Musikalisches Stillstehen


Musikalisches Stillstehen
- Montage II -

Pierre sah natürlich den Mann in seine Richtung kommen und blieb innerlich sehr ruhig.

Der Vorgesetzte brüllte Pierre an:

Stillgestanden!!

Pierre stand stramm. Zumindest einigermassen. Sein rechter Fuss wollte und wollte ihm einfach nicht gehorchen und wippte immer noch merklich im Takt des Musikstückes mit.

Im Hintergrund war immer noch das Gelächter seiner Kollegen zu hören. Als das Stück zu Ende war und wieder Ruhe auf dem Platz einkehrte erhielt Pierre eine lautstarke Mischung aus einer Gardinenpredigt und Befehlen von dem Vorgesetzten.

Er wusste nicht so recht, ob sich der Feldwebel nun über die Musikrichtung aufregte oder ob ihn generell Musik stören würde. Auf alle Fälle, nachdem der Vorgesetzte wieder Richtung Soldatenreihen marschierte, legte Pierre mit der Musik nach.

Ob ihm dieses Stück vielleicht gefallen würde?

Edvard Grieg - Morgenstimmung


Zumindest waren diese Töne wesentlich leiser und gediegener als beim vorherigen Stück.

Jedes Mal, wenn er in Zukunft bei seinen Einsätzen mit seinem Helikopter in die Luft aufstieg, spielte er zuerst dieses eine Lied. Oft hatte er dabei Tränen in den Augen, ohne dass er etwas dazu konnte. Sämtliche Versuche sich zu beherrschen und diese körperliche Reaktion nicht aufkommen zu lassen, scheiterten. Bisher.

Seine Gedanken nahmen im Herzen wen mit hoch in Richtung Himmel. Wen, den er dort in seinem tiefsten Innern fest eingeschlossen hat. Dort, wo es keine Sorgen und Nöte oder andere Menschen gab.

Danach erst kam Herr Mozart an die Reihe.



Alles soll schliesslich seine eigene Ordnung im Leben vom Doc haben.

abbadoggy



Zum Inhaltsverzeichnisalles auf einen Blick -