A die Vorraussetzungen Y nicht vorweisen kann, dann muss er ....

Das ist der Kern der Impfpflicht.


Schau mal:

Erfahrungen aus zwölf EU-Ländern
Wo die Impfpflicht gilt - und wie sie wirkt


Deutschland diskutiert über eine Impfpflicht, in zwölf EU-Ländern ist sie Realität.

Die Erfahrungen zeigen, dass der Zwang zum Impfen nur mit Sanktionen funktioniert - dabei aber auch Misstrauen verstärken kann.

∞ Quelle
Spiegel

Impfgesetze

In einigen Ländern Europas herrscht eine Impfpflicht
Die Pflicht wird ausgeweitet

∞ Quelle t-online.de

Was hattest du geschrieben zur Impfzwangsmassnahme?
Antwort von dir:
Bewertung: falsch

• Aufgrund der großen Bedenken in den anderen Parteien, unter anderem der regierungsbeteiligten SPD, wurde der Nachweis aber aus dem Entwurf gestrichen. Zu groß schien die Gefahr, dass eine solche Regelung zu Diskriminierung derjenigen führen könnte, die noch keine Immunität aufgebaut haben.

Aha.
Ich denke, hier wird Impfpflicht mit dem Hinweis in Richtung Herrn Gates und Co. die Welt durch impfen zu lassen und Coronaimpfungen extrem vermischt. Unsauber geschrieben, sehr verwirrende Gegendarstellungen zu allgemeinen Behauptungen des Hern J.


Es ist aber interessant, wegen der Diskriminierung.
Immer schön politisch korrekt bleiben. Richtung Menschenrechte.


• Behauptung: Zwangsimpfungen sollen dazu genutzt werden, Frauen heimlich zu sterilisieren
Bewertung: falsch
Nein. Erstens gibt es keine Zwangsimpfungen,

Aber es gibt Pflichtimpfungen!! Impfpflicht. Hallo!! dudu2

• zweitens wird auch niemand mit Impfungen sterilisiert.

Huch. Der Schreiberling ist auch noch Mediziner!
Wie nennt der Herr Doktor denn folgendes:

Ein Bürgerlein geht zur Pflichtimpfungen, erleidet einen Impfschaden und kann anschliessend keine Kinder zeugen bzw. empfangen.

Wie ich den Herrn Schreiberling einschätze, nennt er es
"Pech gehabt".

Das ist kein Faktencheck, wenn Schreiberling einfach nur nein schreibt.
Wo sind hier Belege für sein
nein?

• Aber Jebsen vermischt hier offenbar alles, was er mal irgendwo im Internet gelesen hat. Die Falschbehauptung, die WHO und die Gates-Stiftung hätten Impfungen in Kenia genutzt, um heimlich Sterilisationen durchzuführen, ist so alt wie auch widerlegt. Mimikama hat die Falschbehauptung kürzlich noch einmal auf ihren Gehalt geprüft. 

Wer ist Mimika und von wem finanziert?

Der Schreiberling geht davon aus, dass jedes Bürgerlein wüsste, welches Wort, welche Bezeichnung welche Bedeutung hätte.
Das ist kein fundierter Journalismus!

• Behauptung: Der große Plan von Bill und Melinda Gates ist es aber, die Menschheit per Zwangsimpfungen mit Mikrochips zu versehen und digital zu versklaven 
Bewertung: falsch
Das ist sozusagen die Krönung des Mythos, das große Geschütz: Wofür wäre es sonst gut, die WHO, die Bundesregierung und die prominenten Virologen zu kontrollieren?

Oh Mann!
Wandeln wir das Wort Mikrochip in die amtliche Bezeichnung RFID Chip um und dann viel Freude beim recherchieren!

Am 30.05.2018 war int-online.de mit folgender Überschrift:

Technik, die unter die Haut geht  
Darum lassen sich Menschen Mikrochips implantieren


ein Artikel über genau diese Implantate zu lesen.

In den USA, in Schweden, Ibiza als Beispiel lassen sich die Menschen freiwillig chipen. Das ist ein freiwilliger gross angelegter Feldversuch.
Ein kleiner Gedankenanreger:
Bargeldlosigkeit und dafür mit dem Chip an der Hand über ein Terminal fahren, die Ware wird automatisch vom Konto abgebucht.


Krankenkarten haben einen RFID Chip, Geldscheine, in der Automobilindustrie finden wir sie, in unseren Haustieren, der Chip dient als Haustürschlüssel, usw. Sogar Firmen beginnen ihre Mitarbeiter zu chippen.

Alles gross angelegte ... ja was nur?
Wo ist im Grunde das Verständnis, das Verstehen gegenüber Mitmenschen, wenn sie aus solchen Informationen heraus, sich eventuell etwas "zusammen schustern"?


Der gedankliche Überschlag zu einer Massenchipierung ist in manchen Köpfen eventuell nicht so ein Mythos.
Schaut über den Teich! Interessiere dich für Near-Field-Communication!

Ich setze noch einen obendrauf, okay?

Cyborgs in der Gesellschaft

In der modernen Biotechnologie gibt es Bestrebungen, biologische „Elemente“ (in diesem Fall Menschen) mit technischen Elementen zu verbinden. Dieser technische Bereich wird als Bioelektronik bezeichnet.

Im medizinischen Kontext ist die Verwendung komplexer binnenkörperlicher Technologie nichts Neues mehr.

Menschen mit technischen Implantaten wie Herzschrittmachern, künstlichen Gliedmaßen, komplexen Prothesen oder Implantaten in Auge und Ohr (Cochlea- bzw. Retina-Implantate) sind dem Begriff nach bereits Cyborgs.

„Ungefähr 10 Prozent der aktuellen Bevölkerung der USA sind vermutlich im technischen Sinn
∞ "Cyborgs"“, schreibt N. Katherine Hayles im Cyborg Handbook.

Wenn es all das schon gibt, wo endet die Grenze
die Krönung des Mythos, wie du, lieber Schreiberling, es darstellst?


• Unter anderem die Nachrichtenagentur Reuters hat das in bestimmten Kreisen im Internet beliebte Gerücht schon vor Wochen überprüft. Auch weitere Faktenchecks sind dem nachgegangen. Ergebnis: An der Behauptung ist nichts dran. Weder forscht die Gates-Stiftung an Mikrochips, die injiziert werden sollen. Noch sollen mit sogenannten digitalen Zertifikaten beispielsweise Bewegungen von Individuen verfolgt werden können.

Eine Stiftung selbst muss nicht forschen.
Bisher haben diverse Staatspräsidenten auch immer nur ihre Soldaten gegen den von ihnen auserkorenen Bösewicht geschickt. Ich habe nie einen Präsidenten erlebt, der höchst persönlich zum Feind gedabbelt ist und den ermordet hat.


• Fazit: Warum das alles?
Jebsen ist – anders als er behauptet – kein Journalist. Er ist ein politischer Aktivist mit einer radikalen Agenda, die Links- und Rechtsradikale vereinen soll.

Was ist genau einJournalist?

Die Berufsbezeichnung Journalist ist in Deutschland rechtlich nicht geschützt.
Es gilt der freie Zugang zum Journalismus aufgrund der Meinungs- und Pressefreiheit nach Artikel 5 des Grundgesetzes.


Nach der Schreiberlingdefinition ist sodenn jeder Journalist ein Aktivist.

Kommt nur auf den Verlag an, wo dieser sich selbst politisch einordnet.
Schreiberling ist der persönlichen Auffassung, Mitmensch X oder Y wäre kein Journalist.

Es gibt, wie wir lernen durften, keine rechtliche geschützte Berufsbezeichnung.
Und nun?

In meinem Verständnis kann sich jeder Blogschreiber, jeder, der einen Film macht und diesen irgendwo im Netz hoch lädt, Journalist nennen. Egal, welche Information er der Welt zur Verfügung stellt.

Warum wird nun wer als Nichtjournalist bezeichnet?

• Im Video sagt er sogar deutlich: "Auf dem Weg an die Front (...) spielt es keine Rolle, ob du auf der rechten oder linken Seite marschierst." Er ruft ausdrücklich dazu auf, der Regierung "in den Arm zu fallen" und vom grundgesetzlich verbrieften "Recht auf Widerstand" Gebrauch zu machen. Er verspricht Strafprozesse, Enteignungen und die Gleichschaltung der Presse.
Das ist kein Journalismus.

Der letzte Satz von dir ist wieder nur ein Urteil, kein sachlicher, kein informativer Aussagesatz.

Der angebliche Faktencheck weist für mich persönlich extreme Defizite auf.

smilie_girl_044

Es wurde nicht tiefgründig im Thema recherchiert, denn nur so wäre aufgefallen, wie weitreichend das Thema überhaupt ist.


Der angebliche Faktencheck beinhaltet persönliche Denkweisen des Autors, bis hin zu Aburteilungen, Degradierungen, Diskriminierungen gegenüber einer anderen Person.

Hach ja. DieJugend von heute! smilie_girl_044

Bub, konzentrier dich auf ein oder zwei Themen, dann wirst du nach der 10.000 Stunden Theorie ein Experte auf dem Gebiet.

Aus meiner Lebenserfahrung heraus:

Wir werden noch Dinge erleben, die heute noch niemand für möglich hält!






Internationale Clans



Internationale Clans

Blau/Lila: Voraberklärung
Schwarz: Artikeltext
Grün: privater Kommentar

Am 18. März 2020 war im Forbes eine Mitteilung, die da lautete:
(Übersetzung von Englisch nach Deutsch)


Zur Erklärung, damit aus dem Textinhalt mehr verstanden werden könnte:

Die FirmaBerkshire Hathaway ist eine US-amerikanische Holdinggesellschaft, zu deren Konglomerat über 80 Firmen gehören, deren Aktivitäten sich über eine Vielzahl von Geschäftsfeldern erstrecken, darunter Erst- und Rückversicherung, Schienengüterverkehr, Energieversorgung, Finanzdienstleistungen, produzierendes Gewerbe sowie Groß- und Einzelhandel. Vorsitzender (Chairman) ist der US-amerikanische Großinvestor und Multimilliardär Warren Buffett.
(
den Buffett kennen wir, der handelt mit Aktien und ist auch unvorstellbar auf dem Papier, das aus Nullen und Einsern besteht "reich".)

Es heisst weiter im Wikitext:

Das Unternehmen geht auf einen Textilhersteller aus Massachusetts zurück und ist eng mit der Person Buffetts verbunden.

Irgendwie scheint es mir, dass es da eine Clique gibt, die sich gegenseitig das Geld zuschiebt und eng miteinander verwoben ist.

Ein Clan so zusagen.

Diese Firma Berkshire Hathaway hat unter anderem die Finger bei Coca-Cola drin, Gillette oder auch Zeitungen. Im Wiki stehen noch andere Firmen, die Hathaway unter sich hat. Dieser Munger, der im Artikel erwähnt wird, ist auch nicht ohne.


Hathaway hat von Versicherungen bis hin zu Möbeln alles unterseinen Fittichen

Das ist Zentralisierung pur. Dann kommt wer, macht sich Gedanken, und äussert, der oder diejenigen wollen mich kontrollieren - und schwups ist der laut Medien ein Verschwörungstheoretiker oder sonstwas.

Hey! Diese Leute bestimmen doch, welche Produkte ich kaufen kann!
Es gibt doch keine anderen Hersteller und Zulieferer mehr!


Logisch, bei dem einen oder anderen Produkt kann ich wählen, als Beispiel ob die Seife mit oder ohne Duft ist. Doch wenn dann auf der Verpackung steht, dass es die gleiche Firma ist, die mir das Produkt ins Regal legt und sonst keine andere Firma vorhanden ist, ja was soll ich da noch denken?

Die kleinen Firmen werden doch von solchen Grossen aus dem Markt gedrängt und zwar systematisch!

Kommen wir zu dem eigentlichen Artikel, das oben war nur zum Gedankenanregen. Lest Euch den Wikiartikel durch und recherchiert selbst, wer da mit wem und warum.

Eine Woche nach dem Ausscheiden aus den Vorständen von Microsoft und Berkshire Hathaway nahm Bill Gates, Mitbegründer von Microsoft und zweitreichste Person der Welt mit einem Nettowert von 97,8 Milliarden US-Dollar, einen Reddit für ein Ask Me Anything on the Covid- 19 Coronavirus-Pandemie, in der er seine Gedanken darüber teilt, wie mit dem Ausbruch und seinen möglichen langfristigen Auswirkungen auf die Welt am besten umgegangen werden kann.

Was steht denn da genau in dem Abschnitt?
Warum muss einem Leser die Höhe des Vermögens angegeben werden? Erstens kann sich das kein Ottonormaler vorstellen, die haben ja schon bei der Zahl 100 ihre Schwierigkeiten und dann was soll das?


Ist die Angabe der Geldmenge eine Art Druckmittel?
Ist ein Mensch mit viel Geld mehr wert, so nach dem Motto:

hast nix - biste nix!
haste was - biste was!


Leut'! Denkt doch mal nach. Das sind nur Zahlen und die befinden sich in einem Computer an der Börse und auf der Bank! Wenn ein Stromausfall ist ist der Gates schneller auf der Strasse, als der schauen kann.
Also, was soll die Vermögensangabe von dem Typ?
Welchen Zweck verfolgt sie?


Kürzlich erschien ein TED-Vortrag von Gates aus dem Jahr 2015 mit dem Titel "
Der nächste Ausbruch? Wir sind nicht bereit", der während der Ebola-Epidemie gehalten wurde. Als die Regierung des Weißen Hauses jedoch kritisiert wurde, nicht schnell genug zu reagieren, wiederholte Gates dies:

"
Wir wussten es, es würde irgendwann passieren, entweder mit einer Grippe oder einem anderen Atemwegsvirus. Es gab fast keine Finanzierung. "

Woher wusste er das, dass es ein nächstes Mal geben würde?

Da stellt sich einer auf eine Bühne und erzählt allen (ist ja öffentlich!) es gibt in Zukunft eine Katastrophe.

In deutschen Medien müsste Gates nun nach der Logik des deutschen Systems als Verschwörungstheoretiker gelten, als Aludingens, als Nazi degradiert werden usw. Aber nein, bei dem Gates machen alle, dass sie schnell auf die Knie kommen!

Wo ist da bitte der Unterschied zwischen einem Gates und einem Bürgerlein, das sagt, er fühle sich bedroht, weil er denkt, dass dieser Clan ihm "Böses" will?

Wer entschuldigt sich denn von den Medien, wenn das eintreten sollte, was Bürgerlein heute über seine Zukunft von sich gibt?

Wer rehabilitiert das Bürgerlein, wenn die Medien ihn an die Wand gestellt haben und seine Existenz vernichtet haben?

So einer wie Gates und der Clan (ich nenne diese Fipse mal so) darf aber.

Wo steht hier die Presse denn? Vor dem einen schleimen sie und vor dem, der es wirklich nötig hätte eine Stimme bekommen, den vernichten sie.

Ich denke einmal, so ein Schreiberling aus Staat X wird im Falle eines Falles vom Fipsclan genauso missachtet, wie der Schreiberling heute das Bürgerlein, zu dem im Grunde der Schreiberling selbst angehört, es macht. Die Missachtung

Weiter im Text:

Nach dem Ende der Pandemie hofft Gates, dass die Länder zusammenarbeiten können, um sich besser auf ähnliche Situationen vorzubereiten, einschließlich der schnellen Skalierung von "Notwendigkeit, Diagnostika, Medikamente und Impfstoffe.

Hier wird mir als Leserschaft suggeriert, dass Gates genau weiss, wann eine Pandemie kommen und das diese auch ein Ende haben wird.

Technologien existieren, um dies gut umsetzen zu können. Wenn die richtigen Investitionen getätigt werden.

Investition ist eine Handlung, die mir im Anschluss einen Gewinn einfährt.
Oder auch nicht. Das nennt sich dann Verlust.

Wenn ich eine Situation so steuer, dass ich am Ende Gewinn mache, dann ist das eine gewollt herbei geführte Situation. Sodele und nun sind wir exakt wieder bei so genannten Verschwörungstheorien.

Meint ihr denn allen Ernstes, dass Bürgerlein zu dumm ist, aus solchen Texten nicht die Essenz heraus lesen zu können?

Clans mit solchen Geflechten haben so viele Kontaktmöglichkeiten und sogar die Kohle dazu, dass sie diverse Situationen locker für sich herbei konstruieren können.

Die 100 Millionen US-Dollar, die seine und seine Frau Melindas Gates Foundation zur Bekämpfung des Coronavirus gespendet hat, konzentrieren sich auf diese drei Bereiche.

Dr. Anthony Fauci, der Direktor des Nationalen Instituts für Allergien und Infektionskrankheiten, sagte diese Woche, dass die Massenproduktion eines Impfstoffs wahrscheinlich erst in den nächsten 12 bis 18 Monaten stattfinden würde, und Gates stimmte dem zu und sagte, dass viele Hersteller benötigt werden, um "Milliarden von Impfstoffen zum Schutz der Welt" bereitzustellen


Moment mal!
Wie viele Bürgerleins leben im Moment auf dem Erdenbällchen?
Über 7 Milliarden und bei dieser Ansage, nett eingepackt mit den Worten: "zum Schutze der Welt"liegt es klar auf der Hand, dass hier die ganzen Bürgerleins geimpft werden sollen.


Leute! Der kündigt das noch an!

wuffel
Wer nicht spurt, verschwindet!


Doch wenn ein Bürgerlein dass öffentlich sagt, gerät er ausserhalb der sozialen Gruppe und zwar mit Hilfe der Presse!
Das muss man sich mal vorstellen!!


und dass die ersten Impfstoffe, an Beschäftigte im Gesundheitswesen und an kritische Beschäftigte gehen würden.

Aha. An der Front die Versuchskannikel. Danach der Rest.

"Diese Impfungen könnten vor 18 Monaten passieren, wenn alles gut läuft, aber wir und Fauci und andere sind vorsichtig das nicht zu versprechen, wenn wir uns nicht sicher sind."

Wer ist "wir"? Wer steckt da noch mit im Boot?
Dieser Buffett? Und wer noch?


Eine Studie, die diese Woche vom Imperial College in Großbritannien veröffentlicht wurde, ergab, dass die USA trotz Schadensbegrenzung rund 1 Million Todesfälle durch das Coronavirus verzeichnen könnten. Gates warnte jedoch, dass "die in diesem Modell verwendeten Parameter zu negativ waren" und wies auf China hin.

Die kritischsten Daten, die wir haben "und deren sozialer Distanzierungsansatz" die Anzahl der Fälle reduzieren konnte.

Auf eine Frage zur niederländischen Strategie der "kontrollierten Verteilung" antwortete Gates mit den Worten:

"Das einzige Modell, von dem bekannt ist, dass es funktioniert, ist eine ernsthafte soziale Distanzierungsbemühung".

Ein Land leiste gute Arbeit beim Testen und "Herunterfahren" seiner Gesellschaft und sollten sie dann innerhalb von 6 bis 10 Wochen nur sehr wenige Fälle sehen, sich dann wieder als Gesellschaft öffnen können.

Und weil Gates das 2015 gesagt hat, haben alle Regierungen dieser Welt den Kniefall gemacht, einen Lockdown beschlossen und durchgezogen, mit allen Konsequenzen!

Wow, sind die alle abhängig von so einem Clan.
Aber, das muss man zugestehen, ist alles öffentlich vorweg kommuniziert worden. So manch Bürgerlein hat aus der Geschichte gelernt!

Diktatoren haben auch so manches auf der Bühne ihrem Volk zugeschrieen und ihnen die Wahrheit ihrer Vorhaben mitgeteilt.

Verblüffende Ähnlichkeiten, wie ich feststellen muss!
Nur, die Menschen haben genau das getan, was ihnen gesagt wurde:
Lerne aus der Vergangenheit und ich bin fast der festen Überzeugung, dass ihr Aufmucken mit dem Erkennen von Parallelen aus der Vergangenheit zu tun hat.


Er gab jedoch auch zu, dass "die USA immer noch nicht auf Tests organisiert sind".

Jetzt aber:

Gates forderte ein "nationales Tracking-System ähnlich wie in Südkorea" und sagte, dass "in Seattle die [University of Washington] Tausende von Tests pro Tag anbietet, aber niemand mit einem nationalen Tracking-System verbunden ist".

Diese Nichtverbindung scheint dem Herrn ganz schön quer im Magen zu liegen. Sowas.

"Es sollte gesehen werden, um zu verstehen, wo die Krankheit ist und ob wir die soziale Distanzierung stärken müssen." so Gates weiter.

Erst nationale Verkabelungen, danach internationales Zusammenstecken der Daten. Auch das wurde von ihm öffentlich geäussert, diese Vorgehensweise, ich hatte es hier imBeitrag ID System - Blockchain beschrieben.

Nun sagt Herr Gates das öffentlich und kündigt es somit an, was die Zukunft ist. Wenn Bürgerleins nun das äussern sind sie vor der Flinte der Presse und komischerweise müssen die Bürgerleins schweigen.

Warum eigentlich? Es ist doch öffentlich!
Bürgerleins blubbern doch nur nach, was schon viele wissen.
Warum dann also diese Vorgehensweise gegen Bürgerleins?
Informieren sich die Schreiberlinge nicht?
Wissen sie nicht um die Worte des reichen und von ihnen angebeteten Mann?


Mit sozialer Distanzierung und vielen seiner anderen Antworten ging er jedoch auf das schwierige Schisma zwischen reichen und sich entwickelnden Ländern ein und sagte, dass "reiche Länder", die auf Tests drängen und soziale Distanzierung praktizieren, ein hohes Infektionsniveau innerhalb von 2-3 Monaten vermeiden sollten

"
Ich mache mir Sorgen über alle wirtschaftlichen Schäden, aber noch schlimmer wird sein, wie sich dies auf die Entwicklungsländer auswirken wird, die die soziale Distanzierung nicht auf die gleiche Weise wie die reichen Länder durchführen können und deren Krankenhauskapazität viel geringer ist."

Junge, das hat dich noch nie richtig interessiert, wenn in einem Entwicklungsland ein Sack Reis umfällt, also warum jetzt?

Entscheidendes Zitat:

Gates befasst sich mit einer jetzt gestrichenen Frage:

"
Mein Rücktritt aus öffentlichen Gremien hatte nichts mit der Epidemie zu tun, aber es bestärkt mich in meiner Entscheidung, mich auf die Arbeit der Stiftung zu konzentrieren, einschließlich ihrer Arbeit zur Unterstützung der Epidemie."

Ah. Da wurde eine Frage aus dem Publikum gestrichen, na, dann sind wir ja dankbar, dass wir sie dennoch lesen dürfen!

Wichtigster Hintergrund: Gates, der sich jetzt mehr auf die Gates Foundation konzentriert, wurde von ∞
Dr. Trevor Mundel, dem globalen Gesundheitsleiter der Stiftung, und seinem wissenschaftlichen Hauptberater, Dr. Niranjan Bose, unterstützt.

Aha. Beide, Mundel wie Bose, sind bei dieser Stiftung angestellt.
Die müssen ja Linientreu sein, sonst: hire and fire!
Lest Ihr das?
Global! Also um die ganze Welt. Nicht regional, nicht national, nein global.

Es wundert mich wirklich nicht, wenn Bürgerlein in Hintertupfingen vor Angst schlottert, weil es ist ja alles offiziell! Leider können Bürgerleins sich nicht mit Hilfe des Gesetzes dagegen wehren, weil die Clans die Gesetze schon den Politiker vorlegen zum unterzeichnen.

Die Macht der Clans scheint unendlich.

Noch einmal zu Mundel und Bose:

Wenn ich gegen meine Firma als Angestellter gehe, dann droht mir auch eine Kündigung. Und wenn wer nicht kritisch ist, sondern voll auf Linie, dann sieht der Getreue auch kein anderes Gras am Wegesrand wachsen, sondern nur den Beton, der sein Chef ihm vorgelegt hat.

Oh Mann. Was für ein Sumpf!

Nach Angaben der Johns Hopkins University wurden 214.894 Fälle des Coronavirus mit 8.732 Todesfällen bestätigt. Zusammen mit der Empfehlung des Weißen Hauses, Gruppen von mehr als 10 Personen zu meiden, könnten einige Städte und Bezirke in den USA, wie die Bay Area in Kalifornien, bald "Shelter in Place" -Maßnahmen anordnen, um die Ausbreitung des Virus weiter einzudämmen.

Nur amerikanische Sichtweisen. Extrem!
Wenn die da drüben einen Furz lassen, will die deutsche Presse, dass wir den hier über den Teich riechen.

Schreibt doch mal, Ihr Schreiberlinge, über die europäischen Nachbarn, zeigt hier doch einmal Rückgrat, von wegen Einheit Europas usw.


Auch nur so ein Geblubber oder wie?

Wenn ein Schreiberling seine Arbeit ernst nehmen würde, nähme er den Telefonhörer in die Hand und würde mit seinen europäischen Kollegen in Kontakt treten und dann einen guten informativen Beitrag schreiben.

Emotional kann solche Information Menschen zusammen bringen und dem europäischen Gedanken wäre Rechnung getragen.
Aber so?
Wird des nix!
Sich dann aber wundern, wenn Menschen gegen Europa sind.


Originaltext im ∞
Forbes - Englisch
Noch ein interessantes ∞
Lektürchen




Kopfschüttelnde
autisophieblog

ID System - Blockchain



Blockchain ID System


Zum besseren Verständnisses, damit der nachfolgende Text besser verstanden werden kann.

Erklärung, was eine ∞
Blockchain ist:

Eine Blockchain ist eine kontinuierlich erweiterbare Liste von Datensätzen, „Blöcke“ genannt, die mittels kryptographischer Verfahren miteinander verkettet sind. Jeder Block enthält dabei typischerweise einen kryptographisch sicheren Hash (Streuwert) des vorhergehenden Blocks, einen Zeitstempel und Transaktionsdaten.


Schwarze Farbe ist der Informationstext.
Grüne Farbe mein Senf.


Am 1. Juni 2016 war in Neowin.net folgende Information zulesen:

Microsoft is developing a blockchain ID system
to help out the UN and the world


Microsoft entwickelt ein Blockchain-ID-System, um der UNO und der Welt zu helfen.

Warum wollen die helfen?
Mit welchem Hintergedanken?
Warum der UNO und der Welt helfen?
Wer ist mit
Welt gemeint?

Microsoft arbeitet mit ∞
Blockstack Labs und ∞ ConsenSys

(beide Firmen stellen Apps bzw. Blockchains her)

zusammen, um ein offenes, internationales und selbstsouveränes ID-System für die Zukunft zu entwickeln.

Das Ding würde dann mit Hilfe von KI sich selbst updaten, bzw. was genau selbstständig machen können?

Interessant, wie die das verpacken:

"selbstsouverän"

Wer steuert eigentlich diese "Souveränität"?
Wer wäre dafür verantwortlich, wenn sich dieses ID-System verselbstständigen würde?


Die Technologie dahinter ist Blockchain, die für ihre Verwendung in der Bitcoin-Kryptowährung bekannt ist.

Microsoft versucht zusammen mit seinen Partnern, ein großes Problem anzugehen, das derzeit weltweit verbreitet ist:

mangelnde ∞
rechtliche Identität von mehr als 1,5 Milliarden Menschen.

Die meisten dieser Menschen werden übersehen oder sind in ihren Gesellschaften unterrepräsentiert, weil sie keine ordnungsgemäße rechtliche Identifikation haben.

Um eine rechtliche ordnungsgemässe Identifikation haben zu können, bräuchte es eine einheitliche, weltweite Rechtsgrundlage!

Laut UN wird dieses Problem immer schlimmer, da jedes Jahr 50 Millionen Kinder ohne legale Identität geboren werden.

Eines der Ziele der Vereinten Nationen für nachhaltige Entwicklung ist es, bis 2030 allen Menschen auf der Welt eine rechtliche Identität zu verleihen.

Und hier kommen Microsoft und seine Partner ins Spiel, die einen Ansatz vorschlagen, der auf der Blockchain-Technologie basiert und zu einem weltweiten digitalen ID-System führen könnte.

Mal langsam lesen!
Es soll ein ID System eingeführt, das weltweit Menschen erfassen kann?
Hätten dann diverse Mitmenschen mit ihren Äusserungen über dieses Thema schlussendlich Recht?

gartenhaus
Für manche ein Gartenhäuschen -
für andere eine Täuschung.


Blockchain war in letzter Zeit viel in den Nachrichten, nicht nur wegen seiner unauslöschlichen Verbindung zu Bitcoin, sondern auch, weil sich die Technologie für viele Fälle, in denen Buchhaltung erforderlich ist, perfekt zu eignen scheint.

Es scheint - ja isses denn das nicht?
Es scheint bedeutet nicht, dass es ist und dann auch noch funktioniert. Man weiss es anscheinend nicht so richtig, ob oder ob nicht.
Und das wollen die dann weltweit einsetzen? Prost Mahlzeit!


Finanzinstitute und sogar Regierungen versuchen, Blockchain-Technologien einzusetzen.

Sie versuchen.
Tun tun es nur manche oder?


Microsoft ist auch in der Blockchain kein Unbekannter, da das Unternehmen kürzlich seine ∞
Azure Blockchain Initiative für alle Unternehmens- und Cloud-Benutzer gestartet hat. Das vom Unternehmen vorgeschlagene ID-System würde nicht nur eindeutige Identitätsnachweise ermöglichen, sondern auch einfach in andere Blockchain-Systeme der Zukunft integriert werden können.

Aha!
Alle Chips in diesem ID System würden dann miteinander kommunizieren oder wie? Ich stell mir das eben vor dem geistigen Auge vor.

Ey, Nummer 372829290g9363!
Du hast heute noch keine Zähne geputzt!

Dann geht 372829290g9363 zur Arbeit und wird nicht durch die elektronisch gesicherte Tür durch gelassen. Parallel erhält der Chef von 372829290g9363 die Nachricht:

372829290g9363 hat heute morgen keine Zähne geputzt. Aufgrund der Hygienemassnahmeregel unserer Firma ist dieses Unterlassen ein Verstoss. Der Mitarbeiter wird aus Sicherheitsgründen suspendiert.

Die nächste Zahnarztrechnung muss dann der Betroffene selbst zahlen, weil hat er ja keine Zähne geschrubbert.

Yorke Rhodes III, Blockchain Business Strategist von Microsoft, erläuterte einige dieser Vorteile:

Durch diese Open-Source-Zusammenarbeit wollen wir eine kettenübergreifende Identitätslösung entwickeln, die auf zukünftige Blockchains oder neue Arten von dezentralen, verteilten Systemen erweitert werden kann.

Auf einem Hauptrechner liegen sämtlich Daten von Person Nummer 372829290g9363. Wenn der dann seine Arztrechnung nicht zahlt, kann er lange vorm Bankautomaten knien. Denn es würde so manches gesperrt werden, wenn Bürgerlein Nummer 372829290g9363 nicht spurt!

Die Selbstsouveränität der Lösung ermöglicht viele Szenarien

Das denke ich mir!
Musste dir mal vorstellen, was sie da schreiben!
Denke das einmal durch, wie zum Beispiel:

Person A begeht ein Verbrechen und Person Nummer 372829290g9363 wird elektronisch durch Selbstsouveränität abgeschaltet, nur weil die beiden einen gleichen Haarschnitt hätten - so oder so ähnlich. Weil die Software es nicht auf die Reihe bekommt und einen Fehler macht, oder einen Bug hat.

Da geht bei einer Abschaltung nichts mehr mit Einkaufen gehen oder ins Grüne fahren!


und wird zu einem Vermögenswert des Einzelnen,

Jau.
Überweisen die mir dann ein paar Scheinchen mehr oder wie?

dessen Attribute zeitlich begrenzt nur an Parteien verteilt werden, die dies wissen müssen.

Bitte, wer muss es denn wissen?
Diejenigen, die ... ?
Na, wer wohl?


Laut Microsoft wird Azure-Benutzern in den kommenden Wochen ein Open Source-Framework für dieses ID-System zur Verfügung gestellt, das Entwickler starten und darauf aufbauen oder in ihre Anwendungen integrieren können.

Quelle in Englisch

Kann es nicht sein, dass aufgrund allein dieser öffentlich zugänglichen Meldung nicht der eine oder andere Gedanke in Richtung weltweiter Kontrolle über Menschen aufkommen kann?

Eventuell nehmen diverse Menschen, die im Moment durch ein Mediensystem zerlegt werden, wenn sie solche Gedanken über Kontrolle, über Chips usw. äussern, solche Meldungen auf und verstehen womöglich noch den Inhalt solcher Nachrichten.

Es soll noch Fipse geben, die lesen können.
Und verstehen was es zu verstehen gibt.

Was mich ein kitze kleines Winziges stört ist die Tatsache, dass bei solchen Aktionen, wie die ID-Systeme von privaten Firmen auf den Markt gebracht werden und nirgends ein Politiker offen sagt, dass die Regierung solche Sachen wünschen. Kann es sein, dass unsere Zukunft in den Händen einzelner reichen Privatiers liegt?

Wisst Ihr was?

Wäre ich noch ne junge Geis, würde ich mir so einen stinkreichen Macher angeln, ihn ausnehmen und dann schauen, ob er noch so viel Scheinchen hätte, um so eine Sache finanzieren zu können.

Oh, da würde mir einiges einfallen, um so einen den Garaus zu machen!

Wie heisst der Chef von Mikrosoft noch einmal?


Angelnwollende

autisophieblog







Intensive


Intensive

Die ganze Zeit wird über Intensivstationen, Beatmungsgeräte und Intensivbetten geschrieben, diskutiert. Das in Zeiten von dem Killer-V.

Schön und gut.

Da sie mittlerweile die Hochaltrigen ab 80+ direkt in den Keller schieben, bei den 70+ eine Triage vornehmen, könnten genug Bettchen vorhanden sein.

Mir kam hierzu parallel ein Gedanke, der an eine Frage geknüpft ist, die da lautet:

Wie viele Intensivbetten und reguläre Krankenbetten stünden denn den einzelnen europäischen Ländern zur Verfügung?

Einerseits käme es auf den Ort des Abwurfs an und andererseits auf die Stärke der Bombe.

Bei jedem grösseren Unglück war die Situation so, dass von ausserhalb Unterstützung am Ort des Unglückes eintraf und dann mit angepackt werden konnte. Das bedeutet auch, dass Verletzte in weiter umliegende Kliniken abtransportiert werden konnten.

Bei einem Killer-V ist das nicht der Fall, wenn dieser so richtig mit der Faust auf den Tisch hauen würde. Dann bräuchte jeder Ort, jede Region, jedes Land sein eigen Bettchen.

Ein Atomeinschlag wäre, sofern nur
ein Bömbchen gezündet, die Kiste nur begrenzt. Was wäre aber, wenn ein ganzer Regenschauer von den Dingern verstreut auf ein oder zwei Länder runter käme?

Diese Dimension sollte sich jeder mal durch die Hirnwindungen ziehen.

Da ist nichts mehr mit Klinik, weil zerstört oder verseucht. Da ist nichts mehr mit Personal, weil mausetot oder selbst schwerst betroffen.

Ob da sich noch andere Länder aufmachen würden, um Hilfstruppen in jeglicher Form an die Orte zu schicken?

Schwer dieser Gedanke.

Da ist nichts mehr mit "ich will aber ..."
- demonstrieren
- spazieren gehen
- Omma besuchen
- shoppen gehen usw.


Es gibt eine Weltkriegsuhr. Die sogenannte ∞
Doomsday Clock

Diese Uhr zeigt an, wie viele Stunden, Minuten, Sekunden es noch bis 12 Uhr wäre.

Bei 12 Uhr knallt es gewaltig.

Im Moment steht das Ührchen auf
100 Sekunden bis 12 Uhr.

Wenn um dich herum nur Wasser ist und du zu ertrinken drohst, sind 100 Sekunden lang. In anderen Situation sind 100 Sekunden viel zu schnell vorbei.

Ende letzten Jahres tauchte in Wuhan, China, ein neuartiges Coronavirus auf, das auf die eine oder andere Weise von anderen Tieren zu Menschen übergesprungen sein soll.

Anfänglich hielt der Rest der Welt diesen Ausbruch für ein lokales Problem und war dann schockiert über die komplette Quarantäne, die die chinesischen Behörden gegen Wuhan ergriffen hatten, um die Ausbreitung einzudämmen.

Trotz Chinas Bemühungen um Eindämmung ritt das Virus bald auf den Autobahnen und Nebenstraßen der Globalisierung, um die Welt schnell umkreisen zu können.

Andere Länder erkannten, dass ihre Krankenhaussysteme überfordert sein könnten, wenn sie den Anstieg neuer Infektionen nicht drastisch verlangsamen würden.

Kein Land verfügte auf seinen Intensivstationen über die Anzahl der Betten,
sollte es einen bisher nie gekannten Ausbruch des Killer-V. geben.

Die Situation, die sich aufgrund des Killer-V ergeben hatte, ist eine bemerkenswerte Bestätigung von drei Kernaussagen, die vor 10 Jahren getroffen wurden:

Erstens hat kein Land dieser Erde die Fähigkeit die Folgen eines Atomkrieges zu bewältigen. Das internationale System aber auch nicht.

Zweitens ist es daher im Interesse der gesamten Menschheit, dass Atomwaffen unter keinen Umständen wieder eingesetzt werden.

Drittens: Die einzige Garantie für die Nichtbenutzung ist die vollständige Beseitigung von Atomwaffen.

Diese Vorschriften waren der entscheidende Anstoss für den Vertrag über das Verbot von Kernwaffen, den 122 Staaten bei den Vereinten Nationen im Juli 2017 angenommen haben.

Die Pandemie spricht für die Wahrheit des ersten Satzes über die Kraft der Bombe.

Die nahezu universelle Reaktion auf die durch COVID-19 hervorgerufene Panik führt zu dem Schluss, dass die Anzahl der Intensivbetten, die zur Bewältigung einer Katastrophe benötigt würden, nicht ausreichend sind.

Bei einer globalen Bedrohung kann kein Land angemessen reagieren.

Welche anderen Arten von globalen Katastrophen könnten mehr Krankenhausinfrastruktur und Personal erfordern, als jetzt verfügbar ist?

Die Bombe ist eine offensichtliche Antwort. Reicht die Anzahl der Betten auf der Intensivstation aus, um auf eine Katastrophe zu reagieren, die durch die Explosion einer Atomwaffe oder in einem Krieg durch viele Bomben verursacht würden?

Nein, sie reichen nicht aus. Nicht einmal annähernd.

aaaa
• die skandinavische Variante
vom Abstandhaltegebot in Killer-V Zeiten •


Eine ernsthafte Bedrohungsanalyse besteht aus der Schätzung der Grösse einer Bedrohung und ihrer Wahrscheinlichkeit.

Für die nukleare Bedrohung ist die Schätzung der Größe ziemlich einfach.
Die Wahrscheinlichkeit ist schwieriger.

Eine nukleare Katastrophe ist kurzfristig mit geringer Wahrscheinlichkeit, auf lange Sicht fast sicher und hat immer dann grosse Auswirkungen, wenn sie eintritt.

Sagen wir es anders:

Damit der nukleare Frieden Bestand hat, müssen Abschreckung und ausfallsichere Mechanismen jedes Mal funktionieren.

Damit eine nukleare Katastrophe eintreten kann, müssen entweder Abschreckungs- oder ausfallsichere Mechanismen
nur ein einziges Mal zusammenbrechen.

Dies ist keine tröstliche Gleichung.

Darüber hinaus hängt die Stabilität der Abschreckung davon ab, dass
rationale Entscheidungsträger in jedem einzelnen atomar bewaffneten Land immer im Amt sind.

Die Führer der neun Länder mit der Bombe heute - China, Frankreich, Indien, Israel, Nordkorea, Pakistan, Russland, Großbritannien und die Vereinigten Staaten - beruhigen diesbezüglich nicht allgemein.

Nehmen wir also die Anzahl der verfügbaren Intensivpflegebetten als einen Massstab und wenden sie auf potenzielle nukleare Katastrophen an.

Mit Hilfe der ∞
Nukemap des Stephens Institute of Technology-Forschers Alex Wellerstein können wir die ungefähren Ergebnisse eines Treffers eines Atomsprengkopfes nach Wahl auf eine Zielstadt modellieren.

Die grösste von
Pakistan getestete Bombe mit einer Ausbeute von 45 Kilotonnen TNT würde 358.350 Menschen töten und 1,28 Millionen verletzen, wenn sie bei einem Luftstoss über Delhi eingesetzt würde.

Es würde mit ziemlicher Sicherheit noch viel mehr Verletzungen geben.

Fast vier Millionen Menschen leben in einem Umkreis von 7 Kilometern, in dem die Detonation Glasfenster zerbrechen und andere „leichte“ Explosionseffekte hervorrufen würde und mehr oder mindere schwere Verletzungen verursachen würden.

Wenn
Russland eine seiner atomar bewaffneten 800-Kilotonnen-Topol-Raketen gegen das NATO-Hauptquartier in Brüssel, Belgien, abschießen würde, würden 536.180 Menschen sterben und 572.830 verletzt werden.

Wenn eine 5.000 Kilotonnen schwere
chinesische Deng Fong-5-Rakete Brüssel erreicht, sterben 839.550 Menschen und weitere 876.260 Menschen werden schwer verletzt.

Belgiens 1.900 Betten auf den einzelnen Intensivstationen (abzüglich der Betten in Brüssel und Umgebung, die natürlich sofort zerstört oder unbrauchbar werden würden) könnten eine humanitäre Katastrophe dieser Größenordnung nicht bewältigen.

Und was ist, wenn mehr als ein Atomsprengkopf explodiert?
Was ist mit einem Atomkrieg, der Dutzende oder Hunderte von Atomexplosionen hervorruft?


Keine Gesellschaft ist auf eine solche von Menschen verursachte Katastrophe vorbereitet. Schlimmer noch, keine Gesellschaft kann jemals auf ein solches Szenario vorbereitet sein.

Dennoch stützen viele Nationen ihre Verteidigungspolitik auf die Gefahr, dass die Vereinigten Staaten bei Bedarf Atomwaffen zu ihrer Verteidigung einsetzen könnten.

Wir können nicht vorhersagen, wann und mit welcher Wildheit die nächste globale Pandemie eintreten wird.

Wir können jedoch sicher sein, dass Covid-19 nicht die letzte Pandemie sein wird, von der die Menschheit betroffen ist und wir sollten Vorbereitungen treffen, um einer solchen Katastrophe zuvorzukommen.

Wir können auch nicht vorhersagen, wann und wo und von wem wieder Atomwaffen eingesetzt werden.

Wir können jedoch sehr zuversichtlich sein, dass ein Atomsprengkopf eines Tages irgendwo explodieren wird, wenn nicht provokativ gezielt, dann möglicherweise versehentlich.

Eventuell durch einen unbeabsichtigten Start, einem nicht Systemkoformen Staat oder einem Systemausfall?

Die nukleare Abschreckung hat sich als alles andere als narrensicher erwiesen.

Syrien und Ägypten griffen Israel 1973 an, obwohl der jüdische Staat Atomwaffen besaß.

1991 ignorierte der
irakische Saddam Hussein auch Israels Atomarsenal und feuerte Scud-Raketen auf Tel Aviv ab.

Argentinien griff das atomar bewaffnete Grossbritannien im Krieg auf den Falklandinseln an.

Indien und Pakistan, beide Atommächte, führten 1999 den Kargil-Krieg (mehr als 1.000 Menschen starben).

Wir würden diese Konflikte - von denen jeder zum Einsatz von Atomwaffen hätte führen können - nicht als Ausdruck von Sicherheit oder Stabilität bezeichnen.

Eine Politik, die auf Hoffnung und Glück beruht (wie US-Verteidigungsminister Robert McNamara das Verhalten der Kubakrise beschrieb), kann nicht die Grundlage einer ernsthaften Verteidigungspolitik sein.

Wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit eines Atomkrieges oder einfach der Explosion einer einzelnen Atomwaffe?

Sicher ist es mehr als Null. Sicher?

Die Wahrscheinlichkeit scheint eher zu steigen als zu fallen.

Die mit Atomwaffen bewaffneten Länder haben seit 2010 keinen neuen Rüstungskontrollvertrag ausgehandelt.

Nordkorea verfügt nun über Atomwaffen, und der Iran könnte der nächste sein.

Die Welt ist eindeutig der Gefahr eines „Ausbruchs“ der Verbreitung von Atomwaffen ausgesetzt.

Derzeit gibt es keine Behandlungen oder vorbeugenden Massnahmen gegen das neue Coronavirus, das die Welt umkreist.

Es gibt jedoch bereits einen „Impfstoff“ gegen den Einsatz von Atomwaffen -

den
Vertrag über das Verbot von Atomwaffen,

der oft einfach als Vertrag über das Verbot von Atomwaffen bezeichnet wird.

Leider weigern sich die fünf Atomwaffenstaaten und ihre Verbündeten, sowie die vier Atomwaffenstaaten ausserhalb des Atomwaffensperrvertrags trotz ihrer gesetzlichen Verpflichtungen gemäß Artikel 6 des Atomwaffensperrvertrags, das prophylaktische Medikament in den Verbotsvertrag mit zu verschreibt.

Allein die USA werden 50 Milliarden US-Dollar für die Wartung und Modernisierung von Atomwaffen und ihren Lieferfahrzeugen ausgeben.

Ärzte wissen es besser.
Sie wissen, dass sie in einem Atomkrieg keine Hilfe sein werden.

Aus diesem Grund steht die World Medical Association seit 2018 hinter dem Vertrag über das Verbot von Nuklearwaffen. Gleiches gilt für den Weltverband der Verbände für öffentliche Gesundheit, den Internationalen Rat der Krankenschwestern und das Internationale Rote Kreuz.

Die Welt hat schon früher Epidemien und Pandemien erlebt.
Es litt, hielt aber aus.


Auch die Coronavirus-Pandemie wird vorübergehen und das Leben wird weitergehen. Es ist jedoch unwahrscheinlich, dass die Welt zum Zustand vor der Pandemie zurückkehrt.

Die Länder werden die inländischen Produktionskapazitäten für kritische medizinische Versorgung und Ausrüstung wieder aufbauen und institutionelle Strukturen schaffen, um einen Anstieg der Kapazitäten auf der Intensivstation für künftige epidemiologische Krisen zu bewältigen.

Sie werden einige wichtige Grenzschutzmassnahmen wieder aufbauen. Und sie werden funktionale Redundanz in globale Lieferketten einbauen, um das Risiko einzelner Punkte kritischer Versorgung zu verringern.

Solche Massnahmen werden jedoch nicht als Vorbereitungen gegen einen Atomkrieg dienen.

Keine Infrastruktur, egal wie hoch entwickelt oder umfangreich, könnte die schreckliche Zahl der Verletzten bewältigen. Die Verwendung von Intensivbetten als neue Norm informiert uns darüber, dass keine nachträgliche Reaktion auf eine Atombombenexplosion funktionieren kann.

Daher muss die Prävention in Form des
Impfstoffs gegen den Verbotsvertrag universell erfolgen. In der Welt nach der Pandemie muss daher die Beseitigung von Atomwaffen oberste Priorität haben.

Uff.

Nun zur Gretchenfrage:

Wer demonstriert denn für eine Atomwaffenfreie Welt?
Warum wird nicht hierfür demonstriert?


Niemalsnieexplodierende
autisophieblog

Inhaltsverzeichnis







Ursprung von Covid19?




Der Ursprung von Covid-19?

Die Puzzleteile des Ursprungs von Covid-19 kommen ans Licht
Wie sie zusammenpassen, bleibt jedoch rätselhaft


Quelle: Wissenschaft & Technologie  Ausgabe 2. Mai 2020
The Economist

Eine etwas holprige Übersetzung, ich weiss.
Englisch > Deutsch


Bis 2002 wusste die Medizin von einer Handvoll Coronaviren, die Menschen infizierten, von denen keine schwere Krankheiten verursachte.

Dann, im Jahr 2002, tauchte in der chinesischen Provinz Guangdong ein Virus namens SARS - C o V auf. Der anschließende Ausbruch des schweren akuten respiratorischen Syndroms ( SARS ) tötete weltweit 774 Menschen, bevor es unter Kontrolle gebracht wurde.

Im Jahr 2012 kündigte eine weitere neue Krankheit, das Middle Eastern Respiratory Syndrome ( MERS ), die Ankunft von MERS - C o V an , das sich zwar nicht so weit und breit ausbreitet wie SARS (abgesehen von einem Ausflug nach Südkorea), jedoch noch nicht beseitigt wurde.

Bisher wurden 858 Menschen getötet, der jüngste am 4. Februar.

Das dritte Mal war es SARS - C o V -2, das jetzt für 225.000 Covid-19-Todesfälle verantwortlich ist. Sowohl SARS - C o V als auch MERS - C o V sind eng mit Coronaviren verwandt, die in Wildfledermäusen vorkommen.

Im Fall von SARS - C o V ist die akzeptierte Geschichte, dass sich das Virus von Fledermäusen in einer Höhle in der Provinz Yunnan in Zibeten ausbreitete, die auf Märkten in Guangdong verkauft wurden.

Im Fall von MERS - C o V breitete sich das Virus von Fledermäusen auf Kamele aus. Es geht jetzt regelmäßig von Kamelen auf Menschen über, was es schwierig macht, es zu eliminieren, aber es breitet sich nur unter Bedingungen in unmittelbarer Nähe zwischen Menschen aus, was es handhabbar macht.

Zum dritten Mal Pech

Ein Ursprung unter Fledermäusen scheint auch für SARS - C o V -2 überwältigend wahrscheinlich. Der Weg von der Fledermaus zum Menschen muss jedoch noch identifiziert werden. Wenn das Virus wie MERS - C o V noch in einem Tierreservoir zirkuliert, könnte es in Zukunft wieder ausbrechen.

Wenn nicht, wird sicherlich ein anderer Virus etwas Ähnliches versuchen.

Peter Ben Embarek, Experte für Zoonosen (Krankheiten, die von Tieren auf Menschen übertragen werden) bei der Weltgesundheitsorganisation, sagt, dass solche Überläufe immer häufiger auftreten, wenn Menschen und ihre Nutztiere in neue Gebiete vordringen, in denen sie enger mit Wildtieren in Kontakt kommen.

Das Verständnis der Details, wie solche Überläufe auftreten, sollte Einblicke in deren Beendigung geben.

In einigen Köpfen besteht jedoch die Möglichkeit einer feindlichen Aktion von etwas Größerem als einem Virus. Seit dem Aufkommen der Gentechnik in den 1970er Jahren haben Verschwörungstheoretiker auf so ziemlich jede neue Infektionskrankheit hingewiesen, von AIDs über Ebola über MERS bis hin zu Lyme-Borreliose, SARS und Zika, die auf menschliches Basteln oder Böswilligkeit zurückzuführen ist.

Die Politik der Covid-19-Pandemie bedeutet, dass solche Theorien diesmal eine noch größere Anziehungskraft haben als normal. Die Pandemie begann in China, wo der tief verwurzelte Drang der Regierung, Probleme zu vertuschen, dazu führte, dass Maßnahmen verzögert wurden, die ihre Ausbreitung möglicherweise gebremst hätten.

Es hat seinen größten Tribut in Amerika gefordert, wo die registrierte Anzahl von Covid-19-Todesfällen bereits die Anzahl der Namen auf dem Vietnam War Memorial in Washington, DC, übersteigt .

Diese Tatsachen hätten dazu geführt, dass Vorwürfe über den Pazifik laut wurden. Was die Sache noch schlimmer macht, ist in einigen Bereichen der Verdacht, dass SARS - C o V -2 in irgendeiner Weise mit der chinesischen virologischen Forschung in Verbindung gebracht werden könnte, und dass diese Aussage jede Schuld neu aufteilen könnte.

2020_schwind
Wo ist der Verursacher?


Es gibt keine Beweise für die Behauptung.

Westliche Experten sagen kategorisch, dass die Sequenz des Genoms des neuen Virus, die chinesische Wissenschaftler früh offen und genau veröffentlicht haben, keine der verräterischen Gentechniken enthüllt, die sie hinterlassen würden. Es bleibt jedoch eine Tatsache, dass es in Wuhan, wo der Ausbruch zum ersten Mal entdeckt wurde, ein Labor gibt, in dem Wissenschaftler in der Vergangenheit Coronaviren absichtlich pathogener gemacht haben.

Solche Forschungen werden in Labors auf der ganzen Welt durchgeführt.

Seine Befürworter sehen darin eine wichtige Möglichkeit, die Frage zu untersuchen, die covid-19 so grausam ins Rampenlicht gerückt hat:

Wie wird ein Virus zu einer Pandemie?

Dass ein Teil dieser Forschung am Wuhan Institute of Virology ( WIV ) durchgeführt wurde, scheint alles andere als ein Zufall zu sein. Ohne eine zwingende alternative Darstellung des Ursprungs der Krankheit besteht jedoch Raum für Zweifel.

Der Unterschied von 4%

Der Ursprung des Virus hinter dem SARS- Ausbruch 2003 - „klassisches SARS “, wie es einige Virologen heute ironisch nennen - wurde größtenteils von Shi Zhengli festgestellt, einem Forscher am WIV , der in chinesischen Medien manchmal als „Fledermausdame“ bezeichnet wird.

Über einen Zeitraum von Jahren besuchten sie und ihr Team abgelegene Orte im ganzen Land auf der Suche nach einem nahen Verwandten von SARS - C o V in Fledermäusen oder deren Guano. Sie fanden einen in einer Höhle voller Hufeisenfledermäuse in Yunnan.

In der Sammlung viraler Genome, die während dieser Studien zusammengestellt wurden, haben Wissenschaftler nun das Fledermausvirus gefunden, das SARS - C o V-2 am nächsten kommt . Ein Stamm namens R a TG 13, der in derselben Höhle in Yunnan gesammelt wurde, teilt 96% seiner genetischen Sequenz mit dem neuen Virus. R a TG 13 ist nicht der Vorfahr dieses Virus.

Es ist eher wie sein Cousin.

Edward Holmes, ein Virologe an der Universität von Sydney, schätzt, dass der Unterschied von 4% zwischen den beiden mindestens 20 Jahre evolutionärer Abweichung von einem gemeinsamen Vorgänger darstellt und wahrscheinlich eher 50 Jahre beträgt.

Obwohl Fledermäuse theoretisch ein Virus, das von diesem Vorgänger abstammt, direkt auf den Menschen übertragen haben könnten, halten Experten die Idee für unwahrscheinlich.

Die Fledermausviren unterscheiden sich in besonderer Weise von SARS - C o V -2. In SARS - C o V -2 hat das Spike-Protein auf der Oberfläche des Viruspartikels eine Rezeptorbindungsdomäne ( RBD ), die in der Lage ist, an einem bestimmten Molekül auf der Oberfläche der menschlichen Zellen zu haften, die das Virus infiziert.

Die RBD bei Fledermaus-Coronaviren ist nicht dieselbe.

Eine kürzlich durchgeführte Studie legt nahe, dass SARS - C o V -2 das Produkt der natürlichen genomischen Rekombination ist. Verschiedene Coronaviren, die denselben Wirt infizieren, tauschen gerne Genomteile aus.

Wenn ein Fledermausvirus ähnlich R a TG 13 in ein Tier eindringt, das bereits mit einem Coronavirus infiziert ist, das eine RBD aufweist, die besser für die Infektion von Menschen geeignet ist, kann durchaus ein im Grunde beklopptes Virus mit einer auf den Menschen abgestimmten RBD auftreten. So sieht SARS - C o V -2 aus.

Schon früh wurde allgemein angenommen, dass es sich bei dem Zwischenwirt wahrscheinlich um eine Art handelt, die auf dem Huanan Seafood and Wildlife Market in Wuhan verkauft wird, einem Ort, an dem alle Arten von Kreaturen, von Waschbärhunden bis zu Frettchendachsen und von nah und fern, zusammengepfercht sind unter unhygienischen Bedingungen.

Viele frühe Fälle von Covid-19 beim Menschen waren mit diesem Markt verbunden.

Jonathan Epstein, Vizepräsident für Wissenschaft bei der EcoHealth Alliance, einer NGO , sagt, dass von 585 Tupfern mit verschiedenen Oberflächen auf dem Markt etwa 33 positiv für SARS - C o V -2 waren. Sie alle kamen aus der Gegend, von der bekannt ist, dass sie wilde Tiere verkaufen.

Das ist so stark wie Indizienbeweise.

Das erste Tier, das ernsthaft verdächtigt wurde, war der Pangolin. Ein in Pangolinen gefundenes Coronavirus weist eine RBD auf, die im Wesentlichen mit der von SARS - C o V - 2 identisch ist, was darauf hindeutet, dass es sich möglicherweise um das Virus handelt, mit dem sich das Fledermausvirus auf dem Weg zu SARS - C o V - 2 rekombiniert hat.

Pangoline werden in der traditionellen Medizin verwendet und sind zwar gefährdet, aber dennoch auf Speisekarten zu finden. Es gibt anscheinend keine Aufzeichnungen darüber, dass sie auf dem Huanan-Markt gehandelt werden.

Angesichts der Tatsache, dass ein solcher Handel illegal ist und solche Aufzeichnungen nun eher belastend aussehen würden, ist dies kaum ein Beweis dafür, dass dies nicht der Fall war.

Die Tatsache, dass Pangolins zu Hafen Viren bekannt ist, aus der SARS - C o V -2 ausgewählt haben könnte seine Menschen verträglichen bis RBD ist sicherlich suggestiv.

Aber auch eine Reihe anderer Tiere könnten solche Viren beherbergen.

Es ist nur so, dass Wissenschaftler noch nicht so gründlich nachgesehen haben. Die RBD in SARS - C o V -2 ist nicht nur nützlich, um die Zellen von Menschen und vermutlich Pangolinen anzugreifen.

Es bietet auch Zugang zu ähnlichen Zellen bei anderen Arten.

In den letzten Wochen hat sich gezeigt, dass SARS - C o V -2 seinen Weg vom Menschen zu Hauskatzen, Nerz und Tiger gefunden hat. Es gibt einige Hinweise darauf, dass es tatsächlich zwischen Katzen passieren kann, was es denkbar macht, dass sie das Zwischenprodukt waren - obwohl es noch keine Hinweise darauf gibt, dass eine Katze einen Menschen infiziert.

Die Attraktivität des Marktes als Ort für die menschlichen Infektionen, die hinter dem Wuhan-Ausbruch stehen, ist nach wie vor groß. Ein Markt in Guangdong wird für die Verbreitung von SARS verantwortlich gemacht.

Ohne ein bekanntes Zwischenprodukt bleiben die Beweise dagegen jedoch umständlich. Obwohl viele frühe Fälle beim Menschen mit dem Markt verbunden waren, waren es nicht viele. Möglicherweise wurden sie auf noch nicht bekannte Weise mit Menschen in Verbindung gebracht, die mit dem Markt verbunden sind. Aber man kann nicht sicher sein.

Wo soll ich anfangen?

Die bei frühen Patienten gefundenen viralen Genome sind so ähnlich, dass sie stark darauf hindeuten, dass das Virus nur einmal von seinem Zwischenwirt zu Menschen gesprungen ist. Schätzungen basierend auf der Rate, mit der die Genome divergieren, geben den frühesten Zeitpunkt für diesen Transfer Anfang Oktober 2019 an.

Wenn dies richtig ist, gab es mit ziemlicher Sicherheit Infektionen, die nicht schwerwiegend waren oder die Krankenhäuser nicht erreichten oder die nicht als ungerade erkannt wurden. bevor die ersten offiziellen Fälle Anfang Dezember in Wuhan gesehen wurden.

Diese frühen Fälle können an anderer Stelle stattgefunden haben.

Ian Lipkin, der Chef des Zentrums für Infektion und Immunität an der Columbia University in New York, arbeitet mit chinesischen Forschern zusammen, um Ende letzten Jahres Blutproben von Patienten mit Lungenentzündung in ganz China zu testen, um festzustellen, ob es Beweise dafür gibt Virus hat sich von irgendwo anders nach Wuhan ausgebreitet.

Wenn ja, dann ist es möglicherweise nicht in einem Käfig, sondern auf zwei Beinen in den Huanan-Markt eingetreten.

Der Markt ist sowohl bei Besuchern als auch bei Einheimischen beliebt und befindet sich in der Nähe des Bahnhofs Hankou, einem Knotenpunkt im chinesischen Hochgeschwindigkeitsnetz.

Weitere Forschungen könnten klarer machen, wann, wo und wie das Virus in Menschen gelangt ist. Es gibt Raum für viel mehr Virusjagd in einem breiteren Spektrum möglicher Zwischenarten. Wenn es möglich wäre, detaillierte Interviews mit denjenigen zu führen, die die frühesten Fälle von Covid-19 hatten, könnte diese genetische Probenahme besser ausgerichtet sein, sagt Dr. Embarek, und mit etwas Glück könnte man an die Quelle gelangen.

Aber die dafür benötigte Zeit, fügt er hinzu, "könnte schnell oder extrem lang sein".

Wenn sich herausstellt, dass es anderswo entstanden ist, könnte sich die Identifizierung des neuen Virus in den frühen Stadien der Wuhan-Epidemie als Folge der Konzentration des virologischen Know-hows der Stadt herausstellen - Know-how, das jetzt sicherlich in die Sequenzierung weiterer Viren gesteckt wird aus mehr Quellen.

Bis jedoch eine zufriedenstellende Darstellung eines natürlichen Überlaufs erreicht ist, wird dieselbe Konzentration an Know-how bei WIV und einem anderen lokalen Forschungszentrum, dem Wuhan-Zentrum für die Kontrolle und Prävention von Krankheiten, weiterhin Verdacht erregen.

2017 eröffnete WIV das erste Labor für Biosicherheitsstufe 4 ( BSL- 4) in China - eine Einrichtung mit hohem Sicherheitsgehalt, in der an den gefährlichsten Krankheitserregern gearbeitet wird. Ein großer Teil der Post- SARS- Forschung von Dr. Shi zielte darauf ab, das Potenzial zu verstehen, das Viren, die noch unter Fledermäusen zirkulieren, in die menschliche Bevölkerung übertragen können.

In einem Experiment untersuchten sie und Ge Xingyi, ebenfalls vom WIV , in Zusammenarbeit mit amerikanischen und italienischen Wissenschaftlern das krankheitsähnliche Potenzial eines Fledermaus-Coronavirus, SHC 014- C o V , indem sie sein Genom mit dem einer Maus-Infektion rekombinierten Coronavirus.

Die WIV - Newsletter von November 2015 berichtet , dass das resultierende Virus könnte „Replikation effizient in primären Atemwegszellen menschlichen und erreichen in vitro entspricht epidemische Stämme von Titern SARS - C o V “.

Anfang April wurden dieser Newsletter und alle anderen von der Website des Instituts entfernt.

Diese Arbeit, deren Ergebnisse auch in Nature Medicine veröffentlicht wurden , zeigte, dass der Sprung von SARS - C o V von Fledermäusen zu Menschen kein Zufall war.

Andere Fledermaus-Coronaviren waren zu etwas Ähnlichem fähig.
Nützlich zu wissen.


Es ist jedoch ein umstrittenes Unterfangen, Krankheitserregern und potenziellen Krankheitserregern zusätzliche Befugnisse zu geben, um zu verstehen, wozu sie möglicherweise in der Lage sind. Diese "Funktionsgewinn" -Experimente haben nach Ansicht ihrer Befürworter wichtige Verwendungszwecke wie das Verständnis der Arzneimittelresistenz und der Tricks, mit denen Viren das Immunsystem umgehen.

Sie bergen auch offensichtliche Risiken:

Die Techniken, von denen sie abhängen, könnten missbraucht werden; Ihre Produkte könnten auslaufen. Die Schaffung eines verstärkten Vogelgrippestamms im Jahr 2011, um die eigentümliche Virulenz des Grippestamms zu verstehen, der für die Pandemie von 1918-19 verantwortlich ist, löste weit verbreitete Besorgnis aus.

Amerika stellte die Finanzierung von Funktionsgewinnarbeit für mehrere Jahre ein.

Filippa Lentzos, der Biomedizin und der Sicherheit am Kings College in London studiert, sagt die Möglichkeit , SARS - C o V -2 einen Ursprung mit legitimen Forschung verbunden ist, ist in der Welt der Biosicherheit breit diskutiert wird.

Zu den Möglichkeiten, über die spekuliert wird, gehören ein Materialleck aus einem Labor und auch die versehentliche Infektion eines Menschen während der Arbeit in einem Labor oder auf dem Feld.

Lecks aus Labors, einschließlich BSL- 4-Labors, sind keine Seltenheit.

Der weltweit letzte bekannte Fall von Pocken wurde 1978 durch ein Leck aus einem britischen Labor verursacht. Ein Ausbruch der Maul- und Klauenseuche im Jahr 2007 hatte einen ähnlichen Ursprung. In Amerika gab es versehentliche Freisetzungen und Misshandlungen mit Ebola und aus einem Labor mit niedrigerem Sicherheitsniveau eine tödliche Vogelgrippe.

In China scheinen Laboranten mit SARS infiziert worden zu sein und es mindestens zweimal an externe Kontakte weitergegeben zu haben.

Hier ist eine, die ich früher gemacht habe

Zweifellos treten auch Dinge aus Labors aus, die mit niedrigeren Biosicherheitsniveaus arbeiten. Aber wie viel sie tun, ist unbekannt, auch weil sich die Leute weniger Sorgen um sie machen.

Und wie in anderen Teilen dieser Geschichte ist das Unbekannte eine Petrischale, in der Spekulationen wachsen können. Dies kann ein Grund für das Interesse an einem Labor im Wuhan Center for Disease Control and Prevention sein.

Ein auf ResearchGate, einer Website, von zwei chinesischen Wissenschaftlern veröffentlichter und anschließend entfernter Vorabdruck deutete darauf hin, dass die dort geleistete Arbeit möglicherweise Anlass zur Sorge gab. In diesem Labor sollen Tiere untergebracht sein - darunter für eine Studie Hunderte von Fledermäusen aus den Provinzen Hubei und Zhejiang - und sich auf die Sammlung von Krankheitserregern spezialisiert haben.

Richard Pilch, der am Middlebury Institute of International Studies in Kalifornien an der Nichtverbreitung chemischer und biologischer Waffen arbeitet, sagt, dass es ein Merkmal des neuen Virus gibt, das möglicherweise während „Passage-Experimenten“ aufgetreten ist, bei denen Krankheitserreger zwischen ihnen übertragen werden Wirte, um die Entwicklung ihrer Ausbreitungsfähigkeit zu untersuchen.

Dies ist die „polybasische Spaltstelle“, die die Infektiosität verbessern könnte.

SARS - C o V -2 hat eine solche Stelle auf seinem Spike-Protein. Seine engsten Verwandten unter Fledermaus-Coronaviren tun dies nicht. Obwohl eine solche Spaltstelle durch Passage entstanden sein könnte, gibt es keine Beweise dafür, dass dies in diesem Fall der Fall war.

Es könnte sich auch auf normale Weise entwickelt haben, als das Virus von Host zu Host übertragen wurde. Dr. Holmes sagte unterdessen, dass es "keine Beweise dafür gibt, dass SARS - C o V -2 ... aus einem Labor in Wuhan, China, stammt." Obwohl andere über Zufälle und Möglichkeiten spekuliert haben, konnte bisher niemand diese Aussage untergraben.

Viele Wissenschaftler glauben, dass angesichts der Tatsache, dass so viele Biologen aktiv nach Fledermausviren suchen und die Arbeit mit Funktionsgewinnen immer häufiger wird, die Welt irgendwann einem erhöhten Risiko einer von einem Labor stammenden Pandemie ausgesetzt ist.

"Eine meiner größten Hoffnungen aus dieser Pandemie ist, dass wir dieses Problem angehen - es macht mir wirklich Sorgen", sagt Dr. Pilch.

Heute gibt es rund 70 BSL- 4-Standorte in 30 Ländern.
Weitere solche Einrichtungen sind geplant.


Auch hier ist es notwendig, das Unbekannte zu berücksichtigen. Jedes Jahr gibt es weltweit Zehntausende tödliche Fälle von Atemwegserkrankungen, deren Ursache rätselhaft ist. Einige von ihnen können das Ergebnis nicht erkannter Zoonosen sein.

Die Frage, ob dies wirklich der Fall ist und wie sich diese Bedrohungen häufen können, muss beachtet werden. Diese Aufmerksamkeit brauchen Laboratorien. Es bedarf auch eines gewissen Maßes an offener Zusammenarbeit, dass sich Amerika jetzt durch Anschuldigungen und Kürzungen bei der Finanzierung verschlechtert und dass China Schritte unternommen hat, um an der Quelle zu unterdrücken. Diese Unterdrückung hat dem Land nichts geholfen; In der Tat kann es durch die Unterstützung von Spekulationen noch Schaden anrichten.

Diesen Artikel aus dem Onlineportal theEconomist empfinde ich als informativ und nicht aufreisserisch. Was mir in allen Äusserungen über die Herkunft dieses Killer-V auffällt ist, dass niemand daran denkt, dass es niemand auffällt, dass im Oktober 2019 in Wuhan so genannte ∞
Militärische Weltspiele gab.

220px-Conseil_International_du_Sport_Militaire_Logo.svg
wikipedia




Bei diesen Spielen gab es ein paar Hundert Fipse, die in Frage kämen, warum wird hier nicht einmal danach gebuddelt? Vielleicht ist es ja nicht China, sondern irgendeine andere Nation, die einen Infizierten hatte und der dort aufgetreten ist.

Oder, wenn ich die ganze Angelegenheit einmal durch die Brille eines Krimiautors anschauen würde:

Vielleicht ist in dem Pulk von Sportlern auch ein getarnter Bösewicht als Trainer, als Bodyquard oder so mit eingereist und hat das Ding auf Anweisungen von los gejagt.

Die Forscher sind, so mein Empfinden, auch so eine Art Kriminologen. Beide Berufsgruppen drehen jedes Blatt um, um den Bösewicht ausfindig zu machen. Somit müsste einmal diese Tatsache der Spiele in Betracht gezogen werden.


"Einmal ist Zufall, zweimal ist Zufall -
das dritte Mal ist es feindliche Handlung."

Aufmerksammachende
autisophieblog








Neue Wörter



Sie führen neue Wörter ein.


Schon bemerkt?


Systemrelevant.

Wer kann einmal erklären, was die Bedeutung sein könnte,
von dem Begriff ∞ 
System und ∞ wer es erfunden hat - dieses Wort?

Das nächste Wort heißt die ∞
Hochaltrigen

Nicht zu vergessen und zwar bitte nicht in Deutsch,
sondern in Englisch: ∞
Social distance

Infodemie ist auch so eine bescheuerte Wortkreation.

Das sind nur einige Beispiele.

Achtet einmal auf die neuen Wörter,
die in den Medien verbreitet werden.
Es ist beachtlich!


Fragt Euch gleichzeitig auch,
was genau die neuen Wörter bedeuten und welche Auswirkungen diese Bedeutung auf Euer Leben im Allgemeinen haben wird.

Überall müssen wir den Killer V. lesen und über ihn hören.

Andere Themen sind wie vom Erdboden verschluckt und dieses Maschinerie läuft seit Wochen so.

Permanent wird einem etwas eingehämmert.
Stundenlang. Tagelang. Wochenlang.
Licht an. Licht aus. Licht an. Licht aus.
Der Gedanke von Folter kriecht in mir hoch.


Die neuen Wortkreationen sind in den Nachrichtenartikeln sehr gut integriert. Somit brennen sie sich mit ins Hirn ein. Wenn der Geist gebrochen wird, wird auch der Körper krank. Weil keine Harmonie zwischen dem Sichtbaren (Körper) und Unsichtbaren (Geist) Bestand hat. Sollte allgemein bekannt sein.

Im Gegensatz zum Mittelalter sind die Methoden der Folter heute viel perfider und einige Staaten brauchen sich nicht über das Einhalten der Menschenrechte bei sich zu brüsten und dabei mit den Fingern auf andere deuten. Denn bei ihnen selbst wird Psychofolter gegenüber den eigenen Mitbewohnern ausgeübt.

Sie wollen dich brechen! Mich inbegriffen.

Psychische Foltermethoden, so genannte
weisse Folter, sind nicht sichtbar.
Keine Narben, keine Male, nichts. Da ist nix beweisbar.

Der Kern des Innern eines Gefolterten wird zerbrochen. Systematisch!

Da wird der Schlaf entzogen bei Betroffenen. Oder sie dürfen nicht ihre Notdurft verrichten oder ihnen wird Stundenlang Lärm mit Hilfe von Lautsprechern eingetrichtert. Es gibt noch andere Variationen, lassen wir es bei den wenigen hier.

Es gibt individuelle psychische Folter, die genau auf den Betroffenen von Experten zugeschnitten sind und es gibt die psychische Massenfolter. Diese wird mit Hilfe von Propaganda und Drohungen eingesetzt.

Propaganda gezielt eingesetzt, gespickt mit These und Antithese, das auf einen längeren Zeitraum gesehen, wird die Masse nach und nach "innerlich weich" machen. Denn solche Psychofolter ist auch mit indirekten und direkten Drohungen versehen.

Propaganda bedeutet
ausbreiten, verbreiten und das geschieht heute mit Hilfe von Nachrichten in Medien. Radio, Internet und Fernseher seien an dieser Stelle genannt.

Die verschiedenen Seiten einer Thematik nicht darzulegen sowie die Vermischung von Information und Meinung charakterisieren dabei die Propagandatechniken.

Beispiel:

Eine Regierung möchte ein Gesetz verabschieden, dessen Inhalt prekär ist. Das Gesetz würde vorsehen, alle Menschen ab 80. Lebensjahr unter die Erde zu bringen.

Somit wären die Rentenkassen, so der Regierung angehöriger Wirtschaftsexperte, erheblich entlastet und das frei gewordene Geld könnte für eine andere Sache gebraucht werden. Ausserdem würde Wohnraum frei und altes Wissen aus der Vergangenheit ginge verloren.

Nun ist das Volk dieses Landes nicht ganz so dämlich und hat gelernt zu diskutieren und weiss auch, dass sie in einem Staat leben, der sich als Demokratie bezeichnet. Doch es gibt Widersacher in den Reihen.

Die Regierung des besagten Landes hat nun gegen diese angeblichen Widersacher eine brillante Idee.

Sie schickt medial nun einen Killer-V. durch das Land.

Es wird von Beginn an in den Medien behauptet, der Killer-V. würde nur alte Menschen über 80 Jahre 1,80 m unter die Erde schicken. Das Amt für Statistik rechnet nun alle Personen im Land zusammen, die verstirbseln müssten. Nach ihrem Willen.

Täglich werden nun Experten interviewt, die die Gefährlichkeit hervorheben, die vor allem und alles warnen. Es werden gezielt nur Experten und Berufsbezogene befragt, die voll hinter der Regierung und deren Idee stehen. Somit ist gewährleistet, dass diese Handlanger die Strassen für die Gesetze ebnen.

Im Land gibt es aber ein paar Leute, die nehmen dieses Ganze Gezedere um den Killer-V. nicht so ernst und beginnen die Angelegenheit gründlich zu recherchieren und zu bearbeiten.

Nach Wochen des medialen Dauerregens gehen diese Leute mit ihren "anderen" Informationen an die Öffentlichkeit. Da sie nicht Systemrelevante Meinungen äussern, befinden sie sich in der Position auf den freien Markt der Medienlandschaft Gehör zu verschaffen.

Parallel dazu propagiert es von der Regierung massiv weiter.

Ab und an wird das im Vorfeld engagierte Umfrageamt seine Statistiken an die Regierung senden. In diesen Umfragen wird dargestellt, wie weit sich die staatliche Propaganda schon in den Köpfen der Gesellschaft manifestiert hat.

Die Widersacher werden schnell von den regulären Medien aufgespürt und degradiert. Sie werden
schlecht gemacht, ihnen wird eine politisch nicht gewünschte Ecke zugewiesen und allerlei anderes angedichtet.

Auch wird stets und mit vehementer Wiederholung hinter solchen Berichten hinterhergeschoben, dass wenn "du Bürgerlein", diese andere Meinung, dieses andere Denken annehmen solltest, du auch ein Aussenseiter wirst.

Der Rest wird die nahe soziale Umgebung von dir schon richten.

Du gilst ab heute als Freiwild!

Die Regierung hat mittler weilen festgestellt, dass das gesamte Volk nicht ganz so willig ist, denn die Bezeichnung "die Alten" assoziiert sie mit Grosseltern, mit Menschen, denen man mit Respekt zu begegnen hat. Hinzu kommt noch, dass die Masse Volk gelernt hat, dass jedes Menschenleben einen hohen Stellenwert hätte.

Die Masse Volk in dem Land aber wird durch diese permanente Zudröhnung der Informationen über das Killer V. langsam aber sicher innerlich müde. Sie kann und will auch nicht mehr das Geleiere hören oder lesen. Die Masse mag wieder einen diversen Alltag leben können.

Die staatliche Propagandastube erfindet eine neue Bezeichnung für die Opfer:

die Hochaltrigen!

Schon ist man weg von
den Alten, deren Leben genauso wertvoll ist, wie das Leben eines jungen Menschen.

Kriegsmüde - das Wort ist bekannt!

Ja, die Masse wird langsam
Kriegsmüde, sie beugt sich unweigerlich den Anweisungen und den Argumenten der Regierung. Sie nimmt das Dauerfeuer innerlich an, nur um seine Ruhe haben zu können und auch, weil manch einer es begonnen hatte "zuglauben", was die Regierung ihr da seit Monaten mitteilt.

Die Gehirnwäsche hat funktioniert.
Die Gegner gegen die Vorkehrungen fast erloschen,
die Masse jubelt
und

nun ist der Weg frei für die von der Regierung vorgesehenen Gesetze und am nächsten Tag spritzt ein Arzt irgendwo im Land einem eingelieferten 80 Jährigen Patienten mit gebrochenen Fuss ein Mittelchen und die Erben feiern Party.

Die einzig zulässige Meinung ist die der Regierung, die in diesem Zeitfenster sogar die Sterbehilfe legalisiert!

Ob Russlandsanktionen, Brexit, Bankenrettungen usw. auf sämtlichen Sendern waren sich die Reporter einig:

Es gibt nur die eine Meinung und die ist Systemrelevant, weil mit der Regierung übereinstimmend.

Das Volk stand die letzten Jahre bei jedem Regierungsthema unter medialem Dauerfeuer und Gegendenken wurde als moralisch verwerflich und inkorrekt dargestellt.

Nudge. Schon gehört dieses Wort?

[...]
Unter einem Nudge verstehen die Autoren eine Methode, das Verhalten von Menschen zu beeinflussen, [...]

[...]
Zum Beispiel werden in einer Cafeteria Obst und Gemüse auf Augenhöhe platziert, um deren Konsum zu erhöhen, oder Zigarettenschachteln mit Warnhinweisen versehen, um den Konsum zu senken. Wenn derartiges Nudging vom Staat eingesetzt wird, spricht man vom sog. „libertären Paternalismus“. [...]

Ein wichtiger Nudge besteht im Setzen von sozial optimalen "Defaults" (dt. „Standards“). Wenn Personen von diesen "Defaults" nicht mehr abweichen, verhalten sie sich also optimal (aus Sicht des Regulierers, im Normalfall des Staates)

Weltweit gibt es über 80 Behavioral Insights Teams.

Im Jahr 2010 setzte die britische Regierung ein Behavioural Insights Team ein, dessen Aufgabe es war, Wege zu finden, die Nudge-Theorie zur Verbesserung der Regierungspolitik und staatlicher Dienstleistungen einzusetzen.

Die Projektgruppe untersuchte dabei unter anderem Wege, die Bereitschaft zu erhöhen, Steuern zu zahlen, an gemeinnützige Organisationen zu spenden, Fehler beim Verschreiben von Medikamenten zu vermeiden und die Wahlbeteiligung zu erhöhen. Paul Dolan war auch Mitglied im BIT und entwickelte unter anderem das Mindspace-Konzept als Maßnahmenkatalog für die Politikberatung in den Bereichen Gesundheit, Finanzen und Klimawandel.

New South Wales in Australien hat eine „Behavioural-Insights“-Einheit.
In den USA gibt es mit der Social and Behavioral Sciences Initiative eine ähnliche Gruppe. Aufgrund der Kompetenzregelungen in der US-Verfassung, insbesondere dem 14. Zusatzartikel zur Verfassung der Vereinigten Staaten und dessen Gleichbehandlungsgrundsatz, werden in den USA besondere Anforderungen an die Verhältnismäßigkeit gestellt.

Insbesondere werden staatliche Regelungen vorwiegend unter der Perspektive eines Eingriffs in Freiheitsrechte gesehen, dessen Bedarf abgewogen werden muss.

Nudging (engl. für anstupsen) im
Sinne einer Verschiebung von Anreizen gilt demgegenüber nicht als Eingriff und ist daher wesentlich einfacher durchzusetzen und im Falle einer gerichtlichen Anfechtung zu verteidigen.

Ende 2014 stellte auch das Bundeskanzleramt drei Referenten mit verhaltensökonomischem Hintergrund ein, was als Versuch der Einführung von Nudge-Techniken in die deutsche Regierungsarbeit verstanden wurde.

Zunehmend an Bedeutung gewinnt der Nudge-Ansatz als ergänzendes Instrument in der ökologisch orientierten Verbraucherpolitik zur Förderung nachhaltigen Konsumverhaltens.

Zehn bedeutende Nudges für die Politik

Default-Regeln (Default rules) - Die wirksamsten ∞
Nudges für die Politik.

Hier einmal zwei heraus gepickt:

Soziale Normen (Use of social norms)

Sie basieren darauf, dass eine Mehrheit in der Gesellschaft bereits dem gewünschten Verhalten nachgeht. Ein gutes Beispiel sind Wahlen, also die Aufforderung, wählen zu gehen, oder auch das Zahlen von Steuern

Informationen, welche Konsequenzen frühere Entscheidungen hatten
Institutionen erhalten persönliche Daten und Informationen über Individuen.

uswuswusw

So sagen Kritiker, dass sich Nudges nur schwer mit demokratischen Grundprinzipien öffentlicher Institutionen vereinbaren ließen, unter anderem, weil Nudges keine Handlungsgründe lieferten.

So ließe sich gegen Nudges – im Gegensatz zu bspw. klaren Handlungsverboten – in einer Demokratie rechtlich auch schwer vorgehen. Im Übrigen würden Nudges auf zum Teil ungerechtfertigte Weise in Grundrechte eingreifen und seien daher verfassungswidrig.

Verfassungsrechtliche Grenzen seien jedenfalls dann gesetzt, wenn durch paternalistische Nudges die freie Wahl eines selbstbestimmten, informierten Individuums nicht respektiert würde.

In der Ethik und Philosophie wird Nudging und der Libertäre Paternalismus kontrovers diskutiert

“.
..Andersdenkende sollen sich - sofern sie ihre natürlichen Meinungen, Ansichten und Handlungsmuster nicht ablegen - wie Aussätzige, Asoziale oder Kriminelle fühlen..."

Mit anderen Worten:
Wehe, du bist nicht Systemtreu, tschuldschung, Systemrelevant,
dann wirst du medial umgebracht!


Schon mal gehört die Aussage?
Wirksam regieren.

Jetzt lesen wir mal einen Satz:

Wirksam regieren übersetzt seit 2015 als erstes Politiklabor in der Bundesregierung wissenschaftliche Erkenntnisse in praktische Politik.

Das muss man sich mal vor Augen führen!
Ein Politiklabor!

Klar, daher auch die Bezeichnung "Herde" im Zusammenhang von Immunität wegen des Killer-Vs.

Das Bürgerlein ist ein staatlich ausgesuchtes Versuchskanickel
das in einer Herde lebt.


Es unterliegt einer medialen Propaganda, wird auf Linie manipuliert und wenn Bürgerlein nicht spurt, wird er ausgeschlossen von der Gemeinschaft.

Hihi! Was denkt ihr, wie die da oben aus der Wäsche klotzen würden, wenn denen ihr eigenes Labor ihnen um die Ohren fliegen würde?

Oh! Bin ich auf diesen Knall gespannt!

Preisfrage:
Um welchen Staat handelt dieser Beitrag?

Ich bin noch keine 80 und ich liebe Quarantäne. Sie ist kein Gefängnis, denn nur die eigene Haut eines Menschen ist dessen Gefängnis, aus dem Hautträger nicht entfliehen kann.

Es ist mir so was von egal, was die da oben mit der Masse machen, denn ich zähle mich nicht zu der Herde - ich bin immun!

Die einzige Folter, die ich kenne ist die, wenn mir einer mitten in der Nacht und ohne dass ich Kaffee getrunken habe ins Ohr säuselt!

Ausserdem bin ich mein eigenes Propagandagenie!

Ich habe mindestens wenn nicht schon mehr meinem Hund gesagt, dass er sitz machen soll. Irgendwie ist er aber ein widerspenstiger Genosse.

Umgebracht ist er deswegen auch noch nicht von mir.


Abstand sollten ganz gewiss andere machen und nicht auf ihn oder mich direkt zugehen. Da vergisst er (der Hund) die Anweisung von sozialer Distanz und schaltet auf Angriff um. Er testet ja nur unter Realbedingungen, nicht im Labor, wie Menschen sich zwischen seinen Zahnreihen verhalten!

Als dieser Artikel hier geschrieben wurde, kochte parallel in den Medien etwas hoch. Und zwar im Zusammenhang - Medien - Zulieferer und einem Herrn Hildmann.

Am 04.05.2020 die Überschrift:

Attila Hildmann zieht bewaffnet „in den Untergrund“

Koch Attila Hildmann ist der nächste Prominente, der wirre Theorien zum Coronavirus verbreitet. Er droht sogar mit Waffengewalt.
Sebastian Leber

Auf seiner Facebookseite verkündete der Koch, ab sofort „im Untergrund“ leben zu wollen. Grund sei, dass man versuche, ihn zu ermorden. 

Da müsste doch die Justiz einschreiten, den jungen Mann einmal zuhören und das Ganze schriftlich festhalten. Eventuell entspricht die Aussage der Realität. Auch sind doch die Beamten geschult und könnten möglicherweise in einem persönlichen Gespräch herausfinden, ob dieser Mensch psychologische Unterstützung bräuchte.

Hildmann glaubt, in Kürze werde in Deutschland die Demokratie abgeschafft und von bösen, geheimen Kräften eine „Neue Weltordnung“ installiert.

Naja. Über die NWO sagten ja schon diverse US Präsidenten, dass sie das wollten und gerade Deutschland hängt an deren Strick.

Frau Baerbock sagte das ja auch schon, dass der deutsche Staat umgebaut werden muss (nicht soll, muss) und Herr Maas will ∞
die Nationen auch zusammen bringen. Unter dem Namen der Pandemiea.

In London, 2009 kam das Wort New World Order auch vor
und zwar am ∞
g20 Gipfel.

Präsident Trump spricht auch offen darüber:

President Trump and ∞
the new world order

Gebt einmal aus Spass die entsprechenden Suchwörter ein in Euren Suchmaschinen.

Ein Normalbürgerlein darf nicht von einer neuen Weltordnung sprechen, Präsidenten, Regierungsmenschen ja?

Wo ist bitte der Unterschied?
Ah ja!
Die einen machen es, die anderen haben sich dem unter zu ordnen!

Dagegen wolle er sich mit Waffengewalt wehren. Unter anderem schrieb Hildmann: „Gehe ich im Kampf für unsere Freiheit drauf, dann nur mit Waffe in der Hand und erhobenen Hauptes.“ Lieber sterbe er, als „ein Leben lang Sklave zu sein!“

Darüber würde ich mich nicht aufregen, denn sollte eine Hardcore Regierung eingeführt werden, dann machen die mit ihren Gegnern kurzen Prozess. Der Aussage von Herrn H. würde ich keine grosse Bedeutung zukommen lassen.
Ausserdem hat der Kleine nicht gerafft, dass er schon lange Sklave des Systems ist. Ein bezahlter Sklave. Aber ein Sklave.

Weiter im Text:

Die fixe Idee einer „Neuen Weltordnung“ ist eine beliebte Verschwörungstheorie in rechtsextremen Kreisen und oft mit Antisemitismus verbunden. Sie kursiert auch auf den samstäglichen sogenannten „Hygienedemos“ am Rosa-Luxemburg-Platz, die unter anderem Holocaustleugner, Esoteriker und Funktionäre rechtsextremer Parteien anziehen.

Wie oben schon geschrieben, so fix ist die Idee nicht. Die obersten, die mächtigsten Chefs dieser Erde reden offen über das Vorhaben und warum ist es bei ihnen keine Verschwörungstheorie?

Wer ermittelt denn so genau, welche Denkweise diese Menschen haben, die da sowas sagen?

Wie kann ich wen als Holocaustleugner, Esoteriker und Rechtsextremer bezeichnen?

Woher nehmen die Medien diese Informationen?

Wer genau ist dafür zuständig, alle Menschen in irgendeine Schubladen zu stopfen?

Diese Einordnungen sind laut Medien doch ein simples schwarz-weiss Denken. Warum machen die so was und werden nicht dafür gerügt?

Denn dann wären, wie in dem zitierten Textabschnitt geschrieben, die Mächtigsten, die sowas sagen, auch Rechtsextreme,
Holocaustleugner, Esoteriker.

Den deutschen Schreiberling möchte ich sehen, wenn er einem US Präsidenten ins Gesicht sagt, er wäre ein nationaler Sozialist, ein Verschwörungstheoretiker oder ein Hygienist.

Was sind denn eigentlich
Hygienedemonstrationen? Kommt auch die letzte Zeit häufiger in den Medien vor, dieses Wort.
Kann mich da mal einer aufklären?

Zur Weltmassenimpfung hatte ich ∞
hier schon senfiert. Ein indischer Impfstoffhersteller legt die Produktion der regulären Impfstoffe bei Seite und produziert auf Proforma einen Stoff, den die Briten gemacht haben.

Das Netz ist voll von dem Run von dem Auffinden des Corona Impfstoffes, es werden 1,9 Milliarden Dollar als Preisgeld gezahlt, wenn ein Labor den Stoff findet.

Belohnung für Impfstoff wird auf 1,9 Milliarden Euro geschätzt

Wie der ∞
"Daily Star" berichtet, wird die Belohnung für denjenigen, der als erstes einen funktionsfähigen Impfstoff auf den Markt bringt, mehr als 1,9 Milliarden Euro betragen. Das war die Summe, die der französische Pharmakonzern "Sanofi" im letzten Jahr allein durch seine Grippe-Impfung verdient hatte. Die Corona-Impfung dürfte laut Schätzungen des "Daily Star" weitaus großzügiger ausfallen. Kein Wunder, dass sich die Labore und Pharmakonzerne ihre freiwilligen Probanden einiges kosten lassen.

Bei solchen Massenmeldungen über den Run eines Impfstoffes braucht es in einem Hirn keine lange Wegstrecke, um dann zusagen, die wollen alle Menschen zu Impflingen machen.

Die komplette Story über Herrn Hildmann in dem Zusammenhang ist ∞ 
hier nachlesbar

Nun ziehen wir einen Bogen ganz zum Anfang dieses Beitrages.

Dem Champignon, der es wagt, aus der Kiste zu wachsen und grösser zu werden, als alle anderen seiner Kollegen, wird mit der Schere bearbeitet. So dass besagter Champignon wieder brav wie alle anderen bei Fuss steht und ruhig ist.

Wir vernichten also eine Existenz, damit der Aussenseiter wieder Systemkonform ist und andere sich brav einfügen und es sich überlegen, ob die da mitmachen. Beim Auflehner.

Auch wieder komplett ∞
öffentlich in der Welt nachzulesen:


Vitalia, Kaufland, Voelkel verbannen Attila Hildmann aus dem Sortiment

Er fürchtet den Überwachungsstaat und Zwangsimpfungen: Vegankoch Attila Hildmann ruft im Internet zu Widerstand gegen die Corona-Einschränkungen der Bundesregierung auf. Nun hat sein Engagement Folgen für seine Firma.

Auslistungen bei Kaufland und Vitalia

Nun hat sein politischer Aktivismus offenbar auch Folgen für seine Unternehmertätigkeit. Hildmann selbst machte am Mittwoch auf Telegram publik, dass seine Produkte von mittlerweile zwei Handelsketten nicht mehr vertrieben werden:

vom Discounter Kaufland und der Drogeriekette Vitalia.

Kaufland bestätigte gegenüber WELT auf Nachfrage, dass man tatsächlich keine Produkte von Hildmann mehr anbiete. „Mit Befremden haben wir die Weltanschauung von Attila Hildmann zur Kenntnis genommen“, teilte eine Sprecherin mit. Diese widerspreche dem Verhaltenskodex des Unternehmens.

Sodele. Als Zulieferer schaue ich mir doch meine Kündleins genau an, oder?

Ich muss doch auch als grösster Depp mitbekommen, wenn einer meiner Kunden seit Monaten schon im Internet Accounts pflegt, damit dieser sein Geschäft unter die Leute bringen kann.

Verdient mein Kunde, verdiene ich als Zulieferer.

Wenn mein Kunde nun ausflippt, dann sollte es doch möglich sein, den anzurufen und ihn bei mir im Büro antanzen zu lassen. Bei einer Tasse Karottensaft höre ich dem erst mal zu und
sage ihm ganz nett:

Freundchen, du kannst machen was du willst. Nur ich mag nicht da mit rein gezogen werden. Wir beide beenden nun die Zusammenarbeit.

Dann ziehe ich mich als Geschäftspartner still zurück und gerade nicht noch durch die Presse in dieses Fahrwasser, mit dem ich ja so ganz bestimmt nix zu tun haben will.

Nein, die Herrschaften geben noch Stellungnahmen ab!
Wie bescheuert muss man da denn sein?

Dann das hier:

Die Firma Vitalia möchte sich ausdrücklich distanzieren von den Ideologien, die Attila Hildmann zuletzt im Internet verbreitet hat. Diese Meinungsäußerungen entsprechen nicht unserer Philosophie. Wir stehen für einen offenen Diskurs.

Ein offener Diskurs, so so. Aber dann derartig reagieren?

Diskurs bedeutet:

Der Begriff Diskurs (von lateinisch discursus ‚Umherlaufen‘) wurde ursprünglich in der Bedeutung „erörternder Vortrag“ oder „hin und her gehendes Gespräch“ verwendet.

Ich habe ein Gespräch, ich stehe im Dialog mit wem.

Die Realität sieht anders aus. Mit Pauken und Trompeten in aller Öffentlichkeit hauen sie auf Herrn H. drauf.

Nun sind wir aufmerksam und beobachten das weitere Leben des Herrn Hildmann und ziehen immer wieder,
bei jeder Meldung den Bogen zum Wort:

Systemrelevant oder auch Nudging.
Propaganda, Hochaltrig usw.


Könnte es sein, dass sich solche Menschen wie Herr Hildmann psychisch in einer Folterkammer befindet? Der ist noch jung und soll/will auch mal 80 Jährchen werden. Die Zulieferer haben doch an dem auch mit verdient. Von wem haben die Zulieferer Druck erhalten, damit sie ihre Verträge kündigen? Wer ist denn verantwortlich, wenn der Junge ich das Leben nehmen würde, weil er nun als Aussenseiter gilt? Wie sieht sein Leben in wenigen Monaten aus, wenn er denn weiter so öffentlich gemobbt, gefoltert wird? Soll das Vorgehen andere vom kundtun ihrer abweichenden Meinung abhalten?

Dann wären wir voll in den Strukturen drin, die ich oben teils beschrieben habe und dann hätte logischerweise zumindest in Teilen der Junge und seine Fans Recht.

Es sollte die Obrigkeit zu denken geben, wie sie mit ihrer Wählerschaft umgeht!



Bedenke um was du bittest -
es könnte dir gewährt werden.

autisophieblog

Gehabt Euch wohl ¡









1918 - 2020



1918 - 2020

= 102 Jährchen
(fast auf den Tag genau)

Am 05.05.2020 gab es eine Meldung in der ∞
Tagesschau:

In Indien gibt es ein Unternehmen, das seit über 50 Jahren Impfstoffe für die ganze Welt herstellt.

Was sich nun absolut bestätigt, denn er setzt in Zeiten der Corona-Pandemie alles auf ein Serum, das von der University of Oxford entwickelt wurde. Es ist derzeit noch in der Testphase, wird aber bereits an mehr als 1000 Menschen in Großbritannien ausprobiert.

Das bedeutet, es wird schon ohne weitere intensivere Labortests an Menschen ausprobiert.

Es sind 40 Millionen Impfdosen geplant.

Wie viele Menschen leben auf dieser Erde?

Als ich den Artikel geschrieben habe, waren es über ∞
7 Milliarden.

Was machen eigentlich die restlichen Menschen, wenn nur 40 Millionen Impfungen hergestellt werden? Für welche Bevölkerungsgruppe sind diese angeblichen 40Millionen Dosen gedacht?

Poonawalla habe entschieden, die Herstellung von anderen Impfmitteln beiseite zu legen, damit - sobald die Tests abgeschlossen sind - eine Impfung für Indien und die Welt bereitgestellt werden kann.

Ah, die Antwort. Die Impfungen sind für Indien und die Welt gedacht.
Indien hat im Moment über ∞ 
1 Milliarde Menschen

Interessant auch die Information, dass andere Impfstoffe mal liegen gelassen werden, damit der Erste im Run auf die Herstellung reicher werden könnte.

Da nimmt wer in Kauf, dass Menschen mit anderen Stoffen nicht geimpft werden können?

"Und wir eben nicht erst noch weitere sechs Monate warten müssen, bis genügend von dem Impfstoff hergestellt werden kann."
In zwei Wochen soll die Produktion beginnen.


Dann legt mal los und warum erst in 2 Wochen? Könntet das doch jetzt schon machen.

Die Forscher gehen bislang davon aus, dass diese Impfung eine einmalige wäre, also nicht in mehreren Dosen gespritzt werden müsste.

Wie viele Superreiche gibt es auf der Erde?
Die und diverse andere Megawichtige von den 40 Millionen Döschen abgezogen, blieben noch genügend für deren Sklaven über. Denn ich kann mir so manch eine Lady von ihnen mit ihren langen Fingernägeln nicht beim Kloputzen vorstellen!

Normalerweise dauert die Entwicklung eines Impfstoffes viele Jahre. Sie kommt also praktisch immer zu spät für einen aktuellen Ausbruch.

Leut'! Es gab in der Vergangenheit schon Krankheiten, da haben die Zuständigen die Schublade aufgezogen und es war das Gegenmittel auf dem Tisch. Das hatte keine Jahre gedauert, sondern nur ein paar Tage.

pn


Am 24.04.2020 also ein paar Wochen
vor der oberen Meldung, bekamen wir vom selben ∞ Verein
folgende Information:

Massen-Medikamententest im Slum

Einer der größten Slums in Asien ist fast komplett abgeriegelt: Dharavi in Mumbai.

Schätzungen zufolge leben hier rund eine Million Menschen auf einer Fläche, die ungefähr so groß ist wie der Tiergarten in Berlin. Mehr als 200 Menschen haben sich hier schon mit dem Coronavirus angesteckt.


In Absprache mit Experten und Medizinern hat sich die Stadt dazu entschlossen, rund 100.000 Menschen in den Slums das Arzneimittel Hydroxychloroquin zu verabreichen. Dieser Plan ist dann erst einmal verworfen worden. Dennoch sollen rund 15.000 Menschen bald das Medikament zu sich nehmen.

Zum besseren Verständnis:

Hydroxychloroquin ist ein zu Chloroquin analoger Arzneistoff zur oralen Therapie der rheumatoiden Arthritis und von Kollagenosen wie des systemischen Lupus erythematodes, sowie zur Behandlung von und Vorbeugung vor Malaria tropica. Chemisch ist es strukturell mit dem Chinin verwandt.

Unter der Behandlung mit Hydroxychloroquin sind schwere Hypoglykämien – einschließlich Fällen von Bewusstseinsverlust – aufgetreten, die lebensbedrohlich verlaufen können.

Es wurde über Kardiomyopathien berichtet, die zu Herzinsuffizienz führen können, einschließlich Fällen mit tödlichem Ausgang.

Hydroxychloroquin kann zu einer dosisabhängigen Verlängerung des QT-Intervalls führen.

Bei Patienten mit Herzvorerkrankungen, oder bei gleichzeitiger Anwendung von Substanzen die das QT-Intervall verlängern, kann das Risiko für ventrikuläre Arrhythmien erhöht sein.


In dem Artikel steht auch einiges Interessantes über den ∞
Killer-V in Verbindung mit diesem Hydroxychloroquin

Weiter im Text der TS heisst es:

"Also sagen wir nun: Lasst es uns versuchen.

Es gibt leichte Risiken, aber der Vorteil des Medikaments könnte für die Menschen überwiegen. Das ist der Grund, warum wir es ausprobieren wollen.

Jetzt im Moment geht es darum, das Leben von Menschen zu retten."


Auf Kosten der Ärmsten auf dieser Erde wird blind getestet.

Hurra?

Wenn ich mir die letzten Tage die Meldungen anschaue, welches Labor in welchen Ländern schon einen Impfstoff gefunden hat, schleicht sich mir der Verdacht in die Hirnwindungen, dass diese Meldungen rein gar nichts in der Öffentlichkeit zu tun haben dürften.

Erst wenn absolut sicher wäre, dass ein Stoff gefunden worden ist, sollte die Meldung von den Regierenden persönlich vermeldet werden. Alles andere schafft Verwirrung und Verirrung.

Aber diese Art von Verwirrung ist gezielt eingesetzt gegen die Bevölkerung!

Setze noch einen obendrauf.

Es gibt ∞
eine Statistik die zeigt, in welchen Ländern wie viele Menschen leben, die über 64 Jahre alt sind (Zahlen sind aus 2019)

Gehen wir davon aus, dass Frankreich (hierüber wurde in der Presse zuerst berichtet) und nun auch ∞
Schweden veröffentlicht, dass Erkrankte über 80 Jahre nicht mehr behandelt werden, braucht es nach meiner Denke eine zweite Killer-V. Welle, damit die ab 70 Jährigen von der Bildfläche verschwinden können.

So offiziell.

Von den 7 Milliarden Fipse hier auf Erden, die für manchen komplett unnütz sind, ziehen wir nun die Anzahl der Superreichen und Reichen und von Gnaden erhobenen wichtige Fipse ab,

addieren noch zu dieser Summe unterm Strich die Anzahl derjenigen ab 70 Jahre ab, weil die sind ja alt und unnütz, kosten ja auch nur Kohle, ja...

dann setzen wir noch ein Minus unter die weltweiten ∞
jährlichen Abtreibungen (das sind noch einmal so runde 30 Millionen Ungeborene)

dazu gerechnet noch Autoumfälle, Selbstötungen, Morde, Umfälle sonstiger Art, Kriegstote, Ertrunkene durch Badewasser, Badesee oder Überschwemmungen usw. usw. usw.

Also ich komme da nicht mal auf so viele Verstirbselte, dass sich dieser Planet von all der Umweltzerstörung, die momentan vorherrscht, grundlegend erholen könnte. Da hilft auch kein zusätzlicher Verstirbselter vom Killer V.

Es sollte noch an den Stellschräubchen gedreht werden, bis das gewünschte Ergebnis auf dem Tisch liegt!

Da geht noch was! Richtung 1,80 unter die Erde!

News York macht es uns vor:

Drohnenaufnahmen zeigen ∞
Massengrab

Soll in anderen Ländern auch so sein, denke ich mir.

Wenn ich den Laden säubern wollte, wüsste ich wie.

Einfach, billig, schnell und effizient!





Apostel 17. 24 - 29




Apostelgeschichte 17. 24 - 29

Hi! Alles fit?

Es gab mal so nen Typ, der hiess Paulus und der latschte nach Athen. Dort quatschte er mit einigen Menschen über das Evangelium und Jesus Christus.

Die
Apostelgeschichte 17 gibt es ein paar Sätze, die ich mir mal auseinander gebröselt habe. Es handelt sich um die Sätze 24 bis 29.

Zuerst kopiere ich einmal den ganzen Text im Zusammenhang und danach wird der Text auseinander gebröselt.

24 Gott, der die Welt gemacht hat und alles, was darinnen ist, er, der ein HERR ist Himmels und der Erde, wohnt nicht in Tempeln mit Händen gemacht;

25 sein wird auch nicht von Menschenhänden gepflegt, als der jemandes bedürfe, so er selber jedermann Leben und Odem allenthalben gibt.

26 Und er hat gemacht, daß von einem Blut aller Menschen Geschlechter auf dem ganzen Erdboden wohnen, und hat Ziel gesetzt und vorgesehen, wie lange und wie weit sie wohnen sollen;

27 daß sie den HERRN suchen sollten, ob sie doch ihn fühlen und finden möchten; und fürwahr, er ist nicht ferne von einem jeglichen unter uns.

28 Denn in ihm leben, weben und sind wir; wie auch etliche Poeten bei euch gesagt haben: "Wir sind seines Geschlechts."

29 So wir denn göttlichen Geschlechts sind, sollen wir nicht meinen, die Gottheit sei gleich den goldenen, silbernen und steinernen Bildern, durch menschliche Kunst und Gedanken gemacht.


snowhouse
Wo ist unsere Heimat?


Bröselei

24
Gott, der die Welt gemacht hat und alles, was darinnen ist, er, der ein HERR ist Himmels und der Erde,
wohnt nicht in Tempeln mit Händen gemacht;

Ich entnehme aus Nummer 24 folgenden Inhalt:

Da hat einer, der wesentlich heller unterm Pony ist, als wir Menschen, diesen Planeten Erde kreiiert. Und entgegen der Meinung der Erdlinge finden wir den Typ nicht in einem Haus, das Menschen gebaut haben.

25 sein wird auch nicht von Menschenhänden gepflegt, als der jemandes bedürfe, so er selber jedermann Leben und Odem allenthalben gibt.

Die 25 brösel ich mal langsamer auseinander:

sein wird auch nicht von Menschenhänden gepflegt,

Stell dir jetzt mal vor, Gott liegt auf ner Massageliege und du massierst ihm den Rücken! Nee, das braucht er nicht. Auch braucht er keine menschlichen psychologischen Beistand oder sonstige Opfergaben von uns.

als der jemandes bedürfe

Übersetzt heisst das:

ER braucht niemanden! Also brauch ich als Mensch hier nicht auf dem Planeten rumrutschen und für IHN irgendwas zu tun, nur damit es ihm "gut" ginge.

Für den Hinweis wird die Begründung geliefert:

so er selber jedermann Leben und Odem allenthalben gibt.

Weil Gott jedem Mensch Leben und die Seele selbst gegeben hat.
Wir Menschen können das nicht. Wem das Leben geben.

Im Sinne von Leben -

mit dem Leben geben bedeutet nicht, eine Geburt von einem Kind zu vollziehen. Eine Mutter kann ihrem Kind auch keine Seele geben.

Dass das Kind überhaupt gezeugt werden kann, dafür ist Gott zuständig und für die Seele des Neugeborenen sowieso.

26
Und er hat gemacht, daß von einem Blut aller Menschen Geschlechter auf dem ganzen Erdboden wohnen, und hat Ziel gesetzt und vorgesehen, wie lange und wie weit sie wohnen sollen;

Die Nummer ist ne echte Nummer für sich.

Brösel mal wieder für ein besseres Verstehen:

Und er hat gemacht, daß von einem Blut aller Menschen Geschlechter auf dem ganzen Erdboden wohnen

Also Gott hat es so eingerichtet, dass von einem Blut von allen Menschen

mh... Geschlechter. Das heisst doch, das sind die Nachkommen, die einzelnen Ethnien.

Also auf alle Fälle hat jede Ethnie das Recht hier auf dem Planeten rumzulatschen.
Doch gibt es da ein Häkchen und zwar in dem letzten Abschnitt:

und hat Ziel gesetzt und vorgesehen, wie lange und wie weit sie wohnen sollen;

Gott hat ein Ziel gesetzt und zwar wie lange wir an einem Ort, in einem Land leben dürfen und wie gross dieser Ort, dieses Land ist. Weil ja jeder Staat Grenzen hat.

Siehe Weltkarte. Begriffen?

27
daß sie den HERRN suchen sollten, ob sie doch ihn fühlen und finden möchten; und fürwahr, er ist nicht ferne von einem jeglichen unter uns.

Gott gibt uns eine Hausaufgabe, die mit einem echten Hinweishammer gespieckt ist, nur damit wir nicht unnötige Energien verbrassen. Was den Sinn des Lebens betrifft.

Wir Menschen sollen den HERRN suchen und mal in uns reinhören, ob er da nicht in Form von nem Gefühl, wie Sehnsucht nach IHM, anklingelt.

Ausserdem wird hier ausgesagt, dass ER nicht weit weg ist.
Also warum extern suchen, wenn ER doch so nahe!

28
Denn in ihm leben, weben und sind wir; wie auch etliche Poeten bei euch gesagt haben: "Wir sind seines Geschlechts."

Ha! Die 28 ist auch ohne Bröselei verständlich.

29
So wir denn göttlichen Geschlechts sind, sollen wir nicht meinen, die Gottheit sei gleich den goldenen, silbernen und steinernen Bildern, durch menschliche Kunst und Gedanken gemacht.

Hui! Wir sind so eine Art Adelige. Von und Zus.
Sozusagen.

Wir gehören also dem Familienstammbaum, um es einmal extrem vereinfacht auszudrücken, Gott an.

Wir Menschen sollen aber nicht denken deshalb Denkmäler mit allem Schnickschnack und so her- und aufzustellen und dazu noch zu denken, diese weltliche Kunst wäre anzubeten. Weil diese Kunst Gott wäre und wenn die Menschen diese Kunst anbeten würden, würden sie unterm Strich nicht mit Gott direkt in Kontakt stehen.

Irgendwie ist das, was in dem Buch steht gar nicht so schwer zu verstehen.








Auf die Knie! Auf die Knie!



Auf die Knie du Wurm!

*
Schnickt ihr Haar zurück und schreitet mit festen Schritten auf das Podium. Legt ihr Manuskript auf das Pult und lächelt in die Zuschauermenge.

Guten Tag liebe Anwesende!

*
räusper

Heute werde ich über das Thema "Mann" referieren.

Ihnen, liebes Publikum, danke ich für Ihr Interesse.

*
nickt Ihnen freundlich zu

Mein Vortrag gilt im Grunde Frauen, die sich von ihrem Mann trennen wollen, sich aber nicht trauen. Der Vortrag ist auch an Frauen gerichtet, die sich mit dem Gedanken tragen, in den Ehestand einzutreten und an Mütter, die ihre Kinder bei ihrer ersten grossen Liebe liebevoll begleiten wollen.

In fast jeder Religion gibt es eine übermenschliche Macht, die den Menschen geschaffen hat und ich möchte hier bei der christlichen Religion die Erschaffung der Menschen als Erklärung nutzen.

In der Bibel steht, dass Gott einen Menschen erschaffen hätte. Diesen nannte Gott Adam.

Als der Schöpfer sah, dass sein Werk nicht vollkommen war, legte er Adam kurzerhand ins Bett und schickte ihn ins Land der Träume.

Für mich ist es jede Nacht erstaunlich, dass sich diese Tiefschlafphase beim Mann bis heute gehalten hat und jedes Mal, wenn mein Mann ins Schlafkoma fällt, beginnt er zu arbeiten! Mir kommt es so vor, dass Gott beim Erschaffen von Adam ihm eine Säge in die Hand drückte um das ganze Paradies von seinen Bäumen zubefreien!

Anscheinend hat der erste Mann auf Erden die Falschen gefällt, sonst wären wir arme Frauchens nicht auf diesen Baum der Erkenntnis reingefallen. Sie erinnern sich? Da schlängelte sich diese Schlange um den Ast und stiftete uns zu einer Untat an.

Das ist aber eine andere Geschichte.

Kommen wir wieder zu Adam zurück und seinem Schöpfer. Als Adam nun so im Bett lag und die Bäume im Garden Eden zersägte wurde unsere weibliche Urmutter aus einer Rippe von Adam erschaffen.

Soweit kennt jeder diese Geschichte von der Erschaffung Adams und Evas. Ich hoffe es zumindest.

Die ersten Menschen lebten laut der Wissen Schaffenden in Höhlen. Ja, das kann ich nachvollziehen, Mauersteine waren damals noch nicht erfunden und ein Zelt, dazu reichte das Wissen bei den Herren der Schöpfung noch nicht. Es kam aber im Laufe der Zeit - also keine Panik. Unsere Jungs haben dazugelernt.

Schon früh wurden Mädchen von ihren Müttern und Grossmüttern gelernt, dass das Feuer in der Höhle nicht auszugehen hat oder welche Früchte ein paar Steine weiter wachsen. Wie sie zubereitet werden müssen ohne dass die ganze Sippschaft um die Ecke gebracht wird.

Die Väter der Kinder waren meist lange Zeit auf der Jagd um die Familie mit Nahrung versorgen zu können.

Ich habe einmal gelesen, dass wir Menschen früher Nomaden waren. Das sind Menschen, die ihrer Nahrung hinterher reisen. Wahrscheinlich erklärt das damalige Reisen der Nomaden auch, warum es heute noch so viele Camperliebhaber gibt. Du packst das Nötigste ein, verpackst es in dein Wohnmobil und reist umher.

Zurück ins Paradies!

Also Adam, das haben wir festgestellt, war nicht die hellste Leuchte unter den Sternen und Gott musste seinen Fehler wieder ausbügeln in dem er die Frau erschaffen hatte.

Wir sind somit auf alle Zeiten das Bügeleisen von Gott. Wir bügeln seit Menschengedenken die Fehler aus, die unsere Männer jeden Tag begehen. Um der Katastrophe zu entgehen und um einen zumindest einigermassen friedlichen Alltag miteinander leben zu können, sind wir Frauen viele Stunden unseres Lebens damit beschäftigt unserem Mann zusagen, was er zu tun und zu lassen hat.

Schatzi, hilf mir beim Abwasch,

Darling, bring den Müll raus,

Liebling, die Reifen müssten gewechselt werden uswundsofort

Du bist als Frau ständig hinterher, damit dein Mann keine Dummheiten anstellt. Oft habe ich mich schon gefragt, was wäre, wenn wir Frauen nicht an der Seite von den Männern stehen würden?

Sie können das einmal testen!

Schweigen Sie mindestens eine Woche lang und schauen, ob Ihr Mann selbst auf die Idee käme, den Mülleimer auszuleeren oder das Licht im Wohnzimmer ausknipst, wenn er mit hängenden Augenlidern Richtung Schlafgemach schleicht.

Für mich ist ein Satz in der Bibel interessant.

Und zwar ist er geschrieben, nachdem Adam und Eva erschaffen wurden und nachdem Eva von dieser dämlichen Schlange aufs Glatteis geführt wurde.

Ganz vorne in der Bibel steht folgender Satz:

Darum verläßt einer seinen Vater und seine Mutter, um seinem Weibe anzuhangen, so daß sie zu einem Leibe werden.

Mit "einer" ist der Sohn von einem Elternpaar gemeint und "seinem Weibe" die Frau, der ein Mann folgt.

Den Nebensatz (so daß sie zu einem Leibe werden) lass ich mal weg.

Ich lese aus dem Satzanteil

Darum verläßt der Sohn seinen Vater und seine Mutter, um seiner Herzensdame anzuhangen.

Irgendwie ist das ja fatal!

Ein Typ hängt sich an mich als Frau. Hey! Wenn ich mir meinen Ehemann anschaue, bin ich ein nasser Lappen dagegen. Er ist gross, hat Muskeln, seine Schuhgrösse ist mindestens ein Drittel mehr als meine Füsschen. Wenn er den Arm um mich legt, muss ich mich lautstark bemerkbar machen, weil ich unsichtbar für die Welt geworden bin.

Trotzdem hängt der Mann sich an eine Frau. Das muss Frau sich mal durchdenken, in welche Abhängigkeit ein Mann sich begibt.

Macht er das freiwillig?
Nicht ganz.

Überspringen wir einmal diese Partnerschaft zwischen einem Mann und einer Frau vor der Eheschliessung, sonst wird das heute nichts mehr.

*
lächelt ins Publikum

Er, der Mann, bis hinter beide Ohren verliebt, hat seinen Pilotenschein bei der Schmetterling Airline bestanden und nimmt jetzt allen Mut zusammen und plündert sein Konto.

Mit diesem Geldsack sucht er sich den erst besten Juwelier aus und kauft zwei Ringe.

Jetzt lässt er sich ja sehr viel einfallen um sie zu fragen, ob sie ihn heiraten will. Wenn Ihnen das noch nie aufgefallen ist, ich wiederhole das noch einmal: er fragt sie, ob sie ihn heiraten will.

Ich komme nachher noch einmal darauf zurück.

Bevor mein Mann und ich zum Altar schritten, hatte ich das Vergnügen bei vier Freundinnen von mir bei dem Heiratsantrag dabei sein zu können.


schneeweg
Der Weg einer Partnerschaft
sollte ein gemeinsamer sein.
Auch wenn es einmal eisig sein sollte.



Mir ist dabei folgendes aufgefallen:

Der Erste, der sein Konto geräumt hatte, war Steven. Er mietete für den Antrag ein komplettes Restaurant, lud alle Freunde von sich und ihr ein. Es gab ein vier Gänge Menü, naja, ich habe schon einmal besser gegessen

*
Schulterzucken *

und nach dem Dessert lagen sich plötzlich er und meine Freundin in den Armen.

Mich wunderte, dass Steven als er den Antrag stellte, vor ihr stand.

In der Ehe von den beiden stellte sich auch schnell heraus, dass ein Mann, der seinen Antrag stehend macht, ein Rohrkrepierer ist. Die beiden haben sich nach zwei Jahren wieder scheiden lassen.

Steven hängte sich also nicht seinem Weibe an. Er wollte unter keinen Umständen seine Unabhängigkeit verlieren und sie unter sich wissen.

Also aufpassen.
Stehende Männer beim Antrag lieber eine Absage erteilen.


Nach Steven wollte es Gabriel wissen und auch er plünderte sein Konto. Gabriel ist beruflich erfolgreich, hätte eine Menge andere Frauen haben können. Doch er entschied sich für Isabelle. Sie ist schüchtern und eher mit Faltenrock gekleidet als im neusten Trendykleid.

Steven hat nur seine Trauzeugen geladen und dazu zählte ich mich.

Im Viererpack hatten wir uns in einer Pizzeria getroffen und jeder durfte sich sein Essen aussuchen. Gabriel bezahlte und ich sass auf Kohlen mit der Frage, wann er sie endlich fragen würde. Er stand auch zuerst auf, ging zur Ausgangstür und bevor er am Griff zog um sie zu öffnen, kniete er vor ihr nieder. Er hielt Isabelle ein Kästchen hin und stellte die Frage:

Willst du mich heiraten?

Bei dieser Szene fiel mir auf, dass Gabriel nur mit einem Knie auf dem Boden Halt suchte und das andere Bein angewinkelt hielt.

Gabriel wollte also meiner Meinung nach seine Unabhängigkeit doch nicht so aufgeben, wie er müsste. Denn wenn sich ein Adam von seinen Eltern trennt, hängt er seinem Weib an. Ich finde, das müsste er dann schon komplett machen und nicht noch ein Stückchen Eigenständigkeit für sich behalten wollen.

Mason war der Kracher. Mason war der Schwarm aller Studentinnen auf der Uni und lebte sein Junggesellendasein in vollen Zügen aus. Bis er auf Emilia traf. Sie wollte ihn gar nicht und er machte sich fast ein Jahr lang zum Affen. Er trank keinen Alkohol mehr, war auf keiner Party auffindbar und mähte sogar Samstagsmittags den Rasen seiner Eltern. Die beiden wohnten Haus an Haus als Nachbarn und ich weiss von Emilia, dass sie Mason schon beobachtete.

Mason hatte nie viel Geld und er suchte sich für die Wochenenden einen Job. Nach knapp einem Jahr verabredete er sich mit ihren Eltern. In einem Anzug stand er vor der Tür und Emilias Mutter hatte für alle gekocht. Nach dem Essen bat Mason den Vater von Emilia um ihre Hand. Als er zustimmte, drehte Mason sich zu Emilia und frage mit Kästchen in der Hand, ob sie ihn wollte. Sie sagte ja.

Mason hat beim Antrag gesessen!

Die Beziehung hielt nicht einmal bis zur Trauung. Sie trennten sich bei den Vorbereitungen.

Bei Zara und Carter war das anders. Carter war eher schüchtern und hätte Zara ihn nicht ständig von Party zu Party mitgeschleift, würde Carter immer noch hinter einem Berg von Büchern verrotten. Carter hatte eine dicke Brille auf der Nase, braun-beige karierte Pullunder über seinen rosefarbenen Hemden an und ansonsten kümmerte sich seine Mutter um sein Wohlergehen. Je länger Carter mit Zara um die Häuser zog, desto mehr ging er aus sich heraus.

Es war an einem 1. April, ich kann mich noch gut erinnern. Unser Grüppchen stand vor dem Squash Center und wir plapperten noch. Plötzlich nahm Carter Zaras Hand und zog sie bei Seite. Kniete sich mit beiden Knien auf den Boden vor sie hin und schaute sie dabei an. Ohne Kästchen hat er ihr einen Antrag gemacht. Sie hat ihm wieder auf die Füsse geholfen und sie lagen sich in den Armen.

Was mich für die beiden freute, sie wurden fast neun Monate später Eltern. Heute trägt Carter keine Cordhosen und Pullunder mehr, sondern Jeans und verspuckte Shirts.

Mir ist bei dem Antrag von Carter aufgefallen, dass er seine Zara bei seiner Frage angeschaut hatte. Zwar signalisierte er mit seinem Knien, dass er sich ihr anhängen will, aber irgendetwas störte mich an dem Ganzen doch.

*
nippt an ihrem Wasserglas

Nun waren nur noch mein Liebster und ich aus der Clique unverheiratet. Meiner machte überhaupt gar keine Anstalten in den Hafen der Ehe einzulaufen, was mich masslos ärgerte. Ich beschloss mir einen Kurzurlaub zu gönnen um über meine Beziehung und das Leben im Allgemeinen nachzudenken.

Ach, eigentlich wollte ich einfach nur weg! * seufzt hörbar

All meine Freundinnen waren unter der Haube, bauten ihre Nester, waren schwanger oder trugen schon ihre Babies auf dem Arm. Nur ich nicht. Vierzehn Tage hatte ich nun Zeit mir über mein Leben im Klaren zu werden.

Ich lag bäuchlings früh am Morgen in der Sonne am Strand. Noch waren nur wenige Menschen hier. Die Wellen des Meeres klatschten in den Sand, als sie vor sich her stolperten. Ein leichter Wind wehte vom Wasser an den Strand. Meine Hand spielte mit den warmen Sandkörnchen.

Auf einmal nahm mir ein Schatten die Sonne weg und ich hob meinen Kopf, holte schon Luft um mich entweder zu beschweren oder vor Hilfe zu schreien.

Vor mir stand in voller Lebensgrösse mein Herzallerliebster!

Wie eine Rakete stand ich auf meinen Füssen und meine Arme hielten ihn fest. Mein Herz machte Freudensprünge. Doch er schob mich von sich. Völlig irritiert stand ich zu viele Zentimeter von ihm entfernt. Tränen schossen mir in die Augen und ich dachte:

Das wars! Er will die Beziehung beenden!

Es waren drei, vier Schritte, die er weiter von mir wich - dann fiel er auf einmal auf seine Knie, senkte den Kopf fast bis zum Strandboden, hielt ausgestreckt beide Arme von sich. Seine beiden Händen waren wie ein Ball ineinander verschlungen.

ICH LIEBE DICH
UND ICH KANN UND WILL NICHT
MEHR OHNE DICH LEBEN.
BITTE!
WILLST DU MEINE FRAU WERDEN?


Zuerst stand ich wie angewurzelt da und alle in der unmittelbaren Nähe schauten uns zu. Die Welt um mich herum war auf einen Schlag hin still, nicht einmal das Rauschen des Meeres war zu hören.

Meine Augen starrten auf diesen hochgewachsenen, muskulösen und jetzt vor mir in Demut knieenden Mann, der im Beruf erfolgreich ist und bisher sich von niemanden etwas hat sagen lassen. Ein Querkopf halt.

Ich war so verdattert, so vereist, so perplext!

Um uns herum sammelten sich langsam einige Menschen, schauten zu uns und die Anspannung schwirrte in der Luft herum.

Ich muss ihm antworten, dachte ich verzweifelt. Den kannst du da nicht ewig knien lassen, schrie es in meinem Gehirn. Willst du? Entscheide dich und zwar jetzt.
Die Gedanken wirbelten nur so umher und es fiel mir schwer mich zu konzentrieren.

Nachdem ich zu ihm getreten, mein Körper sich zu ihm hinunter gebeugt hatte, umklammerten meine beiden Hände sein Gesicht. Die Hände schoben seinen Kopf hoch, so dass sich unsere beiden Augenpaare trafen.

Auf seiner Nasenspitze klebten mehrere Sandkörper.

Darum verläßt einer seinen Vater und seine Mutter, um seinem Weibe anzuhangen, so daß sie zu einem Leibe werden.


Ihr könntet selbstständig weiter über den Satz aus der Bibel nachdenken. Als mir die Dimension dieses Satzes, was er eigentlich aussagt, bewusst wurde, konnte ich dieses Geschrei nach Emanzipation nicht mehr verstehen.

Frauen brauchen das nicht. Diese Emanzipation.
Sie sind stärker, mächtiger, als solche Forderinnen, sich selbst einreden.

Darum verläßt einer seinen Vater und seine Mutter, um seinem Weibe anzuhangen, so daß sie zu einem Leibe werden.

Für dieses Anhangen geht ein Kerl auf die Knie!