Soldatenfrage




heli2

Soldatenfrage

Ein Soldatenauftrag in fremdes Land.
Für Auftragserfüllung.

Aber in Heimatland:
Menschenströme von Fremdland.

Tatsachenumgang?
Soldatischer Umgang?


Eine interessante Frage! Wie soll ein Soldat, der in einem angeblichen Feindesland seinen Auftrag erfüllen soll, damit umgehen, dass diejenigen Menschen, die aus diesem Land stammen, in sein Heimatland strömen?

Nehmen wir einmal an, dieser Soldat hätte in dem fernen Land Gebrauch von militärischen Einsatzwaffen gemacht und somit Familienangehörige desjenigen das Leben genommen, der heute in seinem Heimatland angekommen ist.

Was nun?

Hat irgendwer einmal da draussen sich Gedanken um solche Situationen gemacht? Wohl kaum, denn es wird hauptsächlich über das Pro und Kontra der momentanen Situation in Europa diskutiert. Sei es in Talkschows, in Onlineplattformen, in Onlinezeitschriften undsoweiter.

Doch das, was in der Realität tatsächlich abläuft, ist aus dem Sichtfeld.
Das, was ist, ist nicht präsent.
Wozu auch?
Alles weit weg!
Wer hat denn Soldaten in seinen Gedanken?
Oder deren Tätigkeiten?

Niemand.

isafhelienheten
Helikopterenheten ISAF - ∞ Forsvarsmakten


Zum Inhaltsverzeichnisalles auf einen Blick -

Rätselnde
z569d16bf48ee3