Extern - Orangener Tod


Zum Inhaltsverzeichnisalles auf einen Blick -


Orangener Tod
oder bring Farbe in dein Leben

Bestimmt muss ich einmal so sterben wie mein iPad heute.
Langsam streckt die Batterie, der innerliche Motor, seine Kräfte dahin.
So lange, bis kein Start mehr möglich ist.

Mein altes Autochen hat auch seine knappe vierzig Jährchen auf dem Auspuff und wird von Staatswesen auf den Friedhof diktiert. Zerquetschen werden ihn riesige grosse Stahlkrallen.
Bis nur noch ein Klumpen von ihm über bleibt.

Unser aller Leben hängt an einem seidenen Faden, weil die Obrigkeit meint, ihre eigene Wege zu gehen. Anstatt für uns Staatskinder wohlwollend Sorge und somit Fürsorge zu tragen.

Eingebuddelt werden wir. Irgendwann.
Vergessen werden wir. Irgendwann.
Aufgefressen werden wir. Irgendwann.
Ey? Wars das?

Antwort: Ja.

Tja...

crazy crabs



Ist Euch schon einmal aufgefallen, dass die Eingekastelten im berühmtesten Knast dieses Planeten in Übersee die gleichen Klamotten am Leib haben, wie die von dem Staat, der nicht existent, den sie uns aber "unterjubeln" via Massenmedien?

Schaut Euch mal die Bilder an und achtet mal auf die Klamotten!
Liebst du auch Orange?

Hier ∞
Übersee und hier ∞ Nichtexistierender Staat

Warum nicht existent?
Schon mal von einer Art Regierung mit Ministern gehört oder gelesen von dem angeblichen Staat? Schon mal ein Land mit Grenzen von denen gehört oder gelesen?

Aber dennoch in einigen Bereichen eine kuriose gleiche Handschrift in diversen Details.